Trendumkehr: Die GeForce RTX 4090 FE wird wieder teurer

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
69.366
Nachdem der Preis der Founders Edition der GeForce RTX 4090 in den vergangenen Monaten sukzessive verringert wurde, gibt es nun wieder eine Preissteigerung zu vermelden. NVIDIA führt die GeForce RTX 4090 Founders Edition nun für 1.799 Euro – bisher waren es 1.769 Euro.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Da braucht einer ne zweite Lederjacke.
 
Ist doch kein wunder Angebot und nachfrage

die 4090 ist die einzige Karte die gut verkauft wird alle anderen RTX40 karten eher schleppend und die FE hat hat relativ wenig Spulenfiepsen und von Nvidia selektierte Chips daher wollen viele eine FE und optisch auch eine sehr schöne karte
 
Gut verkauft wird - Made my Day.
Die DInger liegen wie Bleib im Regal - die FE ist die einzige, die preislich noch ging.
 
Das hat mit Inflation doch gar nix zu tun, sondern ist wieder mal einer Reaktion auf Wechselkursveränderungen der letzten Monate geschuldet.

Alles außer der 4090 hat man halt unangetastet gelassen, da sich die entsprechenden FEs eh schon schlecht verkaufen.
 
Die FE 4090 ist doch eh nicht verfügbar. Insofern ist gerade wenig relevant was die kostet. Liegt das eigentlich an dem angepassten Stromananschluss, oder ist die schon länger nicht verfügbar?

Davon ab scheinen sich die 4090 nicht so schlecht zu verkaufen, wenn man in Benchmarkdatenbanken schaut, dann ist die Verbreitung alles andere als gering. Abseits vom Preis ist das aktuell auch die attraktivste Karte auch vor der gelieferten Effizienz, nur halt teuer. Wenn ich mir eine 40er kaufen würde, dann auch nur die 4090. Bei Notebooks sieht es anders aus, aber unter 4080 ist da auch nicht spannend, mangels genügend Speicher.
 
Gut verkauft wird - Made my Day.
Die DInger liegen wie Bleib im Regal - die FE ist die einzige, die preislich noch ging.

Dann leg doch mal deine belastbaren Quellen auf den Tisch!
Wenn man mal bei Mindfactory reinschaut dann wurden, allein von den verfügbaren 4090ern, 9.405 Stück verkauft. Was mindestens 15,6 Mio Umsatz sind. Mindfactory ist kein Riesenhändler, aber doch nicht ganz unbekannt im Markt. Also da jetzt zu behaupten die "lägen wie Blei" in den Regalen, da sehe Ich keine Anzeichen dafür. Einzig der Preis hält doch einige zurück, was sehr verständlich ist.
 
Gut verkauft wird - Made my Day.
Die DInger liegen wie Bleib im Regal - die FE ist die einzige, die preislich noch ging.
Hast du Links die deine Aussage unterstützen?
Was ich weiß ist dies, dass Nvidia in den ersten zwei Wochen bereits hunderttausend 4090 verkaufen konnte, >Quelle<, was aber auch schon sehr lange her ist.
Ich vermute eher was anderes, weil dir die Preise nicht gefallen/zusagen willst du daran glauben, deswegen verbreitest du dies.
 
Gut verkauft wird - Made my Day.
Die DInger liegen wie Bleib im Regal - die FE ist die einzige, die preislich noch ging.
Auf die Quelle bin ich gespannt die FE gibt es seit release kaum zu kaufen weil sie immer heiß begehrt sind alleine schon wegen ihrem Design wird sie lieber als eine Custom RGB Bling BLing karte gekauft
 
Naja drücken wir es mal so aus: In der Steam Datenbank ist die 4090 jedenfalls häufiger vertreten als sämtliche AMD Karten außer der RX580 und fast vier mal häufiger als die 7900XTX.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die FE 4090 ist doch eh nicht verfügbar. Insofern ist gerade wenig relevant was die kostet. Liegt das eigentlich an dem angepassten Stromananschluss, oder ist die schon länger nicht verfügbar?

Die letzte FE Charge mit Produktionsdatum 07/23 hat schon den neuen Anschluss.

Die FE könnte in den kommenden Monaten einer der günstigeren Modelle bleiben. Habe mittlerweile schon vermehrt gelesen, dass die Grakapreise anziehen werden. Zum einen wird die Produktion etwas heruntergefahren, die Lagerbestände werden geringer (Weinachten steht vor der Tür) und zudem noch die Wechselkursänderungen.
Hier und da sieht man, dass in den letzten Wochen der Preis schon anstiegt.
 
Die DInger liegen wie Bleib im Regal - die FE ist die einzige, die preislich noch ging.

Gerade mal durch die Steam Stats geschaut... (sofern du ähnlich relevanten Statistiken mit annähernd ähnlichen Datenzugang hast immer her damit).

Nur die 4000er Karten kommen hier auf knapp 6,5% Gesamt Anteil in der Grafikkarten Statistik... Zum Vergleich AMD schafft in der Statistik mit allen noch genutzten Produktfamilien nicht annähernd die 15%...

"Im Regal liegen wie Blei" sieht dann für gewöhnlich doch anders aus... (oder trifft zumindest nicht auf Nvidias Karten der 4000er Reihe zu)

Ebenfalls interessant zu sehen die 4090 liegt unter den Karten der 4000er Reihe nur auf Platz 4 (0,71%)...
Bekanntermaßen müssen Grafikkarten übrigens einen Anteil an 0.15% haben um in dieser Statistik nicht in die Kategorie "Other" zu fallen... Nur eine einzige RDNA 3 Karte hat diese Hürde geschafft... (0,22% - RX 7900XTX)
 
Evtl. verschafft man sich preislich einfach ein bisschen mehr Spielraum für die 4080 TI...
 
Grafikkarten sollte man wirklich direkt zu Release kaufen, damit es sich halbwegs lohnt.
 
Grafikkarten sollte man wirklich direkt zu Release kaufen, damit es sich halbwegs lohnt.
Nicht unbedingt. Die 4090 hatte im Juni / Juli ihr Preistief, also gut 8 Monate nach Release.

Man sollte einfach dann kaufen, wann man neue Hardware braucht. Alles andere ist Unsinn.
 
Nicht unbedingt. Die 4090 hatte im Juni / Juli ihr Preistief, also gut 8 Monate nach Release.
Wenn ich mir die Tabelle anschaue dann ist sie jetzt 12% billiger als zu Release ein Jahr später, ich habe also 30% der Lebensdauer der Karte verloren und dafür 12% gespart, finde ich wenig lohnend.
Die 3080 die ich 5 Wochen nach Release für 700€ gekauft habe kostet jetzt, 3 Jahre später, immer noch genauso viel.

Man sollte einfach dann kaufen, wann man neue Hardware braucht. Alles andere ist Unsinn.
In Zeiten wo selbst das jährliche CoD-Release ein Grafikkarten-Upgrade braucht hat man eigentlich immer ein Leistungsmangel. Also so ist es zumindest bei mir.
 
Hab seit der 6900 XT nicht mehr das Bedürfnis auf mehr Leistung.
Läuft eigentlich alles auf max.

Grafikkarten für diese Mondpreise können sie sich weiterhin gerne behalten.
 
Grafikkarten sollte man wirklich direkt zu Release kaufen, damit es sich halbwegs lohnt.

Nein, damit legst du meist drauf. Ich habe kurz nach Release und Verfügbarkeit eine iChill Frostbite gekauft, in dem Wissen das sie im Lauf des Jahres günstiger wird und Ich drauflege, aber man zerreißt nicht so oft den Rechner und die WaKü, also drauf geschissen. Waren um die 300€ Miese wenn man so will. Mir war es bewusst und für mich zu dem Zeitpunkt akzeptabel. Vieles ist halt Pokern und Wetten, weil keiner kann wirklich die Preise vorher sagen. Meine M.2 sind auch um 50€ im Preis gefallen, wären nochmal 100€ "Verlust", aber die stiegen auch wieder. Man sollte dann und das kaufen wann man es braucht, alles andere ist Unsinn. Wenn man mit seiner Hardware leben kann ist es Ok, wenn nicht dann muss man halt das Sparschwein schlachten.
 
Nein, damit legst du meist drauf. Ich habe kurz nach Release und Verfügbarkeit eine iChill Frostbite gekauft, in dem Wissen das sie im Lauf des Jahres günstiger wird und Ich drauflege, aber man zerreißt nicht so oft den Rechner und die WaKü, also drauf geschissen. Waren um die 300€ Miese wenn man so will. Mir war es bewusst und für mich zu dem Zeitpunkt akzeptabel
Wie ich bereits schrieb, ist es mir klar, dass die Preise sinken, es geht darum wie stark. Wenn eine 4090 innerhalb eines Jahres um 12-15% günstiger wird, ich aber ein Jahr lang (30% der "die 4090 ist aktuell"-Dauer, wenn 2025 der Nachfolger kommt) die Karte eben nicht nutzen kann, dann fand ich das nicht sinnvoll zu warten. Wie auch meine 3080, die ist bis heute nicht günstiger geworden 3 Jahre nach Release.
Würde eine 4090 jetzt sagen wir mal 1200€ kosten, dann sähe die Sache ja anders aus.
Sie kostet allerdings knapp 1700€.

Oder auch mein Upgrade auf ein Ryzen 7600X, ich habe im Januar 250€ für den Prozessor gezahlt, er kostet jetzt exakt genausoviel. Mainboard siehts ähnlich aus.
Lediglich der RAM ist seitdem massiv günstiger geworden.

Hab seit der 6900 XT nicht mehr das Bedürfnis auf mehr Leistung.
Läuft eigentlich alles auf max.
Wenn man in 4k spielen möchte sieht es leider anders aus. Und ich spreche hier nicht von Cyberpunk und co. Sondern lediglich von Multiplayer-Shootern wie Cod.
Von max. Settings habe ich mich auch schon lange verabschiedet.
Grafikkarten für diese Mondpreise können sie sich weiterhin gerne behalten.
Da stimme ich aber zu.
 
Sorry das ist doch rein Deine Bewertung der Situation. Für mich sind 300€ ein ausreichender Grund, eine Graka noch nicht nutzen zu können. Wenn jemand also zufällig im Sommer diesen Jahres kaufen wollte, hat er auf jedenfall den besseren Deal als Du gemacht. Aber das ist eben auch nur meine Bewertung der Situation.

Am Ende weiß niemand wie sich die Preise entwickeln, daher ist die ganze Diskussion müßig und man kauft einfach dann, wann man braucht.
 
Man darf nicht nur den Deutschen Markt sehen mit Mindfactory sondern Global siehe hier : https://videocardz.com/newz/cheaper...d-to-come-by-in-japan-low-demand-for-rtx-4080

Dort heißt es das es aktuell schwer ist die 4090 lagernd zu bekommen weil keiner die 4070/80 kaufen will sondern eher die 4090

Nur weil bei uns in Deutschland es gerade "schwer" ist siehe strom preise und allgemein die löhne und unterhaltskosten etc heisst das noch lange nicht das es überall so ist und ist doch klar wenn Nvidia ihre 4090 gut los bekommt dann ziehen die natürlich auch etwas die preise an ist doch Ganz klar Angebot und Nachfrage eben und der $ € kurs wird bei uns auch eine gewisse rolle spielen und man sieht ja langsam das gewissen hersteller hier auch die Preise geringfügig anziehen und wenn es nur 20-30€ sind
 
steam survey als % ist müll. das bringt wenig^^
 
Ich kenne leute die ihre 4090 nur für Mincraft haben um dort RT und texturepacks des todes laden und damit spielen wollen genauso kenne ich welche die nur Benchen wollen man kann nicht immer nur davon ausgehen nur weil man es selber nutzt auch andere es nutzen
 
Ich möchte noch Videoschnitt einwerfen!
Heute erledigt die GraKa ja den Großteil der Berechnungen, einfach weil sie für den Zweck besser geeignet und leistungsfähiger sind. Dazu auch noch CAD oder wissenschaftliche Anwendungen. Man muss aktuell einfach zugeben das die 4090 ein mächtiger Dampfhammer ist. Dafür ist ihr Preis dann eher wieder lächerlich niedrig. Ist wie so oft eine Frage des Standpunktes und des Blickwinkels.
 
Man darf nicht nur den Deutschen Markt sehen mit Mindfactory sondern Global siehe hier : https://videocardz.com/newz/cheaper...d-to-come-by-in-japan-low-demand-for-rtx-4080

Dort heißt es das es aktuell schwer ist die 4090 lagernd zu bekommen weil keiner die 4070/80 kaufen will sondern eher die 4090

Nur weil bei uns in Deutschland es gerade "schwer" ist siehe strom preise und allgemein die löhne und unterhaltskosten etc heisst das noch lange nicht das es überall so ist und ist doch klar wenn Nvidia ihre 4090 gut los bekommt dann ziehen die natürlich auch etwas die preise an ist doch Ganz klar Angebot und Nachfrage eben und der $ € kurs wird bei uns auch eine gewisse rolle spielen und man sieht ja langsam das gewissen hersteller hier auch die Preise geringfügig anziehen und wenn es nur 20-30€ sind

Ich lese da nur, dass meinetwegen überall auf der Welt die 4090 so gut wie ausverkauft ist (außer in Deutschland)

Ob aber beispielsweise jeden Monat die gleiche Stückzahl an 4070, 4080 und 4090 an Neuware zu Verfügung steht /geliefert werden kann oder ob die 4070 wesentlich häufiger als die 4090 produziert wird und dadurch dieses Ungleichgewicht entsteht, lese ich da nicht raus

Nach dem motto, nur weil eine Rolex eine Lieferzeit von 18 Monaten hat, wird auf der Welt mehr Rolex als Casio getragen

gut finde ich aber, das der Artikel mit "Shop clerks in Japan are claiming" anfängt, was soviel bedeutet wie "Japanische shops behaupten" (Ich bin aber auch kein Amerikaner, vielleicht verstehen die auch unter "behaupten", dass es eine Tatsache ist)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh