Aktuelles

Toshiba Portégé A600 - ein Subnotebook für 1000 Euro

Andi [HWLUXX]

Chefredakteur
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
9.273
Ort
Franken
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="toshiba_a600_teaser" src="images/stories/review_teaser/toshiba_a600_teaser.jpg" width="100" height="100" /><strong>Subnotebooks haben seit der Einführung der Netbooks einen schweren Stand. Waren Anwender, die auf der Suche nach einem möglichst leichten und handlichen Notebook waren, lange Zeit auf professionelle Subnotebooks angewiesen, auch wenn sie viele Features eigentlich gar nicht benötigten. Seitdem Netbooks aber teils bis in die 12-Zoll-Klasse vordringen, wie Samsungs NC20 eindrucksvoll beweist, oder aber die MSI- und Acer-Slim-Notebooks im 13,3-Zoll-Format immer beliebter werden, haben es waschechte Subnotebooks zusehends schwer. Mit Toshibas A600 haben wir einen Kandidaten der alten Schule auf dem Teststand, ob...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=12939&catid=103&Itemid=187" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Oben Unten