Aktuelles

Toshiba PC P300 mit 6 TB im Test: sparsame Desktop-HDD mit SMR

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.119
Mit der Toshiba P300 4 TB und 6 TB aktualisiert Toshiba seine P300-Reihe für den Einsatz in Desktop-PCs und verwendet nun SMR als Aufnahmemethode, wie wir feststellen konnten. Beide Modelle werden mit äußerst geringer elektrischer Leistungsaufnahme beworben und wir werden uns anhand des 6-TB-Modells ansehen, ob die Angaben zutreffen. 
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MisterY

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
2.160
Dass jemand SMR kauft ist für mich nicht nachvollziehbar.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.097
Ob SMR ein Problem ist, hängt von der Nutzung ab und wenn immer nur wenige Daten am Stück geschrieben werden, sind sie bei kleinen Dateien dank des OnDisk Cache sogar schneller als HDDs ohne OnDisk Cache, also ohne SMR, denn bei den anderen ist ein OnDisk Cache selten zu finden.

Bei den einfachen Desktopplatten geht der Trend klar zu SMR und WD erwartet das bis 2023 selbst in den Rechenzentren die Mehrzahl der Platten SMR haben werden:

wd_smr_575px.jpg


(Quelle)

Wenn man nur sowas wie diese Forum sieht, so wird da ja auch nur wenig geschrieben im Vergleich zu der hohen Zahl alter Beiträge, damit wäre auch hierfür eine Speicherung auf SMR Platten kein Problem.
 

amdahl

Semiprofi
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
377
So wie die Festplattenhersteller beim Thema SMR vorgehen, wird das ohnehin eine selbsterfüllende Prophezeihung.
Oder findet mal auf der Seite von WD raus, welche Modelle der RED Baureihe jetzt auf SMR setzen, und welche nicht. Mehr Transparenz wäre wünschenswert.
 
Oben Unten