Aktuelles

Top Blow Kühler für Ryzen 2400g im Chieftec BS 10G

dicke Berta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Hallo zusammen,

ich möchte den original Ryzenkühler gegen einen leiseren und besser kühlenden Lüfter tauschen. Nun stellt ich mir die Frage, ob ich einen Top Blower nehmen sollte, welcher über den Kühllamellen sitzt und die Lüft Richtung Mainboard bläst, oder lieber einen Lüfter der unter den Lamellen angebracht ist und die Luft Richtung Ausgang befördert?
Noctua NH-L12S Topblow Khler - CPU Kühler | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software

Thermalright AXP-100H Muscle Topblow Khler - CPU Kühler | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks

Chieftec | mATX Gehäuse | Uni Serie (BS-10G)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
13.834
Ort
Koblenz
Prinzipiell ist beides möglich und beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Ein TopBlower kühlt dir das Board (insbesondere die Spannungswandler) mit während ein Tower die Luft besser rausbläst. Hast du also ein Board verbaut das tendenziell Probleme mit der SpaWa Temperatur hat, würde ich zum TopBlower greifen und sonst zum Tower. Beim Tower könntest du die Luft halt direkt nach hinten aus dem Gehäuse befördern, das hat dort ja eine große Entlüftungsöffnung.
 

ClearEyetemAA55

Semiprofi
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
1.793
Ort
FFM
Beide Varianten kühlen diie Komponenten des PCB durch Luftzirkulation (einmal Druck, einmal Zug). Davon würde ich es nicht abhängig machen.

Normal dürfte die 2. Variante etwas leiser sein, weil der Luftstrom nicht unmittelbar ungelenkt wird nach verlassen des Kühlkörpers.

Dafür bietet Variante 1 idR mehr Masse, um kurze Lastspitze wegzupuffern. Ist dafür aber vllt etwas lauter, wie schon geschrieben.

Hat also beides Vor-/Nachteile. Willst du Silent dann bottom2top-blower. Willst du eher gut und günstig dann eben den klassischen TopBlower
 

dicke Berta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Danke für die Erklärung. Ich stelle mir gerade die Frage, ob es wirklich ein Top Blow Kühler werden soll?
Ich habe gerade noch interessante Towerkühler gefunden. (Ich dachte 12cm Lüfter sind Standard und daher zu hoch für mein Case)
https://www.alternate.de/Xilence/M504D-CPU-K%C3%BChler/html/product/1375006?
https://www.alternate.de/Noctua/NH-D9L-CPU-K%C3%BChler/html/product/1170736?

Sind das sinnvolle Alternativen oder lieber doch bei Top Blow bleiben, wenn ich Wert auf ein paar Grad weniger lege und es leise bleiben soll?
 

ClearEyetemAA55

Semiprofi
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
1.793
Ort
FFM
Um das beurteilen zu können kenne ich dein Case, welches ich übrigens sehr ansprechend finde, doch zu wenig.

Scheinbar hat es an der Seite und hinten recht grosse perforierte Flächen. Es kommt also beides (oder besser: alles drei) in Frage.
 

dicke Berta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Ich habe mal ein paar Fotos vom Gehäuse mit aktuellem Innenleben gemacht.

WhatsApp Image 2019-06-06 at 16.25.47.jpegWhatsApp Image 2019-06-06 at 16.25.46.jpegWhatsApp Image 2019-06-06 at 16.25.47(1).jpegWhatsApp Image 2019-06-06 at 16.25.47(2).jpeg
WhatsApp Image 2019-06-06 at 16.25.46(1).jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

ClearEyetemAA55

Semiprofi
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
1.793
Ort
FFM
Also, falls das Gehäuse liegend aufgestellt wird entweder
Topblower und hinten über Lüfter plus NT heraus
oder
hinten rein und dann mit der aufsteigenden Wärme nach oben raus.

Von Vorne-nach-Hinten mit einem Tower macht den Bildern nach keinen Sinn
 

busiderbaer

Experte
Mitglied seit
27.07.2015
Beiträge
2.752
Ort
Hannover
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X @ stock
Mainboard
MSI B450 Tomahawk Max
Kühler
WaKü AC Kryos Next, Heatkiller GPU-X3 Core, MoRa II, DCP450
Speicher
32Gb G.Skill F4-3200C16D-32GTZN @ 3600 CL18
Grafikprozessor
AMD RX480 @ 1360 MHz
Display
MSI Optix MAG27CQ 2560x1440 144 Hz
SSD
512Gb ADATA XPG SX8200 Pro , 750 Gb Crucial MX 300
Soundkarte
FX-Audio DAC-X6, Beyerdynamic DT880 Black Edition, Marantz Pro Pod Pack 1
Gehäuse
Phanteks P300Air
Netzteil
Enermax Platinmax D.F. 600W
Keyboard
Wooting Two, komplett modifiziert mit Springs, Caps, Lube, Films
Mouse
Logitech MX Master, Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Win10
Internet
▼ 444 ▲ 20
Ich kann den D9L sehr empfehlen, ist ein super Kühler. Nicht ganz billig, aber mit dem hast du was fürs Leben. Gibt's direkt von Noctua versandkostenfrei Noctua NH-D9L | eBay oder guck mal im Marktplatz oder bei Ebay Kleinanzeigen ;)
 

dicke Berta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Das Case liegt und so wird es auch bleiben. Ich habe mich jetzt für den Noctua NH-L12S entschieden. Der Lüfter wird unter dem Kühler befestigt und die warme Luft aus dem Case befördern. Der 80mm im Heck bläst dann in das Case rein.
 

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.635
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen, IFF: 1800Mhz ]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Noctua NH-L9i [geschliffen] + AM4 Kit
Speicher
Crucial Ballistix 2*16Gb DDR4 3600 CL16
Grafikprozessor
AMD Sapphire RX 5700 XT Referenz [PCIe 4.0 enabled]
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @120Hz
SSD
System: Corsair MP600 500Gb M.2 | Progs: Samsung 960 Pro 2Tb M.2 | Daten: Samsung 850 Evo 4Tb SATA
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Opt. Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Logitech G213
Mouse
Logitech MX518 2019 Edition
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Sennheiser Game One
Das reinblasen vom Hecklüfter macht imo allerdings 0 Sinn - so zieht der Topblower Luft von oben und hinten - wo geht dann die warme Luft hin?
 

dicke Berta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Der Lüfter wird unter den Kühllamellen angebracht. So wird die Luft von unten angesogen, zieht noch Luft von den Spannungswandlern weg und bläst durch die Kühllamellen des CPU Kühlers noch oben durch die Lüftungsschlitze des Gehäusedeckels. So war das zumindest gedacht von mir. Gibt's bessere Alternativen?
 

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.635
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen, IFF: 1800Mhz ]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Noctua NH-L9i [geschliffen] + AM4 Kit
Speicher
Crucial Ballistix 2*16Gb DDR4 3600 CL16
Grafikprozessor
AMD Sapphire RX 5700 XT Referenz [PCIe 4.0 enabled]
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @120Hz
SSD
System: Corsair MP600 500Gb M.2 | Progs: Samsung 960 Pro 2Tb M.2 | Daten: Samsung 850 Evo 4Tb SATA
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Opt. Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Logitech G213
Mouse
Logitech MX518 2019 Edition
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Sennheiser Game One
Du meinst also das der CPU Lüfter Luft von unten/vorne ansaugt - dann musst du allerdings den Hecklüfter auch ansaugen (also rausblasen) lassen. Zusammen mit dem Netzteillüfter (der ja auch aus dem Gehäuse Luft zieht) könnte das funktionieren das so durch den Sog genug Luft von vorne angezogen wird.

Im Endeffekt wird es ein Trial and Error - aber ich würde es so machen.
 

ClearEyetemAA55

Semiprofi
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
1.793
Ort
FFM
Nein,
der TE plant: Hinten rein -> NT+Bottom2Top-Blower raus

Theoretisch könnte man den Lüfter im NT noch umdrehen. Dann liefern NT+Hinten Luft an. NT leicht erwärmte Luft, aber nichts dramatisches, denke ich. Und nur der CPU bläst die aufsteigende, warme Luft nach oben ab
 

dicke Berta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Noch eine Idee: 1 oder 2 92er Lüfter im Deckel anbringen, die füttern den Top Blower und dann über Netzteil und 80er Lüfter im Heck rauslassen?
 

ClearEyetemAA55

Semiprofi
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
1.793
Ort
FFM
Mal was anderes... welche Anwendungen laufen denn, so dass hier wirklich noch mehr als ein neuer CPU-Kühler gebraucht wird? ;)
 

dicke Berta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Ich spiele 2,3 Stunden in der Woche, wenn die Zeit es zuläßt. Ich bin pingelig was die Lautstärke betrifft. Aktuell erreiche ich 75 Grad mit dem Ryzen Kühler bei voller Umdrehung. Ich möchte eine Temperatur von 60 Grad bei Last erreichen und das möglichst leise.
 

ClearEyetemAA55

Semiprofi
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
1.793
Ort
FFM
Wird mit dem neuen Kühler bestimmt schon um einiges besser...
aber, die Ryzen mit APU sind nicht verlötet. D.h. der Headspreader könnte mal runter und etwas Liquidmetal drunter
 

dicke Berta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Ich habe mich übrigens für den Noctua NH-D9L entschieden. Liegt Zuhause und wartet auf den Einbau.

Mir wurde ein separates Kit für den AM4 Sockel mitgegeben. NM-AM-UxS. Kann es sein, dass das Kit nicht zum Kühler passt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gammelghul

Experte
Mitglied seit
11.06.2015
Beiträge
113
Ort
Bremen
Ich habe mich übrigens für den Noctua NH-D9L entschieden. Liegt Zuhause und wartet auf den Einbau.

Mir wurde ein separates Kit für den AM4 Sockel mitgegeben. NM-AM-UxS. Kann es sein, dass das Kit nicht zum Kühler passt?
Ja, da haben Sie dir das falsche Kit mitgegeben. Laut Noctua Homepage benötigst du das NM-AM4 Kit

Noctua schrieb:
Sockel-Kompatibilität Intel LGA2066, LGA2011-0 & LGA2011-3 (Square ILM), LGA1156, LGA1155, LGA1151, LGA1150 & AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ (Backplate erforderlich), AM4 (mitgeliefert seit 2019, ältere Kühler benötigen NM-AM4)
 

dicke Berta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Habe mir bei Noctua gerade schon dass richtige Kit bestellt. Ärgerlich, naja passiert...
Danke Gammelghul
 

pillenkoenig

Semiprofi
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
368
ich hoffe du hast dich beim haendler beschwert und er hat dir auf seine kosten ein neues kit zukommen lassen.
immerhin wars ja sein fehler.
 

dicke Berta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Der Händler hat schon zu. Werde da morgen mal angerufen und fragen ob er das richtige Kit hat. Wenn ja, dann hole ich das eben ab, falls nein, doof gelaufen und ich weiß Bescheid. Noctua hat mir bereits geantwortet, dass das Kit rausgehen wird an mich.
 

dicke Berta

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
245
Ort
Essen
Habe heute vom Händler das passende Kit bekommen und Kühler eingebaut. Verarbeitung top, unter 1500 Umdrehungen höre ich den Lüfter nur minimal, bei 2000 Umdrehungen ist er immer noch sehr leise. Mainboard und SSD M2 freuen sich auch über die kühleren Temperaturen. Habe gerade Prime95 20 Minuten durchlaufen lassen. 69 Grad erreicht die CPU maximal. Ich hätte ein paar Grad weniger erwartet, bei einer CPU die aber fast mit 1,4 Volt läuft, scheint das ok zu sein?
 

ClearEyetemAA55

Semiprofi
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
1.793
Ort
FFM
Ist zumindest nicht kritisch...

Die ryzen mit APU sind als hitzköpfig bekannt. Das liegt daran das sie, anders als diejenigen ohne iGPU, nicht mit dem Heatspreader verlötet sind. Den nöchsten grossen Sprung bei den Temperaturen gibt es also durch einen delidd der CPU
 

danuswetc

Semiprofi
Mitglied seit
07.10.2015
Beiträge
125
Wie sind denn eure Erfahrungen, mit den Noctua Topblowern?
Offensichtlich wurden jeweils verschiedene Modelle von euch gekauft?

Hab mich für den Axp100h muscle entschieden, in einem Silverstone SG13 und bin ziemlich unzufrieden, bezüglich Lautstärke.
 

Winchester73

Experte
Mitglied seit
10.08.2013
Beiträge
832
System
Desktop System
Winch
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 2700
Mainboard
MSI X470 Gaming Plus
Kühler
EKL Brocken 3
Speicher
2x16GB DDR4 Corsair 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Geforce GTX 1080 G1 Gaming
Display
1-AOC24G1WG4, 0-AOC2476W1
SSD
4 SSDs
HDD
2 HDDs plus 2 externe
Opt. Laufwerk
LG DVD-Brenner
Soundkarte
Onboard
Gehäuse
Fractal Design Define R5
Netzteil
Corsair Vengeance V650M
Keyboard
Cherry MX-Board 3.0 Black
Mouse
Logitech G500
Betriebssystem
W10Pro
Webbrowser
FF,Edge,Chrome
Sonstiges
DELOCK PCI Express x1 2,5 Gigabit LAN
Ist zumindest nicht kritisch...

Die ryzen mit APU sind als hitzköpfig bekannt. Das liegt daran das sie, anders als diejenigen ohne iGPU, nicht mit dem Heatspreader verlötet sind. Den nöchsten grossen Sprung bei den Temperaturen gibt es also durch einen delidd der CPU
:wall:
Hör mit deinem köpfen der CPU auf. Total schwachsinnig hier.

In einem "Desktop"-Gehäuse bekommt man meist mit einem Topblower die beste Kühlung hin. Etwas bessere Verkabelung, ein nach hinten ausgerichteter Airflow und alles ist in Butter.
 

ClearEyetemAA55

Semiprofi
Mitglied seit
29.12.2015
Beiträge
1.793
Ort
FFM
War wahrscheinlich das erste mal das ich zu nem Delidd geraten habe, aber du wirst es ja besser wissen..

Kannst ja mal was empfehlen das jetzt noch wirklich nen Unterschied macht. Besseren Kühler und Airflow hat er schon. UV wurde schon angeraten. Da sind es an verbliebenen Massnahmen nicht mehr so arg viele...
 

pillenkoenig

Semiprofi
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
368
gar nichts machen waere mein vorschlag.

69 grad unter prime95 sind doch kein problem. das macht dann <60 grad in wahrscheinlich jeder normalen belastung.
 
Oben Unten