Thermaltake TGM-V32CQ im Test: Curved-Gamer mit 170 Hz in der 300-Euro-Klasse

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
81.702
Die Liste der Monitor-Anbieter wird immer länger. So tummelt sich mit Thermaltake nun ein weiterer Hersteller, den man eigentlich mit Gehäusen, Netzteilen und Kühllösungen verbindet im Bereich der Gaming-Displays. Jetzt muss der Thermaltake TGM-V32CQ im Test beweisen, ob er eine Alternative zu den etablierten Anbietern ist.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Als Weihnachtsgeschenk oder Geburtstagsgeschenk für einen jungen Gamer bestimmt keine schlechte Wahl, vor allem bei dem Preis. Bin gespannt was Thermaltake noch alles bringt in der nächsten Zeit.
 
Thermaltake is a leading brand of gaming and PC hardware, offering products such as cases, coolers, power supplies, fans, and more

https://www.thermaltake.com vs https://thermaltakeusa.com

Wieso nicht - anstatt irgendetwas gut zu machen - geht man den Weg von Corsair oder BeQuiet mit durchschnittlicher Ware. Vieles anbieten aber nicht wirklich irgendetwas ausergewöhnliches. Durchschnittliche Ware kann bei mir nur über einen sehr, sehr, sehr guten niedrigen, no-name brand Preis dann Punkten. Erinnert mich irgendwie an gewisse Marken wie Grundig, Gorenje, die man kennt, aber mit keiner Qualität oder irgendwelchen Produktgruppen in Verbindung setzt.

Gaming Chairs gibt es auch schon im Angebot. Beim Arbeitsspeicher denke ich definitiv nicht an Thermaltake.
 
Zuletzt bearbeitet:
Erinnert mich irgendwie an gewisse Marken wie Grundig, Gorenje, die man kennt, aber mit keiner Qualität oder irgendwelchen Produktgruppen in Verbindung setzt.
Nur daß Gorenje immer noch mit eigenen Leuten in Europa produziert. Grundig ist dagegen eine reine Verkaufsmarke für (hauptsächlich) China-Ware geworden.
 
@_roman_ So sehe ich es auch.
LC Power bietet z.B. auch No-Name-Monitore an, die in den USA unter dem Namen Sceptre verkauft werden.
Aber diese Monitore mit dem weißen Rahmen bieten mit 650 Nits eine hohe Helligkeit im bezahlbaren Preisbereich.
Ich habe z.B. einen mit 240Hz WQHD im Einsatz und ziemlich zufrieden. Ist halt lahm, wie jedes VA, aber für helle Games ist das nicht so von Gewicht.

Was man allerdings mit diesem überaus durchschnittlichen Monitor hier erreichen will, verstehe ich auch nicht
 
Wieso nicht - anstatt irgendetwas gut zu machen - geht man den Weg von Corsair oder BeQuiet mit durchschnittlicher Ware.
Prime Boomer Management.

Man kauft einfach irgendwas in CN billig im bulk, klebt sein Logo drauf und verkaufts. Fertig.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh