• Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein Notebook im Wert von 1.799 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Thermalright True Spirit 120 Direct im Test - Towerkühler mit geringer Höhe

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.487
Thermalright_True_Spirit_120_Direct_Logo.jpg
Wer kompaktere Gehäuse nutzt, muss schnell Abstriche beim Prozessorkühler machen. Gerade Towerkühler sind anspruchsvoll. Wo die meisten anderen Towerkühler schon mit dem Seitenteil kollidieren, könnte aber Thermalrights neuer True Spirit 120 Direct noch Platz finden. Im Test finden wir heraus, was für Stärken (und gegebenenfalls auch Schwächen) der nur 14,1 cm hohe und 7,7 cm breite Kühler sonst noch hat. 
Der True Spirit 120 Direct tritt in die Fußstapfen des True Spirit 120 M BW Rev. A. Schon dieser Towerkühler kam trotz eines 120-Lüfters nur auf eine Höhe...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Als alternative zum Mugen ist der doch ok von dem P/L Verhältnis
 
wann werden eigentlich mal Kühler auf AMD Systemen getestet?
 
Warum baut Thermalright eigentlich keinen Dual Tower Kühler mehr um die Top Modelle wie EKL Alpenföhn Olymp, Noctua NH-D15 oder BeQuiet Dark Rock Pro 3 anzugreifen ?
Mit dem Silver Arrow hatte man doch gezeigt, daß es geht und damals knapp den NH-D14 geschlagen aber seitdem kam irgendwie Nichts mehr um an der Spitze mitzumischen.

Der True Spirit Power 140 spielt auch bei den Dual Kühlern mit, den Dark Rock 3 Pro z.B. schlägt er, und ist nahe am NH D 15 mit einem Lüfter.
 
Zuletzt bearbeitet:
@mika2004: Die Werte sollen ja vergleichbar sein, deshalb nutzen wir für reguläre Tests nur ein Testsystem - und das ist (eher zufällig) aktuell ein Intel-Testsystem.
Aktuell ist aber sogar ein AMD-Kühlerspecial in Vorbereitung - und zwar ein Vergleich von Threadripper-Kühlern. Da macht es auch wirklich Sinn, die auf AMD zu testen - wenn Hersteller Kühler bisher explizit für TR4 entwickeln, sind die schließlich idR auch nur dazu (bzw. noch zu SP3) kompatibel.
 
@mika2004: Die Werte sollen ja vergleichbar sein, deshalb nutzen wir für reguläre Tests nur ein Testsystem - und das ist (eher zufällig) aktuell ein Intel-Testsystem.
Aktuell ist aber sogar ein AMD-Kühlerspecial in Vorbereitung - und zwar ein Vergleich von Threadripper-Kühlern. Da macht es auch wirklich Sinn, die auf AMD zu testen - wenn Hersteller Kühler bisher explizit für TR4 entwickeln, sind die schließlich idR auch nur dazu (bzw. noch zu SP3) kompatibel.

Ich sehe hier noch einen anderen Aspekt. Bei AMD-Systemen wird der Kühler oft um 90° verdreht eingebaut.
In der Folge sind Speicherbänke nicht mehr zugänglich, oder noch schlimmer überhaupt gar nicht mehr nutzbar.

Hier ein 92mm Lüfter für AM4, bei dem noch alles funktioniert. Bei 120mm Lüftern, spätestens bei 140mm stößt man genau auf dieses Problem.



Nach meinem Empfinden finden solche Probleme zu wenig Beachtung.
 
Außerdem war AMD jetzt ewig uninteressant und wie sich das mit Ryzen ändert, wer weiß :) Weiterhin sind AMD CPUs schon immer etwas eigenartig was die ausgelesenen Temps angeht. Diese sind zwar auch bei Intel nur berechnet, aber längst nicht so ein kuriosum. Ryzen scheint da zwar etwas besser geworden zu sein, aber da kommt dann diese Offset Sache hinzu
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh