[News] Test: Cooler Master Cosmos II - Purer Luxus

Redphil

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
6.810
Ort
Leipzig
<p><strong><img style="margin: 10px; float: left;" alt="Scythe_Gekko_logo" src="/images/stories/galleries/reviews/cooler master cosmos ii/Cooler Master Cosmos II Logo.jpg" height="100" width="100" />Cooler Masters Cosmos-Serie erfreut sich mit ihrem markanten Design und einer funktionalen Innenraumgestaltung <strong>seit Jahren </strong>hoher Beliebtheit. Dementsprechend groß sind die Erwartungen, die an das Cosmos II gestellt werden. Wer befürchtet hatte, dass Cooler Master nur einen lauen Aufguss des Ur-Cosmos auf den Markt bringen könnte, wird schnell eines Besseren belehrt. Das Cosmos II bricht mit gewohnten Konventionen und stößt in ganz andere Sphären vor. <br /></strong></p>
<p>{jphoto image=20311}</p>
<p>Das erste Cosmos-Modell (Cosmos 1000) machte sich 2007 schnell einen...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/gehaeuse/21324-test-purer-luxus-das-cooler-master-cosmos-ii.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
13 HDDs sind doch wirklich Unsinn. Wer hat schon so viele Festplatten in einem PC...
Meiner Meinung nach hätte man dafür sorgen sollen, dass sich ein Quad oder Tripel-Radi möglichst bequem intern verbauen lässt. Dual-Radis sind doch schon lange aus der Mode.
 
Der ganze Kunststoff ist für den Preis einfach unangebracht.
Sähe das ganze Gehäuse doch nur aus wie die Aluminium-Seitenwände ... dann doch lieber ein Lian Li PC V2120.
 
Zuletzt bearbeitet:
ich find das ding richtig schick, leider ists preislich jenseits von gut und böse.
Das viel plaste dran ist find ich weniger schlimm, solang es quallitativ auf hohem niveau ist, ist das ok.
 
zu viele löcher. zu viel schnick schnack. zu viel von allem. ich mags eher schlicht.^^

edit : achja. zu teuer. 350 euro. ich glaub bei denen hackts
 
naja, 350 euro kosten auch so manche gehäuse von LianLi die aber dann außer der kompletten fertigung aus Alu deutlich weniger bieten.
Optisch find ichs geil, auch das I/O panel find ich richtig schick und die maße sind mal mehr als beeindruckend.
Ist halt mal nicht der einheitsbrei aus 8 ecken ohne dabei wie ein billiges spielzeug auszusehen.
Wäre ich nicht zu geizig 350 euro für ein Gehäuse auszugeben (egal welchen Herstellers), ich würds mir holen, könnt man nen richtig schönes User Review dazu schreiben
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie praktisch... gleich mit Griff zu wegwerfen. ;)
Mal ehrlich, diese Bügel sind doch potthässlich...
 
Coolermaster will das "nec plus ultra Case" auf den Markt bringen, aber sucht sich nirgends Feedback bevor es offiziell erscheint. Kein Wunder, dass in sämtlichen Foren maximal jedes 10. Kommentar positiv ausfällt.
Kritikpunkte gibt es im Übermaß, gerade wenn man es mit seinem Vorgänger vergleicht. Aus meiner Sicht wäre hier das Ziel Evolution im Vergleich zum Vorgänger sinnvoller gewesen, aber sollen sie machen. Wem es nicht gefällt, und das sind viele, der geht zu Lian Li oder Silverstone.
 
gefällt mir gut, der preis ist allerdings schon krass.
hab in einem anderen test gelesen, das die dämmung nicht sonderlich gut sein soll - das wäre ziemlich schade.
 
das man sich an den immer gleich aussehenden Lians noch nicht satt gesehen hat ist mir da schon eher nen rätsel
 
Unter Graka Länge habt ihr Gehäuse mit und ohne HDD Käfig aufgeführt, fairer weise hättet ihr das mim Cosmos auch tun sollen, der Käfig ist ebenfalls entfernbar!
 
Die beste Case für LAN partie,Griffe schon eingebaut,fehlen nur die Rolllen.Tragen nur zu zweit empfohlen!
 
@Yaki: Der obere Käfig ist zumindest bei unserem Sample vernietet und nicht modular.
 
Das Lüfterkonzept find ich persönlich noch nicht so durchdacht.
Wenn man sich für Wasserkühlung entscheidet bleibt bei dem Case ja nur der Radi oben und hinten Übrig. Aber soviel Luft muss ja erstmal in das Gehäuse rein kommt. Es gibt gar nichts wenn 3 Lüfter wie hulle Absaugen aber nur einer in der Front reinbläst, das Gleichgewicht ist dann nicht gegeben.
Und genau das ist das größte Problem von den meisten Gehäusen die man kaufen kann. Egal ob die 30€ oder 400€ kosten.
 
kein entfernbarer mainboardtray und kein htpx support, das geht besser :/

und @ opustr... wer son klopper mit auf ne lan schleppt, dem ist eh nicht zu helfen, mittlerweile kannst du jedes mini-itx system so leistungsstark bauen, dass du es ohne probleme mit auf lan nehmen kannst ;)

ansonsten... design gefällt mir, mal wieder was anderes!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei dem Preis hätte so einiges noch besser sein dürfen.
Damit angefangen, das der 360er Radi nur 3cm dick sein darf(das konnten die Vorgänger schon besser), über eine klackernde Lüftersteuerung, bis dahin, das bei Verwendung eines 360er Radis nur noch Max. 2 Laufwerke verbaut werden können...
 
hm, hab schon video reviews gesehen wo er rausnehmbar war oO
 
...zwar nicht so schlimm wie manche billigen alien- oder roboterartigen Teile, aber ich finde den Tower "über-designed". Für mich persönlich fehlt da einfach Schlichtheit und v.a. Eleganz. Wenn der Markt so etwas verlangt, okay - ich persönlich würde aber, v.a. schon aus optischen Gründen, in dieser Preisklasse wieder zu Lian-Li greifen. Ich kann mich mit diesem "spacigen" Trend einfach nicht anfreunden!
 
Das Problem, wenn man es aus Aluminium fertigen möchte, ist das die Formen zu komplex sind.
Hier müsste man viel Gussteile herstellen etc, das wäre einfach unbezahlbar.

und mal ehrlich ich hab lieber hochwertigen Kunststoffe als billige aussehenden Stahl oder Alu mit den alt bewerten Standardformen.
 
Wie gross darf denn das Netzteil im Cosmos 2 sein? Habe das Enermax Galaxy 1000! (im CM Stacker EVO)
----
da war wohl die Antwort des Supports von Coolermaster schneller:
Ja, das Enermax Galaxy 1000 ist kompatibel mit dem Cosmos 2!

Ich wäre ja auch schon mit dem Cosmos 1000, S, oder Pure zufrieden, aber bei denen fehlt ja der USB 3 I/O!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh