Aktuelles

Tesla investiert 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.631
tesla_motors.png
Mit einem aktuellen Wechselkurs von rund 36.000 Euro befindet sich die Kryptowährung weiterhin auf Erfolgskurs. Wie sich jetzt herausstellte, investierte der US-amerikanische Elektroautobauer satte 1,5 Milliarden US-Dollar in das digitale Zahlungsmittel.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

m@tti

Modaretor Hardawreluxx Inforamtiker Luxus Luxxer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
32.309
Ort
Hoywoy(heimat)
dann aber hoffentlich nicht das Pw vergessen... :d
 

Gubb3L

Enthusiast
Mitglied seit
18.01.2012
Beiträge
9.627
Auf zu neuen Höhen. Das wird die Kurse langfristig erhöhen und passt wie ich schon im anderen Thread erklärt habe genau zu dem was aktuell allgemein am Markt passiert.
Alle die noch groß Blase schreien werden noch sehen wo das Thema hin führt.
 

FB07

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
6.490
Ort
NRW
Gleichen kommen se wieder

 

Roach13

Computersüchtig
Mitglied seit
17.07.2004
Beiträge
24.853
Ort
Laupheim
Solange sie nicht für die Kohle rtx Karten zum Minen kaufen wollen ist alles gut 🤣🤣
 

ludwinator

Enthusiast
Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge
420
Wo ist das Problem?
Tesla kann dank ihres Luftblasen-Börsenwertes problemlos Luftblasenwährungen kaufen, soviele sie wollen.
Prinzipell spricht auch nichts dagegen, mit einer Luftblasenwährung eine Luftblasenkarre von denen zu kaufen :ROFLMAO:
 

Tonmann

Enthusiast
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
4.074
Ort
Schleswig in Schleswig Holstein!
Wenn man mal bedenkt...
2010 hätte Elon sich für den BTC Gegenwert grad mal genug Pizzen für nen Superbowl Abend kaufen können..
 

Gubb3L

Enthusiast
Mitglied seit
18.01.2012
Beiträge
9.627
1612807192536.png


Vllt nochmal als kurze Zusammenfassung warum es dieses mal eine etwas andere Art des Anstieges ist als 2017.
 
Zuletzt bearbeitet:

freekymachine

Semiprofi
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
343
Nicht zu vergessen, das uns deswegen die Grafikkarten ausgehen - dem arbeitenden Volk, dem eine Geforce 3080 für 799 Dollar versprochen wurde^^

Wir ham keine, aber alle China Farmer bekommen alle die sie wollen..um Shitcoins zu farmen..die dann Firmen im Ausland kaufen, benutzen und spekulieren... Cash&Gold wandert woanders hin
 

Gubb3L

Enthusiast
Mitglied seit
18.01.2012
Beiträge
9.627
nur ein weiteres Glückspielsystem der reichen und gelangweilten Menschen die für ihr essen nicht arbeiten müssen...
wir leben schon in einem schönen System :)
Ja es sind immer nur die reichen und gelangweilten Menschen...
Typische Opferrolle in die du dich da begibst.
Ich bin bei Welten nicht reich aber baue mir konstant durch kluge Investments an der Börse und Cryptos aktuell ein Kapital auf was ich lange nicht mit meinem Einkommen erwirtschaften hätte können in der Zeit.
Dafür lege ich monatlich einen garnicht so großen Betrag an und dass kann jeder machen spätestens seit dem es die App Börsen gibt.
Immer nur weinen hilft dir langfristig nicht weiter...

PS: Ich gehe jeden Tag für mein Essen arbeiten und hab heute sogar massiv Schnee schüppen müssen um aus der Einfahrt heraus zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ripcord

Enthusiast
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
1.970
Ort
Hannover
Werde bei dem nächsten Crash mit ein paar K's einsteigen. Scheint ja eine Narrensichere Sache zu sein. Muss der Tesla halt noch etwas warten.
 

Tonmann

Enthusiast
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
4.074
Ort
Schleswig in Schleswig Holstein!
nur ein weiteres Glückspielsystem der reichen und gelangweilten Menschen die für ihr essen nicht arbeiten müssen...
wir leben schon in einem schönen System :)
Hmm also ich hatte für mein Essen und das von meinen Angestellten tlw. 80 Stunden Wochen .... 🤷‍♂️
Okay dafür gab es vielleicht etwas mehr zu essen, aber meine Figur tut hier nichts zur Sache :hust:

Ich muss zugeben das ich kein großes Risiko eingegangen bin und auch kein Mining betrieben habe, aber ich war wohl zur richtigen Zeit am richtigen Ort...
Ist das ein Glücksspiel? Vielleicht... andere nennen es kluge Investition in eine Anlage mit (extrem) hohem Risiko!
Manchmal reicht schon ein zögern und man verliert eine Menge Geld... :hmm:

Es gibt aber eben auch Leute die vor 10 Jahren mal aus Jux für 100 Euro ein paar Bitcoins gekauft oder wie ich etwas verkauft haben mit dem Risiko das Bitcoins entweder Sang und Klanglos untergehen oder eben nicht... 🤷‍♂️

Im Moment sieht es so aus als würden Krypto Währungen eher noch steigen und es gibt für jeden die Möglichkeit noch einzusteigen, auch ohne mining!
Steigerungen von 10% und mehr sind eher die Regel als die Ausnahme.
Wenn man warten kann, können es dann eben auch ein paar tausend prozent sein.
 

huberei

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.11.2007
Beiträge
2.106
finde die ganzen neuen währungen eigentlich eine gute sache. aber wenn man sieht was da an energie aufgewendet wird, damit die dinger gemint werden können, ist es doch einfach nur noch krank.
da wird gejammert, dass die neuste graka 350w säuft und auch öko gemacht, aber dass bei den ganzen coins gigawatt schlicht verheizt werden ohne einen tatsächlichen gegenwert zu erzeugen, krieg ich das kotzen.
diese gier-frisst-hirn-mentalität ist doch völlig daneben.
die regierungen starten milliardenprojekte um die autos und den strom sauber zu machen und gleichzeitig werden in den ländern mit dem billigsten und schmutzigsten strom irgendwelche fantasiefinanzen durch heizen mit strom erzeugt.

diesen hang zur selbstzerstörung für schnöden mammon ist wohl die grösste bürde der menschheit. mal schauen wie weit wir so noch komme .

aber hey, immerhin hab ich jetzt immer ein argument, wieso ich meinen 1.8-Liter V2 noch laange ohne schlechtes gewissen weiter fahren darf... 😅
 

Goolita

Experte
Mitglied seit
28.05.2013
Beiträge
22
hehe ^^ wer wo begibt sich in die opferrolle?
oder versucht ihr mich in die Opferrolle zu schieben? aber warum machst ihr das? seid ihr aktuell unzufrieden euch oder euren Situation?
ich mit Beitrag sagte nur, das wir in einem schönen System leben... wo mache mehr leisten müssen für weniger, und Leute die was Zuviel haben glückspiel spielen ^^
ich persönlich hab nicht dagegen, vielleicht konntet ihr das nicht herauslesen deswegen schreibe ich es einmal ^^:-)
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.975
Alles eigentlich absehbare Investments, mit absehbarem Gewinn in 3-stelligen Prozent-Größenbereichen.

"Immer nur die anderen!"
"Die fallen irgendwann auf die Nase!"
"Wäre ich doch auch so reich, dass mir das Geld egal ist!"

All das (und mehr) kam von mir auch schon.

Nu hab ich letzte Woche angefangen mal die Opferolle abzulegen was Investments angeht.
Ganz ehrlich? 4k in einer Woche, mit nahezu null Risiko, weil ja doch berechenbar größtenteils,.... wenn ich nur halb so gut weiter mache. Nur ein Viertel so gut,... kann ich die Arbeit auch sein lassen und einfach 3-4x die Woche paar Knöpfe drücken. Einfach Elon auf Twitter folgen und entsprechend kaufen / verkaufen. ;-)
Bei den mörder Renditen kann man auch mit echt kleinem Geld einsteigen und einfach monatlich etwas mehr adden. Durch die hohen Renditen greift der "Zinseszinz" echt schnell und das eskaliert nach oben.

Folgerichtig ist der Deal für Tesla wohl doppelt gut.
Leute geben ihnen Bitcoins für die Karren und bevor die Tinte auf der Unterschrift getrocknet ist, ist der Kurs schon bei +3.000 Dollar.
Allein durch dieses Angebot steigt der Kurs ja automatisch. Elon kann damit nur gewinnen. Und was Tesla besser macht, pusht den E-Markt mehr und das hilft wieder langfristig dem ganzen Planeten.
Von dem her: Raus mit den Bitcoins!
 

Mustis

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
1.101
Tesla kauft mit Geld, was sich nicht durch den Verkauf ihres Produktes sondern Zertifikatshandel haben Bitcoin. Was ein Scam.

Das Geld stammt zu großen Teilen aus den Zertifikaten, die Tesla verkauft, weil sie ja emsissionsfrei sind (wers nicht glaubt, soll sich den Jahresabschluss ansehen...). Was totaler Bullshit ist. Tesla produziert die Emissionen nur nicht im AUto, sondern bei der HErstellung und Recycling von Lithium. Und mit dem GEld aus diesem greenwashing kaufen sie Bitcoin, dessen Netzwerk zum Betrieb geschätzt zig mal mehr CO2 produziert, welches Tesla vorgibt zu sparen.

Und die Leute hypen es. Die AKtie ist auf Höhenflug wegen Gewinn, der nichts mit Teslas Produkten zu tun hat und Bitcoin ebenso, weil stumpf Geld reingepumpt wird.
Und dann gibts wirklich Menschen, die noch immer sagen, das sei keine Blase. :rolleyes:

kann ich die Arbeit auch sein lassen und einfach 3-4x die Woche
Mach mal und berichte. Wirst nicht der erste und nicht der letzte sein, der nach einem Höhenflug früher oder später damit auf die Fresse fliegt.
 

dings

Enthusiast
Mitglied seit
12.05.2009
Beiträge
1.874
Ort
de_dust2
Tesla kauft mit Geld, was sich nicht durch den Verkauf ihres Produktes sondern Zertifikatshandel haben Bitcoin.
1.6 Milliarden haben die mit ihren Lizenzen eingefahren. -800 Millionen (minus) mit den Autos. Von daher trotzdem der Gewinn von fast 800 Millionen. Geht aber auch nur noch ein paar Jahre. Um so länger dieser E-hype läuft, umso mehr umsteigen (also Hersteller) umso weniger Lizenzen verkauft Tesla. Die werden sich bald umgucken müssen und ihre E-Autos Profitable machen. Find bisher eh alle Teslas Potthässlich, aber das ist was anderes.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mustis

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
1.101
Wie kann 800 Millionen Gewinn entstanden sein aus den Fahrzeugen, wenn der Nettogewinn grade mal 751$ Mio betr.ug?

Fakt ist, dass Tesla fast 10% seines Umsatzes mit Greenwashing betreibt. Ebenso Fakt ist, dass sie die Summe, die sie aus vermeintlichen CO2 Einsparungen erhalten in etwas investieren, dass mehr CO2 produziert, als sie sparen. Also selbst wenn sie emissionsfrei wären, negieren sie es direkt durch ihr Investment wieder.

Ohne diesen ****** an der Umwelt und am Planeten, der nur durch Politiker ermöglicht wird, wäre Tesla weiterhin tiefrot in den Zahlen.

PS: jetzt mal ernsthaft HArdwareluxx. Wenn ich "betr.ug" nicht mehr schreiben kann, ein normales Verb, dann läuft echt was schief in eurem Filter. Das ist doch lächerlich...
 

dings

Enthusiast
Mitglied seit
12.05.2009
Beiträge
1.874
Ort
de_dust2
Wie kann 800 Millionen Gewinn entstanden sein aus den Fahrzeugen, wenn der Nettogewinn grade mal 751$ Mio betr.ug?



PS: jetzt mal ernsthaft HArdwareluxx. Wenn ich "betr.ug" nicht mehr schreiben kann, ein normales Verb, dann läuft echt was schief in eurem Filter. Das ist doch lächerlich...
Lesen. Verstehen. Dann schreiben. 800 Millionen Gewinn hat Tesla gemacht. Nicht mit den Autos. Wie oben geschrieben steht, mit den Lizenzen. Und Be.tru.g ist ein Substantiv.
 

Topace

Enthusiast
Mitglied seit
06.01.2003
Beiträge
174
...
Ich muss zugeben das ich kein großes Risiko eingegangen bin und auch kein Mining betrieben habe, aber ich war wohl zur richtigen Zeit am richtigen Ort...
Ist das ein Glücksspiel? Vielleicht... andere nennen es kluge Investition in eine Anlage mit (extrem) hohem Risiko!
Manchmal reicht schon ein zögern und man verliert eine Menge Geld... :hmm: ...
Im Moment sieht es so aus als würden Krypto Währungen eher noch steigen und es gibt für jeden die Möglichkeit noch einzusteigen, auch ohne mining!
Steigerungen von 10% und mehr sind eher die Regel als die Ausnahme.
Wenn man warten kann, können es dann eben auch ein paar tausend prozent sein.

Weil es hervorragend passt, verweise ich auf: https://www.investopedia.com/terms/g/greaterfooltheory.asp

Für jeden, der Coins kauft, gibt es jemanden, der sie verkauft. Und der Verkäufer tut das aus bestimmten Überlegungen heraus.

Am Ende wird es einen geben, der seinen Einkaufspreis nicht mehr zurückbekommt. Das musst nicht Du sein (dann hattest Du Glück), aber garantiert ist nichts und das Verlustpotenzial lässt sich genau beziffern: 100%.

Und die ursprüngliche Investitionsentscheidung wird nicht "besser" wenn man mit Gewinn rausgeht - auch das ist Glück. Eine nachträgliche Rechtfertigung, alles richtig gemacht zu haben, weil man ja einen Gewinn erzielt hat, fällt unter den Survivorship Bias. Oder Anders: Die Entscheidung des Lottospielers mit den 6 Richtigen, einen Spielzettel zu kaufen, war trotzdem unklug - aber er hatte halt Glück - 140 Mio. andere nicht :-)
 

m-sharingan

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2009
Beiträge
1.249
Ort
München
Dann könnte ich für rund 4 BTC ein Tesla Model S Plaid+ bestellen?
Bis Ende des Jahres kannst du 1 BTC für ein Tesla Model S plaid+ eintauschen.
BTC wird bis 150k-180k USD! gehen. Dann werden wir wieder einen drop sehen mit -75% oder schlimmer

Solange die Zentralbanken aus dem Nichts Geld drucken, während alle Geld sparen und dafür arbeiten gehen wird das Geld entwertet. Bitcoin ist sowas wie eine "Wertspeicher"
Dieser hat bestimmt auch seine Schwächen und kostet Energie etc. Aber dieser Kapitalismus ist nun mal so ausgerichtet. Ob Apple möchte, dass ihre riesigen Bargeldbestände entwertet werden? Dann nimmt man lieber eine Währung mit ihren Schwächen um zumindest gegen diese Entwertung vorzugehen. Aber auch Aktien steigen hier. Diversifikation ist hier das Schlagwort.

Es gibt diesen berühmten Satz von Ray Dalio der sagt: "Cash is trash" Er ist der beste Hedge Fond Manager aller Zeiten.

Ich habe auch BTC 2019 bei 3990 $ gekauft. Es gibt weitaus bessere Wertspeicher aber mei. So ist das. Menschen sind verrückt :d Hätte ich mal mehr als nur meiner 5% investieren sollen. Aber so ist das mit dem Risiko :d

Warum ich Apple hier neben Tesla erwähne? Die werden bald auch in Bitcoin einsteigen. Unfassbar!
 
Zuletzt bearbeitet:

Mustis

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
1.101
Lesen. Verstehen. Dann schreiben. 800 Millionen Gewinn hat Tesla gemacht. Nicht mit den Autos. Wie oben geschrieben steht, mit den Lizenzen. Und Be.tru.g ist ein Substantiv.
Lol, erstmal schön den Post geändert und dann so ne Antwort. XD und nein, ****** ist auch ein Verb, eine Form von betragen... :rolleyes: Beispiel: Die Summe beträgt X/ Die Summe betru.g X...
Solange die Zentralbanken aus dem Nichts Geld drucken, während alle Geld sparen und dafür arbeiten gehen wird das Geld entwertet. Bitcoin ist sowas wie eine "Wertspeicher"
Oh Gott...
Weder drucken Banken beliebig Geld noch hat Bitcoin einen Wert, den es speichern könnte im Gegensatz zu Gold. Bitcoin hat nur einen Wert, weil derzeit nachfrage herscht, weil genügend Leute meinen, er steige weiter im Wert. Ist das mal nicht mehr der Fall, wie Ende wie Ende 2017.... Auch diese neue Blase wird platzen und Milliarden $ sich in Luft auflösen.
 

m-sharingan

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2009
Beiträge
1.249
Ort
München
@Mustis
Gold ist auch nur ein glänzendes Metall und kann auch kein Geld speichern. Es ist in seiner Menge beschränkt.
Ich sagte ja nur, dass es wie ein "Wertspeicher" fungiert. Das sind auch zB. Immobilien, Aktien, Oldtimer, etc. Dinge die eben beschränkt sind.

Ich sagte nicht normale Banken, sondern Zentralbanken die wie verrückt Geld drucken.
 

NeronMk

Urgestein
Mitglied seit
22.04.2007
Beiträge
4.822
Solange sie nicht für die Kohle rtx Karten zum Minen kaufen wollen ist alles gut 🤣🤣

Als wenn der nicht schon längst dafür Rechnen würde ;)
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Mustis
Gold ist auch nur ein glänzendes Metall und kann auch kein Geld speichern. Es ist in seiner Menge beschränkt.
Ich sagte ja nur, dass es wie ein "Wertspeicher" fungiert. Das sind auch zB. Immobilien, Aktien, Oldtimer, etc. Dinge die eben beschränkt sind.

Ich sagte nicht normale Banken, sondern Zentralbanken die wie verrückt Geld drucken.

Das Problem ist, dass wir hier keine Real-Wirtschaft haben. Sondern Geld irgendwoher generieren ohne Gegenwert. ...
 
Oben Unten