Aktuelles

Support verweigert unterstützung bei einem *durch Asus* ausgetauschtem board

sekas

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
11.07.2013
Beiträge
124
Hi,

hab gerade eine wudnervolle email mit folgendem inhalt in mein postfach bekommen:

"Sehr geehrter Kunde,

eine Reklamation dieses Mainboards ist ausschließlich über die Bezugsquelle möglich.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Ihr ASUS RMA Service Team"


Erstmal danke für die direkte ansprache mittel "kunde" das vermittelt natürlcih gleich dass gefühl, dass man sich bei euch im Support die mühe gibt, mir bei meinem Anliegen zu helfen.
Wie weit diese aufopferung geht, wird dann auch gleich im 2ten satz dieses Meisterwekrs der kundenfreundlichkeit herausgearbeitet. ist ja über die seriennummer nicht ersichtilch, dass es sich hier um ein austausch gerät handelt.

Und zum thema verständis: Ne hab ich inzwischen bei ASUS echt nicht mehr. habe mir dass Board ende januar gekauft. Wurde dann 2mal an NBB (händerl) geschickt und 1mal an ASUS. Kommunikation war immer komplett fürn arsch, und infos gab es nie. Und nun bekommt man von einer "donotreply" adresse so eine Abfuhr?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
28.990
Ort
Porzellanthron
Wenn Du das Board Ende Januar gekauft hast kannst Du den Händler direkt noch zur Nacherfüllung durch Lieferung eines neuen Boards auffordern.

Sollte NBB das verweigern, den Rücktritt vom Kaufvertrag erklären und Rückzahlung des Kaufbetrags fordern.

Durch die Asus Garantiebedingungen ist es ganz klar festgelegt, dass die Garantie-Abwickelung innerhalb der ersten zwei Jahre nach Kauf über den Händler erfolgen muss.
 
Oben Unten