Super mit Aufpreis: GeForce RTX 4070 Super von ASUS und Gigabyte im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.004
Nachdem wir uns gestern die Founders Edition von NVIDIA sowie zwei Modelle von ASUS und INNO3D angeschaut haben, die zum Einführungspreis auf den Markt kommen sollen, werfen wir heute einen Blick auf zwei weitere Partnermodelle. Diese sind über dem Preisniveau 659 Euro angesiedelt, für das NVIDIA die GeForce RTX 4070 Super gerne am Markt sehen würde. Was den Aufpreis rechtfertigt und wo die Unterschiede zu den anderen Modellen liegen, schauen wir uns in diesem Artikel an.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn ich mir die Werte so angucke, muss man eigentlich mal von der 3090 weg zur 4070 Super rüber. Der Stromverbrauch und auch der Abwärmegewinn ist ja Lichtjahre auseinander. Ich bräuchte nur auch einen Wasserkühler dafür...
 
Den wird es dafür nie geben weil alles unterhalb einer XX90/XX80 zu wenig gekauft wird und kaum gewinn abwirft für die Wakü Hersteller
 
Zuletzt bearbeitet:
nicht die karten werden zu wenig gekauft sondern die leute brauchen für eine "midrange" karte keinen 200€ wakü block. das verältnis stimmt nicht und die notwendigkeit scheint nicht gegeben. war ja früher auch schon so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Den wird es dafür nie geben weil alles unterhalb einer XX90/XX80 zu wenig gekauft wird und kaum gewinn abwirft für die Wakü Hersteller

Also für die normale 4070 und 4070Ti gibt es auch welche. Da kommen bestimmt auch welche für die Super.
Auch für ein paar 4060 Karten gibt es welche.

Also sage niemals nie. ;)
 
nicht die karten werden zu wenig gekauft sondern die leute brauchen für eine "mindrange" karte keinen 200€ wakü block. das verältnis stimmt nicht und die notwendigkeit scheint nicht gegeben. war ja früher auch schon so.
Das meine ich ja warum eine 220watt Karte wakü kühlen das ergibt kaum sinn und steht in keinem P&L Verhältnis

Und ich habe bisher nur 4070ti kühler gefunden die zur 4070 dank selben pcb passen und deckt meine theorie das es hier kaum lohnt einen anzubieten
 
Auch 220W lohnen sich unter Wakü wenn es dann leiser und Kühler ist.

Von Alphacool und Bykski gab es die letzten Jahre immer Kühler für midrange Karten.

Meine RTX2070S gefiel mir deutlich besser unter Wasser 🙈
 
korrekt aber die midrangekäufer sind mit den preisen eh schon gebeutelt. eine wakü ist da so oder so nie geplant gewesen. zum 150 euro waküblock kommt nämlich noch die wakü drauf wenn jemand noch keine hat.

für den preis der wakü kannste dir auch gleich die stärkere gpu kaufen und einfach drosseln und hast trotzdem mehr leistung^^
 
nicht die karten werden zu wenig gekauft sondern die leute brauchen für eine "midrange" karte keinen 200€ wakü block. das verältnis stimmt nicht und die notwendigkeit scheint nicht gegeben. war ja früher auch schon so.
Brauchen und haben wollen sind 2 Dinge.
Es braucht auch niemand RGB-Komponenten oder Kabelverlegung hinter dem Mainboard oder durchweg weiße Komponenten.
Dennoch gibt es dafür Käufer.

Mein PC ist beispielsweise seit etlichen Jahren wassergekühlt, CPU und GPU.
Ich hatte in der Zeit einen Q9550, einen Xeon E3 1231V3, eine R9 280X und aktuell eine geschenkt bekommene GTX 1070.
Alles andere als high-end, dennoch war es kein Problem, dafür Kühlblöcke zu bekommen und ich bin sehr froh darüber.

Manch einer hat seine Gründe, auf custom Wakü zu setzen und auch ohne 1K aufwärts für eine GPU auszugeben.
Zumal es lange Zeit auch hervorragende GPU Blöcke für 80-130€gab.
 
EK hatte 2010 rum wakü blöcke für das topmodell für 120€ gehabt. heute ? 200+
 
Rohstoffe, Energie, Lohnkosten usw. alles teurer geworden seit 2010, alleine Kupfer ist seit 2010 um ca. 50% im Preis gestiegen.
 
EK hatte 2010 rum wakü blöcke für das topmodell für 120€ gehabt. heute ? 200+

Ende 2022 hab ich 140,- für meinen EK Quantum Block bezahlt:

1705512147685.png


Mitte 2017 hab ich für meinen Watercool Heatkiller IV 110,- bezahlt:

1705512248009.png


Und es ist wie IronAge schon geschrieben alle Hersteller haben die Preise erhöht aus den verschiedensten Gründen nicht nur EK.
 
Zuletzt bearbeitet:
1705512443388.png


1705512610827.png


aquacomputer stellt wohl keine blöcke mehr her?^^
 
Ja und weiter? Bei Watercool bist auch bei 250 - 270 Euro dabei. Die nochmals deutlich teureren Varianten über 300 Euro bei EK kann man so wieso nicht Ernst nehmen.
Ändert nichts daran das nicht nur EK die Preise angehoben hat.

1705512653215.png
 
sag ich doch. preise jenseits von gut und böse
 
Wie sind hier im Luxx. Hallo? 🤣
 
Und außerdem wer sich eine RTX 4090 leisten kann wird ja auch noch 250 Euro für einen gescheiten Block übrig haben wenn man Wert auf WaKü setzt.

Und selbst bei den kleineren Modellen kann man noch zu WaKü greifen, ich habe für meine RTX 3070 460 Euro bezahlt + 140 Euro EK GPU Block, setzt man das ins Verhältnis natürlich nicht so "ausgeglichen" wie bei einer RTX 4090 vom Kaufpreis relativ zum Kaufpreises des GPU Blocks, aber am Ende ist doch ein Hobby, da kann man auch mal nicht so rationale Entscheidungen treffen.

Und am Ende des Tages - niemand braucht eine WaKü und die passende Hardware dazu, ist reiner Luxus den wir uns gönnen.
 
Ich frage mich wie aussagekräftig dieser Test hier ist wenn nur eine einzige 4070 (ohne super) zum Vergleich herangezogen wird.
 
Und außerdem wer sich eine RTX 4090 leisten kann wird ja auch noch 250 Euro für einen gescheiten Block übrig haben wenn man Wert auf WaKü setzt.

Und selbst bei den kleineren Modellen kann man noch zu WaKü greifen, ich habe für meine RTX 3070 460 Euro bezahlt + 140 Euro EK GPU Block, setzt man das ins Verhältnis natürlich nicht so "ausgeglichen" wie bei einer RTX 4090 vom Kaufpreis relativ zum Kaufpreises des GPU Blocks, aber am Ende ist doch ein Hobby, da kann man auch mal nicht so rationale Entscheidungen treffen.

Und am Ende des Tages - niemand braucht eine WaKü und die passende Hardware dazu, ist reiner Luxus den wir uns gönnen.

Jup, hab sogar meiner 3070 zu Weihnachten noch einen EK Block für 60€ geschenkt. 🤪
Vernuft? Nö, einfach nur dran basteln!

Uprising NF-A12.jpg



Uprising EK Fe.jpg
 
Die Wasserkühlerpreise sind ernsthaft explodiert. Lange kostete ein GPU Kühler 120-130€, nun das Doppelte. Ich habe nochmal geguckt, eine 4070 super ist für 4k Gaming dann doch etwas lasch. Da ist die 3090 mit deutlich mehr Strom einfach besser. Also dann doch eher auf die 4080 Super warten. Wasserkühler gibt es aber auch irgendwie gefühlt kaum welche. Die von Watercool finde ich immer sehr gut, aber dieses mal nur für die Founders Eiditon ist etwas schwach, da es diese Karte auch kaum zu kaufen gibt und dann meistens auch noch so viel mehr kostet für weniger Leistung.
 
Ich habe nochmal geguckt, eine 4070 super ist für 4k Gaming dann doch etwas lasch. Da ist die 3090 mit deutlich mehr VRAM einfach besser.
Fixed.
Die paar % mehr Rohleistung sind nicht soooo wichtig. Ne 4070ti schlägt sich in 4k auch eher mäßig wegen VRAM Größe und Bandbreite.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bezog mich darauf, das sich die 3090 für die Mehrleistung aber auch richtig Gewaltig mehr Strom gönnt und die Wasserkühlung ernsthaft ins schwitzen bringt. Ich war erstaunt, wie wenig Leistung zb eine 4070 abverlangt im Gegensatz zu den großen Modellen. Da ich 4K Monitor habe, bleibt mir ja nur meine 3090 oder 4080 oder mehr. Mir geht es auch nicht um den Stromverbrauch, sondern um die saftige Abwärme, die meinen Mora 3 schon gut versorgt. Wenigstens ist es im Winter auch eine Heizung :) Ich find es aber schon heftig, wie diese gewaltige Abwärme bei normalen PC Kühlungen im Gehäuse abgeleitet werden können.
 
sag ich doch. preise jenseits von gut und böse
Völlig krank einfach... Aber die Leute kaufen einfach weiter, weil ihnen das eigene Geld nichts wert ist. Also kann man fleißig die Preise weiter erhöhen.
Das Geld sitzt einfach immer noch zu locker.
 
Völlig krank einfach... Aber die Leute kaufen einfach weiter, weil ihnen das eigene Geld nichts wert ist. Also kann man fleißig die Preise weiter erhöhen.
Das Geld sitzt einfach immer noch zu locker.
Mal ernsthaft. Die Leute mit richtigen Job verdienen doch heute immer noch sehr gut. Guck dir die Leute im Gehaltsthread doch mal an. Und selbst ich mit meinen eher bescheidenen Gehalt für meine 4 Tage habe 500€ im Monat über für irgendwelche Spielereien, auch wenn ich dann nix mehr spare... Der Mindestlöhner ist nicht die Zielgruppe für so teure Gerätschaften.
 
Schade, das OC nicht getestet wurde. Ich wüsste gerne, ob man mit einer deutlich höheren TDP wie bei der Gigabyte auch deutlich mehr rausholen kann.
 
Schade, das OC nicht getestet wurde. Ich wüsste gerne, ob man mit einer deutlich höheren TDP wie bei der Gigabyte auch deutlich mehr rausholen kann.


Annähernd Ti Performance mit einer Karte von Gigabyte mit höherem Limit.
 
Mal ernsthaft. Die Leute mit richtigen Job verdienen doch heute immer noch sehr gut. Guck dir die Leute im Gehaltsthread doch mal an. Und selbst ich mit meinen eher bescheidenen Gehalt für meine 4 Tage habe 500€ im Monat über für irgendwelche Spielereien, auch wenn ich dann nix mehr spare... Der Mindestlöhner ist nicht die Zielgruppe für so teure Gerätschaften.
Den Gehaltsthread kenne ich gar nicht, wo finde ich den? Würde mich mal interessieren, wie hoch das Durchschnittsgehalt eines Luxers liegt, der das Geld sehr locker liegen hat für gpus von über 1000€+ und Mainboards für 300€+.
Finde ich beides immer wieder beachtlich.

Um mal transparent zu sein:
Ich bin aktuell in einer Weiterbildung.
Vorher (bis 2021) habe ich ca 1850 netto (exklusive Boni/Weihnachtsgeld) verdient, keine Kinder, nicht verheiratet.
Da blieben mir monatlich, da ich sparsam lebte, nachdem Miete, Nahrung etc bezahlt waren, im Normalfall ca 500-700€ übrig, die meinem Bankaccount stetig wachsen ließen.
Trotzdem hätte ich damals NIEMALS auch nur 200€ für ein Mainboard hingelegt oder mehr als 300€ für eine Grafikkarte.
Das sind einfach Komponenten, die immer wieder ausgewechselt werden, da sieht man den Wert täglich fallen, gerade im high-end Bereich.
Das sehe ich nicht ein.
Das ist fast noch schlimmer als einen Neuwagen zu kaufen.
Der Wertverfall ist einfach heftig.

Eine Siebträgermaschine für 2000€ oder ein Musikinstrument für deutlich mehr habe ich jedoch ohne zu zögern angeschafft.
Oder auch Kopfhörer für über 1000€.
Das sind Dinge, an denen ich im Idealfall Jahrzehnte oder sogar lebenslang Spaß habe.

Eine Grafikkarte ist doch ein derart kurzlebiger Gebrauchsgegenstand...
Bei einer CPU würde ich es noch eher verstehen, zu einem Topmodel zu greifen.
Aktuell zB. ein 7800x3d.
Damit fährt man deutlich länger gut als mit einer Grafikkarte.
Die kann man alle 2-3 Jahre auswechseln, so war es zumindest früher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh