Suche Upgrade zu Corsair iCUE H150i RGB PRO XT AiO - leiser und kühler

tomm73

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2022
Beiträge
98
Hallo zusammen!

Ich verwende derzeit eine Corsair iCUE H150i RGB PRO XT AiO auf einem 12900k.

Leider habe ich mit der AiO drei Probleme:
1. Unter Volllast (Cinebench oder auch lange C++ Compiler Läufe) wird die CPU sehr heiß. Sie geht laut HWINFO bei 95°C in den Throttle
2. Wenn die Lüfter voll aufdrehen ist das Ding laut wie ein Turbine. Zum konzentrierten arbeiten maximal ungeeignet.
3. Wenn ich nur surfe, ist die Pumpe leicht unangenehm zu hören, damit kann ich aber zur Not leben. Ich arbeite oft Nachts, dort fällt es mehr auf.

WLP und sitz des Kühlers habe ich geprüft, alles in Ordnung. Luftstrom dürfte ausreichen, es macht auch keinen großen Unterschied wenn das Case offen ist.
Ich suche also eine AiO welche im idle Modus eine sehr leise Pumpe hat, unter Last keine Turbine wird und besser kühlt als die H150u XT.
RGB benötige ich nicht. Das System ist geschlossen und alles was an RGB da ist, sehe ich sowieso nicht. Wenn es da ist, stört es aber auch nicht,

Zu den folgenden Ideen würde ich gerne Eure Meinung hören, unter Berücksichtigung der Anforderung von oben.
  1. Lüfter der AiO gegen 3x be Quiet! Silent Wings 3 PWM 120x120x25 tauschen oder
  2. Umstieg auf NZXT Kraken Z73 AIO (besteht hier ein Unterschied in der Kühlleistung zwischen der RGB und non-RGB?) oder
  3. Umstieg auf eine andere AiO nach eurer Empfehlung
Eine Custom WaKü kommt für mich aus diversen Gründen nicht in Frage, der Preis der AiO ist mir aber erstmal egal.

DANKE


Hier ein Bild des derzeitigen Setups:
RUID508ae2d9288f4c159bd70ac5055daee3.jpg
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

dboomer

Banned
Mitglied seit
28.12.2021
Beiträge
115
Wenn du schon die Lüfter tauschst, dann nicht gegen SW3, sondern gegen NF-A12x25

Du könntest auch versuchen, die Temperatur zu senken, indem die AiO einsaugend in der Front montiert wird. Darunter werden natürlich potentiell deine GPU-Temps leiden, hier musst du also abwägen/ausprobieren.

Auch der Tausch der WLP kann 2-3 °C herausholen (Noctua NT-H2, Thermalright TFX oder Thermal Grizzly Kryonaut)
 

Sinusspass

Experte
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.884
Ort
Vordereifel
Wenn du die Lüfter auf Turbine stellst, wie sehen dann die Temperaturen aus? Wenn die immer noch sch***e sind, dann ist die AiO kaputt oder aber eine andere AiO mit 360er Radiator bringt auch nix. Und gib mal den Verbrauch der CPU an, wenn da ordentlich Last drauf ist.
Zu den Fragen:
1. Bringt nix, da schließe ich mich meinem Vorredner an.
2. Das Ding ist kaum anders als deine jetzige AiO und RGB ist nur Optik.
3.Arctic LF 2
 

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
3.068
Bevor du wieder paar hundert Euro in eine AIO steckst würde ich dir nahelegen nochmal über einen custom loop nachzudenken. Platz hast du ja genug.
Eine Ordentliche DDC/D5 schaufelt ordentlich mehr Wasser als die kleine Pumpe der AIO und mehr Radiatorfläche hast du ebenfalls. Auf die beiden Dinge kommt es erstmal hauptsächlich an.
Jedwede Verbesserung durch eine andere AIO wird kaum merklich sein bei nem 12900k unter Volllast, wenn es überhaupt eine gibt.
Mit nem Liquid Freezer 2 360 (oder größer wenns geht, kenn dein Case nicht) hast du denk ich die beste chance noch was rauszuholen aber viel wirds nich sein.
Hören wirst du alle deutlich.
 

tomm73

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2022
Beiträge
98
Wenn du die Lüfter auf Turbine stellst, wie sehen dann die Temperaturen aus? Wenn die immer noch sch***e sind, dann ist die AiO kaputt oder aber eine andere AiO mit 360er Radiator bringt auch nix. Und gib mal den Verbrauch der CPU an, wenn da ordentlich Last drauf ist.

Den Verbrauch der CPU konnte ich leider nirgendwo finden. Welches Tools würde das messen?
Hier mal ein Vergleich der Lautstärke und hwinfo Werte bei Idle (Browser offen) und einem langen Compiler Vorgang. Die dB Werte habe ich mit dem Handy gemessen, sie sind also vermutlich bestenfalls eine Näherung.

Idle:
2022-01-04 14_30_52-HWiNFO64 v7.16-4650 Sensor Status Idle.png

Max Load + Lüfter auf 100%:
2022-01-04 14_43_43-HWiNFO64 v7.16-4650 Sensor Status MAX.png
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Der neue Plan wäre dann einen ARCTIC Liquid Freezer II 420 zu kaufen und Noctua NT-H2 als WLP zu verwenden.
Ich habe ein Define 7 XL Case, das müsste passen.

Macht es noch irgendwelchen Sinn, die im Gehäuse vorinstallierten Lüfter ( 3 x Dynamic X2 GP-14 - 3x 140mm,technische Daten im Link) durch bessere zu ersetzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Brainni

Enthusiast
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
47
Der Verbrauch der CPU steht unter Package Power. Bei 250 Watt ändert auch eine andere AiO nicht viel an deinem Problem. Ich würde erstmal versuchen das PL in Richtung 150-180 Watt zu begrenzen, damit werden die Temperaturen vermutlich um 20 Grad oder mehr runter gehen.
 

dboomer

Banned
Mitglied seit
28.12.2021
Beiträge
115
Stell doch mal im BIOS PL1 auf 125w und PL2 auf 200W (aktuell stehen beide auf unlimited aka 4000W)
 

tomm73

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2022
Beiträge
98
Es gibt ein Update. Die ARCTIC Liquid Freezer II 420 war nichts für mich. der Kleine Lüfter für die SpaWa Kühlung war mir viel zu hochdrehend und unangenehm laut. Als letzte Maßnahme habe ich dann eine Corsair H170i eingebaut, das ist die 420mm. Dazu die empfohlene Noctua NT-H2 als WLP. Außerdem habe ich die Gehäuselüfter durch BeQuiet 140mm ersetzet und es kam noch ein zusätzlicher 140mm Lüfter dazu, welcher frische Luft einbläst, Es sind nun 3x140xx vorne die frische Luft einblasen, 1x140mm direkt hinter der CPU der ausbläst und am Deckel nochmal 3x140mm der AiO welche ebenfalls ausblasen.

Zusätzlich habe ich beim x48 Multiplier ein CPU Undervolting von -0.1V gemacht.

Das Ergebnis lässt sich sehen (und vor allem nicht hören). Durch die sehr viel niedrigeren Temperaturen und dem größeren Radiator, ist die Lautstärke nun auch bei viel Last okay.

Idle mit Undervolting
idle.png

10 Minuten max. Last mit Undervoling
max_undervolting.png

Hier nochmal zu vergleich ohne Undervolting, selbes Setting
max_default.png


So sieht das Case nun aus, die H170i ist riesig
case.jpg

h170i.jpg
 

Infin1tum

Experte
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
3.068
35W weniger aber grade mal 2K unterschied? 🤔 Aber wenn du nun zufrieden bist, dann hat sichs ja für dich gelohnt. (y)

Wenn du noch etwas optimieren willst, pack dir die AIO vorne als intake und die silent wings nach oben als exhaust. Dann bekommt der Radiator die kühlstmögliche Luft. Aber ich vermute das geht sich mit den Schläuchen nicht aus oder?
 

tomm73

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2022
Beiträge
98
35W weniger aber grade mal 2K unterschied?

Was man leider nicht sehen kann, ist das beim Undervolting die Lüftung auch nochmal eine ganze Stufe leiser ist. Mir ging es darum etwas zu finden was auch bei maximaler Last auf allen Kernen gut kühlt, aber keine Turbinenlautstärke hat.

Im Vergleich zum ursprünglichen Kühlung bei welcher die CPU auf 93-95°C ging, ist hat es sich für mich auf jeden Fall gelohnt.

Vielen Dank an alle!
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
48.380
Ort
Ladadi
was macht die pumpe? ich hab eine cappellix nach 3 stunden wieder ausgebaut und zurückgeschickt weil die mistpumpe im ganzen raum zu hören war selbst auf silent
 

tomm73

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2022
Beiträge
98
Bei der h150i hatte ich auch ein unangenehmes Surren, das kam vermutlich von der Pumpe.

Zwischenzeitlich habe ich die beiden Gehäusewände mit Schallabsorber-Matten beklebt (so ein 3d-Pyramidenmuster). Bei der h170 ist das Surren nur minimal zu hören. Eigentlich höre ich auch keinen Unterschied ob die Pumpe auf "Leise" oder auf "Intensiv" läuft. Im Gegensatz zum kleineren Modell, da war "intensiv" auch das Programm für die Ohren :-)
 

makavelitha

Enthusiast
Mitglied seit
07.09.2006
Beiträge
500
@tomm73
Hast du eigentlich die PL1/PL2 auch angepasst?

Zumindest hattest du vorher 256W und jetzt ohne Undervolting nur 235W.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten