Aktuelles

[Kaufberatung] Suche neue Soundkarte für MMX 300

scarfacedima

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
26.03.2016
Beiträge
19
Hallo zusammen !
SO nach 2 tagen gangbang mit meiner alten Soundkarte Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Gamer Fatal1ty Pro +
PCIe zu PCI Schnittstellenkarte von CSL, gebe ich auf ! :ROFLMAO:
Habe es nicht geschafft, sie in meinem neuen Rechner zum Laufen zu bringen.
Mit der alten Karte + Daniel K Treiber war ich sehr zufrieden, habe sie gebraucht für 60 Euro gekauft 2014.
Alles dazu findet Ihr hier :
Mein System:
PC :
Headset : Beyerdynamic MMX 300.
Win 10 64 bit
RTX 2070 Super
Ryzen 5 3600
2x 8 gig RAM 3200mhz
Mainboard : MSI B450-A Pro MAX AMD B450 So.AM4



Ich suche jetzt eine neue Soundkarte.

Die Soundkarte ( max. 100 Euro ) darf auch gebraucht sein, das macht nichts.
Sollte aber mindestens genau so gut sein oder hochwertiger vom Klang, gute Treiber haben und mich nie im Stich lassen.
Musik wie , Hardcore, Techno, Trance, Rap, ...kurz gesagt - ich höre alles.
Gaming, Battlefield, Rennspiele usw..


Wäre euch sehr dankbar für gute Tipps. 🤝 😇 🍻
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

scarfacedima

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
26.03.2016
Beiträge
19
Danke für den Link.
Ich habe mir schon mal vor einigen Monaten Sound BlasterX G6 gekauft, Treiber installiert, MMX 300 angeschlossen und war schockiert, wie schlecht der Sound war.
Egal was ich eingestellt habe, habe alle Einstellungen und Profile ausprobiert der Sound war so blass, Einstellungen waren nur minimal wahrnehmbar.
Der Sound war wie bei einem MP3 Player + Kopfhörer för 20 Euro.
Der Bass war praktisch nicht vorhanden.
Ich weiß nicht, was da bei mir falsch lief, habe die G6 an 2 PC´sausprobiert, bei den beiden war es gleich.
Mini PC - Win 7
Gamer PC Win 10
 

JackA

Urgestein
Mitglied seit
08.05.2006
Beiträge
8.395
Ort
Oberbayern
Ich denke eher, dass deine jetzige Soundkarte den Klang verbogen hat. Das wirst du mit einem alternative Gerät nicht mehr bekommen.
 

MadCat69

Experte
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
1.110
War da nicht was, dass die G6 mehr Einfluss nimmt als die G5 und deswegen, für die Nutzung als Kopfhörerverstärker die G5 besser ist und zudem weniger kostet? Ich hab sowas im Hinterkopf.
Wobei auch die G6 doch eigentlich einen guten Ruf hat.

Die G5 ist bei Creative als B-Stock leider gerade nicht verfügbar, aber der Preis wäre schon extrem gut.

Das MMX300 mit 32 Ohm Impedanz ist ja von der Leistung her nicht so kritisch. An der Power wird es weder bei G5 noch G6 scheitern.

Die Frage ist aber tatsächlich ob die X-Fi neutral eingestellt war oder ob da Bass-Boost oder sowas eingestellt war oder am EQ rumgespielt wurde. Dann klingt jede neue Soundkarte out-of-the-box erstmal flach. Das sollte man aber korrigieren können.

Ich werde Freitag oder Samstag bei mir eine G5 einrichten, weil der onboard-Sound für meine neuen Sundara zu schwach ist, dann schau ich mal was man da so einstellen kann :d
 

scarfacedima

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
26.03.2016
Beiträge
19
@ MadCat69
Auf meinem alten Gamer Pc : Win 7, I5 2500k, GTX 970 + XI-FI + Daniel K Treiber hate ich nur den Bass Boost eingeschaltet.
Der Sound und der BASS war für mein Verständnis der Hammer. Musik hören und Spielen, ich war suuuuper glücklich damit.
Habe mir mal vor einigen Monaten den Fiio K5pro bestellt. Der Sound war gut, mir fehlte einfach die Möglichkeit, den Sound nach meinen Bedürfnissen einzustellen.
Der BASS war nicht vorhanden und die Höhen waren sehr präsent, so das es schon wehtat.
 

MadCat69

Experte
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
1.110
Equalizer APO, Freeware und man kann für jede Soundkarte eigene Kurven einstellen
 

JackA

Urgestein
Mitglied seit
08.05.2006
Beiträge
8.395
Ort
Oberbayern
hate ich nur den Bass Boost eingeschaltet.
Genau das ist das, was ich meine und du weißt auch nicht, was sonst noch im Hintergrund an Klang verbogen worden ist. Meine Creative Omni gibt z.B. trotzdem alle Verbieger deaktiviert sind, zu viel Bass aus.
Also du kannst nicht irgendwelche Booster aktivieren und meinen ein neues Gerät wie ein K5Pro, der auf sehr neutrale Wiedergabe ausgelegt ist, liefert dir dann den gleichen falschen Klang.
Ich rede hier auch bewusst vom falschen Klang, da Booster nichts anders machen, als das Quellmaterial zu verfälschen, was mit HIFI nichts mehr zu tun hat. Ganz schlimm ist auch der Crystalizer.

Prinzipiell ist es so, wenn dir der MMX300 zu wenig Bass liefert, dann hast du schlichtweg das falsche Headset gekauft. Wenn du mit Bass-Boost nachhelfen musst, dann hättest du auch direkt ein 0815 <50€ China-Headset nehmen können, die von vorn herein viel Bass abliefern. Einen MMX300 kauft man, weil es weitestgehend neutralen HIFI-Klang abliefert, was bei Headsets eben eine Seltenheit ist, hier im Bassbereich massiv nach zu helfen, macht den ganzen Sinn dahinter zunichte.

Was gäbe es für Alternativen zum MMX300: Beyerdynamic Custom Game (mit extra Hardware-Bassregler) und V-Moda Crossfade M-100 mit BoomPro (liefert von Haus aus schon sehr viel Bass).
 

Kenaz

Experte
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.224
Ich suche jetzt eine neue Soundkarte.

Die Soundkarte ( max. 100 Euro ) darf auch gebraucht sein, das macht nichts.
Sollte aber mindestens genau so gut sein oder hochwertiger vom Klang, gute Treiber haben und mich nie im Stich lassen.
Musik wie , Hardcore, Techno, Trance, Rap, ...kurz gesagt - ich höre alles.
Gaming, Battlefield, Rennspiele usw..
Mit einer Sound Blaster Z (SE) wirst du, denke ich, ganz zufrieden sein.

Ganz schlimm ist auch der Crystalizer.

Finde den gerade gut :)
 

ckmarvin

Enthusiast
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
143
Also ich habe die Soundblaster G6 und die DT 880 black edition. Ich bin damit sehr zufrieden. Wie bereits erwähnt wurde kannst du sehr viele Verschlimmerbesserer einstellen, wenn man nicht weiß wie man was einstellt. Es gibt bei der G6 aufjedenfall eine Möglichkeit den natürlichen Sound des Abspielgerätes bzw. Games zu nutzen, aber ob dies jedem Geschmack entspricht musst du dann selbst herausfinden. Leider kann ich gerade nicht sagen wie die Option genau heißt.

PS: Mach jeden SOUNDverbesserer in der Software aus und taste dich langsam ran an deinen Einstellungen.
 
Oben Unten