Aktuelles

Suche Lüfter für interne Radis

Xerwo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2011
Beiträge
41
Hallo zusammen,

wie in meiner Zeichnung erkenntlich, werden alle Lüfter rausblasen (auẞer Heck).

Nun suche ich:

6x 140mm
6x 120mm


Rein optisch finde ich die QL140/ 120 am besten. Leider sind sie beim technischen Datenblatt (static press und airflow) nicht so toll.
Beim Case war auch COMMANDER CORE XT dabei. Würde sich also Corsair Lüfter anbieten.

Nach etwas recherche habe ich gefunden
Alpenföhn wing boost 3
Noiseblocker NB-eLoop B14-PS Black Edition
Noctua NF-A14 PWM chromax.black.swap
Artic P14

Ich kann leider nicht abschätzen, wie viel schlechter die Wassertemperatur sein wird, wenn ich die Corsair anstatt einen der drei Favouriten nehmen würde. Allgemein ist es sehr nervig, dass ich keine genauen Tests im Wakü-Bereich finde.
Welche Lüfter würdest Ihr empfehlen? Aktuell verwende ich die eLoop B14, allerdings in weiẞ und sind mit der Jahre etwas langweilig geworden.

Ich tendiere zu den Alpfenföhn, ein mix zwischen gute technische Daten und RGB.

Kostenpunkt bitte völlig ignorieren.

EDIT: Wie steuere ich 12 Lüfter gleichzeitig? :)

EDIT2: Ist das die eierlegende Wollmilchsau?
Blacknoise NB B14X-P-BL PWM ARGB

1629236974759.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Albundyi06

Experte
Mitglied seit
07.04.2020
Beiträge
1.022
Also wenn dir Geld un erster Linie Wurst ist aber es einigermaßen gute Radiator rgb Fans sein sollen denn ganz klar
140mm
120mm

Die bekommst in schwarz und weiß und sparst dir kabel ohne ende!
Die Dinger sind leise haben schöne Effekte wie bei corsair icue mit der lian li rgb Software.
(Letztens bei nem Kumpel verbaut)

12 Lüfter steuern kein Problem es gibt y Kabel oder halt auch z.b.

(Kannst du dir bei den lianli sparen)

Des weiteren flas du die radis noch nicht gekauft hast. Nimm sie so dünn wie möglich.
Dünnere radis preformen einfach besser im case.
So kannst du auch bei gleicher Kühlleistung die lüfter langsamer drehen lassen.
(Is meine Meinungen zu dem Thema)
Hoffe hab nix vergessen


Is zwar auf englisch zeigt aber die vielen Möglichkeiten auf
 
Zuletzt bearbeitet:

Niko199112

Einsteiger
Mitglied seit
08.08.2021
Beiträge
43
Ich habe die Wing Boost 3 und die sind wirklich sehr gut . Lianli finde ich dagegen eher maximal Mittelklasse und Noiseblocker und Noctua auch sehr gut aber ohne Rgb . Und die Eloop x hatte ich mir für mich auch überlegt jedoch war mir bei denen die Beleuchtung zu dezent und die Wing Boost 3 haben ja ähnliche Leistungen
 

Xerwo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2011
Beiträge
41
Idee:

Ich kaufe die AL120. Das sind die neuen LianLi 120mm Lüfter. Sehen auch geil aus. Die AL140 sind noch nicht aufm Martkt. Aber 140mm Lüfter habe ich hier noch genüg rumliegen. Die kann ich auch alle unproblematisch später wechseln. An die 120mm komme ich allerdings nicht mehr ran.
 

dimi0815

Experte
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.442
Bisher habe ich noch keinen Test gesehen, in dem die Lian Li so richtig gut weggekommen sind. Die ELoops oder auch Noctua Fans sind da in allen Belangen überlegen. Teils bist du da mit Kombis aus Lüftern und zB Phanteks Halos günstiger und trotzdem besser dran.

Sogar im Niedrigstpreissegment hast du mit den Arctic Lüfter, die auf Radiatoren ganz einfach leiser und leistungsstärker sind.
 

Sensabulatus

Profi
Mitglied seit
26.06.2020
Beiträge
81
Wenn du Performance willst, gibt es wohl einen neuen Performance-König im 120mm Bereich:

Wenn du keine 200€+ für Lüfter ausgeben willst, sind die Arctic P12/14 fast so gut wie Noctua und kosten nur einen Bruchteil.

Wenn du RGB willst und auf etwas performance verzichten kannst, dann empfehle ich auch die Lian Li Lüfter. als Tipp: Lian Li verkauft Adapter-Sets, mit denen du den Lian Li Controller und die extra Software umgehen und die Lüfter and z.B. den Commander Pro anschließen kannst. Hat bei mir mit dem Aquacomputer Octo sehr gut geklappt. Gibt es in vielen deutschen Shops
 

Niko199112

Einsteiger
Mitglied seit
08.08.2021
Beiträge
43
Die Arctic gibts doch seit neustem auch mit Rgb aber ich hab mich damals für die Wingboost entschieden weil meiner Meinung nach die Leistung nicht so viel Schwächer als die Eloop X ist und die Rgb Beleuchtung deutlich schöner ist . Die Elox x sind einfach zu dezent für mich . Ich bin ja echt unglücklich das Noctua es nicht auf die Reihe bekommt ein schönen Rgb Lüfter zu Bauen schade eigentlich
 

ZuckerKuss

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge
778
Ort
Offenbach
Die Wingboost sind in 120 mm ab 800rpm deutlich hörbar, habe sie gegen Corsair LL getauscht und es nicht bereut. Da du schon einen Commander hast, würde ich auch bei Corsair bleiben.
 

Niko199112

Einsteiger
Mitglied seit
08.08.2021
Beiträge
43
Vom 120mm gibts keinen Vergleich beim 140mm gibts ein Test und da sind Corsair ll Und Wingboost 3 argb beide bei 800/min exakt gleichlaut das es bei der 120mm Version deutlich anderst sein soll musst du mir erst beweisen das kann auch am Gehäuse liegen
 

ragnar440

Einsteiger
Mitglied seit
14.01.2021
Beiträge
35
Hast du dir die zwei Modelle von Arctic schonmal angeschaut?

Haben beide RGB und sind preiswert.

Leider sind hier die 140mm Versionen noch nicht verfügbar. Aber wie du schon geschrieben hast, könntest du die Zeit mit deinen "alten" Lüftern überbrücken.
 

Sensabulatus

Profi
Mitglied seit
26.06.2020
Beiträge
81
Hast du dir die zwei Modelle von Arctic schonmal angeschaut?

Haben beide RGB und sind preiswert.

Leider sind hier die 140mm Versionen noch nicht verfügbar. Aber wie du schon geschrieben hast, könntest du die Zeit mit deinen "alten" Lüftern überbrücken.
Man muss nur ggf. bei der Lüfterdicke aufpassen. Die BioniX ARGB sind dicker als normale Lüfter, was bei einer knappen Planung fatal sein kann :)
 

Blackpitty

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
3.622
Ort
in der Mitte von BW
da würd ich mich auch kurz einklinken.

Ich habe auf meinem Mora 9x 120mm Yate Loon D12SL verbaut von der damaligen(15Jahre her) Sammelbestellung hier im Forum, die haben auch nur Gleitlager.

Seit dem sind die Lüfter im Betrieb.

Nun ist mir aber aufgefallen das ein Paar bei selber Spannung langsammer drehen und teils Geräusche machen. Sie sind halt alt und ich denke der Ruhestand ist angesagt.

Da ich 9 neue brauche sind mir Lüfterkosten von 15-20€ zu viel und der Radiator steht extern 2Meter weit weg und per Aquaero sind die Lüfter auf 2.5 bis 3V geregelt(laufen beim Rechnerstart ja kurz auf 12V)

Lese gerade hier von den Arctic Lüftern und würd nochmal gern wissen welcher da der beste ist ohne PWM?

Ich brauch kein geleuchte, oder sonst was, schwarz und gut.
 

ragnar440

Einsteiger
Mitglied seit
14.01.2021
Beiträge
35
da würd ich mich auch kurz einklinken.

Ich habe auf meinem Mora 9x 120mm Yate Loon D12SL verbaut von der damaligen(15Jahre her) Sammelbestellung hier im Forum, die haben auch nur Gleitlager.

Seit dem sind die Lüfter im Betrieb.

Nun ist mir aber aufgefallen das ein Paar bei selber Spannung langsammer drehen und teils Geräusche machen. Sie sind halt alt und ich denke der Ruhestand ist angesagt.

Da ich 9 neue brauche sind mir Lüfterkosten von 15-20€ zu viel und der Radiator steht extern 2Meter weit weg und per Aquaero sind die Lüfter auf 2.5 bis 3V geregelt(laufen beim Rechnerstart ja kurz auf 12V)

Lese gerade hier von den Arctic Lüftern und würd nochmal gern wissen welcher da der beste ist ohne PWM?

Ich brauch kein geleuchte, oder sonst was, schwarz und gut.
Da nimmste dann die Arctic P12 als 5er Parck gleich 2 mal

Vielleicht weis ja auch noch jemand was der Unterschied zu den P12 TC ist?
 

Blackpitty

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
3.622
Ort
in der Mitte von BW
neigen die zum klackern?

Ist die F statt P Version genau so gut? Ich regel die eh runter, die Yate Loon haben auch 1350upm bei 12V

hab sonst nur Bequiet
 
Zuletzt bearbeitet:

Germanium

Experte
Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
1.057
Ort
Ludwigshafen am Rhein

centralin

Experte
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
257
Für mich gibt's nur Nidec Lüfter (früher z.B. als Scythegentle typhoon, inzwischen gibt es andere Lizenznehmer). Gerade gibt es die zum passable Preis bei CK:
 

Saleee

Neuling
Mitglied seit
20.07.2021
Beiträge
28
Bei Noctua kann man nicht viel Falsch machen. Sonst NB oder BQ. Der Airflow scheint mir etwas seltsam. 1x hinten rein und 5x vorne raus? Ob das eine gute Idee ist..
 

dimi0815

Experte
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.442
Einziger Nachteil bei der Lüfterkonfiguration ist der, dass bei der Anordnung im Normalfall bei den meisten Gehäusen dann vor dem Einlass hinten eben kein Staubfilter mehr sitzt.... alles andere passt doch.
 

Germanium

Experte
Mitglied seit
04.02.2019
Beiträge
1.057
Ort
Ludwigshafen am Rhein
Für mich gibt's nur Nidec Lüfter (früher z.B. als Scythegentle typhoon, inzwischen gibt es andere Lizenznehmer). Gerade gibt es die zum passable Preis bei CK:
Bei Noctua kann man nicht viel Falsch machen. Sonst NB oder BQ. Der Airflow scheint mir etwas seltsam. 1x hinten rein und 5x vorne raus? Ob das eine gute Idee ist..
@Blackpitty hat ja geschrieben, dass ihm 20€ pro Lüfter zu viel sind. ;) Er ist mit den verlinkten Arctic-Lüftern P/L-technisch sehr gut beraten.
 

Blackpitty

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
3.622
Ort
in der Mitte von BW
hab hier noch ein gutes Vergleichsvideo gefunden

die Arctic P12 schneiden was Preis Leistung betrifft 1a ab, egal ob Gehäuse oder Radiatormontage.

Man muss halt den Preis dazu sehen. 5 Stück kosten 18€, sprich 36€ für 10 und somit ner 9er Mora Bestückung.

Dafür bekommt man von den anderen Herstellern teils gerade so 2 oder 1.5 Lüfter(für 36€) und dafür sind die Unterschiede doch viel zu gering um 36€ in Relation zu 200 oder gar 250€ für 10 Lüfter zu setzen

würdet ihr sie saugend oder blasend montieren?

 
Zuletzt bearbeitet:

Saleee

Neuling
Mitglied seit
20.07.2021
Beiträge
28
Einziger Nachteil bei der Lüfterkonfiguration ist der, dass bei der Anordnung im Normalfall bei den meisten Gehäusen dann vor dem Einlass hinten eben kein Staubfilter mehr sitzt.... alles andere passt doch.

Hinten zieht das Gehäuse den ganzen Staub durch eine Öffnung. Ich persönlich habe da ein Störgefühl.
 

dimi0815

Experte
Mitglied seit
05.08.2012
Beiträge
2.442
Hinten zieht das Gehäuse den ganzen Staub durch eine Öffnung. Ich persönlich habe da ein Störgefühl.

Störgefühl hin oder her...

Ist zum Einen abhängig von Standort, Wohnlage, Wohnhygiene und es ändert ja dennoch nichts am vorhandenen Airflow im Case und der sinnvollen Konfiguration, dass alle Radiatoren Frischluft bekommen (die heizt sich über den Komponenten im Case bei vorhandenen Wasserblöcken ja nicht in relevanter Größe auf). Wer mag, macht sich eben noch einen Universal-Staubfilter an die Lüfteröffnung und bastelt sich was für die anderen Öffnungen hinten (oder kauft geschlossene PCIe-Blenden)

ODER man saugt/bläst einfach einmal häufiger durch als sonst.
 

Xerwo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2011
Beiträge
41
Ich habe mich für die UNI AL120 entschieden. Leider Liefertermin 09.09. Das warten wird sich hoffentlich lohnen.

ca. 400€ für Lüfter ja moin :d

EDIT: Wir haben sehr wenig staub in der Wohnung. Auẞerdem hab ich die Erfahrung gemacht, dass Staubfilter EXTREM den Airflow hindern, so dass ich aktuell gar keine Blenden/Staubfilter benutze.
Ob push oder pull werde ich testen. Ich will halt keine Hotbox, da mein RAM ein Hitzkopf ist. Wenn ihr auf die Lüfteranordnung schaut, kann ich jederzeit fast alle Lüfter drehen, ohne das ich an den Kreislauf muss.
 

Blackpitty

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
3.622
Ort
in der Mitte von BW
krank, 400€ für Lüfter, aber viel Spaß damit (y)

ich hab mir die 10x P12 für 36€ bestellt:fresse2:
 

Xerwo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2011
Beiträge
41
Wenn du Performance willst, gibt es wohl einen neuen Performance-König im 120mm Bereich:

Wenn du keine 200€+ für Lüfter ausgeben willst, sind die Arctic P12/14 fast so gut wie Noctua und kosten nur einen Bruchteil.

Wenn du RGB willst und auf etwas performance verzichten kannst, dann empfehle ich auch die Lian Li Lüfter. als Tipp: Lian Li verkauft Adapter-Sets, mit denen du den Lian Li Controller und die extra Software umgehen und die Lüfter and z.B. den Commander Pro anschließen kannst. Hat bei mir mit dem Aquacomputer Octo sehr gut geklappt. Gibt es in vielen deutschen Shops
Wenn du die Lüfter aber nicht mit der original software steuerst, kannst du keine speziellen Lichteffekte/Voreinstellungen auswählen - korrekt?
 

Sensabulatus

Profi
Mitglied seit
26.06.2020
Beiträge
81
Wenn du die Lüfter aber nicht mit der original software steuerst, kannst du keine speziellen Lichteffekte/Voreinstellungen auswählen - korrekt?
Ich steuere meine Lian Li Uni fans mit einem Aquacomputer Octo und kann sämtliche Lichteffekte, die mir die Software bietet, auf die Lüfter anwenden...geht genau so wie bei jedem RGB-Strip oder GPU-Block
 

ZuckerKuss

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge
778
Ort
Offenbach
Vom 120mm gibts keinen Vergleich beim 140mm gibts ein Test und da sind Corsair ll Und Wingboost 3 argb beide bei 800/min exakt gleichlaut das es bei der 120mm Version deutlich anderst sein soll musst du mir erst beweisen das kann auch am Gehäuse liegen
Die Lautheit, die gemessen wird, hat nix mit dem subjektiven Empfinden im Realen zu tun, die Geräusche der Wingboost 3, sind mir deutlich unangenehmer im Ohr, als die Corsair LL.
Und beweisen muss ich DIR gar nix, muss keine Test Lesen, wenn ich beide Modelle hier in Betrieb habe/hatte.
 

Felix the Cat

Der mit SeLecT tanzt
Mitglied seit
09.06.2004
Beiträge
22.254
Ort
An der schönen Nordsee.
Ich habe die Alpenföhn Wingboost 3 (120er und 140er) auch gegen Artic P12 und P14 getauscht, da ich die Alpenföhn auch zu laut fand.
Natürlich dadurch der Verzicht auf RGB, aber die Lautstärke war mir dann doch wichtiger.
 

Blackpitty

Urgestein
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
3.622
Ort
in der Mitte von BW
ich habe die P12 nun erhalten und getestet. Möchte hier noch meine Erfahrung dazu beitragen da ich gerade auch Leid geplagt bin was den Kauf eines neuen Netzteils betrifft und es da auch um Lüfterprobleme der gleichen Sorte geht bei allen Modellen...

Ich möchte jetzt nicht an den 3,60€ P12 Lüftern rummeckern, für den Preis ------> sie drehen sich und machen was sie sollen, alles ok. Laufen auch bei 2,3V an(am Labornetzteil getestet)

ABER....

Im verlinkten Video von mir oben sind die Lüfter unabhängig von der Luftförderleistung genau gleich leise wie BQ Shadow Wings 3 und andere 5x so teure Lüfter im Test und werden extrem gelobt wie auch hier im Thread.

Hier sprecht ihr ja auch von leisen und guten Lüftern.


Ich kann euch aber genau das Gegenteil berichten und das bei allen 10 genau identisch das gleiche ohne Abweichung und habe zum Vergleich auch andere teils steinalte Lüfter hier.

1. alle 10 Lüfter haben das gleiche Motorsurren was permanent knatternd zu hören ist(selbst auf 50cm Entfernung..... wenn sie auf 2.5V laufen) es verschwindet fürs Ohr nur sobald das Luftgeräusch bei mehr Volt(ab 8V) es übertönt, dann sind die Lüfter aber generell schon viel zu laut.

2. haben die Lüfter bei gewissen Drehzahlen/Volt erhebliche Vibrationsprobleme. Das merkt man in der Hand und stellt man sie auf den Boden bewegen sie sich übers Laminat. Das macht weder ein Bequiet Shadowwings1, noch ein Yate Loon D12SL, noch ein alter Papst Lüfter.

3. ist die Luftförderleistung die angeblich laut Tests ja so super wäre im Vergleich zu uralten Yate Loon D12SL welche ein schnödes 0815 Blattdesign haben sogar schlechter bei gleicher Voltzahl und in dem Voltbereich sind die Yate Loon völlig leise

4. nur am Rande.... die Lüfter sind komplett unbrauchbar wenn man sie überkopf hängend(z.B. im Gehäusedeckel zum nach draußen blasen als Beispiel) betreiben will. Dann kommt zum Nervtötenden Motorgeräusch noch ein Lagerschleifgeräusch hinzu. Bei mir wäre zwar die Montage hochkannt am Mora, aber das Motorgeräusch ist für mich das Game over.

5. der Vergleich im Video in den Tabellen zu Shadowwings 3(ich habe Version 1 hier) ist völlig an der Realität vorbei. Die P12 Lüfter sind im Vergleich 3x so laut druch das Motorsurren.

Somit ist mein Fazit... für ein 0815 Luftkühlsystem mit brüllenden Serienkühlern/Lüftern auf CPU Graka und co sind die Lüfter von mir aus brauchbar oder wenn der externe Radi im Nebenraum steht oder im Keller, aber für ein leises Waküsystem sowas von absolut ungeeignet!

Ich habe noch einen neuen unbenutzten Yate Loon D12SL hier und meine 9 15Jahre benutzten auf meinem Radiator(welche nach dem Alter so leichte Lager Geräusche machen und ausgeleiert sind)

Selbst die 15 Jahre alten sind leiser als die neuen Arctic P12.


Was sagt mir das ganze wieder? Auf keinen Test oder andere ist verlass, sonst ist man verlassen.

Entweder sind alle anderen Taub oder nutzen eben nur DB Messgeräte. Letzteres bringt aber überhaupt nichts, da ein Lautstärkewert absolut nicht darauf schließen lässt wie nervig penetrant ein Geräusch ist. Das habe ich bei den Netzteilen auch gemerkt. Bei 2 Geräten ist das laut Messung 1DB lautere im Fazit und Vergleich mit den Ohren aber das viel leisere Gerät.

Die Lüfter gehen wieder zurück, entweder probiere ich nochmal was anderes aus(im unteren Preisbereich) oder ich kaufe mir wieder neue Yate Loons für 5€ die für ihr alter und Preis einfach und das kann ich nach den 15 Jahren damit sagen.... einfach tip top sind!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten