Aktuelles

[Kaufberatung] Suche 4k@120+hz, IPS oder besser, G-Sync, HDR ab 32 Zoll

Tech Enthusiast

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.969
Hallo!

Ich suche für die neuen GPUs endlich ein Monitor Upgrade, aber befürchte es gibt meine Wunschspecs gar nicht.
Leider ist mir 27 Zoll zu klein, das schränkt gewaltig ein. Danach kommt ja nur 32 Zoll und danach direkt TVs, die auf keinen Schreibtisch passen so richtig.

* 4k@120+hz ist noch relativ gut zu finden. Soll das dann noch IPS, OLED oder ähnlich sein, wird es wieder dünn.
* Dazu noch G-Sync und es wird noch dünner.
* Dann noch HDR 800+ und die Auswahl besteht aus,...2 Monitoren?

Widescreen würde ich gerne vermeiden, weil mir das Format nicht taugt. Curved gilt Ähnliches. Einfach ein flacher 16 : 9 wäre optimal.

Diese zwei habe ich aktuell im Auge:
Asus ROG Swift - passt wie die Faust aufs Auge, ist aber weder veröffentlicht, noch steht ein Preis fest. Ein ähnliches (auch nicht veröffentlichtes) Modell von Acer steht aber bei 3700 Euro.
Weiß hier evtl. jemand, wann der zu haben sein wird?

LG CX - Passt auf andere Weise gut. OLED ist klasse, 120hz ist ok, G-Sync compatible reicht auch. Der Preis ist VIEL besser (für 1600 zu haben, direkt um die Ecke bei mir sogar), aber 48 Zoll (1,22 m) sind für den Schreibtisch echt grenzwertig.
Zum arbeiten mag das toll sein, aber es sollen auch Spiele gezockt werden. Wenn ich Popups und Hinweise an den Rändern nicht mehr mitbekomme, weil das Sichtfeld zu klein ist, ist das schon unschön. In sehr schnellen Games habe ich das Problem schon ansatzweise bei 32 Zoll leider.

Gibt es zu den zwei genannten noch alternativen? Geheimtipps?
So ein richtiges Budget habe ich eigentlich nicht, aber über 3.000 für einen Monitor würde ich wohl nicht zahlen, außer er ist echt perfekt und ohne Konkurrenz.
Ursprünglich hatte ich auf maximal 999 gehofft, mich von der Idee aber ein wenig verabschiedet. Die 1600 vom LG Tv sind verkraftbar, aber mit dem Wermutstropfen der Größe würde mir so ein Preis schon wehtun.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.618
Ort
Hessen
32" 4k 144hz kommt doch bald
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.969
Bald sicher.
Da scheinen einige im Januar angekündigt worden zu sein.
Nur zu welchen Preisen? Und wann ist "bald"?

Ich war bei meiner Recherche ehrlich gesagt etwas baff, dass es solche Displays noch gar nicht zu geben scheint, bzw. nur in so geringer Zahl.
Klar, die GPUs dafür haben wohl gefehlt,... aber das hat die ersten 4k Displays ja auch nicht aufgehalten einige Jahre vorher zu kommen.

Wenn ich mich auf 27 Zoll einlassen würde, gäbe es da einen Monitor mit den genannten Specs?
So quasi als Übergangslösung,... würde evtl. auf 27 Zoll ohne HDR gehen um für den Übergang wenigstens "etwas" zu haben und den dann als Zweitbildschirm betreiben, sobald einer der 32 Zoll Monitore mal auf den Markt kommt. In einem Topic hier war ja die Rede von einem 32 Zöller für 999 Euro, aber erst irgendwann Anfang 21. Aktuell ist mein Bildschirm zu peinlich, um ihn zu nennen. Da muss ohne Frage was Besseres her. Will für Cyberpunk ein Upgrade hier stehen haben. ;-)
 

Krustovsky

Enthusiast
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
252
4k, 120Hz, HDR, 4:4:4 chroma subsampling sind aufgrund der Bandbreite über Displayport ohne Kompression überhaupt nicht möglich. Deshalb gibt es diese Displays im Moment noch nicht - in größerer Auswahl.
Erst HDMI 2.1 bietet mit 48Gbs genug Bandbreite für ein solches Signal. Also warten oder ein jetzt 48" TV kaufen (für mich definitiv zu groß...).
 
Zuletzt bearbeitet:

Tech Enthusiast

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.969
4k, 120Hz, HDR, 4:4:4 chroma subsampling sind aufgrund der Bandbreite über Displayport ohne Kompression überhaupt nicht möglich. Deshalb gibt es diese Displays im Moment noch nicht - in größerer Auswahl.
Erst HDMI 2.1 bietet mit 48Gbs genug Bandbreite für ein solches Signal. Also warten oder ein jetzt 48" TV kaufen (für mich definitiv zu groß...).

Danke, das erklärt den Grund immerhin!
Da die 27 Zoll Dinger mit den Specs auch mind. 900 Euro kosten (zu teuer für ne Übergangslösung für paar Monate), werde ich wohl noch ne Weile warten darauf.
 

THK

Enthusiast
Mitglied seit
20.11.2006
Beiträge
746
Ich bin auf den Asus PG32UQX gespannt. Hält der, was er verspricht, darf er meinen Schreibtisch zieren. Gibt es eine Ankündigung, die mehr verspricht?
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.277
Ort
Porzellanthron
Dann fang schon mal an zu sparen, denn ich würde beim PG32UQX mit einem Preis von mindestens 3000€ rechnen.
 

THK

Enthusiast
Mitglied seit
20.11.2006
Beiträge
746
Sparen brauche ich dafür nicht. Wenn er die 3000,- EUR in der Bildqualität widerspiegelt, kann ich mir eine Anschaffung vorstellen. Ich erwarte, dass dies die maximale Größe ist, die ich auf dem Desktop haben möchte und mehr DPI auch nicht mehr viel bringen. Der sollte also für 10 Jahre oder mehr gut sein. Nachdem mir Corona gezeigt hat, das zu Hause arbeiten gut funktioniert, könnte es gut angelegtes Geld sein.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.969
So ähnlich denke ich auch.
Trotzdem schrecken mich die vermuteten 3-4k für EINEN Monitor trotzdem ab noch.
So gerne ich Geld für Technik ausgebe, ist trotzdem so ne Barriere bei 1500 Euro in meinem Kopf. Ich kann zwar mehr zahlen und müsste da auch nicht sparen, aber es widerstrebt mir so viel auszugeben, wenn derartige Monitore auch einfach "nur" nen Tausender kosten werden, sobald mehr als zwei Firmen ihn bauen.

Dank Ampere wird das wohl nicht mehr um Jahre gehen, sondern eher Mitte nächsten Jahres der Fall sein.
Da würde ich dann schon sauber kotzen. :-(

Ist aber ohne Frage auch der Bildschirm, den ich am meisten auf dem Schirm (duh!) habe. Er scheint alles zu haben und jede Spec optimal abzudecken.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.277
Ort
Porzellanthron
Das vergleichbare Gerät von Acer wird mit 3600$ "gehandelt".


Und die ProArt Variante von Asus kannst für 4000€ ordern.


Also dürften die 3K schon eher eine Untertreibung darstellen.

2K wäre meine absolute Schmerzgrenze, also wird es bei mir so schnell nichts mit Mini-LED. :heul:

Würde sich ja relativieren wenn so ein Gerät wirklich 10 Jahre genutzt wurde, aber 10 Garantie gibt es halt net.
 

Krustovsky

Enthusiast
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
252
Ich persönlich halte von local dimming, egal mit wievielen Zonen (und nicht anderes ist MINI LED, MICRO wird noch dauern...) überhaupt nichts. Es wird immer einen Halo um den Mauszeiger oder bspw. Untertitel geben. Also entweder self-emitting wie OLED oder eben mit dem Kontrast anderer Displaytechniken leben.
Die o.g. Displays sind aufgrund ihrer Schnittstellen schon absolut nicht empfehlenswert, was nutzt mir das beste Display wenn die Schnittstelle limtiert und ich mit Kompression oder reduziertem chroma-subsamling die Daten übertragen muss.
Hoffnungsträger sind die angekündigten HDMI2.1 Asus Geräte sowie der Viewsonic. Displayport 2.0 dauert wohl noch...
 

THK

Enthusiast
Mitglied seit
20.11.2006
Beiträge
746
Tritt ruhig auf meinen Hoffnungen herum :cry:

Bevor ich keinen überzeugenden Monitor gefunden habe, wird lieber abgewartet. Ich bin zu arm um zwei mal zu kaufen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Mal schauen wie sich der ViewSonic schlägt. Da ist der Preis sehr erträglich. Gut, das ich keinen Druck habe, sondern mich nur verbessern möchte :giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:

Tech Enthusiast

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.969
Der Viewsonic hat dafür leider nur HDR 600, was nur minimal besser als nicht vorhanden ist.
Aber er ist halt, vergleichsweise, super billig.

Kommt aber auch erst irgendwann in 2021.
Mit irgendeinem Kompromiss muss man wohl leben aktuell. Bin aber weiterhin unschlüssig was, bzw. ob ich für den Übergang was anderes finde.
Evtl. 1440p, statt 4k... aber so wirklich überzeugende Monitore gibt es auch da nicht.
 

THK

Enthusiast
Mitglied seit
20.11.2006
Beiträge
746
Habe einen ASUS ROG PG279Q welchen ich vor 4 Jahren günstig als Amazon Warehouse Deal gekauft habe. Keine Pixelfehler und ein gutes Exemplar. Wird immer schön kalibriert. Meine Frau würde den gerne erben :giggle:
 

HisN

Legende
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
31.242
Asus PG43UQ, hat all das was Du möchtest inkl. 1000 nits und DSC, was 144hz in 4K mit HDR ermöglicht über ein Kabel.
DCS sieht man und bemerkt man nicht, im Gegensatz zum Chroma Subsampling.

Allerdings ist das Panel vom Asus zu lahm für 144hz. Jedenfalls bei starken Kontrasten.

EDIT: Ist VA und nicht IPS. Mein Fehler.
 
Zuletzt bearbeitet:

THK

Enthusiast
Mitglied seit
20.11.2006
Beiträge
746
Hab Dank. Aber der ist mir zu groß für den Schreibtisch. Auch wären 140 PPI statt 102 PPI schon schicker.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Augenabstand zum Monitor sind 65cm :rolleyes2:
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.969
Danke @HisN .
Es scheint so, als gäbe es die richtig guten Monitore nur in "extrem überdimensioniert". Sehr komisch.
Aber ein VA Panel wäre auch eh ein KO Kriterium. Wenn man einmal nen IPS auf dem Tisch hatte, ist es nicht so leicht möglich ein Downgrade wie VA zu akzeptieren leider.

Wird echt ein teurer Spaß, wenn man alle Features haben will. Solange man auf 2 verzichtet, ist man bei 500 Euro. Verzichtet man auf eines scheint man bei 1-1,3k rauszukommen. Will man alle muss man 3k blechen.
 

HisN

Legende
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
31.242
Ich empfand das Downgrade von IPS zu VA besonders beim Schwarzwert nicht als Downgrade :-)
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
32.277
Ort
Porzellanthron
Also man muss halt leider auch sagen, dass das Glow insbesondere bei den LG Panels schon nicht wenig ist.

Ein VA Display daneben gestellt ist halt erst mal :drool:, hat aber leider auch Nachteile.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.154
Ich fand das Upgrade von TN auf IPS als gering. Vielleicht 20 % bessere Farben gefühlt.
 

fullHDade

Experte
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.747
Ort
Dickes B
Wird echt ein teurer Spaß, wenn man alle Features haben will. Solange man auf 2 verzichtet, ist man bei 500 Euro. […]Will man alle muss man 3k blechen.
Das ist doch nur eine durch und durch subjektive Momentaufnahme, was ein Moni so alles auf den Kasten haben sollte.

Schon mit dem nächsten Daddel-Hype ist Deine Wunschliste wieder hinfällig.
(In der Folge ist es egal, ob Du Deine Ausage in 2010, 2020 oder 2050 tätigst. Einzig der Begriff ‘alles‘ bleibt variabel.)
Die Erst-Welt-Endverbraucherpreise sind halt global darauf abgestimmt und haben nix dessen Wertschöpfungskette zu tun.
 

Tech Enthusiast

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2.969
Ich sehe schon.
Ihr hattet wohl auch gute VAs.
Da gibt es offensichtlich große Unterschiede.

Wir sind in der Firma von VA auf IPS und kein einziger wollte wieder zurück. Daheim das Gleiche bei meiner Frau. Als ich nen neuen Monitor hatte und Ihrer defekt war, nahm sie meinen "alten", der nicht mal die Hälfte von ihrem teuren VA gekostet hat. Testweise. Seit dem steht der teure Monitor im Keller. ;-)

ich werde mal durch ein paar Märkte schlendern und schauen, ob ich ein VA finde, dass mich überzeugt. Das würde offensichtlich die Auswahl dramatisch erweitern.
 

KaerMorhen

Urgestein
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
4.042
Ort
Hamburg/ Lüneburg
ich werde mal durch ein paar Märkte schlendern und schauen, ob ich ein VA finde, dass mich überzeugt. Das würde offensichtlich die Auswahl dramatisch erweitern.

Das wäre toll, ein Fachmarkt der alles zur Auswahl und frei zur Testung anbietet.
Ich bin Lg Flatron W2242t von vor 12 Jahren gewohnt und bin mit den Grössen und Formaten nahezu erschlagen.
 

schnitzel1979

Semiprofi
Mitglied seit
10.06.2020
Beiträge
197
suche auch einen Monitor, der zu einer 3080 / 3090 passt (falls diese mal erhätlich sind) und volles Programm hat:
4k, 32 Zoll, Hdmi 2.1, Gysnc, 144 Hz
 
Zuletzt bearbeitet:

KaerMorhen

Urgestein
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
4.042
Ort
Hamburg/ Lüneburg

Können die Monitore nicht inzwischen jeweils AMD und Nvidia Sync? Bin der Meinung das jetzt öfters gelesen zu haben. Ebenso 144 Hz mit HDMI2/2.1 und DP1.4 nur auf 120 Hz läuft und hichgesteuert wird? Alles so kompliziert und oder teuer 🤑.

Werde wohl auf einen WQHD Monitor gehen, mehr Auswahl mit dem was ich möchte, preislich etwas günstiger, bis dann die brauchbaren 4K 144 Hz Monitore und lieferbare, brauchbare 3080 kommen.
 

DerGoldeneMesia

Enthusiast
Mitglied seit
21.05.2007
Beiträge
4.317
Ich hab mal gelesen das LG eine 32 Zoll Variante von der Oled CX plant aber wer weiß wann das rauskommt, vl kann mal jemand LG anschreiben
 
Oben Unten