SteamOS in der Version 3.3 und Steam Deck Client-Update sind jetzt verfügbar

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
74.841
valve-logo.jpg
Valve hat jetzt sowohl das SteamOS in der Version 3.3 als auch ein Steam Deck Client-Update veröffentlicht. Die komplette Changelog lässt sich der zweiten Seite dieses Artikels entnehmen. Zu den Highlights zählt sicherlich die neue Temperaturanzeige. Valve warnte erst in jüngster Vergangenheit vor einer Notabschaltung des Steam Decks, wenn das Handheld zu heiß wird.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Woozy

Lesertest-Fluraufsicht
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
19.10.2009
Beiträge
8.974
Ort
127.0.0.1
Version 3.3. DREI PUNKT DREI. Valve kann 3. Doppel sogar! :bigok:
 

edddy777

Experte
Mitglied seit
08.05.2016
Beiträge
7
Sag mal - benutzt eigentlich jemand SteamOS abseits des Steam Deck? Hab mal vor 2(?) Jahren versucht das auf meinem Rechner zu installieren - das war ein ziemlicher Krampf.
Für den Wohnzimmer-PC wäre eine saubere konsolenähnliche Bedienung ziemlich genial - sofern es mit der RTX 3080, 4K 120Hz und VRR läuft…
 

King Loui

Experte
Mitglied seit
12.02.2017
Beiträge
303
Sag mal - benutzt eigentlich jemand SteamOS abseits des Steam Deck? Hab mal vor 2(?) Jahren versucht das auf meinem Rechner zu installieren - das war ein ziemlicher Krampf.

Das sollte wohl keiner mehr tun. Das "alte" SteamOS ist ein Debian von 2013 und völlig überaltert. SteamOS 3 basiert auf Arch und ist noch nicht offiziell freigegeben.
Du kannst aber ebenso gut mit einem Manjaro oder Garuda herumspielen, dasselbe in grün.
 

maxpowers

Experte
Mitglied seit
13.08.2016
Beiträge
631
Sag mal - benutzt eigentlich jemand SteamOS abseits des Steam Deck? Hab mal vor 2(?) Jahren versucht das auf meinem Rechner zu installieren - das war ein ziemlicher Krampf.
Für den Wohnzimmer-PC wäre eine saubere konsolenähnliche Bedienung ziemlich genial - sofern es mit der RTX 3080, 4K 120Hz und VRR läuft…

Das sollte wohl keiner mehr tun. Das "alte" SteamOS ist ein Debian von 2013 und völlig überaltert. SteamOS 3 basiert auf Arch und ist noch nicht offiziell freigegeben.
Du kannst aber ebenso gut mit einem Manjaro oder Garuda herumspielen, dasselbe in grün.

Gibt auch das hier als Community Project: https://github.com/theVakhovskeIsTaken/holoiso
 

Desssi

Profi
Mitglied seit
12.04.2021
Beiträge
81
Hab auch probiert, aber ist halt doch irgendwie ne In-between-Lösung. Ist das originale "SteamDeck-SteamOS", das quasi in ne VM gesteckt wurde.
Man merkt halt, dass es mit den Restriktionen des Steamdecks im Hinterkopf konfiguriert ist, und ausserdem ist es für nen schnelles Rantasten und Ausprobieren für 0815 auf nem aktuellen WIndows-System als Dual-Boot auch nicht tauglich, da keine SecureBoot-Unterstützung.
Hoffe Valve legt da was nach, so wird das jedenfalls keinen Durchbruch auf Heimrechnern haben.

Edith meint...
Das "aktuelle" offizielle SteamOS für Rechner von der Valve-Seite hängt leider auch in der Vergangenheit fest. Mit altem Kernel, also zum Installieren evntl. keine Unterstützung für aktuelle Hardware (bei mir z.B. aufm B550 kein Netzwerk).
Also lieber Steam im BigPicture-Modus auf nem "normalen" Linux starten, aber Plug'n'Play ist das halt auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shihatsu

Urgestein
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.714
Also, erstmal: Voll die Windows News hier am Start :d
Dann: Warum sollte jemand SteamOS auf einen normalen PC knallen wollen? SteamOS ist voller Sicherheitslücken, offen wie ein Scheunentor und dramatisch veraltet (für ein Arch). Das ist aber auch gar nicht schlimm, denn auf einem Deck ist das meiste davon egal. Auf einem PC sieht das plötzlich ganz anders aus. Klar kann man das irgendwie machen, und klar sollte Valve sich den Stock ausm Arsch ziehen, raffen das sie ein Linux-Distributor geworden sind und ihren shit done kriegen (und nein, Firefox als Flatpack anbieten und denken damit wäre alles toll ist NICHT der Weg).
Wenn man ein ähnliches Erlebnis wie auf dem Steamdeck auf dem PC will, installiert man Garuda und ist glücklich - ist viel besser dafür geeignet, läuft besser und spielt auch alles was "Deck ready" ist. Ist dann auch nahezu Plug-and-Play.
 

Shihatsu

Urgestein
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.714
Alle Möglichen Youtube-Kanäle, Security-Infoseiten, Linuxinfokanäle und und und.
Hier einfach mal einer der ersten duckduckgo hits:
So aus dem Kopf, kannst du aber gerne selber nach schauen:
Der root account ist nicht abgesichert, sudo ohne Passwort, libc auf dem Stand von vor Monaten (inkl einem priviledge escalation bug vom status critical), sind erstmal die übelste GEschichten. Auf ner Konsole relativ egal, auf nem richtigen PC richtig kacke, was das auf dem Hybrid Steamdeck bedeutet sollen anderen entscheiden.
 

King Loui

Experte
Mitglied seit
12.02.2017
Beiträge
303
Der root account ist nicht abgesichert, sudo ohne Passwort, libc auf dem Stand von vor Monaten (inkl einem priviledge escalation bug vom status critical), sind erstmal die übelste GEschichten. Auf ner Konsole relativ egal, auf nem richtigen PC richtig kacke, was das auf dem Hybrid Steamdeck bedeutet sollen anderen entscheiden.

Oha... Das war mir garnicht bekannt, aber ich brauche das OS auch nicht.
 

Liesel Weppen

Enthusiast
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
5.405
Wie ja schon gesagt wurde, das Steam-OS für PC kannste vergessen, das ist steinalt. Da dürften nicht nur diverse fehlende Treiber ein Problem sein, sondern vorallem Treiber für halbwegs aktuelle Grafikkarten werden darauf nichtmehr laufen.

Wobei was ich von SteamOS gesehen habe, es den PC eh zu einer "Konsole" macht. Bestimmt praktisch für jemanden der einen SFF-Gaming-PC am Wohnzimmer-TV hat, aber für Leute die am PC auch noch andere Sachen machen als Zocken eher sehr unpraktisch.
Da ists wesentlich einfacher sich eine beliebige Desktop-Distri zu installieren und darauf dann den Steam-Client drauf.
 

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
3.996
Oder gleich Windows nutzen.

Infos wann steamos3.x für PCs kommt gibt es leider nicht. Nur die Aussage das es kommen soll. Würde ich mir auf alle Fälle mal anschauen.
Gerade in Sachen Performance und Wohnzimmertauglichkeit wäre es schon ne alternative. Wenn alles passt.

Gibt es hier denn schon jmd der was zur Performance auf dem Deck zwischen steamos und Windows sagen kann?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten