Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Start der Broadwell-CPUs in diesem Jahr immer unwahrscheinlicher

homann5

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2007
Beiträge
1.114
<p><img src="/images/stories/logos-2013/intel3.jpg" width="100" height="100" alt="intel3" style="margin: 10px; float: left;" />Mit einem Start der „Broadwell“-CPUs in diesem Sommer hat zuletzt kaum noch jemand gerechnet, zu zahlreich waren die <a href="index.php/news/hardware/prozessoren/28265-intel-verschiebt-broadwell-einfuehrung.html" target="_self">Spekulationen</a> und leicht nebulösen Aussagen seitens <a href="http://www.intel.de" target="_blank">Intel</a>. Doch nun scheint sich zu bestätigen, was bislang nicht mehr als eine Befürchtung war. Denn stimmen die Informationen, die VR-Zone in den vergangenen Stunden und Tagen veröffentlicht hat, dürfte in diesem Jahr kaum ein Gerät mit „Broadwell“-Prozessor in den Handel kommen.</p>
<p>Während es zuletzt immerhin noch...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/29855-start-der-broadwell-cpus-in-diesem-jahr-immer-unwahrscheinlicher.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
Intel schiebt ein Jahr im Tick-Tock-Modell dazwischen. Dann gibts in 2015 sicherlich doch flächendeckend Broadwells im Desktop und Skylake erst 2016. Gibt ja auch keinerlei Konkurrenzdruck. Auch der 14nm Atom kommt wohl erst Ende des Jahres. Das spricht dafür, dass 14nm generell noch Reifezeit benötigt.
Intel forciert aber Atom und E-Modelle zulasten der Standardmodelle (Haswell-E wird offenbar etwas vorgezogen und der 14nm Atom war ursprünglich für Mitte 2015 angesetzt), das ist sicherlich ein Strategiewechsel des neuen Chefs.
 
Zuletzt bearbeitet:

SystemX

Enthusiast
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.417
Ort
Bergisch Gladbach
Der Atom ist doch eh nur als Duron/Celeron zu sehen... Für Windows Unbrauchbar.

Für Tablets etc. Lohnen die sich bestimmt
 

Nighteye

Urgestein
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.489
ich frage mich echt wo die entwicklung in 10 jahren so hingehen wird wenn zz fast nur noch low power sachen getecht werden.
 

Reaver1988

BIOS Bernhard
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
34.037
Ort
Celle
Wie meinst du das? Ein Celeron G1820 z.B. reicht doch mehr als dicke für Windows aus oder habe ich was falsch verstanden?
 

Olaf16

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2008
Beiträge
5.934
Der allgemeine Gamer braucht sowieso keine Extreme Edition oder die High End Versionen der i7 usw ;)
Hauptsächlich auch, weil (viele) Spiele bis heute nicht wirklich etwas mit 4/6 Kernen usw. anfangen können :(

Die richtig dicken CPUs werden eig. ähh nur für Server usw. gebraucht (Da wird ja schön entwickelt, 12 Kern Intel Xeons z. B.)
Auch im Profibereich bei Bild/Videobearbeitung usw., da werden die stärkeren i7 gebraucht, da dort Leistung gebraucht wird, aber auch weil dort die Programme die Leistung auch ganz raushöhlen können
 

Reaver1988

BIOS Bernhard
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
34.037
Ort
Celle

Nekronata

Banned
Mitglied seit
02.07.2013
Beiträge
888
Tja, solange AMD selbst nur vor sich hindümpelt, hat Intel doch recht (aus ihrer Sicht) sich schön Zeit zu lassen - gerade in einer Zeit, in der PCs nicht mehr so oft wie früher erneuert werden.
Aber wäre doch mal wieder schön, eine neue CPU mit brachialer Leistung zu bekommen und nicht wieder ein Ökoterroristen-Modell .....
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.571
Ort
Exil
Na geil. Hoffentlich kommen wenigstens die Z97 Boards im April... will mein Z87 MPower endlich rausschmeißen, hab aber auch kein Bock jetzt noch wieder ein Z87 zu kaufen, das dann bald schon wieder raus müsste^^
 

Mawa62

Neuling
Mitglied seit
22.06.2013
Beiträge
390
Ort
Berlin
Ach was solls.. ist ja nicht so das die Kiddies nichtmehr die neuesten pilchen pielen können weil Intel keine passende neuen Hardware bringt. Den schwarzen Peter teilt sich das Kartell von ATI und NVidia.
 

Unrockstar

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.745
Ort
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Tja, solange AMD selbst nur vor sich hindümpelt, hat Intel doch recht (aus ihrer Sicht) sich schön Zeit zu lassen - gerade in einer Zeit, in der PCs nicht mehr so oft wie früher erneuert werden.
Aber wäre doch mal wieder schön, eine neue CPU mit brachialer Leistung zu bekommen und nicht wieder ein Ökoterroristen-Modell .....

Oh man.. Na klar ;) Denkst du immer noch an diesen Nonsense? Der 14nm Prozess ist teuer und nicht effektiv, nichts anderes zeigt diese Grafik. Warum springen wohl GloFo und TSMC auf den 16nm Zug wohl erst auf? Nicht weil es Spaß macht, sondern weil wir uns immer mehr in der Physikalischen Grenze bewegen. AMD hat damit nichts zutun. Intel ist ein Profitorientiertes Unternehmen, das sieht man zb. an ATOM im Tabletbereich, dort muss Intel aber Federn lassen. Warum ein Profukt rausbringen, welches zu teuer ist, wenn der Vorgänger billig Herstellbar und guten Absatz findet? Aber ja AMD ist schuld -.-
Du hast echt den Schuss nicht mitbekommen. Intel und AMD werden immer Energieeffizientere Modelle bringen, der Desktopmarkt wie wir ihn kennen wird schon bald nicht mehr Existieren
 

Reaver1988

BIOS Bernhard
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
34.037
Ort
Celle
Ach was solls.. ist ja nicht so das die Kiddies nichtmehr die neuesten pilchen pielen können weil Intel keine passende neuen Hardware bringt. Den schwarzen Peter teilt sich das Kartell von ATI und NVidia.

ATI teilt sich gar nix, denn die gibt es nicht mehr ;-)
 

Mick_Foley

Semiprofi
Mitglied seit
10.02.2008
Beiträge
15.046
Intel und AMD werden immer Energieeffizientere Modelle bringen, der Desktopmarkt wie wir ihn kennen wird schon bald nicht mehr Existieren

Eigentlich doch, es gibt nur nicht mehr Leistung um ihrer Leistung willen. Hier wird ja immer auf hohem Niveau gejammert, nur was läuft heute eigentlich nicht auf einer aktuellen CPU? Natürlich könnte man jetzt ein Szenario konstruieren, aber eigentlich laufen nur Programme scheiße, die schlecht umgesetzt wurden. Und da kann die CPU ziemlich wenig für.
 

Schaffe89

Banned
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
5.646
Unrockstar schrieb:
Denkst du immer noch an diesen Nonsense?

Also ich denke schon dran. Solange AMD hoffnungslos zurück liegt, wird Intel nen Teufel tun für eine möglichst schnelle Execution.
 

ole88

Enthusiast
Mitglied seit
06.11.2009
Beiträge
2.745
AMD liegt zurück? Das ist wahres fanboy geschwätz
 

Unrockstar

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.745
Ort
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Also ich denke schon dran. Solange AMD hoffnungslos zurück liegt, wird Intel nen Teufel tun für eine möglichst schnelle Execution.

AMD hat andere Prioritäten.. RRs Kurs zeigt auf, dass AMD weg möchte vom reinen Chip Geschäft hin zum Vollsortiementer. Kaveri zeigt es sehr Eindrucksvoll. AMD ist auf einem guten Weg. Und viel Intressater wird sein, was die neuen Cortex unter Linus leisten. Der Trend geht hin zum Low Power Modell.. AMD geht diesen Weg mit SoCs , Intel ebenso. Nachteil für AMD ist halt, das Intel die Fortschrittlicheren Fabs hat. Ole hat es sehr schön gesagt, AMD liegt nicht zurück. AMD ist aber an den Freien Markt gebunden.. Intel hat eben seine eignen Regeln, wobei der Schritt zum Ende des Physikalisch Machbaren immer dichter rückt. Vielleicht sehen wir erst 2017 den 10nm Prozess, vielleicht geht Intel zukünftig auch Halfnodes.
 

Nighteye

Urgestein
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.489
low power modelle. sprich im desktop können wir die nächsten jahre kaum größere leistungssprünge bei single core ipc erwarten.
 

Unrockstar

Enthusiast
Mitglied seit
16.01.2005
Beiträge
2.745
Ort
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
low power modelle. sprich im desktop können wir die nächsten jahre kaum größere leistungssprünge bei single core ipc erwarten.

AMDs ARM, Kaveri und auch der Verzicht auf einen FX deuten darauf hin. Ggf wird AMD bei Beherrschen des 14nm Prozesses wohl dann einen Excavator (also SR in heile) als FX bringen. Hoffentlich dann mit 95W TDP LGA Sockel und DDR 4. Denke nicht vor 2016 an einen FX. Aber wenn man Ehrlich ist, das sieht man auch in der neuen C't und in anderen Tests, reicht der Kaveri für 99% der Anwendungen. Grade die Compute-Leistung ist Bachtlich, könnte für 1P Server bei nutzen von hUMA sicher Interessant werden. Heute reicht ein Pentium für 75% aller Anwendungen, warum also noch teure Enthusiat Produkte bringen, wenn man sich schlichtweg dies nicht leisten kann. AMD wird 2016 ein Massenmarkt-Produzent, hauptsächlich mit Komplettsystemen und ggf Intel wieder 20% Marktanteil abnehmen zu können. Eine Friedliche Koexistenz für AMD und Intel wäre eh das beste für beide Konzerne. Ein Duopol ist immer noch besser als ein Monopol und im X86 Bereich besonders besser als ein Freier Markt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schaffe89

Banned
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
5.646
Unrockstar schrieb:
AMD hat andere Prioritäten.. RRs Kurs zeigt auf, dass AMD weg möchte vom reinen Chip Geschäft hin zum Vollsortiementer. Kaveri zeigt es sehr Eindrucksvoll. AMD ist auf einem guten Weg. Und viel Intressater wird sein, was die neuen Cortex unter Linus leisten. Der Trend geht hin zum Low Power Modell.. AMD geht diesen Weg mit SoCs , Intel ebenso. Nachteil für AMD ist halt, das Intel die Fortschrittlicheren Fabs hat. Ole hat es sehr schön gesagt, AMD liegt nicht zurück. AMD ist aber an den Freien Markt gebunden.. Intel hat eben seine eignen Regeln, wobei der Schritt zum Ende des Physikalisch Machbaren immer dichter rückt. Vielleicht sehen wir erst 2017 den 10nm Prozess, vielleicht geht Intel zukünftig auch Halfnodes.

Es gibt genau das gleiche Leistungsrennen wie zuvor im Desktop und Notebook Markt.
Statt CPU vs CPU oder APU vs. APU.
Kaveri zeigt das eindrucksvoll? Ich kenne keinen Grund, warum man nicht lieber einen 6800k kaufen sollte, wenn man eine APU will. Kostet deutlich weniger bietet nen Tick mehr CPU Performance und 5 bis 15% weniger IGP Performance.

Undrockstar schrieb:
Nachteil für AMD ist halt, das Intel die Fortschrittlicheren Fabs hat. Ole hat es sehr schön gesagt, AMD liegt nicht zurück. AMD ist aber an den Freien Markt gebunden..

Wie sie liegen nicht zurück? Was soll die Apolegetik?
Nach dem Motto " eigentlich liegen sie gar nicht zurück" , oder was? Begründung?

AMD hat riesen Effizienznachteile, sowie Leistungsdefizite im Notebookmarkt, wie im Desktopmarkt. Ignoranz hilft da auch nicht weiter.
Wenn Intel jetzt Broadwell verschiebt, dann kann Kaveri zumindest da etwas aufholen im Verleich zu Haswell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten