Aktuelles

Stabiles Alder-Lake-Package: Der Thermal Grizzly CPU Contact Frame zeigt sich

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
71.199
thermalgrizzly.jpg
Bereits mehrfach hatten wir über das potentielle Verziehen des Packages bzw. Heatspreaders der Alder-Lake-Prozessoren berichtet. Intel verneint bisher, dass es sich dabei um ein grundsätzliches Problem handelt. Neben einigen Workarounds mittels Unterlegscheiben und selbstgedruckten Rahmen haben auch die ersten Dritthersteller hier einen Markt erkannt. So präsentierte Thermalright den LGA1700-BCF (Bending Corrector Frame).
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
1.663
die notwendigkeit nach solchen user-fixes erinnert mich an die späten 90iger frühen 2000er.

da wurd auch gewerkelt ohne ende.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
34.486
Da bin ich auf einen Test gespannt.
 

Marius250

Profi
Mitglied seit
13.05.2021
Beiträge
20
5-10 c weniger könnte ich sehr gut gebrauchen 😅. Weiß jemand ab wann man den kaufen kann?
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.810
Ort
Lübeck
Wird doch sicherlich beim Käsekönig zu haben sein.
 

Marius250

Profi
Mitglied seit
13.05.2021
Beiträge
20
Ali leider erst Lieferung ab 21.Mai oder 14. Mai für 24,23 Versand
 

plitzkra

Experte
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
605
In wie fern soll ein Hersteller, ob Sockel Board oder Kühlkörper eine Garantie auf etwas geben wenn du ein Produkt dritter in Kombination verwendest.
Demnach dürfte es ja auch keine Garantie mehr geben, wenn du ein Netzteil, ein RAM Modul oder einen Kühler verwendest... Schlimmer noch: CPU in ein Mainboard gesetzt? Garantie futsch! Macht nicht sooo viel Sinn, oder?
 

Capoo

Profi
Mitglied seit
04.11.2020
Beiträge
286
Demnach dürfte es ja auch keine Garantie mehr geben, wenn du ein Netzteil, ein RAM Modul oder einen Kühler verwendest... Schlimmer noch: CPU in ein Mainboard gesetzt? Garantie futsch! Macht nicht sooo viel Sinn, oder?
Naja, Intel hat bereits Stress gemacht, wenn man Kunststoff Unterlegscheiben anbringt, daher ist das mit der Garantie garnicht so abwägig. Die Hersteller können sich trotzdem quer stellen, obwohl einem evtl rein rechtlich die Garantie zusteht... die spekulieren nun mal drauf, dass man keinen Anwalt einschaltet und die Ablehnung hin nimmt.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
4.371
Und woher will Intel bitte wissen, ob/dass man solch eine Modifikation genutzt hat, wenn die CPU ein Garantiefall wird?
Man schickt denen doch nicht das Mainboard auch in die RMA.
 

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
7.848
Ort
Hessen
Ist halt die Frage, ob der Anpressdruck gleich bleibt, wie von Intel vorgegeben, wenn jetzt aber viele nach Lösungen suchen, sollte Intel sich auch Gedanken machen, eventuell gibt es bei dem nächsten Board Generation gar keine Halteklammer mehr, könnte mir vorstellen, dass in der Masse gesehen so eine Halterung billiger ist als die eigentliche Sockelhalterung.
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.301
Ort
Köln
Naja, Intel hat bereits Stress gemacht, wenn man Kunststoff Unterlegscheiben anbringt, daher ist das mit der Garantie garnicht so abwägig. Die Hersteller können sich trotzdem quer stellen, obwohl einem evtl rein rechtlich die Garantie zusteht... die spekulieren nun mal drauf, dass man keinen Anwalt einschaltet und die Ablehnung hin nimmt.
Richtig, das liegt aber nicht daran das die spekulieren sondern das es sich per se um Kulanz handelt weil der Nachweis eines Fehlverhaltens schwer fällt, das dürfte auch hier relativ schwierig werden. Heißt aber nicht das die Garantie intakt bleibt. Sein Vergleich war ebenfalls völlig verfehlt, wie fast jedes seiner Kommentare. Netzteile und ihr jeweiliges Zubehör wie Kabel fallen ebenfalls darunter, sprich wenn du ein nicht vorgesehenes Kabel bei einem Corsairnetzteil mit 10 Jahren Garantie verwendest und es geht kaputt hast du eigentlich Pech gehabt.

Foxxconn und die Boardpartner müssen beim Sockel schon gewisse Maßstäbe erfüllen sonst werden auch die Rund gemacht seitens Intel, nicht desto trotz kann so ein Bracket natürlich Wirkung haben.
Und woher will Intel bitte wissen, ob/dass man solch eine Modifikation genutzt hat, wenn die CPU ein Garantiefall wird?
Man schickt denen doch nicht das Mainboard auch in die RMA.
Wenn sich die Forensik damit beschäftigt schon denke ich. Man befragt Intel aber natürlich eher wegen der Standard Sockelhalterung welche entfernt werden muss :sneaky:
 

plitzkra

Experte
Mitglied seit
11.02.2021
Beiträge
605
Richtig, das liegt aber nicht daran das die spekulieren sondern das es sich per se um Kulanz handelt weil der Nachweis eines Fehlverhaltens schwer fällt, das dürfte auch hier relativ schwierig werden. Heißt aber nicht das die Garantie intakt bleibt. Sein Vergleich war ebenfalls völlig verfehlt, wie fast jedes seiner Kommentare. Netzteile und ihr jeweiliges Zubehör wie Kabel fallen ebenfalls darunter, sprich wenn du ein nicht vorgesehenes Kabel bei einem Corsairnetzteil mit 10 Jahren Garantie verwendest und es geht kaputt hast du eigentlich Pech gehabt.

Corsair Netzteile behalten aber ihre Garantie, egal welche Kabel du verwendest, solange diese passen ...

Zeig mir mal die Stelle, in der Intel die Garantieansprüche verfallen lässt, wenn man einen anderen Bracket benutzt ... Weil dann müsste ja wirklich jede 3rd Party Kühlung zum Garantieverlust führen, weil die Befestigungen weit mehr Einfluss auf den Anpressdruck etc. haben als das Bracket selbst. In den Intel Garantiebedingungen steht zumindest nichts was auch nur ansatzweise in diese Richtung geht.

Wusstest du, dass fast alle Grafikkartenhersteller Garantie auch geben, wenn du die Kühlung komplett abbaust und gegen 3rd Party Kühlung tauschst? EVGA ermutigt die Kunden sogar dazu ...
 

SuLux

Enthusiast
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
2.038
Ort
Chicken Wings

Ero Sennin

Enthusiast
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
3.932
Im schlimmsten Fall den Bleistift wieder wegradieren hat man früher gesagt. Da wird es ja keine Abdrücke oä geben. Von daher wayne.
 

Zaudi

Experte
Mitglied seit
15.04.2021
Beiträge
1.178
Ort
Vollblut Schwabe
@-Nik-
Wie verhät sich der Rahmen im Vergleich zum Washermod?
Der so beliebte Washmod, sry aber ist völliger Quark.
Nicht jedes Board, nicht jedes Klammersystem ist gleich schlecht.
Pauschal x mm Unterlegscheiben darunter ist mist.

Kenne mehr als genug, bei denen es damit schlechter als Serie war.


Mit anderen Worten. Rahmen ist immer besser.
 

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
7.848
Ort
Hessen
Was macht der Rahmen besser? Im Grunde liegt der Rahmen ja auch nur auf den beiden Nasen der IHS auf, zwar vollflächiger als die Halter klammer aber im Grunde das gleiche, kommt darauf an welchen Anpressdruck mit dem Rahmen erzeugt wird, wenn er genauso hoch ist wie mit der klammer, ist es das Gleiche in Grün und wenn weniger druck erzeugt wird, ist es auch nichts anderes als wenn du Unterlegscheiben unter den Sockel legst um damit den druck zu verringern.

Genauso gut, könnte ich auch die ganze Halterung weglassen und alles über den CPU kühler bewerkstelligen.
 

Zaudi

Experte
Mitglied seit
15.04.2021
Beiträge
1.178
Ort
Vollblut Schwabe
Im Grunde liegt der Rahmen ja auch nur auf den beiden Nasen der IHS auf
Falsch. Er liegt am ganzen Rand der CPU auf, also alle Seiten.
welchen Anpressdruck mit dem Rahmen erzeugt wird
Bei Romans Rahenn wohl etwas zu viel, weshalb er dazu rät nicht voll anzuziehen. (laut Discord).
Genauso gut, könnte ich auch die ganze Halterung weglassen und alles über den CPU kühler bewerkstelligen.
viel Erfolg beim demontieren ohne Schäden.
Aber ja, grundsätzlich korrekt.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

ist es auch nichts anderes als wenn du Unterlegscheiben unter den Sockel legst um damit den druck zu verringern.
Nicht korrekt. Siehe meine vorherige Aussage.
Nicht jede Klammer, jedes Board ist gleich gefertigt. Jeder müsste sich selbst individuell ausrechnen, welche U-Scheibe er benötigt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aiphaton

Experte
Mitglied seit
10.03.2015
Beiträge
1.831
Falsch. Er liegt am ganzen Rand der CPU auf, also alle Seiten.

Bei Romans wohl etwas zu viel, weshalb er dazu rät nicht voll anzuziehen. Da hat er wohl 1 mm zu viel weg genommen am Material.

Ist bei deinem doch auch der Fall :unsure::

Eigentlich ist das recht simpel.
Wenn man dreht, bis man nicht weiter drehen kann, ist es in diesem Fall zu fest.
(Natürlich, bevor das Material ermüdet)

Wer aber kein Gefühl für sowas hat, muss sich eben ein Drehmoment besorgen.

Ich kann mal schauen, ob ich am Montag auf der Arbeit die Messuhr finde, dann kann ich es gerne vermessen.
Aber ob das jemandem nutzt?
Wer hat schon einen 0,1 - 1,8 Nm Schlüssel/Schraubendreher im Haus?

Ich drehe es nach Gefühl so weit an, dass es noch eine halbe Umdrehung VOR -fest/anschlag- ist.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
11.810
Ort
Lübeck
Wusstest du, dass fast alle Grafikkartenhersteller Garantie auch geben, wenn du die Kühlung komplett abbaust und gegen 3rd Party Kühlung tauschst?
Von 13 bei CB gelisteten Herstellern erlauben das 5. AMD, die in der Liste fehlen, tuns auch nicht.
Alles darüber hinaus ist Kulanz.
 

Zaudi

Experte
Mitglied seit
15.04.2021
Beiträge
1.178
Ort
Vollblut Schwabe
Ist bei deinem doch auch der Fall :unsure:
Da bringst du was durcheinander, und ziehst etwas völlig aus der Aussage heraus.

Ich habe keinen Bezug auf meinen Rahmen genommen. Sondern auf die von Roman. Nachdem ich seine Petreon Discord Massege gelesen hatte.
Dort berichtet er, von schlechtem/fehlenden Kontakt wenn seine voll angezogen werden.

Das ist bei meinen nicht so. Ich hab scheinbar viel weniger anpressdruck kalkuliert als er.

Jedoch ist es bei mir so (je nach CPU), dass der Rahmen mehr Raum hat anzuziehen und bei manchen weniger.

Womit ich empfehle, nicht bis Anschlag festzudrehen, es sei denn, es geht ohne erkennbare Materialermüdung.

Ich hatte über 10 KS und 4 K sowie ein paar 12700 in dem Frame, immer das selbe Board und jede CPU hatte eine andere Höhe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten