[Sammelthread] SSDs mit SandForce Controller SF-2000 (Client/Industrial/Enterprise)

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
ich hatte mit meinem vorshlag den MSAHCI mal zu nehmen anstatt RST eher an die leute gedacht die BSOD´s haben
 
das könnte daran liegen das die Corsair Force 3 deutlich hinter den erwartungen zurück bleibt da hier nur asynchroner flash verbaut wird
 
Hi Leute.

Hatte gerade 2 Tage lang eine 120 GB Corsair Force 3 SSD hier. Hab sie für einen 2. PC geordert.
Nach massiven Problemen mit der Platte ging sie zurück an den Shop. Bluescreens nach einigen Minuten unter Windows (7 64 Bit) waren auf mehreren Rechnern reproduzierbar und nur auf diese SSD zurück zu führen.

Das an sich ist ja schon schlecht genug. Doch als mir auffiel, dass die 120er länger für Windowsstart brauchte als meine (zeitgleich neu installierte) 160er Intel Postville, hab ich mal AS SSD durchlaufen lassen. Screenshots hab ich keine, aber die Werte waren folgende:

Seq 257/204 und 104/137
4K 19/17 und 44/65
4K-64 153/90 und 65/129
Zugriff 0,1/0,2 und 0,1/0,3

Alle Werte abgerundet. Erster Wert ist die Intel, zweiter wert die von Corsair.
Getestet auf Z68 Mainboard und an SATA 6GBit über Chipsatz.

Um es mal für alle an eigenen Systemen abzugleichen: Systemstart mit Corsair dauerte ca. 2-3 Sek länger als die Windows-Startgrafik zum Aufbau benötigte.
Mit Intel war das Windows geladen, bevor die Grafik fertig war. (die 4 Teile noch nicht zusammengesetzt)

Versuche jetzt die 240er Vertex 3, hoffe, dass ich damit zufrieden sein werde. Von der Corsair würde ich momentan abraten! Erstmal weitere Praxistests abwarten. Evlt. hab ich ein defektes Exemplar erwischt - andernfalls könne hier evtl. noch Firmwareupdate folgen. Als "normal" werte ich das nämlich nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
deine 160 GB Postville (ich gehe mal von der X25-M G2 aus) schreibt also sequentiell mit über 200 MB/s... so so.

Ich denke du solltest das mal genauer schreiben denn so sieht etwas verwirrend aus und man könnte das so interpretieren

Die werte passen zur 120 GB Force 3.
 
Zuletzt bearbeitet:
Versuche jetzt die 240er Vertex 3, hoffe, dass ich damit zufrieden sein werde.

Na wie gesagt, Firmware 2.02 hat bei mir überhaupt nicht gefunzt, ich konnte nichtmal Win7 gescheit installieren (die SSD ist dauernd ausgestiegen). Und mit Firmware 2.06 gibts ja die allseits bekannten Probleme (BSOD). Ich hab ein Gigabyte-Board mit Z68-Chipsatz... :wink:

Ob bei mir die BSODs mit dem MSAHCI weg sind, kann ich aktuell leider nicht in voller Länge testen, da ich derzeit Nachtschicht habe - und da ist der Rechner maximal 5 Stunden am Stück in Gebrauch...
 
Die Werte passen schon wenn man sie richtig liest ;)

Intel:
Seq 257 und 104
4K 19 und 44
4K-64 153 und 65
Zugriff 0,1 und 0,1

Corsair:
Seq 204 und 137
4K 17 und 65
4K-64 90 und 129
Zugriff 0,2 und 0,3
 
Sorry Leute, war ne "Mitternachtsaktion", da kommt dann sowas bei raus...

Hmmmm. Wenn ich das so lese, überlege ich mir ob nicht auch die Vertex stehen lasse. Scheinbar gibts mit dem Z68 doch einige Probleme in Bezug auf den Sandforce.
Hab übrigens Z68X-UD7 Mainboard, mein Vater die UD4 Version.

Problem ist nur, dass ich jetzt eine brauche, um beide PCs fertig zu machen. Muss mich jetzt mal über die Intel 320/510 informieren...

@ pinki

Ja, die X25-M G2 hab ich. (geht dann nun an meinen Vater, kaufe mir selbst ne größere)

@ poddy

Danke. Genauso meinte ich es. Wollte die Werte nur zum Vergleich näher aneinander reihen.


EDIT:

@ Onkel Manuel

Mit dem MSAHCI läuft es bis 5h stabil? Interessant.
Die Corsair hat keine 20 min gehalten....

Allerings ist der neue RST (1027) in der Performance besser. (getestet in Verbindung mit dem 1030er Chipsatztreiber) Erkennbar auch bei meiner Intel bei Windows-Start deutlich, auch gegenüber der etwas älteren RST Version. Und wer sich solche SSD kauft, will schließlich Performance. Sonst kann ich ja eine günstigere kaufen.

Meiner 4,7 GHz 2600K CPU will ich eigentlich schon eine potente SSD gönnen...
 
Zuletzt bearbeitet:
lol... du brauchst keine SATA III SSD wegen deinem Super OZ CPU ;)
Dem ist auch ne normale SATA II SSD alla SF1222, Intel G2 usw usw usw schnell genug oder denkst du echt das ne SSD deinen Super CPU irgendwo bremsen würde?.

Wenn ich mir das letzte bischen leistung (was man nebenbei bemerkt, nicht merkt und meist nur durch cache aktionen geschönt ist) durch ein instabieles system erkaufen muss dann lass ich es, aber da spricht bei dir wohl der OC´er ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
hier das besagte Bs, was ich schon 10x bekommen habe seit der Vertex, würde mich freuen wenn jemand anderer auch mal ein screen postet mit der Vertex, ob die werte gleich sind
 

Anhänge

  • IMG_0979.jpg
    IMG_0979.jpg
    204,4 KB · Aufrufe: 70
@sanic Kann ich machen sobald ich meine Vertex 3 wieder bekomme. :)
 
@ pinki

Ich weiß. Aber so denk ich eben. Wenn schon Top Hardware, dann alles. :)
Und warum sollte ich nicht SATA III kaufen, wenn ich schon alles per Chipsatz dabei ist?

Sonst hätte ich - mit Ausnahme der knappen 160 GB - keinen Grund für den Umstieg. Und beim Upgrade achte ich immer auf bessere Leistung, bei allen Komponenten.

Kopier- bzw. schreibschwäche (habe nur die SSD im System) der Intel ist aber deutlich zu erkennen. Das will ich auf jeden Fall verbessern.

@ sanic

Dürfte das gleiche sein, was ich mir ständig anschauen musste...
 
natürlich ist eine SATA III SSD angebracht wenn man schon ein Board mit nativem SATA III hat nur hat das wenig mit dem I7 2600K zu tun und wie hoch der getaktet ist ;)

Wenn du hohe sequentielle Schreibleistung willst dann überleg dir die Samsung 470, ist zwar nur SATA II aber seq schreibend schneller (250 MB/s ab 128GB) als so manche SATA III SSD
 
Weshalb funktioniert es dann mit anderen SSD/HDD am selben Port mehr oder weniger problemlos mit der selben Konfiguration? :hmm:
 
Weshalb funktioniert es dann mit anderen SSD/HDD am selben Port mehr oder weniger problemlos mit der selben Konfiguration? :hmm:
was hast du denn noch für devices angeschlossen und an welchen ports hängen diese?
 
Weshalb funktioniert es dann mit anderen SSD/HDD am selben Port mehr oder weniger problemlos mit der selben Konfiguration? :hmm:

Eine mögliche Erklärung wäre eine Wechselwirkung mit einer anderen Einstellung/Hardware. Da können schon die banalsten Dinge ausschlaggebend sein.

Zu denken gibt mir jedoch die Tatsache, dass die Jungs bei SandForce unter hochdruck an dem Problem arbeiten und bisher noch nichts reproduzieren konnten...
 
An welcher Stelle hängt er denn fest?
 
OCZ Agility 3 60Gb sehr langsam

Hallo


Ich habe ein Problem mit meiner neuen SSD Platte.Ich wollte die oben genannte Platte in meinen
nagelneuen Sony Notebook betreiben was auch funktionierte nur hat er nicht annähernd die Benchwerte gemacht die sie machen sollte ...
Hab dann testweise die Agility 3 in meinen 1155 Board an den SATA6 Intel Controller eingebaut und dort die Werte bekommen die man im Anhang sehen kann(identisch mit der Werten die ich im Notebook bekommen habe) ... Mein 3 Jahre alte SSD mit dem Indilinx Barefoot Controller ist dort gern doppelt so schnell ...Ich hab mit AHCI getestet .. Intel SATA und SATA6 Controller sowie der SATA6 Controller von Marvel den ich auch auf mein Board habe ...
Treiber hab ich nicht nur den Intel sondern auch den Microsoft ausprobiert ....
Kann das sein das die Platte eine Macke hat ?

Wenn ich http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/storage/18781-test-ocz-agility-3-sandforce-2200-zum-guenstigen-preis.html?start=4 sehe was hier für Werte gemacht werden (ok die 60er ist langsamer das weiss ich aber nicht SOOO viel langsamer)


as-ssd-benchocz-agilitqui7.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hab nur die Vertex am Intel 6G Port hängen bzw. zum Vergleich dann eine WD Caviar Black 1 TB ebenfalls am selben Intel 6G Port.

Die selben Treiber sind installiert...

Ansonsten nur Maus und Tastatur, Logitech G500 und Logitech G15.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh