Aktuelles

[User-Review] SSD Praxistest - Stoppuhr VS Benchmark (Update 05.12.11 Kingston V200 eingefügt)

pinki

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
p1

SSD Praxistest - Stoppuhr VS Benchmark




Inhaltsverzeichnis

Einleitung
Die Testszenarien
Das Testsystem
Die Testergebnisse
Das Fazit



p2Einleitung [zurück zum Inhaltsverzeichnis]
Aus gegebenem Anlass zur neuen Firmware der Crucial M4 hatte sich mir die Frage aufgedrängt, ob diese neue Firmware wirklich das bringt was Disk-Benches wie zb. AS SSD vermuten lassen. Mich interessierte, was ist dran an dem momentanen Hype um die Crucial M4.

Wie zu erwarten war liegen die Real Tests unter den SSD´s sehr nahe beieinander, selbst wenn teilweise die Unterschiede etwas größer wirken, so bemerkt man davon eigentlich kaum etwas im Moment der Anwendung. Anders sieht es aus im Vergleich zu einer durchaus schnellen HDD in Form einer Samsung Spinpoint F3 1TB. Hier fühlte ich mich teilweise zurückversetzt in die Zeit eines Pentium 3.

Natürlich ist das eine subjektive Einschätzung da ich nun seit mehreren Jahren an das Handling mit einer SSD als System Laufwerk gewöhnt bin und mir dadurch der Umgang mit einer HDD als System Laufwerk als unerträglich langsam vorgekommen ist.

Natürlich ist immer die Frage: Was ist Real?
Eine eindeutige und allgemein gültige Antwort wird es darauf wohl niemals geben. Ich habe also versucht, einiges davon nachzustellen, was einem Großteil der User im Alltag begegnen könnte und evtl. auch Einblick in die grundsätzliche Leistung bietet. Man vergebe mir, dass ich nicht noch diese oder jene Anwendung mit eingebaut habe, denn auch wenn es nicht so aussehen mag, so haben die Tests inkl. Vorbereitung 3 komplette Tage bis teilweise spät in die Nacht in Anspruch genommen. Warum und weshalb wird evtl. etwas weiter unten klar.

Aus Gründen der Übersichtlichkeit, habe ich mich dazu entschlossen die Raid0 Ergebnisse gesondert unter den jeweiligen Screens in einem Spoiler zu zeigen, bitte nicht die Balkenlängen sondern die Zahlen selbst vergleichen.



p3Die Testszenarien [zurück zum Inhaltsverzeichnis]
Kommen wir zu den Testszenarien. Es wurden 6 Tests gemacht:


  • Aufspielen eines zuvor extra dafür erstellten Windows 7 Backup Images (Quelle war eine 240 GB Sandforce 2281 angeschlossen am Intel SATA III)
  • Boot zeit
  • Kompletter Viren Scan mittels Symantec Endpoint Protection
  • Starten mehrerer Programme gleichzeitig (einen einzelnen Programm Start Stoppen ist bei SSD´s ja nahezu unmöglich)
  • Level Load von Crysis 2
  • Packen/entpacken eines 5,13 GB großen mkv Files, gesplittet in 10 MB Dateien

Alle Tests bis auf das Aufspielen des Backup Images wurden mehrfach gemacht.
Die Boot Zeit zb. ist das Mittel aus 5 Messungen mit Boot Timer.
Programmstarts wurden 3-mal gemessen, jeweils mit dazwischen liegendem Neustart, das beste Ergebnis wurde genommen.
Der Viren Scan wurde 2-mal gemessen, wieder mit dazwischenliegendem Neustart, das bessere Ergebnis wurde genommen.
Level Load von Crysis 2 wurde 3-mal gestoppt, das jeweilige Best Ergebnis wurde genommen, auch hier mit dazwischenliegenden Neustarts
Die WinRar Tests wurden jeweils 2-mal (Packen wie auch entpacken) durchgeführt, immer mit dazwischen liegenden Neustarts, die Ergebnisse unterschieden sich aber grundsätzlich zwischen den beiden Tests nicht wirklich.

Nach jedem Neustart wurde 5 Minuten gewartet (bei der HDD sogar 10) damit möglichst ausgeschlossen werden kann
das im Hintergrund noch was geladen wird was die Ergebnisse verfälschen könnte. Bei dem mehrfachen Test lagen die Ergebnisse aber immer auf selben Niveau und hatten nur sehr geringe Unterschiede aufzuweisen welche eher dem mal etwas schnelleren, mal etwas langsameren Stopp Daumen geschuldet sind, deswegen wurde jedes Mal das beste Ergebnis genommen.

Bei manchen Tests war das stoppen leichter da der Endpunkt eindeutiger war, diese wurden dann nur 2-mal durchgeführt, Tests wie zb. die Programmstarts verlangten aber eine hohe Konzentration und deswegen wurde dort zur Sicherheit ein 3. Test gemacht. Bei den Boot Messungen mache ich das seit jeher durch ein Mittel aus 5 Bootzeiten, deswegen habe ich das beibehalten.
Die Seagate Momentus XT wurde zudem vorher "Trainiert", damit ihr 4GB großer SLC Cache auch Wirkung zeigen kann.

Um auch unterschiedlich einsetzende Stromsparmechanissmen als Störfaktor auszuschließen wurden die C-States sowie Speed Step abgeschalten, der Intel I7 2600K wurde auf 4,5 GHz getaktet um auch eine eventuelle Limitierung des Systems möglichst ausschließen zu können.



p4Das Testsystem [zurück zum Inhaltsverzeichnis]
Die für den Test relevanten Daten des Systems sehen also wie folgt aus:

  • Intel I7 2600K @ 4,5 GHz
  • Asus Sabertooth P67 Rev3
  • 16 GB DDR 3
  • Windows 7 Ultimate 64 Bit SP1 inkl. aller patches.

Zum Einsatz kamen folgende Testkandidaten

Crucial M4 128 GB (SATA III)
Crucial M4
Marvell 88SS9174-BLD2 Controller SATA III
Synchroner Micron Flash 25 nm

[URL="http://www.crucial.com/store/ssd.aspx"]Hersteller Link[/URL]
Hardwareluxx Sammelthread
Preisvergleich

Typisches Bench Ergebnis (Firmware 09)
Extrememory XLR8 Express 120 GB (SATA III)
Extrememory XLR8 Express
Sandforce 2281 Controller SATA III
Toshiba Toogle Flash 32 nm

Hersteller Link
Hardwareluxx Sammelthread (SF2281)
Preisvergleich

Typisches Bench Ergebnis
Extrememory XLR8 Express 120 GB @ Raid0 (SATA III)
Extrememory XLR8 Express 240 GB (SATA III)
Extrememory XLR8 Express
Sandforce 2281 Controller SATA III
Synchroner Intel/Micron Flash 25 nm

Hersteller Link
Hardwareluxx Sammelthread (SF2281)
Preisvergleich

Typisches Bench Ergebnis
Kingston HyperX 120 GB (SATA III)
Kingston HyperX
Sandforce 2281 Controller SATA III
Synchroner Intel/Micron Flash 25 nm

Hersteller Link
Hardwareluxx Sammelthread (SF2281)
Preisvergleich

Typisches Bench Ergebnis
Intel 510 120 GB (SATA III)
Intel 510
Marvell 88SS9174-BKK2 Controller SATA III
Intel? Flash 34 nm

Hersteller Link
Preisvergleich

Typisches Bench Ergebniss
Samsung 830 128 GB (SATA III)
Samsung 830
Samsung 3-Core Max Controller SATA III
Samsung Toogle Flash 2x nm MLC

Hersteller Link
Hardwareluxx Review
Preisvergleich

Typisches Bench Ergebnis
Corsair Performance Pro 256 GB (SATA III)
Corsair Performance Pro
Marvell Controller SATA III
Supercharged Synchronous NAND ??nm MLC

Hersteller Link
Preisvergleich

Typisches Bench Ergebnis
Crucial C300 128 GB (SATA III)
Crucial C300
Marvell 88SS9174-BJP2 Controller SATA III
Micron Flash 34 nm MLC

Hersteklker Link
Hardwareluxx Sammelthread
Preisvergleich

Typisches Bench Ergebnis
Kingston V200 128 GB (SATA III)
Kingston V200
JMicron (JMF668) Controller SATA III
Flash MLC

Hersteklker Link
Preisvergleich

Typisches Bench Ergebnis
Samsung 470 128 GB (SATA II)
Samsung 470
Samsung 3-Core Max Controller SATA II
Samsung Flash 30 nm MLC

Hersteller Link
Hardwareluxx Sammelthread
Hardwareluxx User-Review
Preisvergleich

Typisches Bench Ergebnis
Samsung 470 128 GB @ Raid0 (SATA II)
Angeschlossen am Intel Onboard SATA II Controller
Stipsize 128 k

Hardwareluxx User-Review

Typisches Bech Ergebnis
Supertalent Ultradrive GX2 128 GB (SATA II)
Supertalent Ultradrive GX2
Indilinx Barefoot Eco Controller
Wechselnder Flash Hersteller

Presivergleich
Hardwareluxx Sammlethread

Typisches Bench Ergebnis

Samsung Spinpoint F3 1 TB (SATA II)
Erspare ich mir ;)

Seagate Momentus XT 250 GB (SATA II)
Seagate Momentus XT 250 GB SATA II

4GB SLC Cache

Preisvergleich
Hersteller Link

Typisches Bench Ergebnis (Trainiert)


p5Die Testergebnisse [zurück zum Inhaltsverzeichnis]
Kommen wir jetzt also zu den Testergebnissen.

Angefangen mit dem stoppen der Zeit, die benötigt wird ein vorgefertigtes Backup Image
von Windows 7 Ultimate 64 Bit SP1 inkl. aller Patches und installierten Programmen (Win7 eigenes Backup Tool) aufzuspielen.



Die Corsair Performance Pro erreicht hier ein sehr gutes Ergebnis dicht gefolgt von der 240 GB Express und der 120 GB Express, die neue Firmware bringt hier deutliche unterschiede zur ursprünglichen 3.1FW welche gerade bei der Komprimierung nicht unwesentlich langsamer war, die Samsung 830 ist direkt dahinter.
Die Kingston V200 enttäuscht, und das leider nicht nur in diesem scenario.
Die Samsung 470 kann sich trotz SATA II sehr gut platzieren.
Die M4 fällt mit alter wie auch mit neuer Firmware zurück.


Als nächstes waren die Boot Zeiten für mich von Interesse.
Im Mittel aus 5 Messungen kommt es zu folgende Ergebnissen.



Auch hier glänzen die beiden XLR8 Express mit ihrer neuen Firmware.
Corsair Performance Pro, C300 und Samsung 830 liegen hier auf eigentlich identischem Level mit ebenfalls sehr guten Zeiten.
Wie zu erwarten liegt die Samsung 470 hier hinter den SATA III SSD´s kann sich aber deutlich vor der Ultradrive GX2 platzieren.
Erwartungsgemäß liegen die Ergebnisse unter den SSD´s aber recht nahe beieinander, wer nicht gerade mit der Stoppuhr in der Hand den PC bootet, wird dort also kaum Unterschiede feststellen.
Dennoch, auch hier ist die Kingston V200 enttäuschend, immerhin handelt es sich hier um eine SATA III SSD.

Mir sei eine kleine Randbemerkung erlaubt. Es war grausam mit der HDD als System Laufwerk. Nach der gemessenen Boot Zeit war ja noch lange nicht Ruhe, selbst das Öffnen des Internet Explorers kam mir wie ein Ewigkeit vor, die HDD rödelte weiterhin munter vor sich hin und bis dies mal nachgelassen hat, vergingen einige Minuten... und das bei jedem Boot... um Himmels willen, nein, ich bin froh das ich mir das nichtmehr antue.


Kommen wir nun zum Viren Scan mittels Symantec Endpoint Protection.



In meinen Augen die Parade Disziplin der SF2281 SSD´s
Auch die Corsair Performance Pro schlägt sich sehr gut
Crucial M4 und Intel 510 müssen dahinter Platz nehmen.
Die Samsung 830 enttäuscht hier, betrachtet man die reinen Bench Ergebnisse, erwartet man ein deutlich besseres Abschneiden.
57 Sekunden Abstand zur Extrememory XLR8 Express sind kein Pappenstiel.
Die Samsung 470 und die Ultradrive GX2 fallen zurück, im Vergleich zur HDD aber immer noch mit guten Zeiten.
Die Kingston V200 kann zumindest noch mit den SATA II SSD´s mithalten.


"Was bringt eine SSD beim Zocken", diese Frage taucht immer wieder mal auf.
Dem bin nachgegangen in dem ich die Ladezeiten eines Spielstandes bei Crysis 2 gestoppt habe.



Ebenfalls eine Disziplin die den SF2281 SSD´s zu liegen scheint, dennoch liegen die Ergebnisse der SSD´s grundsätzlich auf recht ähnlichem Niveau, lediglich die HDD genehmigt sich hier das Doppelte an Zeit bis der Spielstand geladen ist. Die Ultradrive GX2 kann aber auch bei weitem nichtmehr mit neueren SSD´s mithalten.


Jetzt dürften wir zu einem Punkt kommen der beim ein oder anderen Bauchschmerzen hervorruft - Programmstarts.
Einige werden sicher sagen... na wie oft starte ich schon xx Programme zeitgleich. Natürlich macht das wohl keiner, leider ist dieses Vorgehen, also xx Programme gleichzeitig starten zu lassen, die einzige mir bestehende Möglichkeit zu stoppen wie viel Zeit dafür benötigt wird. Ein einzelnes Programm starten geht mit einer SSD derartig schnell das man da kaum ein verlässliches Ergebnis erhält.



Auch hier schlagen sich die beiden Sandforce 2281 SSD´s recht ordentlich, wenngleich die Ergebnisse wieder extrem nahe beieinander liegen. Unter den SSD´s genehmigen sich lediglich die Ultradrive GX2 und Kingston V200 mehr Zeit. Weit abgeschlagen ist die HDD, was aber kaum verwunderlich ist, die überschlägt sich nahezu beim Versuch die ganzen gleichzeitigen Aufgaben abzuarbeiten. Es sei aber erwähnt, dass man auch bei nur einem Programmstart einen deutlichen unterschied feststellt, meist ist bei einer SSD das Programm schon gestartet, da hat sich bei der HDD noch nicht einmal das Fenster geöffnet.


Als letztes kommt jetzt noch ein Test der bei so manchen User gar nicht mal so selten vorkommt.
Das Packen oder Entpacken vieler gesplitteter WinRar Files bestehend aus einer 5,31 GB großen MKV datei die in gesplittete 10 MB rar dateien ge und entpackt wird.
Zwischen packen und entpacken erfolgte natürlich ein Neustart.



Nun eine anwendung die den SSD´s mit hoher Seq schreib leistung in die Taschen spielt, Sequentielles lesen und schreiben, da kann die Corsair Performance Pro und die Samsung 830 punkten.
Die Extrememory XLR8 Express machen sich hier ebenfalls sehr gut und können sich auch von ihrem Sandforce 2281 Kollegen, der Kingston HyperX distanzieren, welche sich auch hinter der Crucial M4 mit Firmware 09 platziert.
Allerdings wird das noch recht gute ergebniss bei den SF2281 hier nur solange so sein, bis DuraWrite greift, hier werden die SF2281 SSD´s dann bekanntlich etwas weiter zurück fallen, es ist und bleibt nunmal ne write anwendung mit nicht kompermierbaren daten.

Abgeschlagen sind die beiden SATA II SSD´s welche sich bei dieser Anwendung nicht mit den getesteten SATA III SSD´s messen können, abgesehen von der Kingston V200 welche hier den rahmen wirklich gesprengt hat.
Ich habe den Test mit der V200 drei mal wiederholt weil ich es nicht glauben konnte, leider immer mit selben ergebniss, unglaubliche 8 Minuten beim entpacken von lediglich 5,x GB.
Noch nie habe ich beim entpacken so lange gespannt zugesehen und mich gefragt... is die kiste kaputt??
Grausig, lesen und schreiben gleichzeitig... nicht wirklich eine aufgabe auf welche die V200 steht.




p6Das Fazit [zurück zum Inhaltsverzeichnis]
Wie man bereits vermuten konnte, liegen die Ergebnisse unter den SSD´s grundsätzlich auf einem ähnlichen Niveau. Im Alltag wird man daher kaum Unterschiede bemerken, selbst bei Anwendungen wo unterschiede groß erschienen, sind auch die SATA II SSD´s noch auf einem sehr guten Level.
Über die HDD brauchen wir dabei wohl kein weiteres Wort verlieren, ich denke wenn man sich nicht nur die Balken sondern auch die zahlen dahinter betrachtet sollte diesbezüglich alles gesagt sein.
Was auffällt ist aber das ein garnichtmal so geringer unterschied besteht zwischen dem was uns Benchmarks wie zb. der AS SSD suggerieren und der Realität.
Geht man einzigst nach der Bewertung von AS SSD müsste die Crucial M4 mit neuer Firmware 09 die 120 GB Express deutlich hinter sich lassen, sogar eine 240 GB Sandforce 2281 mit Synchronem Intel/Micron Flash dürfte Real der M4 nicht gefährlich werden.
Die Tests zeigen aber das es nicht ganz so ist, so konnte sich die M4 mit neuer Firmware 09 eigentlich nur beim Booten von der alten Firmware 02 wirklich absetzen, bei den anderen Tests sind die Unterschiede meist eher gering und haben die M4 nicht wirklich bzw nur wenig weiter nach vorn gebracht.
Sicherlich, es gibt keine verschlechterung aber irgendwie hatte ich da mehr erwartet, könnte evtl. daran liegen das AS SSD und auch so mancher User den 4k und 4k-64 Bereich etwas zu optimistisch bewertet.

Nichts desto trotz ist die M4 eine leistungstechnisch sehr gut aufgestellte SSD die sich nicht zu verstecken braucht und preislich sehr sexy ist.
Was die Leistung betrifft zeigt sich die Extrememory XLR8 Express von ihrer besten Seite und kann sich grundsätzlich immer an der Spitze positionieren.
Aus Preis/Leistungs sicht ist die Intel 510 wenig Interessant, kann aber zumindest mit langer Garantiezeit punkten.

Bei der Samsung 830 hab ich gemischte Gefühle, ehrlich gesagt, hatte ich mir mehr erwartet, zwar kann sie sich beim Booten ganz an die Spitze setzen und auch beim Packen/Entpacken zeigt sie Muskeln, fällt aber in anderen Bereichen, vor allem beim Viren Scan zurück, was schwer zu verstehen ist, schaut man sich Zugriffszeiten, 4k und 4k-64 Read Ergebnisse der Samsung in Benchmarks an.

Die Corsair Performance Pro gefällt mir da schon ne ganze ecke besser, was zu, teil aber auch an der Größe und der dadurch etwas höheren Write Leistung liegt.
Grundsätzlich erwartet man zwar auch hier mehr, betrachtet man sich die Benchmark Ergebnisse, aber es macht wieder einmal deutlich, das hohe 4k-64 Read werte und extrem niedrige Zugriffszeiten nicht alles sind.

Die Crucial C300 ist abgesehen vom Booten, eher auf SATA II Niveau zu finden, irgendwie war das aber auch zu erwarten.

Extrem ernüchternd ist die Kingston V200, klar, viel hatte ich nicht erwartet, das sie aber derartig hinterher hinkt, das verwunderte mich dann doch, immerhin ist das ne SATA III SSD.
Vor allem der WinRar Test, hier hatte ich echt gedacht, irgendwas muss am PC kaputt sein, die ganze Kiste stockte und reagierte auf keinerlei Eingabe versuche, solang der Test lief.
So extrem erlebte ich das nicht einmal bei der HDD.

Die Seagate Momentus XT kann mit etwas Training durchaus in manchen Bereichen gute Ergebnisse erzielen, wenn man bedenkt das es lediglich eine 2,5" HDD ist, dies fällt in anderen Bereichen wiederrum deutlich auf.
Kein Vergleich zu einer "Normalen" HDD, aber irgendwie halt auch kein Vergleich zu einer SSD.
In Netbooks dürfte sie sich recht wohl fühlen, wäre da nicht der Lautstärke Faktor.

Ich hoffe jeder kann sich seine persönlich wichtigen Informationen aus diesem Real vergleich ziehen.

Zum Schluss möchte ich noch etwas erwähnen.
Sicherlich kommt dem ein oder anderen das Layout dieses Reviews irgendwoher bekannt vor ;)
Morpog hat sich auf meine bitte hin dem Layout, also der Gliederung des Reviews angenommen und hat das meiner Meinung nach sehr gut gemacht.
Ich bedanke mich an dieser Stelle herzlichst bei ihm das er sich diese Zeit genommen hat.

Die Rechtschreib sowie Grammatik Fehler und Diagramme stammen natürlich von mir, nicht das ihr ihn jetzt steinigt, ne ne, das hab ich verbrochen ^^


Update 08.10.11:
Intel 510 eingefügt (Danke an Morpog für die Leihgabe)


Update 14.10.11:
Seagate Momentus XT 250 GB eingefügt


Update 08.11.11:
Samsung 830 128 GB eingefügt, Raid0 Ergebnisse sind nun wegen der Übersichtlichkeit im Spoiler zu finden, bitte Zahlen, nicht Balkenlängen vergleichen ;)


Update 21.11.11:
-Corsair Performance Pro 256 GB eingefügt
-Extrememory XLR8 Express 240 GB eingefügt
-Crucial C300 128 GB eingefügt (Danke an Hindermit für die Leihgabe)
-Ergebnisse der Extrememory XLR8 Express mit neuer Firmware aktualisiert
-Ergebnisse der Crucial M4 mit FW 02 zwecks übersichtlichkeit heraus genommen


Update 05.12.11:
Ki8ngston V200 128 GB eingefügt
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DerMalle

Redakteur
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
5.275
Sehr schöner Test.
Danke dafür.
 

Sukrim

Semiprofi
Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
2.664
Toll gemacht und ein Haufen Arbeit, den man beim Durchlesen dann gar nicht so mitbekommt! Leider hast du ja kein Intel SSD, aber trotzdem: Hut ab, tolle Auswahl und danke auch dafür, das ein HDD mitgebencht wurde.
 

pinki

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
nunja, die auswahl war begrenzt durch die SSD´s die ich hier hab.. aber ganz ehrlich, mehr hättens echt nicht sein dürfen.
dadurch das ich zwischen allen tests, auch denen die ich mehrfach gemacht hab um sicherzustellen das der stoppdaumen nicht eingeschlafen ist, immer ein neustart mit anschliesendem warten bis alles sicher geladen ist, gemacht hab, hat sich das ganze doch sehr in die länge gezogen.
 

Terra123

Enthusiast
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
8.097
Ort
Hannover
Danke für den Test Pinki :)

Meine Crucial wird wohl morgen eintreffen, sicherlich werde auch ich heilfroh sein die Festplatte endlich verbannen zu können. Denn mich nervt im Alltag vor allem das langsame Starten von Programme, ich finde es unerträglich. Mag für viele unverständlich sein das man so empfinden kann, allerdings gewöhnt man sich szu schnell an Neues, vor allem wenn es besser ist. Wenn ich geschafft nach Hause komme, den PC einschalte, möchte ich nicht durch eine veraltete HD auch noch durch störende Geräusche aus dem Silentsystem, langen Bootzeiten und langsamen Antivirenscans genervt werden, so einfach ist das ;)

Viele Grüße
 

pinki

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
Du wirst dich sehr schnell an die schnellen starts gewöhnt haben, so das es dir irgendwann als ganz normal vor kommt, das ist der zeitpunkt wo ich gerne empfehle nur testhalber nochmal die HDD als system laufwerk zu nutzen ;)
 

Dunkelvieh

Semiprofi
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
2.843
Danke für den Test, sehr schön!

Die M4 ist meiner Meinung nach ein wenig durch ihre geringe Schreibleistung limitiert. Der einzige Test der mich noch interessiert hätte, wäre einer der wirklich die sequentielle Leseleistung bewertet. Wie? großes Iso-File auf nen Raid 0 aus Samsung 470ern kopieren lassen. Mit 3 davon dürfte man ja schon über 500mb/s schreibend kommen, damit man mal wirklich sehn kann, was bei solchen simplen Transfers vom Benchmark noch übrig bleibt :)

Ansonsten: Hut ab! Auch der Masochistische HDD Teil verlangt Respekt :bigok:
 

pinki

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
Hätte ich tatsächlich machen können, die möglichkeiten eines ziellaufwerks hätten sogar bestanden aber ich denke das ist real eher selten der fall das die seq. leistung von über 500 MB/s tatsächlich genutzt wird, daher hatte ich mich dagegen entschieden.
In diesem bereich denke ich, sind benchmarks auch recht vertrauenswürdig.
Die leistungswerte von benchmarks sind ja sogar grundsätzlich glaubhaft nur wieviel welcher bereich real dann in vollem umfang genutzt wird war die frage, hier zeigt sich eben das ein sehr guter 4k oder 4k-64 bereich nicht zwingend auch unbedingt diesen vorteil in vollem umfang bringen muss wie man beim betrachten der werte vermuten würde.
Das die jeweiligen SATA III SSD´s ihre seq 500MB/s + real auch bringen, daran denke ich muss man nicht zweifeln.

PS: ja der HDD test nar wirklich nervenaufreibend, vorallem wenn man seit jahren nurnoch SSD´s gewohnt ist, wäre das nicht mein PC gewesen an dem ich diesen HDD test gemacht hab, ich hätt die seitenwand abgeschraubt und geschaut ob mit der Hardware alles ok ist ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Bob.Dig

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
14.829
Ort
Capital City 🇩🇪
Danke pinki! Ist doch interessant mit den Punkten und Balken und wie wenig das mit unserer Realität zu tun hat. Du spielst ein Systemimage in 3 Minuten zurück? Irgendwas mach ich falsch. ;)
Hab gesehen du hast doch mit voller RAM Bestückung die Tests gemacht. Vielleicht wäre das Ergebnis ja noch etwas differenzierter gewesen, wenn der RAM nicht so großzügig verteilt gewesen wäre, 16 Gigs gehören auch noch nicht zur Standardausstattung, aber das ist sowieso nur Spekulation meinerseits.

Schade, dass keine wirklich schlechten Laufwerke vertreten waren. Indilinx war ja jeher etwas flotter, was die seq. Transferraten betraf. Jetzt hätte ich mal gerne die Unterscheide gewusst, wenn gleiche Laufwerke in Unterschiedlichen Größen gegeneinander antreten. ;)

Danke auch an Morpog.
Ich denke diese Usereviews sind die wirklichen "Augenöffner", wie auch damals der von Eggcake.
:wink:
 
Zuletzt bearbeitet:

pinki

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
um den ram möglichst aus der geschichte raus zu halten hatte ich eben immer neustarts zwischen den tests gemacht.
Hätten die test wiederholungen ohne dazwischen liegenden neustatrs stattgefunden wäre das meiste aus dem ram geladen worden und die ergebnisse währen wohl alle innerhalb weniger hundertstel gewesen mit keinerlei aussagekraft.
Die GX2 kann eigentlich nur beim sequentiellen irgendwie mithalten, real bleibt aber auch dort dann nicht viel hängen.

wegen dem Image aufspielen ...
Du brauchst nur eine entsprechend schnelle quelle, in meinem fall eben eine 240 GB Sandforce 2281, dann ist das weniger ein problem, gemessen wurde ja auch nur die zeit ab dem das Image aufgespielt wird, tatsächlich dauert das starten der Recovery CD usw länger als das aufspielen des images selbst.
Hier hat mir das Raid0 ja extrem gefallen, hatte zugegeben ein leichtes grinsen im gesicht, genauso wie beim WinRar test.
Leider hatte das Raid0 in den restlichen 4 tests nicht ganz meine erwartungen erfüllt, hatte gedacht/gehofft das Raid0 könne hier näher an die 3 SATA III SSD´s ran rücken.

Was mich übrigends vollkommen gewundert hat ware der Viren Scan test
Hier hatte ich eigentlich die M4 als klaren sieger erwartet, die zugriffszeiten, gute sequentielle leistung und 4k bzw 4k-64 ergebnisse der M4 hätten meiner meinung nach die M4 klar an die spitze bringen müssen, war somit selbst verwundert das sie dort rein zeitlich gesehen doch rel eindeutig hinter der Express und der HyperX liegt, auch wenn 35 sekunden sicher nicht die welt sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hypocrisy

Enthusiast
Mitglied seit
14.12.2008
Beiträge
6.504
Interessanter Vergleich, der meine Meinung nur bestätigt. ;)
 

Bob.Dig

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2007
Beiträge
14.829
Ort
Capital City 🇩🇪
Was mich übrigends vollkommen gewundert hat ware der Viren Scan test
Hier hatte ich eigentlich die M4 als klaren sieger erwartet, die zugriffszeiten, gute sequentielle leistung und 4k bzw 4k-64 ergebnisse der M4 hätten meiner meinung nach die M4 klar an die spitze bringen müssen, war somit selbst verwundert das sie dort rein zeitlich gesehen doch rel eindeutig hinter der Express und der HyperX liegt, auch wenn 35 sekunden sicher nicht die welt sind.

6 Minuten ist aber auch wieder verdammt schnell. Ist der Scanner multithreaded? Damn ich brauch ein intel System. ;)
 

pinki

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
ach du das war ja kein monate altes windowsa das bereits zugemüllt was.
Alles frisch, es waren nur die programme installiert die ich für die tests benötigte, das eine game usw.
Selbst die HDD hat das ja schon im unter 20 minuten geschafft mich wundern also die 7 minuten bei ner SATA III SSD nicht wirklich.
Denke die restliche HW hatte da nicht sooo großen einfluss drauf.
 

crackett

Neuling
Mitglied seit
21.02.2009
Beiträge
927
Schön schön..... Hast Dir ja einen Haufen Arbeit gemacht. Eine Intel 510 und die C300 wären auch noch interessant in diesem Vergleich gewesen und wenn jeder Leser hier einen Groschen spendet, passen die auch bald in Dein Budget ;)
 

pinki

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
ach die C300 wäre weniger interessant gewesen, zumindest nich so interessant das ich se mir ectra besorgt hätte, meiner meinung nach, die Intel 510 wäre hingegen sicherlich interessant gewesen, man kann aber nicht alles haben ;)
 

marcy

Neuling
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
385
Ort
Nürnberg
Super Test! :)

Fast schon unglaublich wie nah die SSDs doch trotz teilweise stark unterschiedlicher Benchergebnisse (AS SSD, Crystal) in der Praxis beieinander liegen.
Schade das die "billige" Kingston mit 96GB nicht mit im Test dabei ist. Hätte mich wirklich interessiert wie die im Vergleich zum Rest abschneidet.
 

pinki

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
Die Kingston hätte mich tatsächlich auch interessiert, leider kann ich mir für soclh einen test nicht unzählige SSD´s beschaffen, ich stufe sie aber in etwa bei der Ultradrive GX2 ein.
 

marcy

Neuling
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
385
Ort
Nürnberg
Ist zwar noch nicht sicher, aber ich hatte geplant die SSD in den Rechner von meiner Schwester einzubauen. Wenn es klappt und Interesse von deiner Seite besteht, könnte ich Sie dir für nen Test zur Verfügung stellen.
 

pinki

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
das wäre interessant gewesen bevor ich das hier fertig hatte jetzt im nachhinein ists quatsch, aber danke für dein angebot
 

Stefan 008

SSD'ler
Mitglied seit
02.08.2003
Beiträge
2.228
hätte dir auch welche zur Verfügung stellen können , also das nächste mal vielleicht mal anfragen per neuen Thread oder so , kommt bestimmt was zusammen. Ansonsten Danke für den Test :)
 

pinki

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
Für so ne aktion ist mir die verantwortung dann etwas zu hoch, stell dir vor bei den tests geht eine der SSD´s hops.... danke jungs ist echt nett aber das ist ne heiße geschichte.

Und wie gesagt, das ganze hatte sich so schon recht hin gezogen durch die art der tests (oben kurz beschrieben) noch mehr SSD´s hätt ich kaum geschafft auf einmal.
Klar, ich hätte noch ne 240er Sandforce mit einbauen können, ne 60er SF1222 usw, hätte ich ja alles hier, aber irgendwo wollte ich einen bestimmten rahmen haben, genau genommen hat auch das Raid0 der beiden Samsung ja nicht wirklich was im test zu suchen weil ich eigentlich nur 120/128 GB versionen im test wollte, 2x128 GB im Raid0 fällt da eigentlich schon durchs muster, hatte auch überlegt ob ichs überhaupt mit rein nehm.
Was mich persönlich interessiert hätte, wäre ne Sf2281 mit asynchronem flash gewesen, sicher in den winrar tests oder beim image aufspielen hätte die sicher nicht mithalten können aber der rest, Boot, Virenscan, programmstarts und Level Loads, das wäre interessant gewesen wo sich die SF2281 mit asynchronem Flash da positionieren.

Ich denke aber mit der M4, ner SF2281 mit Toogle und ner SF2281 mit Sync Intel/Micron und der Samsung habe ich den großteil der derzeitig gefragten und interessanten SSD´s im test drin, mehr geht natürlich immer, ist halt ne frage des aufwandes und der ist so klein nun nicht.

Aber vielleicht werd ich sowas mit der nächsten generation an SSD´s nochmal wiederholen, der zuspruch hier motiviert jedenfalls diesbezüglich ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

AW312

Enthusiast
Mitglied seit
16.07.2006
Beiträge
2.056
Von mir auch vielen Dank für den Test. Imo sollte man den ruhig mal auch in die verschiedenen Sammelthreads der einzelnen Ssd auf Seite 1 verlinken.
 

d0mr4f

Neuling
Mitglied seit
20.06.2011
Beiträge
109
sehr interesanter Test, Danke dafür :)

Eine Sache hätte ich aber schon noch sehr interesiert "Stromverbrauch im gleich zu der HDD". Könntest du das vlt noch machen?

Was auch noch ein schöner Test wäre, wie sich die Werte über die Zeit verändern, aber das kann man schlecht testen.
 

Spieluhr

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
7.597
Ort
Dortmund

mgr R.O.G.

Urgestein
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
8.899
Ort
Thüringen
Prima Test, DICKES DANKESCHÖN @Pinki :).

Vor allem finde ich es sehr gut, das du eine olle normale Festplatte mit reingenommen hast. Wird echt Zeit das ich mir endlich auch eine SSD gönne^^.
 

Spucke

Neuling
Mitglied seit
02.02.2009
Beiträge
281
Ort
Fiwa
Wirklich echt super Pinki und zeigt auch das man mit SataII auch nicht schlecht aufgestellt ist.Der ganze Benchhype is sowieso für die Katz.Man man echt stark,das Du Dir soviel Zeit gönnst.Danke dafür und schmunzeln mußt ich auch,naja Pinki eben.
"PS: ja der HDD test nar wirklich nervenaufreibend, vorallem wenn man seit jahren nurnoch SSD´s gewohnt ist, wäre das nicht mein PC gewesen an dem ich diesen HDD test gemacht hab, ich hätt die seitenwand abgeschraubt und geschaut ob mit der Hardware alles ok ist ^^ "



Gruß Spucke
 
Zuletzt bearbeitet:

pinki

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
10.579
Ort
Allgäu
Na es kommt ja immer drauf an wie das jeweilige anwendungsprofil des jeweiligen users ist.
Jemand der viel mit diesen gepakten files zu tun hat der wird mit einer der SATA III SSD´s ganz gut fahren, denn da ist man schon froh wenn man sich dort zeit spart.

So muss halt jeder user entscheiden was für ihn wichtig ist, wie immer im leben, kauft ja auch nicht jeder nen VW Bus ;)
jeder kann sich aus dem test die information ziehen die für ihn wichtig ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spucke

Neuling
Mitglied seit
02.02.2009
Beiträge
281
Ort
Fiwa
Ja da geb ich Dir recht!Dein Test zeigt es aber schön auf und wird Einigen Ihre Entscheidung erleichtern.Schön das es solche Leute hier im Forum gibt,die sich solch eine Mühe geben um es anderen Usern leichter bzw verständlicher zu machen.
 
Oben Unten