Aktuelles

[Kaufberatung] SSD-Kaufberatung/-Informationsthread + Diskussion [Update 16.05.10] [3]

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

phanluxx

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
2.050
Mein HTPC nervt mich nun wiederholt mit seiner lahmen WD Green - nun soll eine SSD rein, die ich sowohl als OS Platte, als auch als Timebuffer nutzen werde (da der HTPC selten läuft, auch keine extreme Belastung) - Datengrab bleibt die WD Green.
Welche wäre da empfehlenswert?
In meinem Desktop arbeitet noch eine Postville 80 GB.

Wie ist 80er Postville im Vergleich zu den C300 60gb bzw den 60gb SF1200 SSDs ?
Preislich liegen die alle sehr ähnlich (zumindest auf den €/GB gerechnet - 80er Postville ist etwas günstiger).
OS ist Win7

Danke schonmal
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Shen

Neuling
Mitglied seit
06.09.2010
Beiträge
1
Um nochmal den Unterschied zwischen 2,5" und 3,5" anzustoßen...
Die OCZ Vertex2 mit dem "besseren" Sandforce 1200 gibt es

1. 3,5" mit 90GB und 2,31 Euro/GB
2. 2,5" mit 120GB und 2,08 Euro/GB

Der Preisvorteil liegt zwar eindeutig bei der 2,5" Version, doch liegt sie im Endpreis bei 42 Euro höher. Da mir 90GB durchaus reichen (Win7 + Programme etwa 20GB - 25GB samt die wichtigsten Games bei max. 50 GB) würde ich lieber zur 3,5" Version greifen um da etwas zu sparen.

Gibt es irgendwelche Technischen Unterschiede zwischen den beiden oder geht es wirklich nur um den Formfaktor und die Kapazität? Oder gibt es andere Gründe die 2,5" vorzuziehen (ausser das man 30GB mehr irgendwann bestimmt mal brauchen könnt)?

Konkret geht es um diese beide SSD's:
ALTERNATE - HARDWARE - Solid State Drives - SATA - 3,5 Zoll - OCZ Vertex2 3,5" SSD 90 GB
ALTERNATE - HARDWARE - Solid State Drives - SATA - 2,5 Zoll - OCZ Vertex2 E 2,5" SSD 120 GB

Auf den Sandforce Controller bin ich gekommen da er ja eine erhöhte Lebensdauer verspricht durch DuraWrite und sich bei der Leistung nicht erheblich von Intel's unterscheidet.
 

team-o-see

Semiprofi
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
2.607
Ort
Erding
Hallo, ich werde mir nun wahrscheinlich die Crucial 300 mit 64 gb kaufen und da dann Win7 auf einem Notebook installieren.

Muss ich vor bzw bei der Installation noch auf was Besonderes achten, oder einfach rein und normal installieren?

Danke schon mal.

Sent from my HTC Desire using Tapatalk
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
47.281
Ort
Hessen\LDK
wenn ahci geht, dann das vorher im bios einstellen und danach normal installieren.
 

team-o-see

Semiprofi
Mitglied seit
06.01.2008
Beiträge
2.607
Ort
Erding
Ok, und was darf / soll man nicht machen?

Formatieren, gut 10% frei halten, oder?! Und was noch

Sent from my HTC Desire using Tapatalk
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
47.281
Ort
Hessen\LDK
bei win7 musst du eigentlich nichts beachten, das erkennt das laufwerk und richtet entsprechend ein.
 

phanluxx

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
2.050
Mein HTPC nervt mich nun wiederholt mit seiner lahmen WD Green - nun soll eine SSD rein, die ich sowohl als OS Platte, als auch als Timebuffer nutzen werde (da der HTPC selten läuft, auch keine extreme Belastung) - Datengrab bleibt die WD Green.
Welche wäre da empfehlenswert?
In meinem Desktop arbeitet noch eine Postville 80 GB.

Wie ist 80er Postville im Vergleich zu den C300 60gb bzw den 60gb SF1200 SSDs ?
Preislich liegen die alle sehr ähnlich (zumindest auf den €/GB gerechnet - 80er Postville ist etwas günstiger).
OS ist Win7

Danke schonmal

Ich habe jetzt ein paarmal gelesen, dass zumindest SSDs mit dem SF1200 der Postville vorzuziehen ist - warum?
 

moniduse

Enthusiast
Mitglied seit
23.05.2004
Beiträge
255
Hi, habe mir gedacht in mein Notebook eine SSD einzubauen. Ist ein ASUS X32A mit Intel ULV SU7300 2x1,3 GHz, 4GB DDR3 1066. Nun habe ich an die Kingston SSDNow V-Series G2 64GB gedacht. Zum einen wollte ich nicht zu viel ausgeben (bis 120 Euro), und zum anderen wird eine teurere SSD wohl eh nicht ausgelastet werden können oder? Das wäre das momentane Angebot in dem Preisbereich. Gibts da bessere Alternativen? Z.B. Corsair Nova V64?
 
Zuletzt bearbeitet:

Morpog

Enthusiast
Mitglied seit
04.06.2008
Beiträge
4.466
Ja kann TRIM. Hat ausserdem ne sehr performante GC. Kann aber kein NCQ.
 

Morpog

Enthusiast
Mitglied seit
04.06.2008
Beiträge
4.466
An niedrigeren Werten bei längeren Befehlswarteschlangen als 1
 

DoubleJ

Redakteur , Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
02.01.2004
Beiträge
10.101
Ort
Südhessen
Photoshop zu öffnen dauert eine halbe Sekunde länger... ;)
 

davidoo

Neuling
Mitglied seit
01.04.2009
Beiträge
388
Welche SSD wäre bei Notebooks zu empfehlen? Akkulaufzeit ist natürlich so ne Sache und der Speed soll natürlich nicht zu kurz kommen.

Danke
 

sao

Enthusiast
Mitglied seit
04.03.2004
Beiträge
4.469
Ort
Hessen/Odenwald
Hallo, ich will mir demnächst eine SSD kaufen. Habe mich jetzt umgeschaut und mir sind 2 Modelle in Auge gestoßen.

Die Crucial Real SSD C300 128GB
und die Samsung 470 Series 128GB

Meine PC konfiguration besteht aus folgenden komponenten:

E8400
Gigabyte UD3P
2x1GB Ram

Ich habe mir die Benchmarks von beiden Platten angeschaut jedoch bin ich mir unschlüssig zumal der C300 Sammelthread nur die 256 GB Variante getestet wurde. Da bei Crucial Real SSD C300 ja anscheinend eine Write drosselung hat, wollte ich hier nochmal nachfragen ob zwischen der 256 GB version von Crucial Real SSD C300 und der 128 GB Version im 4k Read und Write unterscheiden.

Jetzt zu meinen Anforderungen:

Ich entpacke in der Woche höchstens mal 2 bzw... 3 Grössere Dateien zwischen 600MB und 1400MB. Ich lege wert auf eine schnelle Reaktionszeit. Der PC wird ansonsten nur für Spiele genutzt und ab und zu mal etwas entpacken. Welche SSD würdet ihr mir Raten?
Ich tendiere jetzt eher zur C300 aber da 250 Euro für mich grosses geld ist will ich keinen Fehler machen. Ein Kriterium ist auch die vorhandene S-ATA 3 Unterstützung der Crucial Real SSD C300 jedoch wird sie vorerst an einem ICH10 S-ATA 2 Controller betrieben.
Auf der anderen seite denke ich mir, ich habe es nicht eillig vieleicht kommt ja nochwas besseres zum gleichen preis raus, wo ich dan zuschlagen kann. Intel hab ich was gelessen das die an was neuem arbeiten?

Wir ihr seht ziehmlich unschlüssig aber wie gesagt 250Euro bzw... 300Euro für eine SSD ausgeben und es dann bereuen will ich auch nicht. Währe über jeden Ratschlag oder Tipp sehr dankbar
 

ulukay

Banned
Mitglied seit
19.07.2006
Beiträge
8.424
hat schon jemand reviews oder wenigstens benchmarks der Western Digital SiliconDrive N1x 32GB gesehen?
(bzw nen shop der sie um >=150 euro lagernd hat? 422 is ja ein witz :lol: )
 

Mitch

Enthusiast
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
409
Ort
Elbflorenz
Hallo, ich will mir demnächst eine SSD kaufen. Habe mich jetzt umgeschaut und mir sind 2 Modelle in Auge gestoßen.

Die Crucial Real SSD C300 128GB
und die Samsung 470 Series 128GB

Meine PC konfiguration besteht aus folgenden komponenten:

E8400
Gigabyte UD3P
2x1GB Ram

Ich habe mir die Benchmarks von beiden Platten angeschaut jedoch bin ich mir unschlüssig zumal der C300 Sammelthread nur die 256 GB Variante getestet wurde. Da bei Crucial Real SSD C300 ja anscheinend eine Write drosselung hat, wollte ich hier nochmal nachfragen ob zwischen der 256 GB version von Crucial Real SSD C300 und der 128 GB Version im 4k Read und Write unterscheiden.

Jetzt zu meinen Anforderungen:

Ich entpacke in der Woche höchstens mal 2 bzw... 3 Grössere Dateien zwischen 600MB und 1400MB. Ich lege wert auf eine schnelle Reaktionszeit. Der PC wird ansonsten nur für Spiele genutzt und ab und zu mal etwas entpacken. Welche SSD würdet ihr mir Raten?
Ich tendiere jetzt eher zur C300 aber da 250 Euro für mich grosses geld ist will ich keinen Fehler machen. Ein Kriterium ist auch die vorhandene S-ATA 3 Unterstützung der Crucial Real SSD C300 jedoch wird sie vorerst an einem ICH10 S-ATA 2 Controller betrieben.
Auf der anderen seite denke ich mir, ich habe es nicht eillig vieleicht kommt ja nochwas besseres zum gleichen preis raus, wo ich dan zuschlagen kann. Intel hab ich was gelessen das die an was neuem arbeiten?

Wir ihr seht ziehmlich unschlüssig aber wie gesagt 250Euro bzw... 300Euro für eine SSD ausgeben und es dann bereuen will ich auch nicht. Währe über jeden Ratschlag oder Tipp sehr dankbar

ganz ehrlich? wenn die 250 € großes geld für dich sind und du fast nur spielst, hol dir lieber noch 2gb ram oder eine neue grafikkarte.
bei einem ssd sollte man sich bewusst sein, dass der kauf irrational ist, man es aber unbedingt will.
klar freut man sich erstmal über die reaktionszeit, es ist aber nicht so, dass der "desktop einem nur so um die ohren fliegt" und beim spielen merkst du in der regel gar nichts.
während du entpackst beobachtest du sicher nicht den balken und zählst die sekunden, sondern surfst nebenbei o.ä. (große archive kommen sowieso auf die normale festplatte.)
dies stellt meine persönliche meinung dar. hier sehen das einige sicher anders.
 

stw500

Semiprofi
Mitglied seit
21.01.2005
Beiträge
1.466
ganz ehrlich? wenn die 250 € großes geld für dich sind und du fast nur spielst, hol dir lieber noch 2gb ram oder eine neue grafikkarte.
bei einem ssd sollte man sich bewusst sein, dass der kauf irrational ist, man es aber unbedingt will.
klar freut man sich erstmal über die reaktionszeit, es ist aber nicht so, dass der "desktop einem nur so um die ohren fliegt" und beim spielen merkst du in der regel gar nichts.
während du entpackst beobachtest du sicher nicht den balken und zählst die sekunden, sondern surfst nebenbei o.ä. (große archive kommen sowieso auf die normale festplatte.)
dies stellt meine persönliche meinung dar. hier sehen das einige sicher anders.

Also das kann ich so einfach nicht stehen lassen. Fakt ist:

- Eine SSD bringt für Spiele nur etwas bei längeren Nachladezeiten, ansonsten ist eine bessere Graka wirklich sinnvoller zur Beschleunigung
- Genügend Ram sollte man ohnehin haben, das bringt einen zumindest bis 4 GB immer weiter, 8 GB sind aber wirklich schön
- Dass ein SSD-Kauf irrational sein soll, sehe ich persönlich als absolut unzutreffend an. Mindestens 95% aller SSD-Käufer sind der Meinung, dass ihr System durch einen einzelnen Hardwarekomponentenkauf noch nie so beschleunigt wurde. Ist auch logisch, da bei aktuellen System die I/Os einfach der Flaschenhals sind. Ich freue mich jedesmal, wenn keine Verzögerung mehr Auftritt beim Start von Outlook, IE, FF, etc. sondern es sich für mich anfühlt, als seien die Programme bereits im Cache geladen gewesen. Ich arbeite auf einem HDD-Rechner auf Arbeit und werde jeden Tag wahnsinnig, weil er langsamer und lauter ist und beides einfach nur auf veralteter Technologie beruht.

Wer seinem Rechner allerdings gerne zuschaut, während dieser lädt und lädt und lädt und lädt und lädt...der braucht keine SSD. Der hat aber anscheinend auch nichts anderes sinnvolles zu tun oder setzt seine Prioritäten anders. Zuschauen kann man im Kino, bei ner DVD oder Fernsehen, aber doch nicht wie ein Computer/HDD Dateien lädt...
 

Peterputer123

Neuling
Mitglied seit
07.09.2010
Beiträge
1
Hi,
fuer unseren Messrechner suchen wir eine passende SSD Karte. Sie sollte mindestens 128GB haben und es werden minimale Schreibgeschwindigkeiten von 80MB/s benötigt, besser mehr. Es handelt sich um kleine Datenpakte, welche FIFO ausgelesen werden. Also kontinuierlich kleine Datenpakete. Was sind denn dazu gute SSDs?
Gruß
Peter
 

Mika

Enthusiast
Mitglied seit
02.04.2002
Beiträge
2.611
Dass ein SSD-Kauf irrational sein soll, sehe ich persönlich als absolut unzutreffend an. Mindestens 95% aller SSD-Käufer sind der Meinung, dass ihr System durch einen einzelnen Hardwarekomponentenkauf noch nie so beschleunigt wurde. Ist auch logisch, da bei aktuellen System die I/Os einfach der Flaschenhals sind. Ich freue mich jedesmal, wenn keine Verzögerung mehr Auftritt beim Start von Outlook, IE, FF, etc. sondern es sich für mich anfühlt, als seien die Programme bereits im Cache geladen gewesen. Ich arbeite auf einem HDD-Rechner auf Arbeit und werde jeden Tag wahnsinnig, weil er langsamer und lauter ist und beides einfach nur auf veralteter Technologie beruht.

kurze Frage:

ich hab schon oft überlegt ne SSD zu kaufen aber wird eine SSD auf der ich dann logischerweise das BS installiere nicht von den anderen "normalen" Platten ausgebremst und der Geschwindigkeitsvorteil hat sich quasi relativiert?
 
Zuletzt bearbeitet:

dishmo

Semiprofi
Mitglied seit
03.03.2009
Beiträge
3.108
HAllo,
will mir auch eine SSD anschaffen...
Momentan besteht mein Rechner aus 2 x640 GB Caviar BLack im Raid.
Würde gerne als SysPlatte ne SSD haben paar Games und Progs drauf laufen haben.
Die Auslagerungsdatei würde ich auf eine eigene PArtition auf die HDD legen.

Genutzt wird sonst nur SURFEN, INET, MUSIK hören, Zocken.

Welche Platte würdet ihr empfehlen ?
Sollte über 100 GB sein.
Meine Favoriten bisher sind die beiden hier

Extrememory XLR8 Plus SSD 120GB, 2.5", SATA II
und
Crucial RealSSD C300 128GB MLC

Kosten beide in etwa das gleiche und sind bei meinem Händler lagernd!

Kann ich ne SSD eigentlich auch Partitionieren ?

Und 10 % sollte mann leer lassen wie ich es bisher gelesen habe ?!

Sont noch was ?

Ach so mein System steht unten im Banner detailiert ;)
MB EVGA CLassified mit USB 2
 
Zuletzt bearbeitet:

DoubleJ

Redakteur , Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
02.01.2004
Beiträge
10.101
Ort
Südhessen
kurze Frage:

ich hab schon oft überlegt ne SSD zu kaufen aber wird eine SSD auf der ich dann logischerweise das BS installiere nicht von den anderen "normalen" Platten ausgebremst und der Geschwindigkeitsvorteil hat sich quasi relativiert?
Nein.
 

SSDfix

Semiprofi
Mitglied seit
21.07.2008
Beiträge
1.704
HAllo,
will mir auch eine SSD anschaffen...
Momentan besteht mein Rechner aus 2 x640 GB Caviar BLack im Raid.
Würde gerne als SysPlatte ne SSD haben paar Games und Progs drauf laufen haben.
Die Auslagerungsdatei würde ich auf eine eigene PArtition auf die HDD legen.

Genutzt wird sonst nur SURFEN, INET, MUSIK hören, Zocken.

Welche Platte würdet ihr empfehlen ?
Sollte über 100 GB sein.
Meine Favoriten bisher sind die beiden hier

Extrememory XLR8 Plus SSD 120GB, 2.5", SATA II
und
Crucial RealSSD C300 128GB MLC

Kosten beide in etwa das gleiche und sind bei meinem Händler lagernd!

Kann ich ne SSD eigentlich auch Partitionieren ?

Und 10 % sollte mann leer lassen wie ich es bisher gelesen habe ?!

Sont noch was ?

Ach so mein System steht unten im Banner detailiert ;)
MB EVGA CLassified mit USB 2

Die Extrememory XLR8 PLUS bietet ein TOP Preis/Leistungsverhältnis.
Noch ein paar Tipps:
Pack die Auslagerungsdatei NICHT auf deine Festplatten. Das würde dich mekrlich Performance kosten und SSD mit Sandforce Controller haben auch bei MLC dank der niedrigen write Amplification ein lages Leben.
Wenn Du Win7 benutzt, einfach das SSD einbauen, AHCI Im BIOS aktivieren und 7 installieren.

SSD sollte man nie randvoll machen, da sonst das Waerlevelling nicht optimal arbeiten kann.
 

dishmo

Semiprofi
Mitglied seit
03.03.2009
Beiträge
3.108
Worin besteht denn der Unterschied bei den beiden SSD´s bzw Vor- Nachteile ?

Die XLR8 kostet mich 240 € mit 120 GB und die Crucial kostet 250 € mit 128 GB!

Daher sind sie preislich gleich auf würde ich ma behaupten.

2 € / GB XLR8
1,95€ / GB Crucial
 

phanluxx

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
2.050
Da die Kaufberatung aus dem Eingangspost vermutl. nicht mehr so wirklich aktuell ist bei den SSD's frage ich hier nochmal nach:

Was ist der Unterschied bei folgenden SSDs:
Crucial RealSSD C300 64GB
OCZ Vertex 2 Extended 60GB
Intel Postville 80GB

letzere ist vom GB/€ Preis her am günstigsten - von den Lese/Schreibraten mittlerweile aber auch am lahmsten (wobei ich vermute, dass die Hersteller da wie so oft maßlos übertreiben...).

Würde mich freuen, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

ps: Die Frage von Dishmo über mir interessiert mich auch - evtl. wäre einer der beiden SSDs dann auch eine Alternative...
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten