[Kaufberatung] SSD-Kaufberatung/-Informationsthread + Diskussion (Bitte lesen!)

gruenmuckel

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2010
Beiträge
1.124
Die Crucial P5 Plus wäre auch ne Idee.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Hatstick

Enthusiast
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
5.429
Ok, sind zumindest mal notiert!

Wäre es sinnig, fürn 10er einen passiven Kühlkörper mitzubestellen?
Auf meinem MSI B550 Gaming Plus gibt es wohl eine Art passiven Kühlkörper für SSDs.
Bin da nicht mehr so auf dem Laufenden, nicht das die SSD mit dem montierten Kühlkörper irgendwo kollidiert?
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Naja wenn dein Board nen Kühlkörper hat brauchste keinen mitbestellen.

Wird drüber gestritten ob man die braucht, aber so heiss wie die Teile werden, verbaue ich keine NVME ohne Kühler..

Kann den empfehlen, mehrfach verbaut und Graka passt drüber
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.792
Wäre es sinnig, fürn 10er einen passiven Kühlkörper mitzubestellen?
Auf meinem MSI B550 Gaming Plus gibt es wohl eine Art passiven Kühlkörper für SSDs.
Ob man einen Kühler braucht, hängt vor allem davon ab ob ein kühlender Luftzug über die SSD streichen kann. Wenn ja, z.B. weil man einen Topblower CPU Kühler hat, dann braucht man i.d.R. keinen. Herrscht da aber ein Hitzstau weil die CPU und die Graka in der Nähe sind, aber der Luftstrom nur weit über der SSD vorbeistreicht, dann kann ein Kühler hilfreich sein. Wenn das Mainboard schon einen hat, würde ich den doch erstmal ausprobieren.

Kann den empfehlen
"Klemmmechanismus nur kompatibel mit einseitig bestückten M.2-SSDs (Single-Sided)!"
Damit würde er für eine 980 Pro passen, bei den anderen müsstest Du schauen ob die in den 2TB Versionen auch nur einseitig bestückt sind.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Ich merke nur das du nicht gern zugibst kaese gepostet zu haben.
Einfach mal Einsicht und zugeben, das schaffst auch du..

Ist 4x ao schnell und nur ein beispiel, deine aussage ist falsch. Relativieren ist nicht.
Gibt auch 5 vs 20 sekunden, das ist schon ein benefit.

Wir leben in Zeiten wo die Games auf PS5 Speed optimiert werden, Levelübergang Teils ohne Ladeschirm..
 
Zuletzt bearbeitet:

Dave223

Legende
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
6.273
Ort
Halle/Saale
Das mag alles sein, aber in den meisten Fällen (stand jetzt), merkst du quasi keinen Unterschied. Klar, messen vielleicht, aber gefühlt null. Und ja, ich habe sowohl SATA, als auch nvme ssds...

Btw, zum Thema Einsicht: Glashaus... ;)
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
WEnn man 20 statt 5 Sekunden wartet hat man gefühlt keinen Unterschied ? Ahja..

Hier gehts um Fakten und nicht weil wer "gefühlt" noch nich im Jahre 2022 angekommen ist..
 
Zuletzt bearbeitet:

Hatstick

Enthusiast
Mitglied seit
29.04.2004
Beiträge
5.429
Ich bin mit meinen Crucial MX500 SATA3 SSDs auch immer noch sehr zufrieden muss ich sagen, laufen wunderbar.
Haben jetzt aber auch schon einige Jahre auf dem Buckel und insofern habe ich dann schon gleich zu einer NVME gegriffen.
 

Dave223

Legende
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
6.273
Ort
Halle/Saale
WEnn man 20 statt 5 Sekunden wartet hat man gefühlt keinen Unterschied ? Ahja..

Hier gehts um Fakten und nicht weil wer "gefühlt" noch nich im Jahre 2022 angekommen ist..
Moment, eben war es 1 sek vs 4 Sekunden (und die wohl vermutlich geschätzt).... Wie gesagt, es gibt ausreißer, aber in den meisten fällen macht es wenig bis gar keinen Unterschied...

Und dein letzter Satz zeigt genau wieder deine Art.... Aber gut, zum glück kann ja jeder kaufen was er mag. Oder eben glauben was er mag :)

Edit: hier Mal ein gutes Beispiel https://www.google.com/amp/s/techte...h-etwas-nvme-vs-sata-vs-hdd-spielen-2019/amp/

Aber ja, der Test ist leider auch noch nicht in 2022 angekommen, zeigt aber ein ganz guten Schnitt ;)
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Einfach mal lesen, bei meinem einen Spiel wars 1 vs 4 Sekunden, es gibt aber auch Beispiele wos im selben Verhältnis länger ist..
Bei 5 vs 20 Sekunden merkt mans schon gut, bei 10 vs 40 Sekunden fühlt man sich mit der Sata dann in HDD Zeiten versetzt.

Ich rede von eigenen Tests die ich selbst mit Games gemacht habe.

Es ist einfach nur ermüdend wenn hier uralte Sprüche rausgekloppt werden die keine Gültigkeit mehr haben in vielen Fällen. Und dann weil man im unrecht ist wirds persönlich.

Eigtl ist der einzige Usecase heute noch Sata Neu zu kaufen, wenn man keinen M.2 mehr frei hat, denn die Preise sind fast überall gleich..

Die neuen Konsolen haben beide sehr schnelle NVME SSDs, das die Games da nun immer mehr drauf optimiert werden, da kommt selbst ein Blinder mit Krückstock drauf..
 

Sir Demencia

Experte
Mitglied seit
06.03.2014
Beiträge
632
Ort
Münchner Süden
@Dave223 und @SchneeLeopard : Sorry, aber hier muss ich Thrawn zustimmen. Wenn auch aus etwas anderer Perspaktive. @SchneeLeopard hat sicher recht, wenn er den Unterschied zwischen einer und fünf Sekunden beim Laden einer Map etwas hinterfragt. Aber die Entwicklung geht weiter. Und vllt. merkt man das heute noch nicht sooo sehr und wenn dann nur in sehr seltenen Fällen. Aber in der Regel hat man einen Datenspeicher auch etwas länger als ein oder zwei Jahre in seinem Sys. Und daher ist es sicher nicht falsch auch etwas in die Zukunft zu investieren (solange das jetzt keine Unsummen an Mehrkosten verursacht).
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Hatstick : Ich würde grundsätzlich, wenn möglich immer ohne Kühlkörper bestellen. Denn oft geht die Garantie flöten, wenn Du den abmontierst. Und das die meisten Boards Kühlkörper haben braucht man den der SSD einfach nicht. Und andersrum gibt es für 10,-€ schon gute Kühlkörper von Drittherstellern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dave223

Legende
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
6.273
Ort
Halle/Saale
Der Grundbeitrag war, dass jemand eine SATA SSD gegen eine Nvme tauschen wollte. Und da war die Aussage, dass man im Normalfall keinen Unterschied merken wird. Will man eh eine neue kaufen, dann ganz klar Nvme (da meist fast gleicher Preis), aber zu wechseln weil man sich einen eklatanten Geschwindigkeitsunterschied merkt, ist (Stand jetzt) eben nicht unbedingt sinnvoll. Und ja, die PS5/XBoxX hat eine Nvme SSD. Aber es geht eben nicht nur um die reine lesend/schreibend Geschwindigkeit.

Ich find es halt nur bissl witzig erst zu kommentieren, dass man DRAM bei einer SSD ja nicht braucht, obwohl es da auch einige fälle gibt, wo es sinnvoll ist, nun aber argumentiert, dass es unbedingt eine Nvme sein muss. Hat bissl was von "ich Bau mir die Welt wie sie mir gefällt". Und das hat nix mit persönlich werden zu tun, sondern ist quasi ein roter Faden wenn man die Beiträge von @Thrawn. kennt ;)

Wie gesagt, bei Neukauf, absolut nvme, aber ein Wechsel von SATA auf nvme mit dem Gedanken alles wird schneller ist Quark. Hab's selbst durch, ich war auch der Meinung die 970 ist ja viel schneller wie die Mx500. Merkt man nur eben in 95% der Fälle nicht. Und wie lange gibt's schnelle Nvme SSDs bereits und es hat sich wenig getan? Ich denke bis man vielleicht wirklich einen starken Unterschied (SATA vs nvme) merken wird (also immer bzw häufig) wird noch viel Wasser die Elbe runter laufen.

Nebenbei @Thrawn. Es ist völlig in Ordnung, wenn du's getestet hast. Hast den Link Mal angeklickt? Auch die haben getestet... Somit gibt's eben nicht nur schwarz/weiß ;)
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Der Tenor war aber getauscht wird sowieso, wo wir dann wieder bei einer NVME wären, auch nach deiner Lesart..

Was hat eine Dram Lose NVME, die beim Lesen(wenn es eine gute ist, lange nicht alle ! ) und damit in Games auch erheblich schneller ist als eine Sata jetzt mit meiner Argumentation zu dem Thema zu tun ?
Nebelkerzen ?

Ich hab den Wechsel wie du mehrfach gemacht und auch parallel Sata und NVME laufen und kommen zu einem gänzlich anderen Schluss, der auch jederzeit von Benches untermauert wird..
Du argumentierst mit fühlbar und gefühlt. Gefühlt hat ne Frau bei 20 Grad kalt, ich finds angenehm, recht hat aber das Thermometer..

PS: Wo man es ganz erheblich merkt sind Windows Updates, da ist eine gute NBME wirklich eklatant schneller.
 

Dave223

Legende
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
6.273
Ort
Halle/Saale
Lass gut sein, mit dir zu argumentieren ist einfach sinnlos... Ironie erkennst du auch nicht.

Vielleicht klickst du ja den Link irgendwann Mal an oder bemühst Google zum Thema SATA vs nvme Spieleladezeiten. Alternativ: stell deine benchs bitte jedem zur Verfügung. Dann lasse ich mich gerne eines besseren belehren. Aber ein Bench besteht nicht aus 3 ausgewählten spielen.

Wie schonmal gesagt, ist sie für dich (!) schneller, absolut in Ordnung. Nur stell es nicht als allgemeingültig hin... 😊
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Ironie ohne Smiley im internet erkennen ohne den User zu kennen ist auch nicht gerade einfach..

Wie gesagt ich teste selbst, es ist doch die reine logik das 3500 MB/S ein modernes Spiel schneller laden(bzw den Level/Map) als 500 MB/S.
Grade auch Quick Resume und das PC Pendant das ja kommen soll sprechen auch für sich.

Windows Updates sind ganz grass, der Versagen statas mal im Vergleich zu NVMEs so richtig.

Richtig ist DU merkst einen Unterschied ,dann aber Anderen Usern zu sagen es gibt keinen ist schlicht Realitätsverweigerung.
 

Dave223

Legende
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
6.273
Ort
Halle/Saale
Wohin werden Spieledaten geladen? Wie groß sind die Daten die bei einem Spiel (Map) geladen werden? Wie gesagt, ich habe dir einen Link aufgezeigt, gibt noch zig mehr über Google/YouTube. Immer her mit deinen Benchs!

Und nochmal, ja in Zukunft könnten nvme's klar im Vorteil sein, das bestreitet keiner. Bisher sieht's da aber eher mau aus. Ob das nun nächste Woche oder in 5 Jahren so wird, weißt weder du noch ich.

Halten wir also fest: bei gleichem Preis bei Neukauf NVME, Wechsel nur um was zu gewinnen, eher schwierig/anwendungsabhängig.
Ansonsten war es das von mir, es ist ja egal was man sagt, es zählt (wie üblich) nur deine Sichtweise. ✌️
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
WEnn man googled findet man immer gegen und für links, das führt zu wenig, deswegen halte ich mich an meine eigenen Erfahrungen.
Installier mal win 10 aufner nvme und patche dann, danach sata. Dir wird die kinnlade runterfallen. Ach ne du googlest ja lieber..

Die Zukunft ist jetzt..

Kann man doch von dir genauso sagen das nur deine sichtweise zählt lol..
 

Sir Demencia

Experte
Mitglied seit
06.03.2014
Beiträge
632
Ort
Münchner Süden
Hey, Ihr zwei beiden welchen. Kommt mal wieder etwas runter. :bigok:
Sooo sehr auseinander seid ihr doch gar nicht. Wenn man jetzt eine SATA- SSD ausmustern will, aus welchem Grund auch immer, ist die Anschaffung einer m.2- SSD sicher eine Überlegung wert. Man muss dabei im Weiteren überlegen, wofür man das gute Stück verwenden will. Wenn es als reines Datengrab dienen soll, kann man durchaus die Geschwindigkeit etwas mehr nach hinten einreihen. Wenn man Tempo, aus welchen Gründen auc immer braucht, macht es durchaus Sinn ein paar Euros mehr in die Hand zu nehmen und eine flotte SSD á la 980Pro nehmen (als Beispiel). Bei Games ist das aktuell so eine Sache. Vielen Games ist es vollkommen egal ob SATA, PCIe 3.0 oder PCIe 4.0. Und sicher gibt es Stand heute das eine oder andere Game, das von PCIe 4.0 ein wenig profitiert. Und wenn ich heute einen Datenspeicher kaufe und weiss, ich setze den die nächsten 5 Jahre ein, gebe ich eher 50,-€ mehr aus, als wenn es klar ist, dass ich in einem oder zwei Jahren neu kaufe.
Also macht Euch mal ein bisserl locker. Denn diese Entscheidung hängt von vielen Faktoren ab. Und bis jetzt ist es ja nicht so, als würde einer hier behaupten, dass 2+2= 5 ist. :shot:
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Nur das guenstige und gute nvmes garnichtmehr teurer sind als gute sata ssds, im gegenteil..
 

Sir Demencia

Experte
Mitglied seit
06.03.2014
Beiträge
632
Ort
Münchner Süden
@Thrawn. : Die MX 500 z.B. kostet aktuell 160,-€ Euro. Ist "kampferprobt" und gut. Was bekomme ich für 160,-€ als nvme, das mindestens die gleiche zuverlässige Leistung auf Dauer bietet. Also auch, wenn der Speicher mit über 80% gefüllt ist?
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
zb die (jede ssd wird ab 80% langsamer, die Frage ist nur ist sie noch benutzbar.. Ich fülle keine SSD über 80%)


Ich finde diese sehr gut nach eigenem Test, auch wennse keinen Dram hat.




Gbit noch etliche weitere ohne Dram Cache, ich würde eine mit modernem Nand ausgestattet Dram lose SSD mit hohem Speed (ab 3000 MB/S lesen und 2500 mb/s schreiben), jederzeit einer Sata mit Dram vorziehen als Gamer. Man sollte sie eben nicht komplett vollballern. Dei Vorteile des Speeds wenn man sie richtig nutzt überwiegt bei weitem den Vorteil vom Dram aber dafür nur Sata Speed.
MEINE Meinung..

Ist auch das interessante am PC Hobby, das man soviele Wege hat die alle ans Ziel führen können..
 
Zuletzt bearbeitet:

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
Bleib doch beim Thema.. Das eine SN850 besser ist hat keiner abgestritten, aber auch viel teurer,,, Und selbst die würde ich nicht mehr als 85% befüllen..
Die MX500 ist 80% voll viel langsamer...


Schau dir doch die Tests der SN770 an, in jedem ist die Top

Wir sollten mal wegkommen von den ersten (berechtigten) harten Kritiken an den Dram losen billig SSDs, mittlerweile gibt es da einige wirklich gute Kandidaten die in Usecases wie zb Gaming(viel lesen, wenig schreiben) mehr als gut agieren.

Das mag ein wenig so sein wie der ewige AMD vs Intel oder Nvidia vs AMD Diskussionkampf, aber manche mit althergebrachten MEinungen soltlen einfach mal eine SN 570 oder 770 Testen und dann ihre Aussagen treffen..
 
Zuletzt bearbeitet:

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
879
Ort
fränkisches Seenland
Die MX500 ist doch 80% voll viel langsamer...
Hä...wo? Bei Deinem Link findet man einen Test mit "10GB frei", sprich: ca. 99% Belegung. Ja da wird einiges etwas langsamer und ich würde sagen 5% am besten frei lassen. Wenn sie als OS-Drive benutzt wird, dann braucht sie mindestens 5% mehr "Luft zum Atmen", dann also 10% frei lassen oder entsprechend "überprovisieren".
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.792
Also C: sollte nie zu voll werden, sonst musst man sich nicht wundern wenn es Problem gibt, u.a. auch mit dem Windows Update.
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
26.604
DA sind wir uns ja einig. Ich mache selbst meine 970 Pro,m die letzte echte Pro, nie mehr als 80% voll.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten