[Kaufberatung] SSD-Kaufberatung/-Informationsthread + Diskussion (Bitte lesen!)

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.144
Zum einen sind 400 immer noch 200 mehr als ich für einmal habe, zum anderen benötige ich keine M.2 mit 4 TB
Dann wäre die richtig Antwort gewesen "Aber ich brauche nur 2TB und habe auch gerade nur 200€", statt:
Ähm nein, zeig mir eine NVME auf dem 980er-Niveau für 200 Euro mit 4 TB?
Denn es wurde eben nie behauptet, dass man eine 4TB zum gleichen Preis einer 2TB bekommen würde.

die X370/X470 hatten 8x Gen2, da bleibt halt nicht viel übrig für NVMe SSDs
Wobei man bei denen aber noch 2 SATA Ports gegen zwei PCie 3.0 Lanes "tauschen" kann, was einige Mainboard, gerade einige X470 Boards, auch machen. Aber insgesamt ist die Ausstattung mit PCIe Lanes bei den 300er und 400er AM4 Chipsätzen einfach enttäuschend und nicht mehr zeitgemäß gewesen, also diese erschienen sind. Intel hat immerhin schon mit Skylake die Chipsätze von vorher maximal 8 PCIe 2.0 Lane auf bis zu 20 PCIe 3.0 Lanes massiv verbessert und Skylake kam Jahre vor AM4 auf den Markt. Aber damals wurde jegliche Kritik daran mit dem Argument weggewischt, dass ja kein Mensch mehr als eine NVMe SSD brauchen / haben wollen würde und dies von den Leuten die zugleich die Langlebigkeit der AM4 Plattform bei jeder Gelegenheit gelobt haben.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.211
Ort
Dortmund
Was kann man eigentlich von der SSD hier halten?

Intenso 3835460 1TB M.2 SSD

Kernschrott oder als kleines Datengrab preislich interessant?
 

spyfly

Experte
Mitglied seit
21.05.2021
Beiträge
3.372
Ort
Dresden

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.211
Ort
Dortmund
Screenshot 2022-09-24 at 15-53-05 ssd_intern_m.2_pcie_premium.pdf.png

Intenso M.2 SSD

Tests oder so etwas finde ich aber keine dazu.
 

Trambahner

Experte
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
2.474
Ort
Serverraum
Da wär ich nicht so sicher mit dem Dram-Cache, auch wenn manche Werbefoto so danach aussehen. Es sind aber auch welche ohne Dram-Chip sichtbar.

Hier wird ein SM2263XT als Controller angegeben, was Dram-less wäre. Würde auch eher zum Preis passen.
 

bawder

Legende
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.534
ich seh da keinen Ram-Cache auf der intenso. SLC-Cache ist ja kein Ram-Cache meines wissens nach.

gestern habe ich mich für die 980 pro entschieden. 1 TB für 113€ auf amazon. es gibt kaum was sinnvoll billigeres mit cache.
oder 14€ sparen und die 970 EVO Plus nehmen.
 

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
832
Ort
fränkisches Seenland
ich seh da keinen Ram-Cache auf der intenso. SLC-Cache ist ja kein Ram-Cache meines wissens nach.
Korrekt, pSLC-Cache haben alle modernen TLC/QLC Konsumer-SSDs, ist normal. Und bitte schreib korrekt: "DRAM-Cache" (denn natürlich haben sie RAM und zwar: SRAM, direkt auf dem DRAM-less Controller, sind meistens 32KB SRAM).
P:S.: Ja, das erste Bild segregiert tatsächlich was anderes, wenn man aber die weiteren Bilder anschaut, ist eindeutig ein SMI-Controller drauf und kein DRAM daneben, LoL:fresse2::
1664125729379.png
1664125744748.png
1664125775116.png
1664125822835.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.144
haben sie RAM und zwar: SRAM, direkt auf dem DRAM-less Controller, sind meistens 32GB SRAM).
32GB, dies wäre ja mehr als die meisten an RAM im Rechner haben und mehr als fast jede SSD mit DRAM Cache zu bieten hat. Es sind nur 32kB, denn es ist SRAM und damit ist jede Zelle viel größer als bei DRAM und selbst bei der besten Fertigung wäre in den kleinen Gehäuse gar nicht der Platz für 32GB SRAM, von der Leistungsaufnahme die 32GB SRAM bedeuten würden, mal ganz abgesehen.
 

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
832
Ort
fränkisches Seenland
@Holt - stimmt, total verwechselt. Ist korrigiert (ändert sich aber im Grunde nichts an der Aussage).
P.S.: evtl. hatte ich noch Phison-S11 im Hinterkopf oder so ähnlich, der glaub 32MB SDRAM on-die integriert hatte, kann da aber auch was verwechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
25.144
Kann auch 32MB sein, es ist immer noch sehr wenig, da dies ja das ganze RAM für den Controller ist und der hat ja oft mehr als einen CPU Kern und braucht eben auch RAM zum Laufen. I.d.R. reicht das SRAM nur aus um die Metadaten für einen Adressraum von 1GB zu speichern, um also bei Benchmarks wie AS-SSD oder CDM, die in der Defaulteinstellung eben nur über 1GB benchen, gute Werte für das Datenblatt erzeugen zu können. Am DRAM Cache zu sparen ist am falschen Ende zu sparen, zumal die Kosten dafür echt nicht so hoch ausfallen.

Der DRAM Cache ist bei SSDs übrigens auch kein Cache für die Nutzerdaten, sondern dort stehen die Verwaltungsdaten des Controllers drin, vor allem die Mappingtabelle in der steht wo im NAND welche Daten stehen und eben auch welche NAND Pages gelöscht sind und direkt beschrieben werden können. Ein Fehlen des DRAM Cache erhöht also die Zugriffszeiten und zwar vor allem bei mehreren parallelen Zugriffen über einen größeren Adressraum und bei NVMe SSDs kann der HMB dies auch nur zu einem kleinen Teil ausgleichen:

BG4_HMB.png


Ein Pseudo-SLC Schreibcache ist einfach nur ein Modus in dem erstmal nur ein Bit von den NAND Zellen beschrieben wird, was schneller geht und auch weniger Strom braucht. Der Pseudo-SLC Schreibcache erhöht also die Schreibrate (zumindest über einige GB) und hat damit eine ganz andere Aufgabe als der DRAM Cache.
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.965
Siehst du bei der SN850X einen Vorteil gegenüber der Samsung 980 Pro die ja eigentlich immer unter 120€ und im Angebot nochmal günstiger zu bekommen ist ?
 

bawder

Legende
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.534
Ich würde den Luxx Test zitieren: "Mit der WD_Black SN850X schickt Western Digital grundsätzlich nur ein kleines Update seiner bisherigen HighEnd-SSD hinterher, doch dieses kann sich alles in allem sehen lassen. Ein gemitteltes Leistungsplus von starken 8 % in allen Anwendungen katapultiert die WD_Black SN850X direkt an die Spitze des Vergleichsfelds und lässt auch die Mitbewerber von Crucial, Samsung, TeamGroup, Kingston und Kioxia deutlich hinter sich." https://www.hardwareluxx.de/index.p...x-im-test-bics5-als-der-x-faktor.html?start=9

Kostet 13€ mehr als die Samsung 980 Pro, daher lieber die SN850X gekauft.
 

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
832
Ort
fränkisches Seenland
Kostet 13€ mehr als die Samsung 980 Pro, daher lieber die SN850X
Also die 13€ für grobe +10% geg. 980Pro kann man ja noch durchgehen lassen, auch wenn davon in den meisten real-world Szenarien vllt nur 1-2% ankommt, die Du subjektiv Null merkst, höchstens messen kannst. Kommende 990Pro wird sie vielleicht wiederum um einige %% übertreffen, aber auch dementsprechend einen saftigen Aufpreis kosten (und da wären wir wieder bei dem o.g. Problem).
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.965
Typischer Luxx Vergleichstest alle SSD haben 1/2TB NUR bei der 980Pro gab es das 500GB kleine Modell.
Und intressanterweise ist da die 980Pro 500Gb im recht wichtigen 'Iometer 4K lesen (QD1)' sogar noch auf Platz 1.

Aber wie auch Massaker schon geschrieben hat merkt man in dem Leistungsbereich eh praktisch keine Unterschiede.
 

bawder

Legende
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.534
Also die 13€ für grobe +10% geg. 980Pro kann man ja noch durchgehen lassen, auch wenn davon in den meisten real-world Szenarien vllt nur 1-2% ankommt, die Du subjektiv Null merkst, höchstens messen kannst. Kommende 990Pro wird sie vielleicht wiederum um einige %% übertreffen, aber auch dementsprechend einen saftigen Aufpreis kosten (und da wären wir wieder bei dem o.g. Problem).
Ja kann ich verstehen. Gestern kam ja die News, dass SSDs wegen voller lager im preis sinken sollen. denke aus den 125€ werden bald 99€ werden.

Hier sieht man meiner meinung nach den unterschied. Blau (Samsung) gegen Rot (WD), diese datenraten hat man für 13€ mehr in den ersten 90 sekunden.
Ja denke auch, die entwicklung ist in den 2 jahren nicht stehen geblieben und daher dieses leistungsplus.

Screenshot 2022-09-27 at 07-39-16 WD Black SN850X SSD Review Back in Black.png

 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.211
Ort
Dortmund
Zuletzt bearbeitet:

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
832
Ort
fränkisches Seenland
Das deckt sich aber absolut nicht mit den Messungen der P5 Plus 1TB aus meinen vorherigen Post (Datentransfer 1te P5 Plus 1TB -> 2te P5 Plus 1TB).

Sorry, SSD Sata Niveau natürlich. ;)
Wenn ich schon sehe : >500 Ordner mit über 8 Tausend Dateien... Ist ja auch kein Wunder, dass Du nicht die maximalen Speeds erreichst... Auch von Kopiersoftware evtl. sehr abhängig. Wenn ich von Gen4-SSD A nach Gen4-SSD B mit Explorer kopiere, dann sind meistens nur 3,2-3,3 GB/s drin. Mit ordentlichem Kopierer aber durchaus 5,5 bis 6 GB/s.
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.211
Ort
Dortmund
Was heißt ordentliches kopieren?

Sorry aber eine SSD kaufst du dir doch nicht um darauf mit spezieller Kopiersoftware dann ein 50~600GB ISO File seq. hin und her zu schieben.
Du kopierst Files unterschiedlichster Größen on stock, so wie auf Quellmedium vorhanden, von weniges Bytes bis hin zu Megabytes oder größer, meist in zig Ordnern auf das Zielmedium.

Theorie und Praxis halt und die Herstellerangaben hast du eh nur wenn du genau die Benchszenarien anwendest welche auch die Hersteller in ihren Folien auflisten (wenn überhaupt).
Hat aber alles nichts mit realer Anwendung zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shihatsu

Urgestein
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
3.686
Aber wenn du den Vergleich haben willst, musst du eben unter bestimmten Umständen etwas anderes einsetzen als den Windows Explorer. Und diese Umstände erreicht man mit heutigen SSDs halt relativ einfach.
 

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
832
Ort
fränkisches Seenland
Was heißt ordentliches kopieren?
Lies einfach meinen vorherigen Beitrag hier, sind zwar größere Dateien, aber so siehst Du zumindest, dass es große Unterschiede geben kann:
 

Spieluhr

Urgestein
Mitglied seit
17.03.2006
Beiträge
9.211
Ort
Dortmund
Dann fragt mal in die Runde wer für das schieben seiner Dateien von A nach B bzw. befüllen oder sonstigen werkeln mit seinen SSD Storage ausschließlich Tools wie "FastCopy" usw. anwendet.

Für Gaming braucht man keine schnelle NVMe SSD, als Datengrab auch nicht, unter Win kopieren usw. (das ist der Standard!) im Grunde auch nicht - fürs Ego JA, da definitiv. :)
 

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
832
Ort
fränkisches Seenland
Dann fragt mal in die Runde
Für alles. Da braucht man nicht extra "Tools anwenden", sondern so was ist über shell-extension einfach in den Explorer integriert und wird verwendet ohne irgendwas extra zu starten. Du hast doch Deine 600+ GB in dem o.g. Beispiel ebenfalls von A nach B kopiert, nicht wahr...?
 

bawder

Legende
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.534
Das deckt sich aber absolut nicht mit den Messungen der P5 Plus 1TB aus meinen vorherigen Post (Datentransfer 1te P5 Plus 1TB -> 2te P5 Plus 1TB).
ich finde der bench passt ganz gut zu deiner platte, du erreichst nur nicht die 5GB/s am anfang.

ich finde solche benches krass. das sagt für mich aus, die SN750 doppelt so schnell wie die P5 vollgeschrieben. wegen dem screenshot tool sieht man leider nur die % und nicht 10 min und 19 min. (https://www.computerbase.de/2021-08/crucial-p5-plus-test/2/#abschnitt_cacheanalyse_slcmodus)
Screenshot 2022-09-27 at 17-57-12 Crucial P5 Plus PCIe-4.0-SSD im Test Benchmarks Cache-Analys...png
 
Zuletzt bearbeitet:

Raven07

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2007
Beiträge
355
Ort
Hannover
Moinsen ihr lieben :)

benutzt jemand von euch die "2TB Mega Fastro MS200 M.2 SSD (PCIe 3.0 x4, 3D-NAND TLC, R3400/W3000, TBW 1,2 PB)"
oder hat sogar einen Test gemacht und kann dazu was sagen wie gut die ist?

lg
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
2.965
Die macht für den 129€ MF Preis eine erstaunlich gute Figur, auf jeden Fall kein QLC und soll auch 1 bzw. 2GB an DRAM Cache haben.

Auch Dauertest scheinen die Daten zu bestäigen so liegt die bei nach 500GB schreiben noch immer knapp über 1GB/s was ein wirklich guter wert ist.

Hier gibt es etwas mehr infos:
 

exi78

Urgestein
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
2.907
Ort
C:\

Sir Demencia

Experte
Mitglied seit
06.03.2014
Beiträge
616
Ort
Münchner Süden
Aktuell habe ich eine MX500 mit 1TB als Datengrab. Und das wird langsam eng. Meine Überlegung ist jetzt die alte MX500 in Rente zu schicken und durch eine nvme SSD zu ersetzen. Als System- SSD, auf der Windows drauf ist nutze ich eine Corsair MP600 mit 1TB. Was für eine nvme mit 2TB würdet Ihr aktuell als Datengrab empfehlen? Klar, schneller ist immer besser. Aber bisher war ich mit der MX500 zufrieden. Und von daher muss es nicht unbedingt das schnellste sein, das der Markt bietet. Und ich gehen davon aus, so um die 180-200,-€ ausgeben zu müssen. Aber da ist der Markt dann doch immer ncoh recht groß. Daher würde mich Eure Meinung hier interessieren. Ursprünglich war ich irgendwie auf die WD BLack SN850 gekommen. Kostet ja etwas über 200,-€. Sicher eine sehr gute SSD, aber als Datengrab wahrscheinlich oversized.
 
Zuletzt bearbeitet:

exi78

Urgestein
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
2.907
Ort
C:\
Wie wäre es mit der Fastro 2TB aus dem Mindstar? Ist momentan wieder verfügbar für 129€
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten