Spiele stürzen nach kurzer Zeit immer ab (Problem gefunden)

Yogiexe

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
08.03.2024
Beiträge
7
Hallo,

Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter.
Ich habe mir vor einem Jahr einen fast komplett neuen Rechner zusammengebaut (bis auf die Grafikkarte die ich aus meinem alten rechner übernommen hatte).
Doch ende lezten Jahres hat es damit begonnen ab und zu bei allen Spielen abzustürzen. Es stürzen auch nur die Spiele ab, der Rechner an sich und alle anderen laufenden Programme laufen ganz normal weiter.
Zuerst dachte ich dass es an der Grafikarte liegt da diese schon älter war (2,5 Jahre ca) und hab die dann Anfang des Jahres durch eine neue ausgetauscht, doch das Problem bestand weiter.

Das hab ich schon alles probiert:
Alle Treiber aktualiesiert
Bios geupdatet
Windows neu aufgesetzt
Die Ramriegel in jeder erdenklichen Kombi getestet und auch einzeln (und auch mal neue eingebaut)
Spiele neu installiert und auch auf fehler überprüft
Virenscanner drüberlaufen lassen
Neues Mainboard eingebaut
Neues Netzteil
Spiele auf verschiedenen Festplatten installiert (Hdd, Ssd und auch m2 ssd)

Mein System:
Betriebssystem: Windows 11 Professional (x64) Build 22631.3235 (23H2)
Processor: 13th Gen Intel(R) Core(TM) i9-13900F
Ram: 2x 16gb DDR5-6400 / PC5-51200 DDR5 SDRAM Kingston KF564C32-16
Grafikkarte: ASUS TUF RTX 4070 Ti SUPER GAMING
Mainboard: ASUS ROG STRIX Z790-F GAMING WIFI
Netzteil: bequiet Straight power 12 850W
Monitor: Asus TUF Gaming VG34VQL1B

Das einzigste was ich bis jetzt noch nicht ausgetauscht bzw was verändert habe ist die Cpu. Da hab ich lediglich einen Stresstest durchgeführt, um zu schauen, ob es auch da abstürzen würde, ist es aber nicht. Auch außerhalb des Rechners hab ich den Mehrfachstecker ausgetauscht und jegliche Kabel überprüft.
Anbei befindet sich noch ein Protokoll von dem Programm HwInfo. Dort hab ich etwa 30min aufgenommen wie ich Baldurs Gate 3 spiele und wie es etwa 1min vor Ende des Protokolls abgestürzt ist. Vielleicht findet man dort ja Infos zu dem Absturz

Vielen Dank für eure Antworten.
 

Anhänge

  • HwInfo_Test.zip
    330,4 KB · Aufrufe: 46
Zuletzt bearbeitet:
wie genau sieht der absturz denn aus?

crash to desktop?
Freeze?
Fehlermeldung?
 
quasi jedes spiel?
 
Ja alle Spiele die ich bis jetzt getestet hab stürzen so ab
Für ein paar Beispiele:
Cs2, Baldurs Gate 3, Honkai Star rail, Apex legend, ghost recon wildlands, cyberpunk, payday 3 und auch weniger anspruchsvolle spiele wie stardew valley
Es ist auch nicht auf spiele die auf steam existieren limitiert siehe anhand von star rail
 
CPU-Kühler: be quiet dark rock pro 4
Also bei Prime war die Höchsttemperatur der cpu bei 88 Grad bei voller Auslastung
 
Kannst Du bitte einen HWInfo Screenshot machen nachdem ein Spiel abschmiert?

Bitte alle "manuell" gesetzten Werte im Bios erwähnen. Auch wenn die Werte länger gehalten haben ohne Ärger.

Und nach Absturz des Spiels bitte im Event Viewer die Zeitstempel als csv screenshot aufzeichnen und teilen bitte.

1709978301570.png

1709978324707.png


Danke im Voraus !
 
Kerntemperatur vom Prozessor 93 Grad. Würde mal sagen bissel hoch.
Du kommst mit der Temperatur in die drosselung und die Spiele stürzen ab

Also bei Prime war die Höchsttemperatur der cpu bei 88 Grad bei voller Auslastung
jo solche Benchmark`s haben aber wenig mit Auslastung in Spielszenarios zu tun

Das einzigste was ich bis jetzt noch nicht ausgetauscht bzw was verändert habe ist die Cpu.
jo wenn du da mal was machst sollte es nicht mehr abstürzen :d
 
Zuletzt bearbeitet:
Meinst du die Folie abziehen? :d
Ja die hab ich abgezogen ^^
Ich hab auch die wärmeleitpaste gleichmäßig aufgebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vllt ist der Kühler zu fest angezogen. Locker mal alle 4 Schrauben mind. eine halbe Drehung. Wenn es nichts bringt noch eine halbe.
 
Es könnte sein, dass das Netzteil sich verabschiedet.

Hatte ein ähnliches Problem mit konstanten Abstürzen bei einem älteren System und es stellt sich heraus dass das Netzteil der Übeltäter war.

Gibt es vielleicht ein zweites Netzteil mit dem getestet werden kann?

Gruß
 
Nene das Netzteil ist es nicht :d
Hab das vor 3 Tagen getauscht
Ich hab gestern das Problem ausfindig gemacht. Die I9 Reihe hat ein bekanntes Problem mit dem Performance-Kernen. Ich hab die mal alle im Bios deaktiviert und tada es stürzt heute noch nichts ab (weder cs2 noch Baldurs Gate 3)
Ich werd den Prozessor jetzt mal reparieren lassen
Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten :d
 
lol cpu werden nicht repariert, der wird maximal ausgetauscht - bei verbogenen Pins oder evt. fehlenden Pins kann man noch reparieren, aber nicht bei so einem "defekt".
Dass die P Kerne Probleme machen, höre ich zum 1. mal von.
Spiele aber perönlich keins der Games, aber bin der Überzeugung bei BG3 hätte man das bestimmt irgendwo mal quer gelesen.
Also wenns wirklich die cpu ist, dann würde ich eher auf einen Einzelfall tippen, aber vermuten würde ich dann eher das NT.
CPUs sind extrem selten defekt.
 
Hab selber einen i9 und in keinem Spiel ein Problem. Was soll denn das für ein "bekanntes" Problem sein? Hab ich auch noch nie gehört.
 
Ich glaube er meinte den 14900K wo es gerade Berichte zu Stabilitätsproblemen mit den E-Cores gibt. Der TE hat aber einen 13900K, da habe ich persönlich noch nichts gehört.
Ist doch Super wenn ihr eure CPU limitiert habt oder die passende Kühlung dazu :ROFLMAO: dann hat man auch keine Probleme :d
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich halte den Grund, dass die P Vores einen weg haben für ausgemachten Blödsinn
 
Ja, die ganze Aussage wirkt bescheuert....
Ich tippe mal das coolup Throttling=CPU kaputt verallgemeinert... .

Aber in Games erreicht man aktuell niemals die cpu temperatur wie Prime etc.
Aktuelle cpu langweilen sich meist nur, gerade wenn die Details und Auflösung hoch geschraubt werden.
 
Das wäre jetzt der Dritte innerhalb eines Monats hier im Forum.
 
Niemand hat geschrieben das die CPU kaputt ist sondern das, dass Problem an der CPU liegt. Sieht doch ein blinder beim TE und den screenshot.. unglaublich
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh