Aktuelles

Spiele PC AMD

OTIS65

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
270
Guten Morgen,

nachdem ja meine Fragen bezüglich der SSD Möglichkeiten auf dem MSi Board geklärt sind wollte Ich das ganze hier jetzt noch mal absegnen lassen. ich bin eigentlich hin und her gerissen ob Ich jetzt einen AMD 5700G kaufe und diesen dann später mal mit einem der letzten kommenden AM4 CPU mit 3D V-Cache aufrüste oder doch einen Intel 12700K kaufen sollte. Denn auch mit DDR4 RAM. Beim AMD kann ich später den 5700G in meinen Arbeitsrechner, zur Zeit ein 3400G auf einem B550 Board, setzen. Die Konfig würde zur Zeit so aussehen:


Alle Teile mit 0 sind schon gekauft oder bestellt. Ich möchte auf jeden Fall so viele SSD nutzen, daher ja auch ein Baord was genug Anschlüsse bietet. Das dass funktioniert auf dem gewählten Bord wurde ja geklärt. Ursprünglich wollte ich ja auf jeden Fall auf DDR5 warten, habe Ich ja auch, aber dann wieder warten angesagt. Jetzt habe Ich diesen super günstigen DDR4 RAM gekauft. 2x16GB Crucial für unter 100€ machen einem das ja auch leicht zu entscheiden.

Beim Netzteil bin Ich mir noch nicht so sicher ob die 850W auch lange reichen. zunächst will Ich eine 1080Ti verbauen die Ich mir gebraucht ergattert habe. Später dann aber eben auch eine stärkere CPU und eine 3090 oder was dann verfügbar und bezahlbar ist von den Top Modellen. Oder gleich das 1000W Seasonic?

Was meint Ihr?

Grüße.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.982
Ort
Rhein-Main
Wofür eine 250gb m.2 SSD und damit einen Slot verschwenden? Warum keine 250gb von der 2tb Platte partitionieren? Warum keine Sata 250gb wenn's ne physikalische eigene Platte sein muss?

Warum so ein teures Board?
Warum keine pcie x16 Karte mit 4x m.2?

Netzteil reicht, Alternativen sind das Corsair rm850x oder das fractal ion 860.

Die Idee mit dem 5700g/5600g gefällt mir.
 

OTIS65

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
270
Hallo,

ziemlich viele warum. Warum nicht das nutzen was möglich ist? Aber Ich erkläre gerne wie Ich es machen will:

1x M2 250GB für Win11 und Programme
2x M2 2TB SSD für Spiele
dann ist immer noch ein M2 frei! Das soll später mal eine 4TB PCIe 4.0 SSD rein.

die anderen SSD auch nur für alte Spiele. es ist ein PC ausschließlich für Spiele. Da will ich das was technisch möglich ist nutzen. Klar braucht man nicht alles an Spielen zu installieren. Aber Ich habe eben eine große Sammlung. Dazu nutze Ich viele meiner Spiele mit Mods. Da ist viel Platz schon schön. Habe auch einfach auf meinem Spiele PC gerne alles startklar.

Das teure Board, so teuer finde Ich es gar nicht. hat nicht nur WLAN und BT, sondern eben auch die vielen M2 Anschlüsse. Auch sind alle M2 inklusive Kühlung. Hochwertige Komponenten ebenso wie auch ein super Sound onbard ist mir wichtig. Ich will da nicht eine extra Karte, Partitionen mag Ich überhaupt nicht erstellen.

Und ein 850W wird auch später für eine 16C/32T CPU mit einer 3090Ti völlig ausreichen? Lieber kaufe Ich überdimensioniert als später zu wenig Power zu haben.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.982
Ort
Rhein-Main
Und ein 850W wird auch später für einen 16C732T CPU mit einer 3090Ti völlig ausreichen? Lieber kaufe Ich überdimensioniert als später zu wenig Power zu haben.
Ja.
Ich verstehe zwar nicht wofür man für einen reinen ZockPC nen 5950x braucht, aber du machst das schon.
1x M2 250GB für Win11 und Programme
Ich will da nicht eine extra Karte, Partitionen mag Ich überhaupt nicht erstellen.
Kein Kommentar. :confused:
Mach was du denkst. Ich halte es für ineffizent was die Schnittstellennutzung angeht und aktive Geldverbrennung. Und Performance bringt es auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.438
Ort
FFM
250gb ssds sind vom P/L her halt maximal schlecht. selbst 500er sind nicht mehr gut. ich würde ganz klar paritionieren.

außer du hast die schon oder vom alten sys.

tastatur würd ich dir ehrlich gesagt empfehlen dich nochmal genauer umzuschauen. dieses flache ding zum zocken.... weiß ich nicht.
 

OTIS65

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
270
Ja.
Ich verstehe zwar nicht wofür man für einen reinen ZockPC nen 5950x braucht, aber du machst das schon.
Muss ja nicht genau dieser sein. ist erstmal eine Idee weil man nicht weiß welche CPU von AMD auf Sockel 4 mit diesem neuen 3D V-Cache kommen. Daher will ich einfach gerüstet sein. Ist das verkehrt gedacht?
Kein Kommentar. :confused:
Mach was du denkst. Ich halte es für ineffizent was die Schnittstellennutzung angeht und aktive Geldverbrennung. Und Performance bringt es auch nicht.
Warum ist das ineffizient? Magst du das genauer erklären? Denn so verstehe ich es nicht was du meinst. Und warum Geld verbrennen? Es soll eben ein Gaming PC werden da muss Ich nicht auf den letzten Cent kalkulieren. da darf Ich mir auch was gönnen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

250gb ssds sind vom P/L her halt maximal schlecht. selbst 500er sind nicht mehr gut. ich würde ganz klar paritionieren.
Da mein Win und Programme eh nur max 40 bis 50GB belegen reicht mir das völlig aus. Warum Partitionen erstellen? Gerade meine Spiele Platten werden mal schnell formatiert weil mir was nicht gefällt. Das Board hat doch genügend M2.
tastatur würd ich dir ehrlich gesagt empfehlen dich nochmal genauer umzuschauen. dieses flache ding zum zocken.... weiß ich nicht.
Nutze bisher immer Logitech Tastaturen und bin ziemlich zufrieden. Ein Kumpel hat die gleiche und mir gefällt diese sehr. Was ist daran nicht gut? Die Höhe? Warum?

Also Netzteil wird für alles reichen. CPU dann AMD? Was ist mit dem Intel 12700K? Besser die kaufen? Und mit DDR4 benutzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.982
Ort
Rhein-Main
Ne 1TB SSD kostet 90€
Ne 256er kostet? 40?
Du hast maximal 4x m.2, wieviel storage geht da rein wenn du alle mit 2tb belegst?

Ne SSD bricht ein wenn der Füllstand steigt.
Die billigen ab 50%, die teureren ab 80%.
Dazu sind in den kleinen SSD ebenfalls große Speicherchips verbaut, aber einfach weniger Chips auf der SSD. Entsprechend werden nicht alle Datenkanäle der SSD genutzt, weil weniger Chips dran sind. Weniger Datenkanäle=weniger Datenübertragung.
Und wenn man das alles zusammennimmt wird ne kleine m.2 niemals schneller sein als eine SATA. Da kann man dann auch direkt SATA nehmen.
Oder ne große m.2 die auch was bringt.

Apropos bringen:
Weder spiele noch Office nutzen den Speed einer m.2 Schnittstelle aus. Auch da reichen die 550mb/s einer SATA Schnittstelle.

Kann sich evtl ändern. Wird sich evtl ändern. Aber Stand heute ist das so.
 

Squall2010

Enthusiast
Mitglied seit
05.01.2007
Beiträge
3.195
Ort
NRW
Die 250GB SSD lohnt vom Preis her nicht.
Nimm lieber ne 1TB wenn Du eine nur für Win haben möchtest, die kostet dann 79€, bei der 250GB kostet der TB mal eben 131€.
 

OTIS65

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
270
Vielen Dank für das ausführliche erklären wie viel SSD Ich doch wo besser nutzen sollte. Aber Man sollte das Direct Storage nicht vergessen. Und da alle SATA Ports ausgenutzt sind bleiben mir nur die M2 Ports. Und ob eine 250GB 30€ kostet oder eine 1TB 50€ mehr ist auch ein Unterschied. Was soll Ich mit 1TB bei 50bis60GB Platz die Ich für Win benötige?

Aber bitte lasst uns das nicht weiter diskutieren. Die SSD sind alle gekauft und werden so verbaut. Die letzte Frage wurde leider nicht beantwortet die wichtig wäre. In diesem Sinne kann hier auch zu gemacht werden.

MfG
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.982
Ort
Rhein-Main
Papierfeature und bullshit Bingo.
Oder hast du schon belastbare Zahlen wann das wo es bringt und genutzt wird?
Unter welchen Rahmenbedingungen?
Mit welcher Hardware an welcher Schnittstelle?

Soweit ich weiß ist es ein theoretisch vorhandenes aber nicht genutztes pcie4 Feature, was 3/4 deiner m.2 Schnittstellen eh nicht können, weil pcie3 über Chipsatz angebunden.

Aber Man sollte das Direct Storage nicht vergessen.

Wenn du dir den 12700k leisten kannst und willst ist es sicher keine schlechte Wahl, sofern du mit den Kinderkrankheiten klarkommst.
Stichwort win11, Kopierschutz Bugs.
 
Oben Unten