Spatium M580 Frozr vorgestellt: Passiv gekühlt mit bis zu 14,6 GB/s

..du merkst also wenn ein Spielchen bei einer Optane mal ein halbes Sekündchen, denn mehr wirds nicht sein, eher startet? :hmm: ..interessant! :)

Mal ganz davon ab, dass das alles wieder Schall & Rauch ist, wenn du online daddelst und zu deiner tollen Optane dann gleichzeitig einen ISP nutzt, der dir deinen Down/Upstream in den Keller pingt.
Da wird dann wahrscheinlich jeder anderer, selbst mit einer 250Gb Spinpoint und W7 schneller auf den Server on sein als du mit deiner Optane.


ps: Benchmarks zb. gehören nicht zu den "üblichen" Alltagsszenarien die du mit einem OS-Storage hast. Sehen nett aus aber das wars dann auch schon. Außerdem solltest du immer Benchmarks gleicher Version mit den Storage im gleichen System vergleichen/benchen, denn a.) ist der Benching Funktionsumfang der Versionen unterschiedlich, nicht selten auch die daraus resultierenden Algorhytmen zur Berechnung des Index Scores und b.) auch das System ansich in dem das Storage werkelt,, wo die CPU Leistung einen sehr wichtigen Faktor auf die Storageleistung, gerade 4k lesend, einnimmt. Kannst du im übrigen sehr leicht selber testen, nehm CDM und mach den 4k-Test auf 4 Kerne limitiert und dann mal über alle Kerne unlimitiert. Dann siehst du schwarz auf weiß was ich meine. ;)

pps: Ein, ich denke mal, übliches Alltagsszenario für einen 0815 Homeuser wäre zb., du hast auf der Optane dein OS installiert, dazu dann noch ein paar Anwendungen die du ab und an mal ausführst. 20% Idlet das System, 30% wird gesurft, 50% wird vieleicht mal Filmchen geschaut, was encodiert, geoffice't und gedaddelt, dass wars. Deine Gamebibli wirst du, schon alleine aufgrund der eher geringen Kapazität einer "normal leistbaren" Optane auf einer anderen SSD installiert haben. Aktuelle Games nehmen locker 100GB und mehr Kapazität ein, von daher wirds mit einer Optane sehr schnell sehr knapp. Kurz und knapp: Beim gameplay ist dort also die Optane eher außen vor, kommt gar nicht richtig zum Zuge. Für den zuvor genannten "Rest" möchte ein 0815 User dann den Aufpreis in einer Optane investieren? Glaubst du das ernsthaft?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
eher bist ja wohl du getriggert... siehst du eine optane in dem test?
 
... siehst du eine optane in dem test?
Was wohl auch daran liegen dürfte, dass eine vom technischen Stand vergleichbare P5800X eine erstens, DataCenter SSD für Workstation Konfigs. ist und zweitens, in vergleichbarer Kapazität preislich mit über 2000~3000€ ferner liefen hier getesteter Consumerstorage ansetzt. Wenn man nun nur "Leistung" vergleichen möchte, ok, könnte man noch machen - sobald aber dann ein Preis mit ins Spiel kommt @ Homeuser Massensegment NEVEREVER! ;)

ps: ..außerdem ist die P5800X ja, soweit ich das zumindest von den Produktfotos her sehe, keine "reine" M.2 Slot NVMe SSD, sondern eher zur PCIe4.0 x4 Slot Adaption angedacht, richtig?

edit: Außerdem können wir ja mal den Gedanken der "Non_limit"-Storage Vergleichbarkeit David gegen Goliath zuende spinnen mit der Frage: Wo wäre wohl eure Optane, wenn der Markt Samsung, Micron oder Hynix "gestatten" würde, zb. 2000€ in die Kosten einer vergleichbaren 2TB M.2 SSD nach Stand aktueller Technik investieren zu dürfen und es dafür massig Abnehmer geben würde? Ich denke mal, da wäre das Zauberimage der P5800X sehr schnell ausgeträumt. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
..du merkst also wenn ein Spielchen bei einer Optane mal ein halbes Sekündchen, denn mehr wirds nicht sein, eher startet? :hmm: ..interessant! :)

Mal ganz davon ab, dass das alles wieder Schall & Rauch ist, wenn du online daddelst und zu deiner tollen Optane dann gleichzeitig einen ISP nutzt, der dir deinen Down/Upstream in den Keller pingt.
Da wird dann wahrscheinlich jeder anderer, selbst mit einer 250Gb Spinpoint und W7 schneller auf den Server on sein als du mit deiner Optane.


ps: Benchmarks zb. gehören nicht zu den "üblichen" Alltagsszenarien die du mit einem OS-Storage hast. Sehen nett aus aber das wars dann auch schon. Außerdem solltest du immer Benchmarks gleicher Version mit den Storage im gleichen System vergleichen/benchen, denn a.) ist der Benching Funktionsumfang der Versionen unterschiedlich, nicht selten auch die daraus resultierenden Algorhytmen zur Berechnung des Index Scores und b.) auch das System ansich in dem das Storage werkelt,, wo die CPU Leistung einen sehr wichtigen Faktor auf die Storageleistung, gerade 4k lesend, einnimmt. Kannst du im übrigen sehr leicht selber testen, nehm CDM und mach den 4k-Test auf 4 Kerne limitiert und dann mal über alle Kerne unlimitiert. Dann siehst du schwarz auf weiß was ich meine. ;)

pps: Ein, ich denke mal, übliches Alltagsszenario für einen 0815 Homeuser wäre zb., du hast auf der Optane dein OS installiert, dazu dann noch ein paar Anwendungen die du ab und an mal ausführst. 20% Idlet das System, 30% wird gesurft, 50% wird vieleicht mal Filmchen geschaut, was encodiert, geoffice't und gedaddelt, dass wars. Deine Gamebibli wirst du, schon alleine aufgrund der eher geringen Kapazität einer "normal leistbaren" Optane auf einer anderen SSD installiert haben. Aktuelle Games nehmen locker 100GB und mehr Kapazität ein, von daher wirds mit einer Optane sehr schnell sehr knapp. Kurz und knapp: Beim gameplay ist dort also die Optane eher außen vor, kommt gar nicht richtig zum Zuge. Für den zuvor genannten "Rest" möchte ein 0815 User dann den Aufpreis in einer Optane investieren? Glaubst du das ernsthaft?
Halt dich einfach vom Beiträgen, wo es um SSDs geht fern, weil du hast ja wirklich keine Ahnung und bist unbelehrbar zumal anstrengend.

Wie schon geschrieben, kauf dir weiterhin deine 08/15 SSD wenn du mit der Leistung zufrieden bist und generell keine Unterschiede merkst, brauchst du auch keinen Test mehr zu lesen.

Bei meiner mit 960GB bekomme ich alles darauf, keine extra SSD installiert, kann sie ja auch vollschreiben ohne Leistungsverlust.

Was wohl auch daran liegen dürfte, dass eine vom technischen Stand vergleichbare P5800X eine erstens, DataCenter SSD für Workstation Konfigs. ist und zweitens, in vergleichbarer Kapazität preislich mit über 2000~3000€ ferner liefen hier getesteter Consumerstorage ansetzt. Wenn man nun nur "Leistung" vergleichen möchte, ok, könnte man noch machen - sobald aber dann ein Preis mit ins Spiel kommt @ Homeuser Massensegment NEVEREVER! ;)

ps: ..außerdem ist die P5800X ja, soweit ich das zumindest von den Produktfotos her sehe, keine "reine" M.2 Slot NVMe SSD, sondern eher zur PCIe4.0 x4 Slot Adaption angedacht, richtig?
Wer redet hier von der P5800X, da reicht eine 900P aus.

Und generell ging es nicht nur um die Optane, ich zitiere mich mal selbst.

Es geht hier auch nicht drum, wie toll eine Optane doch ist, es geht darum, das von den Herstellern fast keine Leistungssteigerung in Anwendungen zu sehen ist und die Entwicklung nur auf immer mehr Bandbreite ausgelegt ist, Sodas man schon Utopisch große Kühler braucht um einer Bandbreite von bis zu 14,6 GB/s zu erreichen, die eigentlich keiner braucht.

Weis nicht ob MSI mal geplant hatte die M580 Frozr mit einer Wasserkühlung auszustatten und sie noch auf Passiv gewechselt sind, aber wo soll da die Reise noch hingehen, müssen wir dann bald einen Noctua NH-D15 auf die SSD schnallen:stupid:

www.gamestar.de/artikel/ssd-pcie-5-kuehler-msi-spatium-frozr-m580,3406525.html

Anhang anzeigen 987074
 
Wenn man nun nur "Leistung" vergleichen möchte, ok, könnte man noch machen
es geht doch die ganze zeit um die leistung.
und der test und die zitierte aussage ist ja wunderschön, aber eben nicht vergleichbar denn der kandidat der hier mit diskutiert wird fehlt ja schlicht.

der preis ist ein gesondertes thema, aber für dich scheinbar erstmal untrennbar verbunden. andere können da besser differenzieren.
 
der preis ist ein gesondertes thema, aber für dich scheinbar erstmal untrennbar verbunden. andere können da besser differenzieren.
Weil der untrennbar dazu gehört! :rolleyes:

..ansonsten machen wir demnächst Kaufempfehlungs CPU Tests Threadripper vs. C2D oder wie?

Wenn sich hier User Datacenter Storage für ihre Homeuser Kiste kaufen weil die 4k den "Längsten" haben wollen, deren Ding - dann aber vergleichen wollen mit Storage das only für Homeuser Storage ausgelegt und entworfen wurde - absolut daneben!!! Das will man hier wohl nicht verstehen. Das eine optane in ihren Bereichen Stärken hat an die normale Consumer Storage nicht heran kommt ist doch unbestritten, nur hat diese SSD halt nichts aber auch rein gar nichts in Tests verloren, die ganz andere Zielgruppen anspricht.

...
Halt dich einfach vom Beiträgen, wo es um SSDs geht fern, weil du hast ja wirklich keine Ahnung und bist unbelehrbar zumal anstrengend.
Dito! (y)

Wie schon geschrieben, kauf dir weiterhin deine 08/15 SSD wenn du mit der Leistung zufrieden bist und generell keine Unterschiede merkst, brauchst du auch keinen Test mehr zu lesen.
Warum sollte ich den lesen wollen?

Bei meiner mit 960GB bekomme ich alles darauf, keine extra SSD installiert, kann sie ja auch vollschreiben ohne Leistungsverlust.
Das ist ja schön für dich, hat aber in Bezug auf M.2 Massconsumer Storage - und ich denke mal, dieser Thread gehört inhaltlich auch dazu, bzw. gehörte, bis dann die Optane Fraktion auf den Plan kam - ungefähr genau so viel mit diesem zu tun, wie ein paar neue Herrenschuhe mit Klaras Unterwäsche.

Wer redet hier von der P5800X, da reicht eine 900P aus.
Weil man technisch aktuelle Gens halt mit technisch aktuellen Gens vergleicht.
Kleiner Tipp: Macht man überall im Technikssegment so. ;)
Deine 905P zb., die gehört, rein vom technischen Entwicklungsstand einer Sata-SSD und Gen3 NVMe SSD ggü. gestellt.
Die hier getestete MSI ist aber Gen5 und Optane hat ja in der P5800X auch das technische Upgrade erfahren, ergo gehört diese dann halt, wenn man jetzt nur Leistung vergleichen möchte, halt Gen4/5 NVMe SSD ggü. gestellt. Ihr legt doch immer soviel Wert auf Objektivität. Komisch, da möchtet ihr dann gleich beide Augen zumachen und Äpfel mit Nüssen vergleichen?
Aber da halt zu einer erwerbbaren Hardware nicht nur die Leistung gehört sondern auch noch ein Preis - gehören diese beiden Komponenten halt UNTRENNBAR zusammen.
..so schwer zu verstehen? :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Warum sollte ich den lesen wollen?
Du findest immer wieder neue Sichtweisen, dem eigentlichen zu umschreiben, darin bist du gut.

Nochmal, mir geht es nicht um die Optane.

Ich zitiere mich nochmal.

Es geht hier auch nicht drum, wie toll eine Optane doch ist, es geht darum, das von den Herstellern fast keine Leistungssteigerung in Anwendungen zu sehen ist und die Entwicklung nur auf immer mehr Bandbreite ausgelegt ist, Sodas man schon Utopisch große Kühler braucht um einer Bandbreite von bis zu 14,6 GB/s zu erreichen, die eigentlich keiner braucht.

Deine Sichtweise beginnt bei 08/15 und hört bei 08/15 auf, weil Fortschritte brauchst du nicht, weil man es sowieso nicht in Anwendungen merkt.

Deswegen bin ich hier jetzt raus.
 
Da sind sie ja, die neuen, schon letztes Jahr angekündigten Gen5 Controller von Maxiotek (Innogrit wird folgen). 4800MT/s, rund 30% flotter als der "übliche" Phison E26 mit 3000MT/s der jetzigen Gen5 NVMe SSDs, dazu noch bis zu 8TB kompatibel.


..dann kann es ja nicht mehr lange dauern, bis die Upgrades a'la Lexar, Fanxiang, Fikwot & Co. in Gen5 NVMe SSD kommen. Denke mal, die werden dann auch das von YMTC schon letztes Jahr angekündigte Xtacking 4.0 Upgrade des Nand bekommen, ergo noch mehr als 232-Layer 3Dv4. CN wird eine immer ernstzunehmendere Konkurrenz für die etablierten "Marken".

edit: Ich denke mal, für dass Massconsumer Storagesegment wird Maxiotek den MAP1802 einsetzen, also die Weiterentwicklung des bisher verwendeten PCIe4.0 MAP1602, der dann auch mit bis zu 8TB, also 2048Gb TLC 16k on Die per Channel via 4 Channel umgehen kann. Dazu eine Datendurchsatzsteigerung von quasi 100% zu Gen4 (2400MT/s auf 4800MT/s), nicht wie bei Phison nur um 25% oder Silicon Motion um 50% und die IOPS Leistung sattelt auch noch einmal um 150% auf (von je r/w 1000k auf r/w 3400k bzw. 3500k).
Bin echt gespannt auf die neue Chinaware und vieleicht hole ich mir dann auch mal eine Gen5 SSD, denn auf diesen jetzigen, halbgaren und überteuerten Versuchscrap an Gen5 Storage habe ich keinen Bock. (y)
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, tut er nicht.
Wenn ne Platte nach kurzer Zeit totgeschrieben ist und beim angedachten Zweck langsam ist, hat man nix davon, wenn sie billig war.
Ach, du findest also eine Optane "billig"? Interessant. Denn genau auf diesen SSD Typ bezog sich nämlich das "untrennbar" welches du wieder zweckentfremdet zitierst.

Jawohl! China-Power! PCIe 5.0 für Werbe-USB-Stick 4k Werte! :d
Keine Ahnung, was du nun damit aussagen möchtest aber wenn du meinst. Ich denke, wenn diese Controller praktisch eingesetzt werden, dann wird das schon für einigen Gegenwind am Markt sorgen.
 
Gegenwind ist immer gut.

Ach, du findest also eine Optane "billig"? Interessant. Denn genau auf diesen SSD Typ bezog sich nämlich das "untrennbar" welches du wieder zweckentfremdet zitierst.
Stellst du dich so an, oder bist du so?
Lies nochmal.
 
Gegenwind ist immer gut.
Zumindest der MAP1602, welcher sich auf so gut wie jeder dramless CN SSD befindet, kann mit jeden anderen Gen4 SSD Controller mehr als gut mithalten und es sogar, wenn der NanD halt auch ein modernerer wie der 232-Layer 3D TLC von YMTC ist, mit dram cached SSDs wie zb. einer SK_hynix P41, die im Grunde genommen ja eine (ehemals Intel) Solidigm ist, aufnehmen -> Results 3DM Storage Benchmark
Der MAP1802 ist die technische Weiterentwicklung auf Gen5 Basis und ja noch nicht einmal der leistungsfähigste Gen5 Controller von Maxiotek, dafür aber wohl der, welcher sich im Massstoragebereich am ehesten anbieten dürfte.
Von den technischen Daten her brauch der sich jedenfalls hinter keinem der bisher am Markt erhältlichen Gen5 Controller verstecken, im Gegenteil, andere eher teils hinter dem.

Stellst du dich so an, oder bist du so?
Lies nochmal.
Normalerweise nicht aber wenn man frei Dünken Zitate aus den Zusammenhang reißt und sich dann wieder so zusammen bastelt wie es einem genehm erscheint, dann bekomme ich da halt auch eine Krawatte.
Ergo empfehle ich eher dir noch einmal nachzulesen. Denn das "untrennbar" bezog sich zu 101% auf die hier entstandene und deplazierte Optane Diskussion und nicht auf irgendwelches anderes SSD Storage.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh