Aktuelles

[Kaufberatung] Sparsamer 24-27 Zoll Monitor

Atze-Peng

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
21.04.2008
Beiträge
1.093
Ort
Fakestreet 123
Hallo Jungs, ich bin momentan auf der Suche nach einem sparsamen Monitor für ein Projekt mit einer Solar-Inselanlage.

- So sparsam wie möglich. Externes Netzteil (wichtig!). Idealerweise wird er über 12V angesteuert so das ich schauen kann das ich Ihn ohne Netzteil anschließen kann um somit Verlustleistung zu vermeiden.
- 24-27 Zoll Größe. 1080p. 1440p wäre zwar nett, aber ich denke, das wird sich nicht mit der Sparsamkeit verbinden lassen.
- Anwendungsgebiet: Office, Filme schauen, ab und zu mal was zocken.
- Budget bis 350€. Kann aber gern weniger sein ;)


Schon mal besten Dank für jegliche Hilfe.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

trendco

Experte
Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
195
An so was bin ich auch brennend interessiert. Bist du inzwischen fündig geworden?
Bis 17" gibt es Mobile-TF's die über USB betrieben werden können. Allerdings suche ich auch was größeres in 22-24", am liebsten 16:10.

Weiß da jemand was?
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.067
Ort
Dickes B
Sowas? (ja, zu klein, aber Stromspargedanke und Moni-Size beissen sich nunmal)
 

trendco

Experte
Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
195
Einen mobilen 17" hab ich schon der rein mit USB-C versorget wird (Strom und Video), gibts im großen A Kaufhaus.

Aber ich suche eben was in der Größe 22"-24", am liebsten 24" mit 16:10.
Das ganze ist für den Wohnwagen/Wohnmobil gedacht.

Mir geht es in erster Linie darum, das Teil direkt mit 12V laufen zu lassen. Also einen Monitor mit externem Netzteil mit 12V, so dass ich das dann einfach nicht nutze und stattdessen direkt die 12V von der Autobatterie (mit Solar) nutze und nicht den Umweg über einen 230V Wechselrichter gehen muss. Im Notfall könnte man das ganze dann sicherlich auch für eine gewisse Zeit mit einer Powerbank betreiben, da sgibts ja inwzischen auch recht starke. Ein geringer Verbrauch wäre zwar schön, ist aber in meinem Fall zweitrangig.
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.067
Ort
Dickes B
Der Begriff USB-C könnte m.M. hierbei das Schlüssenwort sein.
USB und also auch USB-C hat meines Wissens immer 5V-Gleichstrom. Externe Netzteile hingegen sind da -je nach Gerät- breiter aufgestellt. Externe Moni-Netzteile liefern m.M i.A 19V-Gleichstrom.
Ergo 1: Der Gedanke externes Netzteil = Betrieb an Autobatterie kann/wird wohl nicht ohne zusätzliche Stromwandlungsgerätschaften klappen.

i.A sind USB-C Monis Stromlieferanten für weitere Geräte, nicht Stromempfänger.
Was die USB-C-Moniauswahl deutlich einschränkt.
Ergo 2: Der anfänglich verlockend klingende Gedanke USB-C führe zum Ziel trügt.

Das 16:10-Format ist längst überholt.
Ergo 3: Ein Aufeinandertreffen von moderner USB-C Technik und überholten 16:10-Monis ist eher unwahrscheinlich (wobei: Exoten gibt’s immer).
Vielleicht bietet Dir ja das 3:2-Format Lösungen an:

Fazit: die Kombination
24" + veraltetes Displayformat + steckdosenunabhängige 12V-Stromversorgung
könnte ein zu ambitioniertes Vorhaben sein.
Die Links in meinem Post #3 scheinen mir nach wie vor ein tauglicher Einstieg in dieses Thema zu sein, weil damit die steckdosenunabhängige Stromversorgung -als dicksten Brocken- aus dem Weg geräumt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

trendco

Experte
Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
195
16:10 Format
Naja, kommt halt drauf an für was, fürs Office otimal meiner Ansicht nach und es gibt auch noch einige zu kaufen :)
Wäre der Idealfall wenn 16:10 und der Rest aufeinandertreffen sollten.

Bzgl. 12V
Ich hab ja nur geschrieben dass ich einen mobilen 17" mit USB-C für Spannung & Bild habe, nicht das dass das so sein muss bei dem was ich suche.
Der Monitor soll eben ein externes Netzteil haben das den Monitor mit 12V Gleichstrom versorgt. So könnte ich direkt ans Bordnetz.

Mit USB-C PD ist schon einiges möglich, das geht ja bis 100W hoch. Es gibts zum Beispiel auch spezielle Kabel um von einer PD-Powerbank alte Notebooks mit 19V zu laden/betreiben (https://www.amazon.de/gp/product/B0831G3LX8/ref=ox_sc_act_title_11?smid=A1E5DJ3G6SIEDV&psc=1)

Zusammenfassend: Wenn jemand Monitore in der Größe 22"-24" mit externem Netzteil 12V (evtl auch 14V) Gleichstrom kennt, dann bitte hier posten.
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
3.067
Ort
Dickes B
Diese kleine Kabelpeitsche wandelt für 6,88EUS inkl. Steuern und Versand bis zu 20A/5V (=100W) in 20V (Stromstärke unbekannt) um?
Das Ding würde ich nur an Gerätschaften hängen, die ich für überflüssig erachte.
(Und dann meine Hausratversicherung auf Behausungtotalverlust durch Kabelbrand hin prüfen.)

16:10 Format
[…] und es gibt auch noch einige zu kaufen :)
Wäre der Idealfall wenn 16:10 und der Rest aufeinandertreffen sollten.
Das hier mal die Ausbeute zu WUXGA + externes Netzteil: 2 magere -zudem baugleiche- Treffer:
 
Zuletzt bearbeitet:

trendco

Experte
Mitglied seit
06.12.2011
Beiträge
195
Die beiden Monitore dort haben leider ein internes Netzteil. Trotzdem danke. Den Filter "externes Netzteil" kannte ich bis dato nicht. Man lernt nie aus :)

Bzgl, dem Kabel:
Es steht dort bis 65-100W.
PD geht bis 20V.
Also ist die Rechnung max. 20V mit 5A.

Die große Anker Powerbank geht bis max 65W.
Bei 65W Ausgang an der Powerbank ist die Rechnung also 20V mit 3,25A.
Da sehe ich jetzt nicht wirklich ein Problem.
 
Oben Unten