Aktuelles

[Kaufberatung] Soundbar für "Heimkino"

Hint

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2022
Beiträge
31
Mahlzeit liebe HWLuxx-Community,

ich verwende aktuell eine YSP1600, doch die kracht seit einiger Zeit schon bei harten Bässen (Explosionen, etc.). Da ich unter meinem TV (Wandaufhängung) keinen Platz für Boxen habe (zu wenig Abstand zwischen TV Unterkante und Wohnwand-Ablage), muss wieder eine Soundbar her.
Die YSP1600 war jetzt nicht so das Supergelbe vom Ei, vor allem weil mein Wohnzimmer offen ist (stellt euch ein Quadrat vor - an der Nordseite die Wohnwand samt TV, an der Süd- und Ostseite die L-Couch - die Westseite ist vom Norden her etwa 1/4 Wand, danach offener Raum in Richtung Küche/Esszimmer).
Gibt es da "Soundprojektoren", welche einen räumlichen Klang unter solchen Vorgaben erzeugen können, oder bin ich mit einer "stinknormalen" Soundbar, die mich von Vorne beschallt, besser bedient?

In jedem Fall hätte ich gerne Kaufvorschläge :d
Folgende Punkte sind wichtig:
  • kein externer Woofer (kein Platz)
  • Bass soll trotzdem gut sein
  • Preis maximal 350€
  • ich schleife aktuell das Signal vom BR-Player/PC/Konsole (HDMI-Switch) durch die Bar an den TV - das soll so bleiben
Ich bin gespannt auf eure Vorschläge!

LG
Hint
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

OldNo7

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
2.133
Ort
Bad Honnef
Recht viele Ansprüche für das Budget und dazu ohne SUB..

Schau dir welche von Nubert an, sollen guten Klang haben und kommen ohne SUB aus.
Kosten halt etwas mehr....
 

Doktor Unblutig

Urgestein
Mitglied seit
14.03.2011
Beiträge
1.165
Das wird nicht einfach, die Yamaha kommt nicht umsonst an ihre Grenzen. Das klingt nach einem recht großen Raum, der zu beschallen ist. Wieder das Dreieck, klein, preiswert, gut. Ich würde es mit der Teufel Cinebar One probieren. Aber ob die in eurem Raum genug Luft bewegen kann, ist schwierig zu beantworten. Beeindruckende Explosionen ist nicht gerade das Spezialgebiet solch einer kleinen Soundbar.
 

Hint

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2022
Beiträge
31
Ich hab ja keinen Dunst, wie bei Soundbars die Preise sich gliedern.
Der Raum ist etwa 4x4 Meter, also jetzt nicht wirklich übergroß.
Was würdet ihr denn empfehlen (bei welcher Preisklasse fangen wir hier an)?
 

Doktor Unblutig

Urgestein
Mitglied seit
14.03.2011
Beiträge
1.165
Bei Soundbars habe ich nicht so viel Erfahrung, die Polk S2 ist gut fürs Geld, hat aber einen Subwoofer. Ohne Subwoofer würde ich eher Richtung Sounddeck/Soundbase gehen, die sind so tief, dass man die Fernseher auf sie stellen kann. Dadurch gewinnen sie Platz für größere Chassis und haben mehr Volumen für die Tieftöner.

Die Canton DM-Serie gibt es schon länger und klingt typisch nach Cantonart, spritzig, dynamisch. Es gibt einiges an Gebrauchten bei eKa.
 

Hint

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2022
Beiträge
31
Soundbases kannte ich noch gar nicht. Vielen Dank, werde mich dort mal umsehen!
 

Hint

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2022
Beiträge
31

NickDiamond

Enthusiast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
737
Das is ja immer subjektiv, und am Ende is die Frage welcher Aufpreis es einem wirklich wert ist.
Ich hätte in der Preisregion die Teufel cinebar 2.1 vorgeschlagen.
 

Hint

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2022
Beiträge
31
Das is ja immer subjektiv, und am Ende is die Frage welcher Aufpreis es einem wirklich wert ist.
Ich hätte in der Preisregion die Teufel cinebar 2.1 vorgeschlagen.
Leider habe ich keinen Platz für einen Subwoofer (die Wohnwand hat zwischen den Bücherregalen genau eine Nische für den 65" TV, darunter (auf der Schenkel-hohen Ablage mit etwa 40cm Tiefe) hat eine Soundbar/Soundbase Platz - den Woofer müsste ich auf die Wohnwand oben drauf stellen, Deckenhöhe).
 

OldNo7

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
2.133
Ort
Bad Honnef

Doktor Unblutig

Urgestein
Mitglied seit
14.03.2011
Beiträge
1.165
Wenn es ein gebrauchtes Gerät sein darf, denke über eine Canton DM 90 nach. Davon gab es drei Generationen, bei DM 90-2 wurde die Einstellungmöglichkeiten deutlich verbessert, bei DM 90-3 kamen HDMI-Anschlüsse hinzu. Für deinen Zweck brauchst du diese nicht unbedingt, aber die Einmessungen der 90-2 dürften bei dir hilfreich sein. Ansteuern ohne HDMI geht über den Fernseher per Cinch oder optisch per Toslink. Du brauchst also einen Ausgang am TV.

Die Teile lagen bei 1300,-€ und klingen auch danach, eine DM 90-2 bekommt man in gutem Zustand unter 300,-€.
 

Hint

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2022
Beiträge
31
Wenn es ein gebrauchtes Gerät sein darf, denke über eine Canton DM 90 nach. Davon gab es drei Generationen, bei DM 90-2 wurde die Einstellungmöglichkeiten deutlich verbessert, bei DM 90-3 kamen HDMI-Anschlüsse hinzu. Für deinen Zweck brauchst du diese nicht unbedingt, aber die Einmessungen der 90-2 dürften bei dir hilfreich sein. Ansteuern ohne HDMI geht über den Fernseher per Cinch oder optisch per Toslink. Du brauchst also einen Ausgang am TV.

Die Teile lagen bei 1300,-€ und klingen auch danach, eine DM 90-2 bekommt man in gutem Zustand unter 300,-€.
Habs mir kurz angesehen - kann es sein, dass ich die Lautstärke nicht über die TV-Fernbedienung regeln kann oder hab ich mich da verlesen?

https://www.nubert.de/nubox-as-225/p3685/?category=237

oder halt die Nubert nuBoxx AS-425 max kostet halt fast das Doppelte ....
Sieht echt hässlich aus, aber hat laut Rezensionen wohl sehr guten Klang. Danke für den Vorschlag, ich nehms mal in meine Liste :)
 

Doktor Unblutig

Urgestein
Mitglied seit
14.03.2011
Beiträge
1.165
Kommt auf die Anschlussart an, bei HDMI geht es über ARC, bei Cinch analog geht es auch, bei Toslink braucht es die der Canton oder du nimmst eine lernfähige FB, bzw. App übers Smartphone. Ich bin mir nicht sicher, ob es geht, wenn man HDMI nur durchschleift.
 

JackA

Urgestein
Mitglied seit
08.05.2006
Beiträge
8.524
Ort
Oberbayern
Ab welchem Budget ginge etwas "Ordentliches"?
Budget spielt keine Rolle, wenn es der Raum nicht her gibt. Auch dröhnt der Bass nicht, wenn du ihn runter regelst. Es hat eben alles seine physikalische Granze.
Wenn du ordentlich willst, dann installiere Lautsprecher. Wenn du dafür keinen Platz hast, dann wirds auch nicht ordentlich.
Ein Koenigsegg ist auch kein Geländewagen, egal wie viel Geld du rein steckst.

Es gibt auch Möglichkeiten, Lautsprecher fast unsichtbar zu realisieren. Beispiel: Vifantastisch. Und anstatt nem Subwoofer installierst du einfach Körperschallwandler an der Sitzposition.
 

Hint

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2022
Beiträge
31
Kommt auf die Anschlussart an, bei HDMI geht es über ARC, bei Cinch analog geht es auch, bei Toslink braucht es die der Canton oder du nimmst eine lernfähige FB, bzw. App übers Smartphone. Ich bin mir nicht sicher, ob es geht, wenn man HDMI nur durchschleift.
Hatte den HDMI-Anschluss nicht gesehen, danke.

Budget spielt keine Rolle, wenn es der Raum nicht her gibt. Auch dröhnt der Bass nicht, wenn du ihn runter regelst. Es hat eben alles seine physikalische Granze.
Wenn du ordentlich willst, dann installiere Lautsprecher. Wenn du dafür keinen Platz hast, dann wirds auch nicht ordentlich.
Ein Koenigsegg ist auch kein Geländewagen, egal wie viel Geld du rein steckst.

Es gibt auch Möglichkeiten, Lautsprecher fast unsichtbar zu realisieren. Beispiel: Vifantastisch. Und anstatt nem Subwoofer installierst du einfach Körperschallwandler an der Sitzposition.
Ist mir klar. Vielleicht habe ich mich hier schon verquatscht.
Der Raum, der mir zur Verfügung steht, ist im Eingangspost beschrieben. Ich wollte halt den Preis/Leistungssieger, der mir für den Raum den besten Klang erzeugt :)
Da die Canton-Lösungen zu teuer für mich sind (und ich beim Gebrauchtwarenkauf auch ins Klo greifen kann), sieht für mich aktuell die Nubox am attraktivsten aus.
 

Hint

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2022
Beiträge
31
Ich habe mir gestern noch einige Vergleichstests gegeben und dann mein Budget verdoppelt (700€).
So wie es aktuell aussieht, wirds die Nubox 425. SIeht gut aus, passt toll ins Bild der Wohnwand (mit der Größe), kein Smart-Gedöns, kein externer Sub, via TV-Fernbedienung bedienbar und angeblich macht das Ding einen sauberen Ton.
Zusätzlich unterstütze ich eine einheimische Firma.
Irgendwelche Dinge, auf die ich Acht geben sollte oder ist das eine gute Wahl?
 

moep.at

Enthusiast
Mitglied seit
07.03.2006
Beiträge
1.930
Ort
Österreich/Deutschland
Wir haben uns vor knapp nem halben Jahr für die Teufel Cinebar Lux entschieden.

zwei Wochen später haben wir uns den flachen Subwoofer gekauft, der passt gut unter die Couch :) --> vlt passt sowas ja bei euch unter die Couch? (der ist zB nur 12cm hoch)
Ich kann nur sagen dass die Box ohne Sub halt wirklich "schwach auf der Brust" war...
 

Hint

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2022
Beiträge
31
Wir haben uns vor knapp nem halben Jahr für die Teufel Cinebar Lux entschieden.

zwei Wochen später haben wir uns den flachen Subwoofer gekauft, der passt gut unter die Couch :) --> vlt passt sowas ja bei euch unter die Couch? (der ist zB nur 12cm hoch)
Ich kann nur sagen dass die Box ohne Sub halt wirklich "schwach auf der Brust" war...

Unter unserer Couch hat leider nichts Platz, bis auf vielleicht eine liegende DVD-Schachtel :d
Einen wummsenden Bass brauche ich aber ohnehin nicht (mal abgesehen vom Platzmangel) - da freuen sich die Nachbarn bestimmt nicht sonderlich^^
 

SaiBot62

Profi
Mitglied seit
24.01.2021
Beiträge
117
Ich habe eine Nubert Soundbar am PC/PS5 im Gaming Zimmer und ich denke es gibt kaum etwas besseres wenn es kompakt aber trotzdem guter Sound sein soll. Die kosten halt ein bisschen mehr. Meiner Erfahrung nach sind diese ganz Flachen Soundbars alle nicht besonders toll, am besten noch mit virtuellen 7.1 Gedöns, was natürlich nichts mit richtigem 7.1 Sound zu tun hat. Dann lieber eine Nubert. Sehr guter Sound , reines Stereo. Optional geht auch ein Sub noch dran, brauchen die aber jetzt nicht unbedingt, da kommt schon gut Bass raus.
 

Hint

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2022
Beiträge
31
Ich habe eine Nubert Soundbar am PC/PS5 im Gaming Zimmer und ich denke es gibt kaum etwas besseres wenn es kompakt aber trotzdem guter Sound sein soll. Die kosten halt ein bisschen mehr. Meiner Erfahrung nach sind diese ganz Flachen Soundbars alle nicht besonders toll, am besten noch mit virtuellen 7.1 Gedöns, was natürlich nichts mit richtigem 7.1 Sound zu tun hat. Dann lieber eine Nubert. Sehr guter Sound , reines Stereo. Optional geht auch ein Sub noch dran, brauchen die aber jetzt nicht unbedingt, da kommt schon gut Bass raus.
Danke für die Bestätigung, habe ich so auch aus den Videos und Tests gelesen.
Wollte nur sichergehen, dass ich hier keinem Trugschluss zum Opfer falle.
 

Doktor Unblutig

Urgestein
Mitglied seit
14.03.2011
Beiträge
1.165
In der Preisklasse gibt es z.B. die Canton Sound L, die in der gleichen Liga spielen dürfte. Auch eine reine Stereolösung. International sind Sounddecks leider eher selten, Soundbars sind deutlich verbreiteter.
 

Hint

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
03.05.2022
Beiträge
31
In der Preisklasse gibt es z.B. die Canton Sound L, die in der gleichen Liga spielen dürfte. Auch eine reine Stereolösung. International sind Sounddecks leider eher selten, Soundbars sind deutlich verbreiteter.
Danke, habe die Nubox schon gekauft, aufgestellt und getestet. In manchen Blurays (zB Avatar) höre ich Dinge, die mir bisher noch nie aufgefallen sind. Sehr, sehr fein (y)
 

p21121970

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2006
Beiträge
4.209
Ort
Karlsruhe
Respekt an den Te, da er auch Rücksicht auf Nachbarn nimmt. Find ich wirklich super, leider heut zu Tage nur selten der Fall.Viel Spaß mit der Nubox!
 
Oben Unten