Aktuelles

[Sammelthread] Sockel 370 / Tualatin

Martin K.

Urgestein
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
8.603
Ort
Bayerischer Wald
Und noch etwas zum Sonntag. SuperPi lief mit 1953 MHz durch bei 1M waren das 1m 25,714s. Bei 1975 MHz liefs nur halb durch. Eventuell liegt es auch echt am RAM.
Der läuft dann auch schon wieder bei ca. 155 MHz und das ist der Bereich in dem der Schlapp macht.
1750MHz 1M: 1m 25,483s

superpi1750epkcw.png

Ohne das Asus Mod Bios. Ich werde morgen mal mit dem Mod Bios machen. :)

Maschine ist hier.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

3faltigkeit

Profi
Mitglied seit
16.05.2021
Beiträge
131
Ort
Dresden
@Martin K.
PS: Sehr geiler Rechner. Traum Hardware. Voodoo 5500, Volcano 12 mit Quake fan-Grill, Legendäres Chieftec Gehäuse. Auch sehr schöne Spiele-Auswahl auf dem Desktop ;)
 

Martin K.

Urgestein
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
8.603
Ort
Bayerischer Wald

3faltigkeit

Profi
Mitglied seit
16.05.2021
Beiträge
131
Ort
Dresden
Ich habe eben nochmal mit FSB:RAM 1:1 und strafferen Latenzen getestet. Das macht enorm was aus. Der höchste Takt, den ich bei CL2-2-2-7 anlegen konnte war 178 MHz, das ergibt 1692 MHz CPU Takt. Ich bin jetzt auch auf Version 1.9WP beim SuperPi umgestiegen. Einen Unterschied macht die Version erstmal nicht. Jedenfalls mit FSB:RAM synchron komme ich im Botmatch der UT2003 demo jetzt auf 56 FPS und SuperPi 1M auf 1m 23,110s. Man stelle sich das mal mit FSB 200 MHz synchron mit dem RAM vor :d
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.849
Ort
Koblenz
Ich würde ja eher bei der v1.5XS von SuperPi bleiben. Einfach weil das die Version ist, die im HWBot genutzt wird... Wenn ich das richtig sehe, dann liegt das beste Ergebnis für den 1266er P3 unter Luft/Wasser übrigens bei 1:22.809s und der höchste validierte Takt bei 1780MHz ;) Von CPU-Z gibts übrigens auch ne spezielle Vintage Edition, die nutze ich ganz gern.

Und zum Benchmarken nutze ich einen IDE/SATA Adapter aus China mit einer normalen 2.5" SSD dran, das gibt auch nochmal einen netten Schub im 32M. Im 1M ist es dagegen (fast) egal.



 

3faltigkeit

Profi
Mitglied seit
16.05.2021
Beiträge
131
Ort
Dresden
Bei HWBot hatte ich SuperPi auch als erstes heruntergeladen. Ich nutze eine 1066x CF-Card. Sie sollte das PATA133 Interface komplett auslaten können. Von Hitachi gibt es einen Minidrive Treiber als 32 & auch 64 Bit. Dort muss man die inf-Datei etwas anpassen. Also die Geräte-ID wars glaube ich aus dem Geräte Manager eintragen. Durch den Treiber wird die CF-Card dann unter XP auch als lokales fixed Laufwerk erkannt und XP läuft dann sauber. Als removable ist es langsam und es gibt viele Probleme da u.a. kein Page-File angelegt werden kann... XP fühlt sich definitiv flotter an, als mit einer klassischen HDD.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

drake23763

Profi
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
325
Bei HWBot hatte ich SuperPi auch als erstes heruntergeladen. Ich nutze eine 1066x CF-Card. Sie sollte das PATA133 Interface komplett auslaten können. Von Hitachi gibt es einen Minidrive Treiber als 32 & auch 64 Bit. Dort muss man die inf-Datei etwas anpassen. Also die Geräte-ID wars glaube ich aus dem Geräte Manager eintragen. Durch den Treiber wird die CF-Card dann unter XP auch als lokales fixed Laufwerk erkannt und XP läuft dann sauber. Als removable ist es langsam und es gibt viele Probleme da u.a. kein Page-File angelegt werden kann... XP fühlt sich definitiv flotter an, als mit einer klassischen HDD.
Kannst Du das mit dem Treiber kurz erläutern? Ich hab immer das Removable drive problem...
 

Strunkenbold

Experte
Mitglied seit
14.11.2013
Beiträge
355
Ort
Oberlausitz
Die Infineon CT-7 sollten auch gut gehen.
Ein Zwischenschritt zum FE-7 war der Infineon DT-7. Nochmal etwas besser als CT vorallem mit CL2. Ich habe mehrere selektierte Riegel zwischen 178 und 185 MHz CL2. Aber FE-7 bleibt unerreicht. Auch MDT ist eventuell interessant, da die m.M. nach nur umgelabelte Infineon sind. Einzelne Micron können zudem mit recht viel Spannung über 200 Mhz CL3 kommen.
 

3faltigkeit

Profi
Mitglied seit
16.05.2021
Beiträge
131
Ort
Dresden
@drake23763 Schau mal hier:
Es ist hier für Windows7 und einem USB-Stick erklärt, funktioniert aber auch mit XP und CF-Card. Musst etwas scrollen, bis zur Variante Hitachi Microdrive driver.
 

3faltigkeit

Profi
Mitglied seit
16.05.2021
Beiträge
131
Ort
Dresden
SetFSB funzt sehr gut. Man kann den Takt nur nicht automatisch bei Systemstart anwenden lassen. Dafür nehme ich CPUFSB von Herrn Podien. Irgendwo hatte ich mal seine Mail-Adresse gefunden, da das Programm ewig nicht mehr supportet ist. Ich hatte nach einer Kaufmöglichkeit zwecks Registrierung gefragt. So hatte ich direkt vom Entwickler einen Key erhalten.

Edit: Kontakt hatte ich bei Heise gesehen: https://www.heise.de/download/developer/wolfram-podien

Tjoar ansonsten könnt ich mich gerade etwas ärgern. Ich habe die 2000 MHz erreicht. Sogar validiert. Aber die cvf kann ich beim Validator dann nicht hochladen.
Ich habe gerade gelesen, der mag wohl die Dateien von älteren Programmenversionen nicht. Ab 1.89 solls klappen. Naja, dann muss ich das wohl nochmal demnächst wiederholen.

SuperPi schmiert aber ab, dann kommt auch der Bluescreen. Benchen ist sicherlich so bei 1975 MHz oder 1983 MHz möglich. Der höchste Takt den ich erreicht hatte war 2007 MHz. Benchen mit 2000 MHz geht vielleicht, wenns mal -10 Grad sind oderso :-P
 

Anhänge

  • system.png
    system.png
    163,2 KB · Aufrufe: 44
  • 2000.png
    2000.png
    221,8 KB · Aufrufe: 47
Zuletzt bearbeitet:

digitalbath

Mr. Oldschool-Bios
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3.081
Ort
Moers
Tjoar ansonsten könnt ich mich gerade etwas ärgern. Ich habe die 2000 MHz erreicht. Sogar validiert. Aber die cvf kann ich beim Validator dann nicht hochladen.
Die vintage Version vom CPU-Z kann man validieren.
 

3faltigkeit

Profi
Mitglied seit
16.05.2021
Beiträge
131
Ort
Dresden
Naja viel muss man dazu nicht können, man braucht eigentlich nur die passende HW und ein offenes Fenster mit großer Fensterbank, der RAM ist noch nicht optimal, aber die z.B. GF3 Ti200 war ein Glücksgriff. Die ist wirklich so unkompliziert, sogar mit AGP 4x, die scheint jeden AGP Takt zu schlucken. Die FX 5700 kam heute an. Bei der Gibts ab ca. 170 MHz FSB Grafikfehler. Die macht sich aber in meinem anderen Tualation PC mit dem Advance 10T gut, da ist ja eh bei 145 MHz schluss.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ok, ja entweder die oder ich schaue mal, ob die aktuelle 1.99 auch auf Windows XP läuft, denke mal schon. Wird schon. Morgen solls auch noch kalt sein, dann mache ich das nochmal...
Edit: ja, die läuft unter XP und zeigt sogar die CPU Spannung an.
 
Zuletzt bearbeitet:

digitalbath

Mr. Oldschool-Bios
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3.081
Ort
Moers
Ok, ja entweder die oder ich schaue mal, ob die aktuelle 1.99 auch auf Windows XP läuft, denke mal schon. Wird schon. Morgen solls auch noch kalt sein, dann mache ich das nochmal...

Das geht auch. Bei meinen Sockel A Tests habe ich oft das Glück, dass die neueren Versionen ab 1.58 einen Freeze verursachen. Bei einem frisch installiertem System funktionieren die oft noch, irgendwann später dann nicht mehr. Die vintage Version ist eh besser zum Validieren (F7 auf der Tastatur) geeignet. Die verursacht nie den Freeze beim laden.
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

t4ker

Enthusiast
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
3.338
Ort
Osten
Angefixt durch den Thread habe ich nun mal mein Tualatin-System fertiggestellt.

Gehäuse: Lian Li PC-60
Mainboard: Gigabyte GA-6OXET
Prozessor: Pentium III-S 1,4 Ghz SL6BY tB1 @ Thermalright SLK900-A
Ram: 2x 256 MB PC133 mit Promos V54C3256804VDI7PC Bestückung (schaffen meist 200 Mhz dank @Tzk )
Grafikkarte: Hercules FDX8500LE
Soundkarte: Hercules Fortissimo II
HDD: 64GB DOM

Das Board (GA-6OXET) war nun nach über einem Jahr Teilesuche der letzte Puzzlestein. Dieses kam aus Russland und zum Glück funktioniert es. Es klappt nun sogar das Einstellen der PCI Straps und der P3-S 1400 SL6BY tB1 King scheint richtig gut zu gehen. Durch einen echten 166Mhz Strap, wird bei einem FSB von 166 Mhz der PCI-Bus und AGP-Bus nicht übertaktet. Das Einstellen der PLLs geht erst ab Bios F10, was einer längere Suche verursachte, da ich das Board mit Bios F7 erhalten habe. Da kann ich nun endlich mal meinen SD-Ram auf Maximaltakt testen mit der Basis.
Der Ram, welcher als Geheimtipp für viel Takt gilt (Promos V54C3256804VDI7PC), rennt bei 166Mhz mit Cl2 bei 2-2-5 Subtimings tadellos. Den habe ich glücklicherweise von Tzk geschenkt bekommen <3. Ich bin auch mal gespannt was mein MCI PC150 Pärchen mit 6,6ns Chips an Takt schafft. Ich bin schon gespannt, was mit dem System stabil als Takt machbar ist. 1,7 -1,8 Ghz wären ein Träumchen, aber vorerst bin ich skeptisch.
 

Anhänge

  • 20210319_132524.jpg
    20210319_132524.jpg
    556,6 KB · Aufrufe: 56
  • 20220120_183403.jpg
    20220120_183403.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 51
  • 20220120_183451.jpg
    20220120_183451.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 49
  • 20220120_183538.jpg
    20220120_183538.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 51
  • 20220120_183559.jpg
    20220120_183559.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 63

3faltigkeit

Profi
Mitglied seit
16.05.2021
Beiträge
131
Ort
Dresden
Wow, den SLK-900 hatte ich lange gesuch tund bin dann bei SLK-800 schwach geworden. Auch das Board habe ich im letzten Jahr nirgends gesehen. Da mein 1266er so gut geht hatte ich auch überlegt das ganze in ein Lian-Li Alu-Gehäuse zu packen, aber vielleicht bastel ich auch was aus Holz, da bin ich mir noch nicht ganz sicher. Aber wirklich sehr sehr tolle Hardware. Auch die Radeon 8500, ich denek da macht sich der Zeiler bei 166 MHz bezahlt. Und auch nochmal danke für einen weiteren RAM Tipp, nach dem ich ausschau halten kann.
 

t4ker

Enthusiast
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
3.338
Ort
Osten
Danke dir. Den SLK-800 habe ich auch. Der SLK-900 und der SLK-800 nehmen sich nicht besonders viel. Eigentlich ist der SLK-800 auch zeitmäßig passender, was mir eigentlich recht wichtig ist. Ich habe daher echt schon überlegt, ob ich auf den SLK-800 wechsle. Andererseits lege ich auch viel Wert darauf, dass die Systeme halbwegs leise sind und da kann der SLK-900 halt auch 92er Lüfter aufnehmen.
 

3faltigkeit

Profi
Mitglied seit
16.05.2021
Beiträge
131
Ort
Dresden
Das stimmt, der SLK900 ist glaub ein Stück höher, hätte mir leistungsmäßig aber ein gutes Stück mehr versprochen, als beim 800. Ich war zumindest überrascht, wie klein der SLK-800 ist, als ich ihn ausgepackt hatte. Anhand von Bildern hatte ich mir zumindest etwas größeres vorgestellt. Aber klar, irgednwann reißt auch mal der Sockel ab :d Ich hab noch den Silent Boost da, ich glaub der könnte tatsächlich doch der beste sein, von denen, die ich da hab (hab noch den Volcano7+). Ich suche noch einen 80x80x38 12V Lüfter. Da gibts aber auch gar nicht mehr so viele zur Auswahl. Bei Ebay für 25 €, ich hatte auf was gebrauchtes günstiges spekuliert. Zumindest für den SLK-800 wäre es ideal, da der ja extra Löcher für die Klemmen hat um 38mm Lüfter aufzunehmen. So langsam reift bei mir aber auch das Bedürfnis der Wasserkühlung heran. Irgendwie was kleines kompaktes. Vielleicht die Alphacool Eisstation. Schlauch & CPU-Kühler hab ich noch da. Bräuchte ich noch einen Radiator. Es wäre schon klasse den Tualatin mit so ca. 1900 MHz dauerhaft betreiben zu können.
 

digitalbath

Mr. Oldschool-Bios
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
3.081
Ort
Moers
Ich suche noch einen 80x80x38 12V Lüfter. Da gibts aber auch gar nicht mehr so viele zur Auswahl. Bei Ebay für 25 €, ich hatte auf was gebrauchtes günstiges spekuliert. Zumindest für den SLK-800 wäre es ideal, da der ja extra Löcher für die Klemmen hat um 38mm Lüfter aufzunehmen.
Ich habe meine 80er (gebraucht) bei Ebay gekauft.
Müsste sogar der gleiche shop sein. Die Lüfter waren bis auf den Staub im guten Zustand. Ich nutze gerne die 80er Deltas. Bei 5V drehen die auch fast alltagstauglich bei ~2500U/min. Bei Bedarf einfach auf 7V oder 12V schalten, fertig.
 

3faltigkeit

Profi
Mitglied seit
16.05.2021
Beiträge
131
Ort
Dresden
Perfekt, genau sowas hab ich gesucht. Direkt bestellt. Lüftersteuerung mit Poti hab ich. Besten Dank!
 

Tzk

Sockel A Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
20.849
Ort
Koblenz
Alternativ, kannst du nicht einen 92er oder 120er montieren, indem du einen alten 80er als Shroud, einen Adapter von 80 auf 120 und dann den 120er stapelst? Dann gehen auch richtig fiese Gebläse...

Wobei ein 10W Delta in 80mm schon pervers ist :d
 
Oben Unten