Aktuelles

Smartphone-Verkäufe: Huawei verdrängt Samsung von Platz 1

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.201
Einem Bericht des Marktforschungsunternehmens Canalys zufolge hat es einen Wechsel in der Liste der erfolgreichsten Smartphone-Hersteller gegeben. Demnach hat Huawei während der Corona-Krise im zweiten Quartal 2020 den langjährigen Marktführer Samsung vom ersten Platz gestoßen und ist damit zur Nummer 1 unter den Smartphone-Herstellern aufgestiegen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Ycon

Semiprofi
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
420
Es zeigen sich ganz klar die Erfolge der chinesischen Regierung bei der Aufwertung des Binnenmarktes: Obwohl Huawei sich diesen auch noch mit anderen beliebten Herstellern aus China teilen muss, reicht der Absatz aus, um selbst bei eingebrochenem internationalen Absatz komfortabel zu leben und sogar die Marktführung zu erringen.
Umso löblicher (aus subjektiver Sicht) sind damit die Bemühungen von Huawei, den US-Tech-Ban irgendwie zu meistern zu versuchen, obwohl es ja eigentlich nicht wahnsinnig notwendig wäre.
 

Tech Enthusiast

Experte
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
1.887
System
Desktop System
PC
Laptop
Surface
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9-9900K
Mainboard
Gigabyte Aorus Master
Kühler
Noctua NH D15
Speicher
32gb - Vengence 3200
Grafikprozessor
Strix 2080ti
Display
4-eckig
SSD
2tb Samsung 970 Evo
Gehäuse
Define zu alt
Netzteil
Asus Thor
Überrascht mich, wie gut sie das meistern und sogar auftsteigen.

Für mich ist Huaweii schmerzlich gestorben durch die fehlenden Google Dienste.
Die Geräte von denen sind genau mein Ding sonst. Nicht nur die Smartphones. Ohne den Bann hätte ich aktuell ein Huaweii Phone und keines von Samsung.

Gut zu sehen, dass die Trumpschen Versuche fruchtlos bleiben. Aber mir hat er damit die Parade verhagelt.
 

SystemX

Experte
Mitglied seit
02.09.2010
Beiträge
7.243
Ort
Bergisch Gladbach
System
Desktop System
TerrorX
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i7 4770K
Mainboard
ASRock Z87 Extreme 4
Kühler
EKL Alpenföhn Brocken
Speicher
16GB G.Skill DDR3-1600 CL9
Grafikprozessor
AMD Radeon HD7950
Display
3x Benq G2222HDL
SSD
Samsung 840 Evo 250GB
HDD
Samsung ST1000DM003 1TB
Opt. Laufwerk
LG GH24NS95
Soundkarte
Creative X-Fi PCI-e
Gehäuse
Cooler Master Silencio 550
Netzteil
Be Queit! Pure Power 10CM 400W
Keyboard
Speedlink LUCIDIS Comfort
Mouse
Logitech G400s
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Mozilla Firefox
Ich muss sagen seit meinem P20 Pro und dem P30 Pro bin ich restlos zufrieden, vor allem die Qualität ist 1A. Ich hatte vorher nur Samsung vom S2 bis zum S6 alle
durch, bei fast allen war irgendwas und das S6 war das schlimmste. Die Scheibe bzw. Toucheinheit löste sich vom Display oben an der ecke wo die LED ist, gut passiert
auch oft beim Galaxy S3, nichts dabei gedacht und ich wollte es wieder "Festdrücken, natürlich vorsichtig" auf einmal Bildschirm aus <> Bidschirmschaden.

Ist auch vielen anderen passiert beim S6.

Wir werden sehen was die Zukunft bringt, wenn Huawei und Google für immer vorbei sind dann ist es so und ich muss mich anderswo umsehen.
 

Tech Enthusiast

Experte
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
1.887
System
Desktop System
PC
Laptop
Surface
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9-9900K
Mainboard
Gigabyte Aorus Master
Kühler
Noctua NH D15
Speicher
32gb - Vengence 3200
Grafikprozessor
Strix 2080ti
Display
4-eckig
SSD
2tb Samsung 970 Evo
Gehäuse
Define zu alt
Netzteil
Asus Thor
Huaweii hat schon gesagt, dass sie nicht zu Google zurückgehen, auch wenn sich der US-Präsident ändert.
Sie entwickeln ihr eigenes Ding, um in Zukunft nicht wieder in so eine Situation zu kommen.

Die Verlierer sind Google und die Kunden.
Huaweii scheint klarzukommen. China gewinnt.
 

Breitseite one

Semiprofi
Mitglied seit
25.06.2017
Beiträge
898
Ort
NRW
Bleibt nur zu hoffen das irgendwann auch wieder Netflix, Whatsapp und Co in deren Appstore verfügbar werden.
Aktuell wäre ein Huawei aufgrund der fehlender Apps nichts für mich, aber wenn sich deren Ökosystem als Alternative durchsetzt hätten Google und Apple endlich mal Konkurrenz, jetzt fehlt nur noch eine Europäische Alternative.
 

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
908
Ja, Huawei hat Qualität, mit super Preis-Leistungs-Verhältnis abgeliefert. Ich habe seit 3 Jahren meinen P10 Lite und bin immer noch sehr zufrieden damit. Es tut was es soll. Hatte auch nie Probleme oder Leistungseinbußen damit. Für zwei Jahre wird es auch bleiben, ohne Vertrag und damit deutlich billiger. Vielleicht werde ich auf P20 oder P30 Lite umsteigen, da gilt der Bann ja nicht. Und es muss nicht immer das neueste Android sein. Lieber was Stabiles und Bewährtes.
 

Infi88

Experte
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
892
Ort
Köln
Sich im Anti-Amerikanismus zu baden seid Orange Man Bad Haupthema sämtlicher Käse-Blätter ist, und zu brüsten das "die Partei" ihren aufgeblasenen Firmen gegenüber ausländischen Firmen die Markthoheit hat, entschuldige aber kollektiv mehr verblöden im zumindest nur noch propagierten linken Sozialismus kann man eigentlich nicht.

HWL hat Gott sei dank im Sinne des Journalismus das pikante Detail, "Konkurrent Samsung zeigt in China nur wenig Präsenz und dort hat einen Marktanteil von weniger als 1 %", angehängt 🤪. Wo hat Samsung sonst 1% Marktanteil, in Dschibuti ?

Ich hab auch schon ein Honor Smartphone gekauft bzw. aktuell OnePlus(Stabil wie Markus Rühl), dadurch muss man nicht im Sinne der Sozialromantik und Geiz ist geil in den Realitätsverlust abdriften. China rund zu machen für ihr Wirtschaftssystem(und andere Sachen) war längst überfällig, natürlich hat das Konsequenzen.

Speziell bei Huawei kappen die Europäer aber jetzt auch schon ihre Verbindungen bezüglich 5G, speziell Großbritannien die anfangs noch Fabriken mit Huawei bauen wollten. Sogar eine Allianz die solche Sachen ausweitet USA, EU, Südkorea, Taiwan steht im Raum.
Huawei schrumpf dramatisch, wer meint Huawei würde so weiter im Bereich der Spitzentechnologien mitmischen oder gar als Sieger hervorgehen ist komplett geisteskrank.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
2.977
System
Laptop
P775TM1G
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i9-9900k
Mainboard
Schenker Z370
Kühler
Luftkühlung
Speicher
16 GB DDR4 2933
Grafikprozessor
GTX 1070
Display
17 Zoll Full HD
SSD
Crucial 500 GB
Soundkarte
Soundblaster Pro Gaming 360
Gehäuse
Clevo
Keyboard
RGB
Mouse
Logitech G903
Betriebssystem
Windows 1ß
Webbrowser
Firefox
Ich muss sagen seit meinem P20 Pro und dem P30 Pro bin ich restlos zufrieden, vor allem die Qualität ist 1A. Ich hatte vorher nur Samsung vom S2 bis zum S6 alle
durch, bei fast allen war irgendwas und das S6 war das schlimmste. Die Scheibe bzw. Toucheinheit löste sich vom Display oben an der ecke wo die LED ist, gut passiert
auch oft beim Galaxy S3, nichts dabei gedacht und ich wollte es wieder "Festdrücken, natürlich vorsichtig" auf einmal Bildschirm aus <> Bidschirmschaden.

Ist auch vielen anderen passiert beim S6.

Wir werden sehen was die Zukunft bringt, wenn Huawei und Google für immer vorbei sind dann ist es so und ich muss mich anderswo umsehen.
Bin auch mit mein Mate 20 Pro sehr zufrieden. (y) Habe momentan auch 0 Drang auf ein neues Smartphone zu wechseln. Ich wüsste auch nicht auf was.
 

Elmario

Enthusiast
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.514
..
Huawei schrumpf dramatisch, wer meint Huawei würde so weiter im Bereich der Spitzentechnologien mitmischen oder gar als Sieger hervorgehen ist komplett geisteskrank.
Klar, das kann ein Markt mit mickrigen 1,7 Milliarden Kunden ja nicht gewährleisten :lol: Huawei braucht sich nicht einmal zu verbessern und am Ende Sieger zu sein: man braucht nur konstant zu bleiben. Denn, dass der Westen stirbt steht seit Langem an jeder Wand. Deutschland ist ja schon so lange tot, dass die Geier fast damit fertig sind, sich die besten Brocken herauszupicken, und den Rest fressen gerade die Würmer. Ob die USA es noch schaffen, sich durch einen profitablen Krieg herauszuwinden, muss sich noch zeigen, ist aber sehr unwahrscheinlich.
Wer das nicht sieht, der muss geisteskrank sein ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Surfer74

Enthusiast
Mitglied seit
07.10.2009
Beiträge
975
Ort
Bochum
Auf dem Eurasischen Kontinent leben 2/3 der Weltbevölkerung und bei den natürlichen Ressourcen ist der Anteil noch höher. Langfristig können da die 500 Millionen Angelsachsen auf ihren rohstoffarmen Gebieten und Inseln weltweit da stänkern so viel sie wollen, der Zug wird irgendwann ohne sie weiterfahren. Hoffe nur wir setzen auf das richtige Pferd.
 

Ycon

Semiprofi
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
420
Tun wir.
Wir haben im Energiesektor Windräder.
Wir haben im Politiksektor Postengeschachere.
Wir haben im Wirtschaftssektor die Planwirtschaft.
Wir haben im Rüstungssektor den Moralzeigefinger².

Was soll da schon schief gehen? Alles im Lot soweit.
 

Kommando

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
3.398
System
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i5 4690K
Grafikprozessor
GTX 970M
SSD
Samsung Evo 850 2 TB
Keyboard
Microsoft Surface
Mouse
Razer Orochi
Klar, das kann ein Markt mit mickrigen 1,7 Milliarden Kunden ja nicht gewährleisten :lol: Huawei braucht sich nicht einmal zu verbessern und am Ende Sieger zu sein: man braucht nur konstant zu bleiben. Denn, dass der Westen stirbt steht seit Langem an jeder Wand. Deutschland ist ja schon so lange tot, dass die Geier fast damit fertig sind, sich die besten Brocken herauszupicken, und den Rest fressen gerade die Würmer. Ob die USA es noch schaffen, sich durch einen profitablen Krieg herauszuwinden, muss sich noch zeigen, ist aber sehr unwahrscheinlich.
Wer das nicht sieht, der muss geisteskrank sein ;)
Oha, Mr. GlasDoppeltLeer beschwört wieder den Untergang des Abendlandes. Und gehts auch wirklich schlecht hier! Nicht zu vergleichen mit dem tollen Leben, das die meisten Chinesen führen! 🤗
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Tun wir.
Wir haben im Energiesektor Windräder.
Wir haben im Politiksektor Postengeschachere.
Wir haben im Wirtschaftssektor die Planwirtschaft.
Wir haben im Rüstungssektor den Moralzeigefinger².

Was soll da schon schief gehen? Alles im Lot soweit.
Bist Du Chinese? 🧐
 

madjim

Moderator
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
6.957
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
System
Desktop System
MAD-ONE
Laptop
Lenovo Thinkpad Yoga 15
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 3600
Mainboard
ASUS ROG Strix B550-E Gaming
Kühler
Watercool Heatkiller 3.0 + 360mm Radiator + Alphacool Pumpe
Speicher
32GB DDR4 3200 GSkill RipJaw Red (4x8)
Grafikprozessor
MSI GTX 1080 Ti Gaming X Trio
Display
3 x Samsung Curved C24FG73 VA 144Hz Nvidia Surround Modus
SSD
512 GB Samsung 970Pro M.2 + 1000GB Crucial P1 NVMe M.2 2280 + 1TB Crucial MX300 SATA
HDD
4GB WD RED
Opt. Laufwerk
LG DVD Brenner
Soundkarte
Soundblaster Z PCIe
Gehäuse
CoolerMaster HAF 932 Big Tower
Netzteil
BeQueit Straight Power 11 650W Platinium
Keyboard
G.Sklill RipJaws RGB
Mouse
Logitech G MX518 . Das original MX518 von 2008 habe ich auch noch ;)
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox + Google Chrome
Sonstiges
Logitech Z06 5.1 Soundsystem
Internet
▼ 40MBit ▲ 255MBit
Ich sehe das aus Sicht des Kunden, der ich ja selbst bin. Politik hin oder her, Huawei hat tolle Geräte gebaut. Ich bin nach wie vor mit meinem Mate 20 Pro sehr zufrieden, doch irgend wann werde ich wohl doch einem anderen Hersteller wegen den Google Diensten greifen müssen, was ich bedauern würde.
Dank politischer Entscheidenung, wird mir (der Kunde) diese Entscheidung auferzwungen. Schade.
 
Zuletzt bearbeitet:

Morrich

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.383
Sofern Huawai ihr eigenes OS gut hinbekommen und evtl. irgendwann wieder zumindest sowas wie Google Maps integrieren, sobald diese dumme Nuss Trump endlich abgesägt ist, sehe ich keinen Grund, nicht auch weiterhin Huawei nutzen zu können.
Welche unheimlich wichtigen Dienste stellt Google denn sonst noch bereit?
 

madjim

Moderator
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
6.957
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
System
Desktop System
MAD-ONE
Laptop
Lenovo Thinkpad Yoga 15
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 3600
Mainboard
ASUS ROG Strix B550-E Gaming
Kühler
Watercool Heatkiller 3.0 + 360mm Radiator + Alphacool Pumpe
Speicher
32GB DDR4 3200 GSkill RipJaw Red (4x8)
Grafikprozessor
MSI GTX 1080 Ti Gaming X Trio
Display
3 x Samsung Curved C24FG73 VA 144Hz Nvidia Surround Modus
SSD
512 GB Samsung 970Pro M.2 + 1000GB Crucial P1 NVMe M.2 2280 + 1TB Crucial MX300 SATA
HDD
4GB WD RED
Opt. Laufwerk
LG DVD Brenner
Soundkarte
Soundblaster Z PCIe
Gehäuse
CoolerMaster HAF 932 Big Tower
Netzteil
BeQueit Straight Power 11 650W Platinium
Keyboard
G.Sklill RipJaws RGB
Mouse
Logitech G MX518 . Das original MX518 von 2008 habe ich auch noch ;)
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Firefox + Google Chrome
Sonstiges
Logitech Z06 5.1 Soundsystem
Internet
▼ 40MBit ▲ 255MBit
Nicht wenige Leute nutzen ihr Handy für zertifizierte Dienste für Firmenetzwerke, Bankingsoftware, E-Mail usw.
Als Basis wird ein vom Hersteller zertifizierte Hardware/ Software (Smartphone) benötigt.
Versuche Mal eine Banking-Software auf ein Mate 30 Pro zu betreiben. Installieren lässt es sich meist problemlos, doch die Software verweigert den Zugang oder startet nicht.
Damit ist das Smartphone für viele Nutzer leider unbrauchbar. Leider.
 

smalM

Enthusiast
Mitglied seit
30.04.2008
Beiträge
1.387
Ort
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Es zeigen sich ganz klar die Erfolge der chinesischen Regierung bei der Aufwertung des Binnenmarktes: Obwohl Huawei sich diesen auch noch mit anderen beliebten Herstellern aus China teilen muss, reicht der Absatz aus, um selbst bei eingebrochenem internationalen Absatz komfortabel zu leben und sogar die Marktführung zu erringen.
Umso löblicher (aus subjektiver Sicht) sind damit die Bemühungen von Huawei, den US-Tech-Ban irgendwie zu meistern zu versuchen, obwohl es ja eigentlich nicht wahnsinnig notwendig wäre.
Der Umsatzanteil Chinas ist bei Huawei schon letzes Jahr deutlich gewachsen, von 2018 mit 51%, auf 2019 mit 59,5%. In einem schrumpfenden Markt konnte Huawei dort 37 Mio. mehr Smartphones absetzen, während die Verkäufe aller anderen um 68 Mio. zurückgingen; 61 Mio. davon betraf andere chinesische Firmen.
Letztes Quartal schrumpfte der chinesische Markt um 20%, Huawei war dabei mit 4% am wenigsten betroffen, BBKs Absatz schrumpfte um 21%, Xiaomis um 33%, Apples um 12%, alle anderen verloren 70%.
Wir haben es hier vor allem mit einem innerchinesischen Verdrängungswettbewerb zu tun. Die kleinen chinesischen Anbieter gehen dabei schlicht kaputt, die großen, also BBK und Xiaomi, versuchen nun vor allem im Ausland zu wachsen, was vorher Huaweis Strategie gewesen war.
 

Kommando

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
3.398
System
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i5 4690K
Grafikprozessor
GTX 970M
SSD
Samsung Evo 850 2 TB
Keyboard
Microsoft Surface
Mouse
Razer Orochi
Windräder, Planwirtschaft, Postengeschachere, das passte einfach zu den Chinesen.
Und beim Militär zeigen sie anderen, schwächeren Ländern, auch gern gewisse Finger...
 

Infi88

Experte
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
892
Ort
Köln
Passt eher zu völlig ungebildet, und verfehlter meist rot grüner Bildungspolitik.

Die Taiwanesen sind allerdings auch Chinesen, und zumindest die politische und wirtschaftliche Elite nicht komplett realitätsfern. Die demokratische Fortschrittspartei, quasi das Gegenteil von Rückschritt Merkel, hat dem Land im Sinne des Freihandels wirtschaftlichen Aufschwung unfassbaren Ausmaßes gebracht und kennt die Methoden der Partei all zu gut, Samsung bzw. Südkorea ebenfalls ;D. Die ganzen Informationen bezüglich Wirtschaftsspionage etc. kommen wahrscheinlich alle daher.
Mich als OnePlus User wird das auch irgendwann treffen da sollte man sich nichts vor machen, der internationale Sektor China's dieser Branche kack komplett ab, und der deutsche Michel arbeitet an seinem Übergewicht, der kann ruhig etwas mehr ausgeben oder er macht weiter den Langzeitstudent 5G Sozialismus Hipster auf Twitter mit der neuesten Apple Ware 🤗 , jetzt auch bei Aldi in Wirklichkeit interessiert es doch keinen.
 

Ycon

Semiprofi
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
420
Windräder, Planwirtschaft, Postengeschachere, das passte einfach zu den Chinesen.
Und beim Militär zeigen sie anderen, schwächeren Ländern, auch gern gewisse Finger...
Alles das gibt es in China nicht.
Naja, vielleicht gibt es irgendwo in der Pampa ein paar Windräder zur dezentralen Versorgung, aber ansonsten gibt es, wie in jedem modernen Land, nur Kernkraftwerke und noch einige Wasserkraftwerke, wo es sich landschaftlich anbietet.
Ja, sie zeigen anderen den Finger in der Mitte. Weil sie es können. Wer kann, der kann - so eine volkstümliche Redensart.

Und sie können noch viel mehr, wie man ja hervorragend an dieser News lesen kann. Wer innerhalb von 40 Jahren eine Mittelschicht aufbaut, die quantitativ die GESAMTbevölkerung aller anderen Staaten der Welt (außer Indien) übersteigt und die qualitativ _deutlich_ wohlhabender ist als überall sonst (mit Ausnahme der div. Emirate der arabischen Halbinsel), der kann es sich gewiss erlauben, auch mal einen raushängen zu lassen.
Ja und wie machen die Chinesen das? Chinesen sind auch nicht schlauer als der Rest der Welt (im Gegensatz zum deutschen Glauben) und können nicht automatisch alles besser als die anderen. Sie haben einfach eiskalt von den Besten gelernt. Von uns, vom Westen. Aber sie wiederholen unsere Fehler nicht. Während sich der Westen einfach nicht vom Kommunismus lösen kann und die Wirtschaft eingeht, haben die Chinesen Kapitalismus und Turbokapitalismus schon hinter sich gelassen und sind beim Ultrakapitalismus; sozusagen halt :p Das gepaart mit extremer unternehmerischer Freiheit mit glaskaren Grenzen seitens des Gesetzgebers, hervorragendem Schulsystem, effektiver Strafverfolgung und vielem mehr führt halt dazu, dass Huawei die globale Marktführung fast aus dem Nichts erringen kann.

Dass nicht alles Gold ist, ist klar und sicherlich ist an manchen Stellen Kritik angebracht und Verbesserung möglich.
Aber wenn Has-Beens wie wir, weltweit führende Nationen der Zukunft kritisieren, dann wirkt das doch sehr albern und anmaßend. Wie z.B. viele Schüler heutzutage, die ihre Lehrer verklagen, weil sie nur 6en schreiben, anstatt sich selbst in Ordnung zu bringen.
 

Merkor1982

Experte
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
2.737
Ort
Hobbingen
Der Umsatzanteil Chinas ist bei Huawei schon letzes Jahr deutlich gewachsen, von 2018 mit 51%, auf 2019 mit 59,5%. In einem schrumpfenden Markt konnte Huawei dort 37 Mio. mehr Smartphones absetzen, während die Verkäufe aller anderen um 68 Mio. zurückgingen; 61 Mio. davon betraf andere chinesische Firmen.
Letztes Quartal schrumpfte der chinesische Markt um 20%, Huawei war dabei mit 4% am wenigsten betroffen, BBKs Absatz schrumpfte um 21%, Xiaomis um 33%, Apples um 12%, alle anderen verloren 70%.
Wir haben es hier vor allem mit einem innerchinesischen Verdrängungswettbewerb zu tun. Die kleinen chinesischen Anbieter gehen dabei schlicht kaputt, die großen, also BBK und Xiaomi, versuchen nun vor allem im Ausland zu wachsen, was vorher Huaweis Strategie gewesen war.
Dei Frage ist nur, wie lange es dauert bis Xiaomi das gleiche widerfährt wie Huawei, desto größer und Erfolgreicher sie werden, desto schneller werden sie vermutlich auch von einem Bann betroffen sein. Hoffe natürlich nicht denn ich bin von Huawei auf Xiaomi gewechselt, wäre dementsprechend sehr schade. :)
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
12.165


"Laut einem Bericht der Weltbank stieg die Zahl der staatseigenen Unternehmen außerhalb des Finanzsektors von 2008 bis 2015 um 52 Prozent. In ganz China gibt es demnach 167.000 solcher Staatsunternehmen. Durch Zusammenlegungen wie etwa im Fall des Schienenfahrzeugkonzerns CRRC sind chinesische Staatsunternehmen sogar noch gestärkt worden"


"99 der 100 größten börsennotierten Unternehmen in China sind mehrheitlich in Staatshand"


Da haben viele von China halt definitiv Null Ahnung und der rote Kaiser sagt der gesamten! chinesischen Wirtschaft wo und wie es lang geht!!!

Außerdem gehörte dem chinesischen Kaiser schon immer absolut alles im Land, jetzt dem rotem Kaiser und vielen "kommunistischen" Bonzen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kommando

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
3.398
System
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i5 4690K
Grafikprozessor
GTX 970M
SSD
Samsung Evo 850 2 TB
Keyboard
Microsoft Surface
Mouse
Razer Orochi
Alles das gibt es in China nicht.
Naja, vielleicht gibt es irgendwo in der Pampa ein paar Windräder zur dezentralen Versorgung, aber ansonsten gibt es, wie in jedem modernen Land, nur Kernkraftwerke und noch einige Wasserkraftwerke, wo es sich landschaftlich anbietet.
Ja, sie zeigen anderen den Finger in der Mitte. Weil sie es können. Wer kann, der kann - so eine volkstümliche Redensart.

Und sie können noch viel mehr, wie man ja hervorragend an dieser News lesen kann. Wer innerhalb von 40 Jahren eine Mittelschicht aufbaut, die quantitativ die GESAMTbevölkerung aller anderen Staaten der Welt (außer Indien) übersteigt und die qualitativ _deutlich_ wohlhabender ist als überall sonst (mit Ausnahme der div. Emirate der arabischen Halbinsel), der kann es sich gewiss erlauben, auch mal einen raushängen zu lassen.
Ja und wie machen die Chinesen das? Chinesen sind auch nicht schlauer als der Rest der Welt (im Gegensatz zum deutschen Glauben) und können nicht automatisch alles besser als die anderen. Sie haben einfach eiskalt von den Besten gelernt. Von uns, vom Westen. Aber sie wiederholen unsere Fehler nicht. Während sich der Westen einfach nicht vom Kommunismus lösen kann und die Wirtschaft eingeht, haben die Chinesen Kapitalismus und Turbokapitalismus schon hinter sich gelassen und sind beim Ultrakapitalismus; sozusagen halt :p Das gepaart mit extremer unternehmerischer Freiheit mit glaskaren Grenzen seitens des Gesetzgebers, hervorragendem Schulsystem, effektiver Strafverfolgung und vielem mehr führt halt dazu, dass Huawei die globale Marktführung fast aus dem Nichts erringen kann.

Dass nicht alles Gold ist, ist klar und sicherlich ist an manchen Stellen Kritik angebracht und Verbesserung möglich.
Aber wenn Has-Beens wie wir, weltweit führende Nationen der Zukunft kritisieren, dann wirkt das doch sehr albern und anmaßend. Wie z.B. viele Schüler heutzutage, die ihre Lehrer verklagen, weil sie nur 6en schreiben, anstatt sich selbst in Ordnung zu bringen.
Das Land mit der größten installierten WIndenergieleistung weltweit hat nur in der Pampa ein paar Windräder?
Und Postengeschachere soll es in einem Land mit einer einzigen Partei nicht geben?
Planwirtschaft, siehe oben.

Setz mal deine chinarote Brille ab. ;-)

Niemand sagt, dass die alles falsch machen. Aber all das was du als schlecht in unserem schönen Land dargestellt hast, passt nunmal zu China wie die Faust aufs Auge.
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
12.165




Aber viele Leute sind gegen Fakten absolut immun und wählen z.B. AfD...

Übrigens hat China die Korruption quasi erfunden, Sie auf jeden Fall schon vor über 2000 Jahren auf bis dahin weltweit nie gekannte Höhen geschoben!!!

Janz jenau hat China definitiv die Bürokratie und den Beamtenstaat erfunden und der führt in jeder Diktatur zwangsweise zu großer Korruption!!!

Die Antikorruptionskampagne unter Xi Jinping ist in der chinesischen Geschichte von den Kaisern schon sehr sehr oft gemacht worden und da rollten dann natürlich immer tausende Köpfe!

War und ist natürlich immer für den Arsch, das chinesische System war und ist durch und durch korrupt!!!

Xi hat sich "nur" durch die Aktion der Kritiker und Konkurrenten unter den roten Bonzen entledigt und hat jetzt soviel Macht wie kein roter Kaiser seit Mao!

Das Fußvolk ging schon absolut jedem chinesischen Kaiser sowas von am Arsch vorbei!
 
Zuletzt bearbeitet:

Infi88

Experte
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
892
Ort
Köln
Den anderen leider auch, diese Ignoranz hast du im Westen von Leuten die gar keine Ahnung haben ja auch, die meisten feiern ja jetzt zumindest als Konsument diese Produkte. Ich feier mein OnePlus selbst für das Bankwesen etc. auch noch, zumindest noch eine Weile :fresse:, fantastische Ware gebaut wie ein Panzer.
Die Wirtschaftssanktionen haben ja nichts mit der Produktqualität zu tun, geschweige denn das wer bezweifelt die Firma könne in China selbst nicht bestehen.

Das ganze hat auch wenn propagiert nicht zwingend was mit The Donald oder der USA zu tun, das ist im Prinzip Journalie für die Masse die kein Gehirn hat. EU Firmen beschweren sich auch massiv über chinesische Versuche bei jeder Zusammenarbeit Wissen in irgendeiner Form zu stehlen, sprich man nimmt am Freihandel teil bricht aber immer weiter Regeln die teils für alle anderen gelten. Enteignet Kapital, Wissen um dann mit billiger und massiver Fertigung international zu glänzen.
Die korrupten und leider auch planlosen Politiker(unsere) haben aber nicht reagiert, weil sie eben basierend auf unserem Konsum sich quasi selbst ins Fleisch schneiden, weil logischerweise jedes Teil was aus China kommt erstmal teurer wird und es dramatische wirtschaftliche Verschiebungen gibt, ist doch klar. Das gilt auch für Huawei, denen wird auch wenn sie Niederlassungen hier haben eingies an Kohle wegbrechen.Nur wer tatsächlich auf Menschenrechte nachhaltig wert legt, kann nicht für wenige Euro die fortschrittlichsten Prozessoren haben und immer weiter in diesem Maße konsumieren und den praktizierten Kommunismus preisen (obwohl Ycon meint VR China sei Turbokapitalismus, BWL Berlin Schönefeld), das geht nicht.

Dabei ist völlig klar das der Chinese Opfer seines eigenen disziplinierten Verhaltens unter absurden Arbeitsbedinungen bei sehr geringen Lebenserhaltungskosten und seiner enormen Fertigungsarbeit im Schnitt ist, die hier keiner kennt bzw. nie erlebt hat und auch nicht erleben möchte, außer man ist geisteskrank.
Würdest du da beispielsweise den TÜV Rheinland einführen hätten die direkt Rezession im biblischen Ausmaß, wahrscheinlich mit Millionen von Toten, weil sie eben wegen des Systems was zu teilen auch im Freihandel agiert gefangen sind, aber bei aller Kritik an den Klowns und Politikern Europas, das gleich zusetzten mit der Volksrepublik China ist eigentlich ein Verbrechen.

Huawei hatte ja die Chance sich zu öffnen, auch wenn sie evlt. auf Parteikapital gigantischem Ausmaßes, Enteignung und Wirtschaftsspionage usw. ihre Erfolge errungen haben,
nur wenn man Aktien verteilt wird man feststellen das alle 2 Wochen eine Person des Vorstands vom Dach gefallen ist usw., dann sehen selbst die ignorantesten Leute was komplett Made in China bedeutet auch wenn speziell bei Huawei wahrscheinlich die Hälfte auf TSMC zurückzuführen ist, internationale Verbreitung wie die technisch sehr weit fortgeschrittenen Produkte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten