Skylake: Core i7-6700K und Core i5-6600K im Test

dbode

Administrator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
04.05.2001
Beiträge
29.029
<p><img src="/images/stories/galleries/reviews/Skylake/logo-i7-skylake.jpg" width="100" height="100" alt="logo i7 skylake" style="margin: 10px; float: left;" /><strong>Da ist sie endlich, die nächste Intel-Plattform: Wir haben Intels neuen Flaggschiff-Prozessor Core i7-6700K und den kleineren Core i5-6600K zusammen mit dem neuen Chipsatz, dem Z170 (Sunrise Point), im Test. Natürlich jagen wir die neuen 14-nm-Modelle durch unsere Benchmarks und vergleichen den neuen Skylake-Prozessor gegen seine Vorgänger: Broadwell-H und Haswell. Leider noch nicht in diesem Test: Erklärungen zur Architektur des neuen Prozessors, denn Intel bringt in Kürze auch die anderen Modelle für Notebooks, Mobil-Geräte und Allround-Desktops auf den Markt und möchte sich diese Informationen...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/prozessoren/36200-skylake-core-i7-6700k-und-core-i5-6600k-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Im zweiten Abstaz ist noch etwas krumm: "Die 14-nm-Technik und die Skylake-Plattform, über die wir aber nur die offensichtlichen Details verraten offiziell verraten dürfen."
 
1,5V WTF und dann nicht mal die 5 GHz packen?

Vlt. geht es mit besserer Kühlung und Köpfen besser.
 
Danke für den Test.
Dieser bestätigt ja alle vorhergegangenen Infos zu der CPU.
 
hat sich da ein Fehler eingeschlichen ............ ich kenne den I7 4770K?
 
Ziemlich uninteressant für Gamer. Mit 2600K @ 4,6 ist man ja immer noch sehr gut dabei...

Schade...wollte wechseln und schrauben
 
Ich glaube, ich kann meinen Rechner noch mindestens 10 Jahre behalten und ab und zu die Graka austauschen.
Auf Skylake aufzurüsten macht für mich zur Zeit gar keinen Sinn.

Gibt es einen Grund warum in den Benchmarks der Haswell-E nicht dabei ist ?

Mfg
ssj3rd
 
@ Dbode
Bitte testet in zukunft auch immer schön World of Tanks bei CPU,s und GPU,s okay ?
 
Seit Jahren erfahren wir hier einen Leistungstillstand.
Bei Computerbase ist der neue Intel i5 nicht ein Prozent schneller als mein alter i5 4690l.
Broadwell ist deutlich besser wie Skylake, warum die Skylake gebracht haben, kann ich nicht verstehen.
Broadwell hat deutlich mehr Leistung pro Takt und wäre mit 200mhz mehr genausoflott wie Skylake gewesen.

Jedenfalls steht die Tür für AMD und Zen sperrangelweit offen. Intel schafft es nicht die Leistung wirklich zu steigern.

Sollte AMD +40 auf einen FX-8350 draufpacken können, dann ist AMD wieder vorne dabei.
 
Tippfehler bei den Benchmarks. Ist kein i7 6600K bei den Cpu Benchs sondern i5
 
Ja, man kann nur hoffen, dass AMD das gelingt. Dann kann man wieder was anderes außer Intel kaufen.

Jop. Bei den Skylake Preisen hoffe ich das sehr. Wenn Intel die dinger wie üblich angeboten hätte (200€ i5 250€ i7), hätte ich mich nicht beschwert, aber so, warte ich lieber auf AM4+.
 
In den Benchmark taucht ein "i7" 6600K auf...:eek:
 
Broadwell ist deutlich besser wie Skylake, warum die Skylake gebracht haben, kann ich nicht verstehen.
Broadwell hat deutlich mehr Leistung pro Takt und wäre mit 200mhz mehr genausoflott wie Skylake gewesen.

Zumal der Broadwell auch in einigen Spielen einen Vorteil mit seinem L4 hat.
Ich würde gerne mal einen Test bei gleicher Frequenz sehen. Broadwell vs. Skylake. Ich denke nach diesem Test dass Broadwell die bessere Entscheidung wäre (sofern man ihn ähnlich gut übertakten kann).
 
Ich glaube, ich kann meinen Rechner noch mindestens 10 Jahre behalten und ab und zu die Graka austauschen.
Auf Skylake aufzurüsten macht für mich zur Zeit gar keinen Sinn.

Ich hätte nix dagegen :)

10 Jahre vielleicht nicht aber so wie das aussieht wird mein Xeon 1230 auch noch 3-4 Jahre weiterhin drin bleiben
 
Zuletzt bearbeitet:
Sehe die einzigen Vorteile bei den neuen Features der Plattform, CPU völlig zu vernachlässigen. Broadwell-E mit x99 wird spannender.
 
Seit Jahren erfahren wir hier einen Leistungstillstand.
Bei Computerbase ist der neue Intel i5 nicht ein Prozent schneller als mein alter i5 4690l.
Broadwell ist deutlich besser wie Skylake, warum die Skylake gebracht haben, kann ich nicht verstehen.
Broadwell hat deutlich mehr Leistung pro Takt und wäre mit 200mhz mehr genausoflott wie Skylake gewesen.

Jedenfalls steht die Tür für AMD und Zen sperrangelweit offen. Intel schafft es nicht die Leistung wirklich zu steigern.

Sollte AMD +40 auf einen FX-8350 draufpacken können, dann ist AMD wieder vorne dabei.

Ich denke, dass Intel schon könnte, derzeit aber einfach keinen Anlass hat deutliche Leistungsschübe zu bringen, da AMD keine Konkurrenz ist.
Da kann man nur hoffen, das Zen wirklich einschlägt und bei den CPUs mal wieder was voran geht.
 
Euer i7 Exemplar ist aber Spannungshungrig. Hoffentlich sind nicht alle so.
 
Intel schafft es nicht die Leistung wirklich zu steigern.
Ich denke eher das sie das nicht umbedingt wollen weil es einfach nicht nötig ist.
Es ist ja keine wirkliche Konkurrenz vorhanden.
Die konzentrieren sich jetzte eher auf die integrierte Grafikeinheit und die effizienz.
 
Danke jedenfalls für den Test!
"Früher war mehr Lametta" :-/ - Das ist zweifelsohne ein schönes Stückchen Hardware. Doch der "Woaaaah" Effekt ist irgendwie nicht da.

Ist bekannt ob man mal, so aus Spaß an der Freude, die i7 Reihe alle mit gleichem Takt durch den Parkour schickt?
Würde mich zumindest interessieren in wie weit die Architektur entscheidet, wenn alle i7 mit bspw. 4 GhZ ackern.
 
Ich denke, dass Intel schon könnte, derzeit aber einfach keinen Anlass hat deutliche Leistungsschübe zu bringen, da AMD keine Konkurrenz ist.
Da kann man nur hoffen, das Zen wirklich einschlägt und bei den CPUs mal wieder was voran geht.

Nein ganz im Gegenteil, die launchen hier zwei Architekturen schnell hintereinander und takten die CPu´s mit 4,0 und 4,2ghz absolut ans Limit.
AMD hat mit Zen wirklich eine Chance deutlich aufzuholen, Intel kocht halt auch nur mit Wasser.
 
Broadwell scheint ja sogar ne höhere Performance/MHz zu haben als Skylake, bei dem Anandtech Test auch sehr gut zu sehen.
 
Danke jedenfalls für den Test!
"Früher war mehr Lametta" :-/ - Das ist zweifelsohne ein schönes Stückchen Hardware. Doch der "Woaaaah" Effekt ist irgendwie nicht da.

Ist bekannt ob man mal, so aus Spaß an der Freude, die i7 Reihe alle mit gleichem Takt durch den Parkour schickt?
Würde mich zumindest interessieren in wie weit die Architektur entscheidet, wenn alle i7 mit bspw. 4 GhZ ackern.

Hier bei Anandtech ist dazu ein schöner Test wo alle mit 3,0Ghz und 4c/4t durch die Game-Benches geschickt werden.
Das sieht sehr, sehr ernüchternd aus.

PS: Good work Dancop, und Glückwunsch zum WR im 05'er.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke! Das ging mir durch die lappen. Hab ich aber schon lange gesucht :)
 
Broadwell scheint ja sogar ne höhere Performance/MHz zu haben als Skylake, bei dem Anandtech Test auch sehr gut zu sehen.

Dürfte am L4 Cache liegen, der ja wohl nicht ausschließlich auf Grafik beschränkt zu sein scheint.


Hier mal meine Tests :d

1,9V ;)

Kannst du mal testen, in wie weit sich die CPU mit Alltagskühlung, ob WaKü oder LuKü wäre mir egal, und verträglichen Spannungen übertakten lässt? Ich habe irgendwie die Hoffnung, dass die hier im Artikel angelegten 1,5V für knappe 5 GHz mehr so die Brecheisenmethode waren und da nicht viel ausgelotet wurde.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh