Aktuelles

SilverStone SX1000 Platinum: 1.000 Watt aus einem SFX-L-Netzteil

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
11.668
silverstone.jpg
Ein Mini-Netzteil mit Maxi-Leistung - das soll das SilverStone SX1000 Platinum sein. SilverStone gelingt es damit, ein SFX-L-Netzteil anzubieten, das eine Leistung von bis zu 1.000 W liefern kann.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Midium

Profi
Mitglied seit
08.12.2020
Beiträge
178
Teste gerade den Vorgänger, also das SX800-LTI V1.2. Der Lüfter ist spannungsgesteuert, habe dort ein Multimeter angeschlossen.
Insgesamt muss man sagen, dass die Lüftersteuerung eine Katastrophe für ein 200€+ Netzteil ist. Der Lüfter geht bei kurzen Spitzenlasten sehr schnell an. Also beispielsweise bei dem Start eines Programms, da der Prozessor kurzzeitig ordentlich zu leisten hat. Sobald das Programm geladen ist, sinkt die Leistungsaufnahme und der Lüfter geht direkt aus. Startet man beispielsweise CoD Warzone und joint einem Spiel, startet und stoppt der Lüfter 4-5 mal bis die Karte geladen ist und bleibt dann konstant an. Selbst unter Volllast meines Rechners (R7200X ~100W und RTX 3070 ~ 260W) bleibt der Lüfter bei seiner Minimaldrehzahl. Dabei liegen 4V Lüfterspannung an und der Lüfter ist deutlich hörbar (tippe auf über 1000RPM).
Wenn ich nicht sowieso geplant hätte den Lüfter zu tauschen und eine eigene Lüftersteuerung zu bauen, wäre das Netzteil direkt wieder zurück gegangen. Die Implementierung ist faktisch ein Zwei-Punkt-Regler, welcher nur bedingt von der Temperatur des Netzteils abhängt. Schwache Leistung muss man sagen, gerade im Vergleich zur Konkurrenz (SF750 von Corsair beispielsweise).
Erwarte ehrlich gesagt nicht, dass das bei der 1000W Version deutlich besser gelöst wurde :coffee:
 

slidchen

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2009
Beiträge
1.505
Ort
Wald
Das perfekte Netzteil für das O11 Mini!
 

Redphil

Redakteur
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.414
Ort
Leipzig
@Midium: Wenn man den Diagrammen auf den Produktseiten Glauben schenken darf, liegt die Minimaldrehzahl beim SX800 bei 955 U/min und beim 1.000-W-Modell auf ähnlichem Level. Also schon relativ hoch.
Starten sollen die Lüfter bei beiden Modellen ab 20 Prozent Last - beim 1.000-W-Modell dürfte der Lüfter also zumindest etwas weniger häufig anlaufen.
 

RunenBlut

Enthusiast
Mitglied seit
09.01.2006
Beiträge
3.033
Ort
Ruhrpott
Was aber im Anbetracht der Leistung/Abwärme ja sicherlich auch nicht überraschen sollte ;)
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.183
Naja, wenn Du dir das Corsair SF750 anschaust, das macht einfach alles besser. Klar sind nur 750 W offiziell angegeben, aber dafür in SFX (ohne L). Die Over Power Protection schaltet auch erst bei über 1000 W ab. Leiser isses auch.

Ist halt aktuell wie so vieles nicht zu bekommen...

@Topic: Aber für 250+ € sollte man doch etwas Gehirnschmalz in eine vernünftige Lüftersteuerung stecken können. Für 20 % Last braucht man doch keinen 1000 upm 120er Lüfter.
 

Midium

Profi
Mitglied seit
08.12.2020
Beiträge
178
@Midium: Wenn man den Diagrammen auf den Produktseiten Glauben schenken darf, liegt die Minimaldrehzahl beim SX800 bei 955 U/min und beim 1.000-W-Modell auf ähnlichem Level. Also schon relativ hoch.
Starten sollen die Lüfter bei beiden Modellen ab 20 Prozent Last - beim 1.000-W-Modell dürfte der Lüfter also zumindest etwas weniger häufig anlaufen.

Ja da gibt es auch ein recht gutes Review im SFF-Forum. Das Netzteil legt dort 3,4V Startspannung an, bei mir sind es sogar schon 4V. Um das Netzteil zu mehr Steuerspannung überreden zu können, muss ich rund 30 Minuten ~400W Last passiv betreiben - dann steigt die Spannung erst an. Im Moment habe ich einen A12x15 von Noctua verbaut, welchen ich mit einer Lüftersteuerung einstelle. Bei 500RPM ist der Lüfter sehr leise und die Steuerspannung steigt auch unter Last nicht an, verweilt also auf den 4V. Sobald man dann aber nur für eine ganz kurze Zeit im Idle ist, geht der Lüfter direkt wieder aus. Ob mein Lüfter erst bei 160W anfängt, kann ich nicht verifizieren. Allerdings sollte man den Diagramm auf der Website nicht zu viel Glauben schenken, da sieht es auch so aus, als ob der Lüfter nur lastgesteuert wäre.


Was aber im Anbetracht der Leistung/Abwärme ja sicherlich auch nicht überraschen sollte ;)
Naja das sollte schon nicht nötig sein. Mit einem Lüftermodell mit niedrigerer Minimaldrehzahl ließe sich das besser lösen. Außerdem trägt das 800W Modell offiziell sogar ein Titanium Label, die 1000W Version "nur" Platinum. So oder so kommen bei 20% Last, also 160W Ausgangsleistung, irgendwas zwischen 10W-15W Verlustleistung auf das Netzteil zu. Egal wie klein das ist, mit einem 120mm Lüfter sollten dafür keine rund 1000RPM benötigt werden.


Naja, wenn Du dir das Corsair SF750 anschaust, das macht einfach alles besser. Klar sind nur 750 W offiziell angegeben, aber dafür in SFX (ohne L). Die Over Power Protection schaltet auch erst bei über 1000 W ab. Leiser isses auch.

Ist halt aktuell wie so vieles nicht zu bekommen...

@Topic: Aber für 250+ € sollte man doch etwas Gehirnschmalz in eine vernünftige Lüftersteuerung stecken können. Für 20 % Last braucht man doch keinen 1000 upm 120er Lüfter.
Richtig, das SF750 macht alles besser. Allerdings wollte ich ganz spezifisch die SFX-L Variante um dann einen Lüftertausch inklusive eigener Lüftersteuerung vorzunehmen. Da sollten dank des größeren Lüfters niedrigere Drehzahlen möglich sein. Also zumindest jetzt mal ins ganz ins Grobe gesprochen. Außerdem gibt es ja die Lieferproblematik, das hat noch dazu beigetragen. Out of the Box würde ich das Netzteil so keinem empfehlen.
 

Silberfan

Profi
Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
383
Wenn man sich das Bild mit den Inneren Blick des NT ansieht wird man Links oben bei den Grünen Spulen merken das der Draht zu nah am Kühlkörper sitzt. Da müsste ca. 1m mehr Luft sein ,das ist zu knapp. hoffentlich bemerkt das der Hersteller und ändert das ab. Im gesamten gesehen finde ich es erfreulich das sich die Hersteller auch dem SFF Problem annehmen. Dann kann ich irgendwann mein altes SFF PC System mit einem Netzteil bestücken das auch eine Stärkere GK aushält. Mal sehen wie sich dann das Teil so schlägt.
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.183
Mit welcher Grafikkarte hast Du denn aktuell Bedenken? Sehe eigentlich keine Kombination für die das SF750 nicht locker ausreichen würde.
 

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
5.785
Ort
Hochheim bei FFM
Mit welcher Grafikkarte hast Du denn aktuell Bedenken? Sehe eigentlich keine Kombination für die das SF750 nicht locker ausreichen würde.
Vor allem weil das SF750 locker eine 3090 wegsteckt.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
24.261
Ort
Potsdam
Mit welcher Grafikkarte hast Du denn aktuell Bedenken? Sehe eigentlich keine Kombination für die das SF750 nicht locker ausreichen würde.

Das SF750 ist aber seit Wochen/Monaten nicht lieferbar ;)

Wenn die Silverstones lieferbar sind, sind sie zwangsläufig interessant. Auch wenn ich auch ein SF750 jedem Silverstone vorziehen würde.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Vor allem weil das SF750 locker eine 3090 wegsteckt.
Jopp. Mein SF600 hat auch 0 Probleme mit einem 3080@OC und 10600k@OC. Sehe also ein SF750 auch bei einer 3090 als unproblematisch an.
 

CommanderCooI

Semiprofi
Mitglied seit
26.11.2020
Beiträge
62
silverstone.jpg
Ein Mini-Netzteil mit Maxi-Leistung - das soll das SilverStone SX1000 Platinum sein. SilverStone gelingt es damit, ein SFX-L-Netzteil anzubieten, das eine Leistung von bis zu 1.000 W liefern kann.
... weiterlesen
Das ist wirklich ein seltsamer Termin für das Ende des Presse-Embargos. Auf einmal überall Berichte zum "Release" dieses Netzteils. Angekündigt war das Produkt bereits im Juni 2019 mit einem Erscheinungstermin in Q1 2020 (via: SilverStone’s 1000W SFX-L PSU: When Less Is More (anandtech.com) )

Ewige Verschiebungen später, war der eigentliche Verkaufsstart dann in Q4 2020.

Die erste Charge wurde bereits in Amerika ausverkauft. Auch Amazon.de hatte das Teil bereits als bestellbar gelistet und an Vorbesteller verschickt. Die Lieferung wurde aber währenddessen zurückgerufen - wegen eines Produktionsfehlers bei der Lüftersteuerung in der ersten Charge. Das alles wird auf der offiziellen Produkthomepage in Kommentaren von SilverStone auch so bestätigt: SilverStone SX1000 Platinum INTRODUCTION (silverstonetek.com)

Die gestrigen News zu dem Teil lesen sich, als hätte man einfach den Klappentext des Herstellers abgetippelt. Man hätte ruhig auch erwähnen können, dass das Teil bereits einen katastrophalen Launch (mit inoffiziellem Produktrückruf) hinter sich und mittlerweile fragwürdig schlechte Kundenbewertungen wegen der Funktionalität bei Amazon hat: Amazon.com: SilverStone Technology SX1000 80 Plus Platinum 1000W Fully Modular SFX-L Power Supply SX1000-LPT: Computers & Accessories

Zum Hinweis auf die Preisgestaltung - von Silberstone selbst gibt es ein Kommentar, dass die zweite Charge erst Ende Februar in Europa verfügbar sein. wird. (der Verkaufspreis bei Amazon.de am 20. Dez 2020 war EUR 277,25)
 
Zuletzt bearbeitet:

Midium

Profi
Mitglied seit
08.12.2020
Beiträge
178
Also ich habe auch zunächst die neue RTX 3070 mit dem SF450 betrieben. Also R7 2700X + RTX 3070@270W PT mit dem SF450 (Gold). Nicht einen Absturz gehabt, nicht mehr oder weniger Spulenfiepen als mit dem SX800-LTI.
 

Van_De_Haas

Profi
Mitglied seit
02.01.2020
Beiträge
449
Ort
Wien
Endlich mal nen kleines netzteil mit hoher leistung. und dann noch Platinum zertifikat...
Hoffe das es coole sleeve kabel dazu gibt :)

Preis ist zwar krass aber ist es bestimmt wert.. oder was sagt ihr?
 

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
5.785
Ort
Hochheim bei FFM

Midium

Profi
Mitglied seit
08.12.2020
Beiträge
178
Endlich mal nen kleines netzteil mit hoher leistung. und dann noch Platinum zertifikat...
Hoffe das es coole sleeve kabel dazu gibt :)

Preis ist zwar krass aber ist es bestimmt wert.. oder was sagt ihr?
Die Kabel werden genau so sperrig wie bei der 800W Variante sein. Das liegt unter anderem daran, dass nur eine begrenzte Anzahl an modularen Steckern auf der Netzteilseite möglich ist und deshalb 2 mal 2xPCI E und 1 ma 2xEPS an jeweils einem Strang hängen.

Und klein und Leistung bot der Vorgänger und das SF750 von Corsair ja auch schon. Welches System läuft nur mit dem 1000W Netzteil, nicht aber mit 800W?
Problematisch ist dann in einem kleinen Formfaktor auch die Abwärme der leistungsfähigen Komponenten. Ein Rechner der 1000W schluckt, wird wohl kaum auf kleinem Volumen halbwegs leise gekühlt. Es sei denn man nutzt eine externe Wasserkühlung.

Nein, den Preis ist das Netzteil nicht wert. Da gibt es schon die absolut Premium Seasonic ATX Netzteile für. Das Produkt ist maximal für die Nische in einer Nische.
 

svan_89

Semiprofi
Mitglied seit
26.11.2020
Beiträge
141
Ort
Stuttgart
also ich habe das sfx-l mit 800 Watt - mit 3090 FE und 5800x

Bei so einer Kombi ist es glaube ich eher die Graka die man hört...
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.183
Wenn Dich das nicht stört ist das ja ok. Es gibt aber genügend Möglichkeiten um die Grafikkarten leiser zu bekommen. Z.B. indem man nicht eine FE verwendet und die Lüfter austauscht.
 

dacamel

Experte
Mitglied seit
30.04.2017
Beiträge
233
Ja stand auch vor der Entscheidung, hab mich aber auch für das Corsair SF750 entschieden. Das ist auch meine natürliche Schmerzgrenze. Wenn ich einen Rechner haben sollte, der ein 1kW Netzteil braucht... hey irgendwas muss das schief gelaufen sein :d
 
Oben Unten