Silentgehäuse Thermaltake Suppressor F51 im Test

Redphil

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
6.810
Ort
Leipzig
<p><img width="100" height="100" style="margin: 10px; float: left;" alt="Thermaltake Suppressor F51" src="/images/stories/galleries/reviews/Thermaltake_Suppressor_F51/Thermaltake_Suppressor_F51_Logo.jpg" /></p>
<p>Mit dem Suppressor F51 will Thermaltake eine Alternative zum beliebten Define R5 von Fractal Design bieten. Tatsächlich ist der Midi-Tower dem schwedischen Vorbild schon optisch sehr nahe. Und auch das grundlegende Konzept ist vergleichbar: Das schallgedämmte Suppressor F51 soll zum einen als Silentgehäuse überzeugen, zum anderen aber auch maximale Flexibilität bei der Kühlung bieten.</p>
<p>Selbst viele Spieler möchten keinen laut röhrenden PC und kein Gehäuse, das wie ein schockgefrosteter Transformer aussieht. Vor allem Fractal Design hat das beizeiten erkannt und...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/gehaeuse/35445-silentgehaeuse-thermaltake-suppressor-f51-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Hat ein bisschen was vom fractal :d
 
Hm, immer wieder der gleiche Einheitsbrei. Inovationen gibt es leider schon lange nicht mehr. Die Zeiten der Festplattenfarmen sind für die meisten Nutzer einfach vorbei!
Inzwischen ist ja fast so, das man sich Gehäuse selber entwickeln müsste um mal was gescheites zu bekommen.
 
machen die das jetzt schon wie die Handy Hersteller? Abkupfern bis zum geht nicht mehr, auf den ersten blick nicht zu trennen vom Fractal. Heftig wie die Hersteller auch nur noch Einheihtsbrei liefern können
 
Also meine Alternative zum Fractal R4/R5 heißt Nanoxia DeepSilence1 und ist absolut super. Da brauche ich nix von Thermaltake.
 
Habe das R5 und bin so gar nicht damit zufrieden, die HDD-Trays lassen sich ums verrecken nicht wirklich fixieren und die verursachen wie beim DefineMini ein leichtes Klackern, das man nur mit viel Klebeband und Moosgummi beseitigt bekommt.
Bei der Installation der Abstandshalter war ein Gewinde im Blech schon so schlecht "geschnitten", das man es mit einem Gewindeschneider nach bessern musste.

Dazu hat das R5 nur die üblichen 7 PCI Slots, was einfach nicht mehr so ganz Zeitgemäß für so ein großes Gehäuse ist, dazu bekommt man mit diversen neuen Motherboards Probleme mit der zusätzlichen Stromversorgung der PCIe Steckplätze, wenn sich diese wie beim X99-UD4 auf der Unterseite befindet.

Das F51 scheint da ein paar Fehler nicht gemacht zu haben, aber auch hier hätte dem Gehäuse eine echter Deckel nicht geschadet und die HDD-Trays sind gerade nicht förderlich für eine gute HDD Kühlung.

Am Ende des Tages sind mir ein Corsair 550D oder 750D huntermal lieber, haben aber auch ihre Schwächen.

@derneuemann
Das habe ich vor einem Jahr auch gemacht und eine komplett mobile Mini-Workstation gebaut.
Ein paar Alu Profile und eine gute Werkstatt um die Ecke sind schon mal eine gute Grundlage.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zusatzinfo von Thermaltake:

Die Kombination aus 420mm Radiator an der Obeseite (bis zu 65mm inkl. Lüfter), 280mm in der Front und Nutzung beider 5.25" Plätze ist ohne weitere Anpassungen möglich.

Wakü-Freunde freuen sich und ein weiteren Pluspunkt gegenüber dem Fractal Design S/R5 oder Phanteks Enthoo Pro/Luxe.
 
Gibt es denn austausch Filter für die Nutzung beider 5,25" Plätze für Wasserkühlung? und was ist dann Maximal möglich? Behindern sich Front Radiator und Top Radiator dann bei einer bestimmten Dicke?
 
Persönlich ist es mir völlig egal, wer vom wem abkupfert, weil mir primär wichtig ist, dass es auch noch schlichte Designs gibt in der Welt der mega-multi-hammer-krassen-LED-glänz-transformer-Gehäuse für 10jährige Kinder.

Was mich allerdings stört ist die Einfallslosigkeit des Innendesigns. Das R5 ist mitnichten das beste Gehäuse auf dem Markt, denn auch hier ist noch Optimierungsbedarf vorhanden. Auch gibt es viele Gehäuse anderer Hersteller die in wenigen Bereichen überdurchschnittlich gut punkten, dafür aber sonstwie grobe Designfehler an den Mann bringen. Dass man es da nicht fertig bringt von allen Produkten die negativen Aspekte zu subtrahieren und daraus ein mehr oder weniger perfektes Produkt zu machen, kann ich absolut nicht nachvollziehen.


Man sieht einmal mehr, dass die Branche nicht in der Lage ist über ihren Tellerrand zu schauen.
 
Wer hat eigentlich das Patent für diese Art von Gehäuse angemeldet? Vor dem erfolgreichen Define gab es auch schon das Antec P180, das von außen schon wie ein Rechteck mit einer glatten Tür aussah xD
Ich wär mal froh, wenn von LianLi oder Silverstone wieder etwas schönes, massives und durchdachtes auf dem Markt käme.
Das Handwerk von LianLi, das Köpfchen von Phanteks und die Feder von (den wenigen fähigen bei) InWin zu Preisen im Diesseits wäre genial :]
Stattdessen baut LianLi weiter schicke Alutower mit undurchdachtem Layout und ohne Platz für große Radiatoren, Phanteks Plastiktower und InWin geile Tower mit Platz für nichts.
 
@ coolnik gut zusammengefasst...
Bin mit meinem Enthoo Luxe was feastures angeht schon sehr zu frieden, aber ist wirklich zu viel Plaste!
Features vom Enthoo, Aufbau und Design Define S, ausgeführt von LianLi, das wäre der Hammer!

Ich finde auch Silverstone sollte mal etwas vom Design wie das NCASE M1 aber mit minimal mehr Platz machen, sodass Wasserkühlungsn vereinfacht werden!

Und die Mainboardhersteller sollten mal eine richtige Mainboard Spezifikation mit 3x PCI Slotplätzen wie es das NCASE M1 hat, machen!
 
Excellent-Hardware-Award...hmm? :hmm:

Wurde denn beim Test wenigstens mal eine 3,5" Festplatte verbaut?
Besitze ein Core V51, welches ja im Kern baugleich zum getesteten Suppressor ist, und da neigt das Gehäuse bzw. der "Mainboardtray" aufgrund der geringen Materialstärke zum nervigen mitschwingen. War dies beim Suppressor etwa nicht der Fall?

Habe die Festplattenkäfige daher entfernen müssen, da sie für HDD's unbrauchbar sind.
 
@ro8otron: Wir haben das Testsystem vor Kurzem auf SSD umgestellt. Damit hatten wir extra lange gewartet, um eben auch auf Entkopplung achten zu können (die eingesetzte Raptor hat Schwächen gnadenlos aufgedeckt...), aber letztlich spielen HDDs immer weniger eine Rolle. Nachdem der S-ATA-Anschluss an der Raptor beschädigt wurde, haben wir dann doch auf SSD umgestellt.
 
Bekommt man da oben einen 360er mit 60mm+Lüfter rein?
Ohne beide 5,25 zu verlieren?
Alternativ noch einen 280er mit 60mm-Lüfter
 
360er oben nein, dort sind max. 65mm inklusive lüfter möglich.

Die Kombination aus 420mm Radiator an der Obeseite (bis zu 65mm inkl. Lüfter), 280mm in der Front und Nutzung beider 5.25" Plätze ist ohne weitere Anpassungen möglich.

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:
Mmh blöd ok danke.
Dann mach ich mich weiter auf die Suche


EDIT

HALT STOP.

Da steht ja beide. Ich brauch aber nur einen. Mir würde der untere reichen. Zumal hab ich keinen 420 sondern nur nen 360 und wenss blöd läuft nehm ich halt meinen schmalen oben und den 360UT60 für die Front.
So wie es hier ausschaut sollte man unten auch den 280 Radi reinbekommen
http://www.overclockers.com/thermaltake-suppressor-f51-mid-tower-case-review/

Ich denke das könnte sogar mit 2x360 und 1x280 klappen. Und dann muss da noch irgendwo eine Aqustream XT rein xD.

zum Test:
klar schauts aus wie nen R5 hat aber gerade was Wasserkühlung angeht doch noch deutlich mehr zu bieten.

An Hardwareluxxtester:
Könnten hier bei zukünftigen Tests vielleicht einen Zollstock reinlegen?
 
Zuletzt bearbeitet:
der link besagt, dass unten (abhängig von der länge des netzteiles!) maximal ein 240er rein passen soll, aber kein 280er.

ich merke gerade, dass eine skizze es wesentlich einfacher machen würde :d

außerdem muss ich dir zustimmen, eine abbildung mit genauen maßangaben wäre super hilfreich.
gerade in einem forum wie hier, wo viele leute mit wasser kühlen und sich solche fragen immer wieder stellen :wink:

edit: diese zeichnung HIER zeigt die kombination von case und radiatoren leider nur schräg von der seite, so dass man nicht sicher feststellen kann, was passt oder halt nicht.

thermaltake_f51-11.jpg

das hat wiederum fractal beim "original" (define r5) besser hinbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schau dir mal Bild "Bottom Radiator Installed" an
Da ist noch Luft zum Netzteilhalter. Und da dort ein Netzteil mit 18cm tiefe eingebaut ist mein leadex Gold aber nur 15cm Tief ist, ist da noch Luft für nen 280er.
So wies ausschaut hohl ich mir aber eh ein Primo oder ein Urban T81. Ist zwar deutlich größer bzw. etwas größer als mein Altes(wollte kleiner werden) und beide über meinem Budget von 150, aber da muss ich nicht nachdenken. Und ich bekomm alle Radis rei nwelche ich hab
Oder ich lass mein 5,25 Zoll AGB weg und verkauf den wieder. Dann ergeben sich gleich wieder viel mehr Möglichkeiten.
 
ok, jetzt sehe ich es. könnte knapp passen, falls das netzteil wie deines (voll)modular ist und nicht mehrere kabel da unten entlang gehen.

ich habe übrigens auch einen 5,25" agb, den ich bestimmt weglassen werde. ersatz dafür ist schon hier.

alternativ lässt du halt einen radiator weg. das würde deine (angestrebten) temperaturen nicht wesentlich verschlechtern.

p.s.: sicher, dass dein netzteil nur 15cm tief und nicht breit ist?

Super Flower Leadex Gold
550 Watt Abmessungen (BxHxT): 150x86x165mm
750 Watt Abmessungen (BxHxT): 150x86x200mm
 
Zuletzt bearbeitet:
ja ist vollmodular. Die Frage ist, wenn ich unten den 280 UT60 reinbekomme, ob ich dann in die Front noch den 320 UT60 reinbekomme? Und wohin mit der Aqustream^^
Das einfachste wäre wohl 360erUT60 oben 280er Front, oberen 5,25 ausbauen.
na mal schaun. Wenn ich ihn wieder losbekomme. Auf der anderen Seite schaut das auch sicher gnaz schick aus.
Ach leck mich doch ist das schwer.


Also bitte nochmal der dringeliche Wunsch. Bei zukünftigen Tests Zollstock mit reinlegen für Länge und tiefe bei den Radiplätzen, oder gleich nen dicken(60mm) Radiator mit reinbauen, dann sieht man das gleiche noch besser. Würde auch ein Alleinstellungsmerkmal für HW-Luxx sein. Sowas macht bisher nämlich keine Seite
 
übrigens wurde leider auch in diesem test nicht das problem mit der lüftersteuerung des f51 erwähnt.

sie soll bei jedem start auf hoher stufe anlaufen und muss/kann erst dann manuell herunter geregelt werden.

falls jemand eine idee dazu hat, wie man das umbasteln oder beheben könnte, so dass bei niedriger stufe gestartet wird, wäre ich sehr dankbar :)
 
Zuletzt bearbeitet:
ok, was ich bislang heraus gefunden habe, gibt einen mir schon etwas hoffnung (bezüglich der lüftersteuerung):

die max. stufe soll "nur" 9,2v, die min. stufe soll "nur" 6,2v abgeben. somit wäre die lärmentwicklung bei guten lüftern vielleicht noch erträglich.

ich kann das case schon dieses wochenende endlich in augenschein nehmen, dann werde ich mir das mit der steuerung mal näher ansehen.

außerdem hatte ich vor, einige fotos mit einem zollstock im gehäuse zu machen. falls jemand da etwas bestimmtes sehen will, bitte hier ansprechen :wink:
 
Ja ja
Deckel - Mainboard
Front zum Board
Höhe in der Front evtl noch Boden Front zum NT.+ mögliche breite Boden
 
ok, einige maße habe ich nun. bilder sind noch nicht fertig, basteln hat den ganzen tag gedauert :(

deckel - mainboard = 6,0 bis 6,5cm
front zum atx board = 25cm
höhe front bis zum 5,25" schacht = 33,2cm
bodenbreite = 19,4cm
 
Super, danke dir, damit ist das F51 wohl endgültig aus dem rennen. :(

Es wird wohl ein Primo :banana:
 
hier ein paar sehr gute videos, die beim einbau der hardware nützlich sein können. ich finde, der typ erklärt und zeigt es ganz gut :)

 
Baut leider keine dicken radis ein meist nur so 30mm Dingerchen.
Wieviel cm sind den von Radi zu Tray bzgl. Breite?
 
genau nachmessen tu ich es heute abend.

aber fürs erste habe ich die allgemeinen maße eines 5,25 zoll schachtes gefunden, die für dich vllt. nützlich sein könnten, um es etwas besser einschätzen zu können.

5,25" Allgemein: Breite 14.5 cm Tiefe 17 cm Höhe 4.1 cm
 
hier noch eine kleine skizze mit einigen maßen, falls die jemand gebrauchen kann
(das eingezeichnete NT ist beliebig gewählt und exemplarisch 16,2cm tief):

maesuppressorpnhtob9206.png
 
Zuletzt bearbeitet:
In nein etz sieht jeder das Geschmier:hmm:
Ein Maßware noch interessant, welches ich vergessen hab und zwar breite vom Boden,wegen einen 280er. Laut Datenblatt sind nämlich nur 240er vorgesehenen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh