[Kaufberatung] Silent(semi-passiv?)-Wakü für 3700x / 5700XT / X570

Fischhirn

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.10.2005
Beiträge
3.627
Ort
Münster
Hi zusammen,

leider bin ich Hardware-technisch etwas eingerostet, habe aber nun neues Blut geleckt bzgl. eines neuen Projekts: Wie bekomme ich meinen PC flüsterleise und dennoch gut gekühlt?
Ich war erst bei der Luftkühlung, wobei mir da v.a. die Möglichkeiten für die 5700XT und den Chipsatz nicht gefallen haben. Außerdem macht es Spaß mal wieder ein größeres Wakü-Projekt anzugehen :-)

Nun denn, zunächst die Hardware, um die es geht:

AMD Ryzen 7 3700x (nicht übertaktet)
GIGABYTE X570 Gaming X
G.Skill RipJaws V Kit 32GB, DDR4-3200
GIGABYTE Radeon RX 5700 XT GAMING OC 8G (im Herstellerzustand)
Silicon Power P34A80 1TB, M.2
OCZ 600 MXSP 80+ Netzteil

und das sind die Wakü-Komponenten, die ich bislang rausgesucht habe (ich brauche auch ein neues Case): https://geizhals.de/?cat=WL-2513110

SilverStone Fara R1 weiß, Glasfenster (SST-FAR1W-G)
EK Water Blocks Quantum Line EK-Quantum Velocity AMD, Nickel Acetal (3831109810330)
Alphacool Eisblock Aurora Acetal GPX-A AMD Radeon RX 5700/5700XT Reference, schwarz (11746)
Watercool Heatkiller SB Rev. 3.0 LT (10207)
EK Water Blocks Quantum Line EK-Quantum Kinetic TBE 200 D5 PWM D-RGB, Acetal, mit Pumpe (3831109818381)
Alphacool NexXxoS XT45 Full Copper V2 360mm White Special Edition (18635)
Aqua Computer Double Protect Ultra, Kühlflüssigkeit, blau, 1000ml (53114)
Noctua NF-S12B redux-700, 120mm (5x)

Schläuche/Anschlüsse:
Alphacool Eiszapfen Verschlussschraube G1/4", schwarz (17252) (2x wegen des Graka-Kühlers)
Alphacool HF Schraubanschluss G1/4", schwarz (17078/62365) (10x)
EK Water Blocks EK-DuraClear Schlauch, 13/10mm, 3m transparent (3831109850961)

Passives Netzteil (ein Wakü-geeignetes gibt es aktuell nicht?):
Seasonic Prime Titanium Fanless 600W ATX 2.4 (SSR-600TL)

Dazu habe ich einige Fragen, da bei Bestellung alles passen soll:
  • Gerade bei der Pumpe wäre ich gerne auf die DP450 eingegangen, aber die scheint nicht mehr verkauft zu werden. Ist die D5 vergleichbar bzgl. Lautstärke?
  • Zum einfachen Befüllen und Ablassen fänd ich auch entsprechende Ventile super, habt ihr da Tipps?
  • Was sagt ihr zu dem Radiator? Würde er bei mir ggf. sogar für einen semi-passiven Betrieb reichen? Er soll entweder extern (unter/hinter dem Schreibtisch) oder auf dem Case montiert werden.
  • Welche Montage-Sets eignen sich für den Radiator?
  • Falls ich den Radiator extern verbaue: Gibt es Kupplungen mit denen ich die Schläuche des Radiators von den Schläuchen des PCs einfach abtrennen kann?
  • Sind die Kühler soweit in Ordnung?
  • Ich würde 2 Noctuas noch ins Case bauen, um einen leichten Airflow zu gewährleisten, u.a. für das passive Netzteil. Passt das so für Euch?
  • Die die Anschlüsse/Schläuche soweit i.O.?
Ich freue mich auf Euer Feedback und danke für die Hilfe!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Sinusspass

Experte
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.805
Ort
Vordereifel
Also erstmal vorweg. Das wird die Zielsetzung nicht erfüllen.
GIGABYTE X570 Gaming X
Lärmt der Chipsatzlüfter von dem Ding? Klar, wenn da ne Graka drübersitzt und heiße Luft reinbläst vielleicht ja, aber ohne?
Das ist nämlich der Punkt. Ja, man kannt einen Chipsatzkühler nehmen, landet dann aber schnell vor den Problemen, dass das Lochmaß oft gar nicht passt und dass die die Graka die Anschlüsse blockiert.
Für das Geld gibts auch ne richtige Glasröhre.
Zu wenig. Die alte Faustregel sagt 100W pro 120er. Für leisen Betrieb entsprechend weniger. Da wir alle leisen Betrieb wollen, rechnet man mit 50W/120er. Du müsstest die Fläche also mal eben verdoppeln. Am besten, du nimmst gleich einen Mora und hast auf ewig Ruhe.
Die sind mit die schlechteste Wahl überhaupt für Wakü und generell Schrott. Sobald es auch nur ein bisschen Widerstand gibt, versagt der S12 sofort und schaufelt kaum noch Luft. Nimm einfach den A12x25, dann hast du einen aktuellen Lüfter.
Passives Netzteil (ein Wakü-geeignetes gibt es aktuell nicht?):
Seasonic Prime Titanium Fanless 600W ATX 2.4 (SSR-600TL)
Wozu denn passiv? So gut wie jedes Markennetzteil läuft heute vom Lüfter her leise genug, dass man es nicht hört. Selbst mein 1500W-Netzteil hält still, wenn ich da 1000W drüber ziehe.
  • Gerade bei der Pumpe wäre ich gerne auf die DP450 eingegangen, aber die scheint nicht mehr verkauft zu werden. Ist die D5 vergleichbar bzgl. Lautstärke?
Entsprechend gedrosselt ja.
  • Zum einfachen Befüllen und Ablassen fänd ich auch entsprechende Ventile super, habt ihr da Tipps?
Kugelhahn, T-Stück und paar Adapter.
  • Was sagt ihr zu dem Radiator? Würde er bei mir ggf. sogar für einen semi-passiven Betrieb reichen?
Tja, ich hab ja schon ein paar Worte gesagt. Mit der Radiatorfläche steht und fällt alles. Semi-passiv kann man alles betreiben. DIe Frage ist nur, wann springen die Lüfter an und bei dem Ding wird das je nach Einstellung möglicherweise sogar bei niedriger Last sein, wenn du die Lüftereinstellungen nicht völlig zurückhaltend triffst. Ich sage ja, nimm einen Mora und freu dich. Mein Mora lief eine ganze Weile mal komplett passiv. Gut, da habe ich das System auch nicht belastet, aber 300W Idleverbrauch habe ich ja leider, wovon 150-200 im Wasser landen. Das Wasser wurde zwar warm, aber na und?
Es gibt ja gute Lüfter, die subjektiv nicht hörbar betrieben werden können. Damit steigert sich die Kühlleistung eines Radiators gegenüber dem passiven Betrieb bei weitem und lauter wirds trotzdem nicht.
  • Er soll entweder extern (unter/hinter dem Schreibtisch) oder auf dem Case montiert werden.
Die ideale Voraussetzung für den Mora.
  • Falls ich den Radiator extern verbaue: Gibt es Kupplungen mit denen ich die Schläuche des Radiators von den Schläuchen des PCs einfach abtrennen kann?
Ja.
  • Sind die Kühler soweit in Ordnung?
Na ja, schon.
Hoppla, bis auf den Einwand von @aclogic natürlich. Der Graka-Kühler passt nicht.
  • Ich würde 2 Noctuas noch ins Case bauen, um einen leichten Airflow zu gewährleisten, u.a. für das passive Netzteil. Passt das so für Euch?
Im Grunde ja, bisschen Airflow schadet nicht. Auch wenn die restliche Konzeption ihre Schwächen hat.
  • Die die Anschlüsse/Schläuche soweit i.O.?
Über die Eiszapfen kann man streiten. Die Qualität ist nicht die beste. Ich würde eher zu Barrow oder Ek Classic STC raten.
Bei Schlauch ein klares nein. Weichmacherseuche. Nimm EPDM.
 

Fischhirn

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
04.10.2005
Beiträge
3.627
Ort
Münster
Danke Euch schon mal für die Hinweise! Ich werde mir das alles mal ansehen und eine neue Konfiguration zusammen stellen.
Bzgl. desGraka-Kühlers musste ich feststellen, dass es gerade für die Gigabyte 5700XT Gaming kaum Auswahl gibt :-( Durch etwas googeln bin ich auf einen Kühler von Bykski gestoßen.. kann da jmd. was zu sagen? Aufgrund der mangelnden Kompatibilität bleibt mir wahrscheinlich nur Ausprobieren übrig. Oder ne neue Karte, was aufgrund der Preise aber eigentlich nicht mein Ziel ist.

 

Sinusspass

Experte
Mitglied seit
04.02.2018
Beiträge
1.805
Ort
Vordereifel
Bykski ist ganz ok. Die Anleitungen sind meistens auf chinesisch und man kann nur mit den Bildern arbeiten, die Kühlleistung und Qualität stimmen und der Preis sowieso.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten