Aktuelles

"Sicheres" Sleeve / Hülle für TP E330

N1bble

New member
Thread Starter
Mitglied seit
13.03.2012
Beiträge
14
Hallo,

Ich habe vor, mir in den nächsten Tagen ein Thinkpad Edge E330 zu kaufen und suche nun noch nach einer geeigneten Tasche oder Hülle dafür.

Das Gerät hat 13,3" in den Maßen 32,2 x 22,8 x 2,8 cm (BxTxH). Ein Produkt, dass das Notebook im Rahmen der Möglichkeiten etwas vor Erschütterung
oder Stürzen etc. schützt wäre mir sehr lieb, da ich das Gerät als Student viel transportieren werde und die 450 Euronen nicht verschleudern will. Allerdings möchte ich das Teil nicht unbedingt extra herumtragen müssen, sondern in meinem eigentlichen Uni-Rucksack verstauen können, sollte also daher von den Maßen nicht übermäßig viel größer als ein normales Sleeve sein. Geringes Gewicht wäre natürlich auch schön.

Da ich leider nur wenig über die Stoßfestigkeit oder allgemein über die Qualität einzelner Notebooktaschen in Erfahrung bringen konnte habe ich gehofft, jemand von euch könnte mir da evtl. weiterhelfen oder in paar Tipps geben. Normales Neopren wirkt auf mich als könnte es kleine Erschütterungen ganz gut wegstecken, allerdings scheinen alle Sleeves daraus nur 5mm Dicke zu haben :confused:

Gestoßen bin ich bisher auf dieses 440g Monstrum (Elecom Zeroshock 4)
oder dieses augenscheinlich stabile Gerät (Belkin Plissee Hülle).


Danke für alle Antworten,
Max

P.S. Da ich das E330 noch nicht bestellt habe könnt ihr mir noch gerne davon abraten wenn es triftige Gründe dafür gibt. Beim x121e sind ja z.B. reihenweise die Displays gebrochen, hab fürs E330 zwar ordentlich recherchiert aber bin dennoch für alle Warnungen offen :d
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

N1bble

New member
Thread Starter
Mitglied seit
13.03.2012
Beiträge
14
Danke für die flotten Antworten!

Der Gimp schaut mir ganz nett aus - sprich etwas dicker als gewöhnliche Neopren-Taschen. Bei dem Dicota Sleeve hab ich das Gefühl, dass das teurere Leder eher schicker ist als besseren Schutz bietet.
Ich schwanke daher jetzt ein wenig zwischen dem Elecom Zeroshock und dem eindeutig hübscheren Crumpler the Gimp.


Allerdings hat sich mir noch eine weitere Frage aufgetan: Ist es vertretbar, ein TP E330 zu kaufen, wenn ich für 50 Euro mehr ein TP L440 bekomme?
Prozessor wäre gleich schnell aber Haswell statt Ivy Bridge (Zumindest ein Mehrwert beim Zocken dank HD4600?), Display löst mit 1600x900 statt 1377x768 auf und natürlich dürfte die Verarbeitungsqualität deutlich besser sein.

Was mich vom L440 abhält ist seine Hässlichkeit, das Gewicht bzw. die Maße. 13 Zoll sind für mich schon das Extremum, in der Uni hat man selten viel Platz.
Weiterhin scheint das Display vorn nicht ganz aufzuliegen. Hab wenig Lust auf nen Displaybruch und einen Haufen Kratzer auf dem Palmrest, weil die Abstandshalter nicht aufliegen. Und dann sind einige Features verbaut die ich wirklich nicht benötige (Docking Port, Laufwerk, Fingerprintsensor), die mich zweifeln lassen, ob der geringe (Studenten-)Preis dann nicht dadurch zu erklären ist, dass die sonstige Qualität doch nicht viel höher ist als beim E330.
 

N1bble

New member
Thread Starter
Mitglied seit
13.03.2012
Beiträge
14
Schon, aber das L440 ist mir rigendwie nicht perfekt genug um mich direkt zu überzeugen :d Gibt leider auch wenig Reviews dazu. Keine Trackpoint-Tasten, Bildschirm liegt nicht auf, dickes Gehäuse sind schon Punkte die mich ordentlich stören. Das L440 scheint mir ein "schlechtes" Business Modell zu sein, wobei das E330 im Consumer Bereich einen ganz guten Eindruck auf mich macht. Hab das Edge auch ein wenig mit dem Hintergedanken ausgesucht, dass man wenn was kaputt geht daran noch verhältnismäßig gut Teile austauschen / reparieren kann und mich so ein bisschen mit dem Qualitätsrisiko arrangiert.

Hauptsächlich bin ich allerdings skeptisch weil ich das L440 aufgrund seiner Größe und des Gewichts eigentlich sofort aussortiert hätte. Ich wollte für die Uni eigentlich ein verhältnismäßig leichtes 13"-Notebook kaufen und zweifle jetzt nur wegen der Consumer-Business Misere.

Abgesehen davon: Kann man was zu der Qualität der Lenovo Campus Versandhändler wie z.B. Campuspoint sagen? Bestelle eigentlich gern bei Cyberport oder ComputerUniverse da ich dort zumindest 2 Jahre lang halbwegs vernünftigen Händlerservice erwarten kann
 
Oben Unten