Aktuelles

Sharp zeigt PC-Monitor mit 8K, 120 Hz und HDR

VincentVinyl

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
10.10.2015
Beiträge
128
<p><img src="/images/stories/logos-2015/sharp.jpg" alt="sharp" style="margin: 10px; float: left;" />PC-Monitore mit Ultra HD sind altbekannt: Es gibt am Markt verschiedenste Modelle, die nativ mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten auflösen. Ein Problem ist allerdings derzeit noch, dass Gamer, welche 144 Hz wünschen, bei Quad HD, also 2.560 x 1.440 Pixeln, bleiben müssen. Viele Spieler zocken ebenfalls noch in 1080p. Der Hersteller Sharp geht nun noch einige Schritte weiter und hat in Tokio auf der Messe Createc einen Monitor mit 27 Zoll Diagonale, 120 Hz und nativen 7.680 x 4.320 Bildpunkten (8K) präsentiert. Der Prototyp unterstützt sogar HDR (High Dynamic Range). Komplette 8K, wären zwar 8.192 x 4.320 Bildpunkte, dennoch sind die Spezifikationen freilich sehr beeindruckend.</p>
<p><img...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/monitore/40571-sharp-zeigt-pc-monitor-mit-8k-120-hz-und-hdr.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Pazox

Enthusiast
Mitglied seit
15.12.2009
Beiträge
2.667
"Komplette 8K, wären zwar 8.192 x 4.320 Bildpunkte"

4K sind 3840 x 2160, dann ist doch 8K 7680 x 4320. Ich dachte bis jetzt, dass es immer das doppelte ist?
 

ossifan

Enthusiast
Mitglied seit
19.02.2008
Beiträge
785
Schön zusehen das die Entwicklung weitergeht. Doch ich wage zu bezweifeln, dass man einen Unterscheid zwischen 4 und 8K Auflösung auf 27 Zoll sieht. Denke da sind die 120Hz und HDR deutlich besser
 

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.926
4K 120/144Hz HDR, 10 Bit mit Displayport 1.4 als 27-30" wünsche ich mir...
 

Thefloater

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
949
Ort
Düsseldorf
Auszug aus Wikipedia zu 4K:

"Die im allgemeinen Sprachgebrauch als 4K bezeichnete Auflösung mit 3840 × 2160 Bildpunkten hat eine viermal so große Pixelzahl wie die Auflösung Full-HD. Jedoch ist zu beachten, dass es sich bei der 4K-Auflösung eigentlich um eine Auflösung von 4096 × 2160 Pixeln handelt, die aus dem Kinobereich stammt. Es kommt im Alltag daher häufig zu Verwechselungen mit der UHD-Auflösung (UltraHD), unter anderem weil Hersteller von Fernsehgeräten, Modelle mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln, als 4K fähig bezeichnen. "

https://de.wikipedia.org/wiki/Ultra_High_Definition_Television
 

MG127

Neuling
Mitglied seit
11.06.2013
Beiträge
158
8k ist eeeeeeetwas übertrieben :d
120Hz und HDR nehm ich aber gerne, wünsch ich mir bei jeden Monitor
 

Kommando

Urgestein
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
4.192
Uiuiui, wird auch Zeit. Jetzt wo mit der 1070/1080 Grafikkarten auf den Markt kommen die 4K fast problemlos beherrschen, muss die Latte wieder nach oben gelegt werden. Ist ja klar...

Für Zocker klingt das nach einem Traumgerät: hohe Auflösung, 120 Hz und sogar HDR.

Wie wäre es statt dieser Lobhudelei mal mit folgendem: "Auf die Frage wie lange dieser unsinnige Auflösungswahnsinn weitergehen soll, wusste der Vertreter von Sharp allerdings keine Antwort." ;)
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
9.640
Ort
Exil
Naja die 400ppi vom Handy hätte ich irgendwann auch gern am Monitor, ist ja logisch.
 

Blood1988

Experte
Mitglied seit
03.12.2013
Beiträge
4.310
8K auf 27"?
4K ist schon shit weil alles mieserabel skaliert...

Und ich bezweifel mal das zwischen 4k und 8K nen großer unterschied besteht der besteht schon kaum zwischen WQHD und 4k...(platz nicht einbezogen).

Dann lieber 4K oder WQHD dafür mit Sync wenn ich nichts überlesen hab ist das ja nicht mit dabei?
Aber 8K wer soll das befeuern?
Ka wie die Hersteller immer auf solch komischen Monitor zusammenstellungen kommen....anscheinend sind die schon vom Phone PPI wahn erkrankt...
 

soth

Experte
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
869
Auszug aus Wikipedia zu 4K:

"Die im allgemeinen Sprachgebrauch als 4K bezeichnete Auflösung mit 3840 × 2160 Bildpunkten hat eine viermal so große Pixelzahl wie die Auflösung Full-HD. Jedoch ist zu beachten, dass es sich bei der 4K-Auflösung eigentlich um eine Auflösung von 4096 × 2160 Pixeln handelt, die aus dem Kinobereich stammt. Es kommt im Alltag daher häufig zu Verwechselungen mit der UHD-Auflösung (UltraHD), unter anderem weil Hersteller von Fernsehgeräten, Modelle mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln, als 4K fähig bezeichnen. "

https://de.wikipedia.org/wiki/Ultra_High_Definition_Television
4096x2160 ist 4K DCI, bzw. DCI 4K. Nur gibt es im Kinobereich noch mehr 4K Auflösungen, sind die dann kein 4K :stupid:. Wenn man schon 3840x2160 nicht als 4K durchgehen lässt, darf man es erst recht nicht UHD nennen, sondern UHD-1, alternativ 4K UHD.
Alternativ ist man einsichtig, dass alles mit rund 4000 Pixeln horizontal als 4K durchgeht und gibt einen feuchten Dreck darauf. So macht es zumindest NHK :d
 

kalle666

Banned
Mitglied seit
08.11.2015
Beiträge
1.381
In 2019 sind die Panelhersteller dann bei 64K angelangt, oder? Ich glaube Bill Gates hat ja auch mal gesagt, daß das dann reicht...
 

Thefloater

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
949
Ort
Düsseldorf
Hab das in keiner weise bewertet. Es wird in der Fachwelt aber nunmal unterschieden zwischen UHD 3840x2160 und 4K 4096x2160. In den ersten Tests von Monitoren mit 3840x2160 wurde darauf hingewiesen, dass 4k eigentlich 4096x2160 ist. Da aber dann die Fernseher alle mit 3840x2160 kamen ist der Unterschied für die Allgemeinheit verwaschen worden.
 

soth

Experte
Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
869
Hab das in keiner weise bewertet. Es wird in der Fachwelt aber nunmal unterschieden zwischen UHD 3840x2160 und 4K 4096x2160. In den ersten Tests von Monitoren mit 3840x2160 wurde darauf hingewiesen, dass 4k eigentlich 4096x2160 ist. Da aber dann die Fernseher alle mit 3840x2160 kamen ist der Unterschied für die Allgemeinheit verwaschen worden.
Selbst die "Entwickler" bezeichnen es als 4K, z.B. hier http://www.nhk.or.jp/shv/pdf/shvprogram.pdf oder in zig anderen Dokumenten für Consumer und den professionellen Bereich.
4K ist auch kein offizieller Begriff für DCI 4K mit einer Auflsöung von eben jenen 4096x2160 Pixeln.

Problematisch wird es aber bei der Bezeichnung UHD 4K denn die ist nicht klar definiert da weder 3840x2160 (3,8k) noch 4096x2160 (4,1k) genau 4K entsprechen.
Bei 4K ging es immer nur um etwa 4000 Pixel horizontal. 4K UHD ist ausreichend genau, denn es gibt nur eine UHD Auflösung mit ~4000 horizontalen Pixeln.

Einfach alles nicht so eng sehen ...
 
Mitglied seit
24.08.2016
Beiträge
745
Nein, es ist die doppelte Auflösung!

FHD zu 4K ist auch die doppelte Auflösung...

Doppelte Auflösugn = +300% Pixel!

Aber da sollte doch eh jeder wissen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24.08.2016
Beiträge
745
OMG, 8K (7680 x 4320) ist genau das 4-fache von 4K (3840 x 2160).
Eben nicht!

Doppelte Auflösung = Vierfache Pixelanzahl!

Ist das echt so schwer zu verstehen?

Ich drücke mich eben immer korrekt aus, deswegen schreibe ich auch NICHT vierfache Auflösung.


Einigt euch einfach auf doppelt so viele horizontale und doppelt so viele vertikale Pixel !
biggrin.gif
Es geht hier um technische Fakten, da sollte man sich nicht einigen wenn man es eh schon korrekt schreibt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24.08.2016
Beiträge
745
Freesync kosten den Monitorhersteller keinen Aufpreis, da hat man wenn man es nicht nutzt doch eh keinen Nachteil.

Die Scaler unterstützen Adaptive Sync, bald unterstützen das dank den Konsolen sogar Fernseher.
Da wäre dann ein Monitor ohne Freesync sogar teurer, weil die Stückzahlen geringer sind.
 

Thefloater

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
949
Ort
Düsseldorf
Selbst die "Entwickler" bezeichnen es als 4K, z.B. hier http://www.nhk.or.jp/shv/pdf/shvprogram.pdf oder in zig anderen Dokumenten für Consumer und den professionellen Bereich.
4K ist auch kein offizieller Begriff für DCI 4K mit einer Auflsöung von eben jenen 4096x2160 Pixeln.

Bei 4K ging es immer nur um etwa 4000 Pixel horizontal. 4K UHD ist ausreichend genau, denn es gibt nur eine UHD Auflösung mit ~4000 horizontalen Pixeln.

Einfach alles nicht so eng sehen ...


Ich will da gar nicht diskutieren, so hab ich es am Anfang wahrgenommen, wenn es anders sein sollte dann ist das halt so. Hab übrigens ein Problem mit deiner Quellenangabe, kann die nicht lesen :eek:
 

fullHDade

[ɹʎɥdǝZ]
Mitglied seit
12.11.2014
Beiträge
2.855
Ort
Dickes B
Noch bevor in dem Artikel das Topic-device auch mit nur einer Silbe beschrieben wird, erfahren wir dass der Gamer eigentlich 1.080p oder 1.444p haben möchte.
Und am Ende des Artikels erfahren wir, dass man schon eine moderne GraKa braucht, nur um 4k-Gaming zu machen.
Aha. Aber was hat das alles mit dem Sharp-Prototypen zu tun?
Was wäre denn, wenn dieses Gerät garnicht für den Gamer-Markt gemacht ist?
Sharp zeigt, was der Panel-Hersteller heute in Prototypen-Form leisten kann.
So wie die Prototypen von CPUs und GPUs auch das Mehrfache von dem leisten, was beim media-markt um die Ecke im bunten Karton herumliegt.

Der Begriff ‚8k‘ ist wohl etwas griffiger zu vermitteln/vermarkten, als 7.680x4.320.
Und wie in der Werbewelt üblich, werden die beworbenden Eigenschaften gerne etwas ‚aufgerundet‘.
Und dem Konsumenten, dem ‚4k‘ (für 3.840x2.160=UHD) locker von den Lippen kommt, der sollte nicht plötzlich als Taschenrechner-Akkrobat daherkommen und verkünden, dass 7.680 waagerechte Punkte ja garkein ‚echtes‘ 8k wären.
Bei der nächsten Verdopplung (7.680 -> 15.360) wird man wohl auf ‚15k‘ abrunden.
Aber bei Mega-/Giga-/Terra-Byte regt sich ja auch keiner auf, dass man nicht z.B. 1.000 GB sondern 1.024 GB bekommt (2->4->8->16->32->64->128->256->512->1.024…).
 
Oben Unten