Aktuelles

Seagate Ironwolf 8 TB, WD Red 8 TB und Toshiba Enterprise Cloud 6 TB im Test

mb [HWLUXX]

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
03.07.2005
Beiträge
324
Ort
Hannover
<p><strong><img src="/images/stories/review_teaser/hdd_roundup_08-2016_teaser.png" alt="hdd roundup 08 2016 teaser" style="margin: 10px; float: left;" />Auch wenn in den allermeisten Rechnern heutzutage statt einer Festplatte eine SSD als Systemlaufwerk zum Einsatz kommt, so sind die klassischen Magnetspeicher für das Speichern größerer Datenmengen weiterhin gefragt, zumal die beliebten NAS-Systeme als Cloud für Zuhause ein neues Absatzgebiet für HDDs geschaffen haben. Der Markt bietet hier unterschiedliche Modelle für jede Anwendung, sodass wir uns mit der Seagate IronWolf (NAS) HDD 8 TB, der Western Digital Red 8 TB und Toshibas Enterprise Cloud 6 TB drei recht unterschiedliche Festplatten einmal näher anschauen möchten.</strong></p>
<p>Seagate hat gerade erst sein komplettes...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/storage/40112-hdd-test-08-2016.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

soulreaver

Enthusiast
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
2.913
allein wegen dem 1 per 10^14 (theoretisch 1 Lesefehler alle 12,5TB written Data! = 1x RAID initialisieren, 1x Platte halb voll machen -> Lesefehler) würde ich mir niemals diese 8TB WD Platte kaufen (gerade für RAID) und das Teil kriegt hier den Award? :/
 
Mitglied seit
21.02.2013
Beiträge
1.898
Ort
Ostfriesländ
Die Seagate wundert mich schon extrem, die alten Modelle verbrauchten nur die Hälfte, waren wesentlich leiser und drehten auch mit 5.900U/Min.

Scheinbar ist Seagate das gar nicht mehr so wichtig. 10W Verbrauch ist schon hart, wenn man bedenkt, dass die 4Tb bei 5W liegt... Schade drum.
 

Mutio

Enthusiast
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
8.133
Ort
Düsseldorf
Öhm, die Seagate dreht mit 7200upm ;) Klar, dass der Stromverbrauch da höher ist, die Leistung dafür auch :)

@soulreaver
Naja kommt drauf an. Die WD Red ist auch eher für kleine NAS konzipiert, da wird nicht so viel geschrieben in der Regel an Daten und oft auch nur nen Raid 1 z.B. genutzt. Für anspruchsvollere Aufgaben gibt es da halt die WD Red Pro Reihe, da hast du dann eine bessere Fehlerkorrektur plus 5 Jahre Garantie.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten