[Sammelthread] Schläuche, Anschlüsse & Wasserzusätze

Neo52

faltender Technik-Wahni
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
5.821
Ort
Leipziger Umland
also ich hatte jahrelang den Tygon und hatte auch nie Probleme. Mangels Verfügbarkeit bin ich jetzt zur aktuellen Baumaßnahme auf den WC umgeschwenkt. Er ist nicht ganz so durchsichtig aber ansonsten kann ich mich auch nicht beschweren.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

King Loui

Experte
Mitglied seit
12.02.2017
Beiträge
323
Den Bio-Tygon kannst du vergessen, der spühlt Weichmacher aus und wird dann trübe. Der Waterccol hat einen leichten Blaustich, aber schlägt sich sehr gut in meinem Langzeittest. Ansonsten ist der Mayhems UC noch eine Empfehlung wert oder wenn du irgendwo noch Reste vom Primochill LRT findest. Letzter ist bretthart und kristallklar.
 

sonnyboy

Ü35 - Waküclub
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
12.570
Ort
bei Oleg Popow
Hattest du den E-Tygon (wie in seinem Link) oder den R-Tygon? Der R war tatsächlich jahrelang das Maß aller Dinge. Der E soll tatsächlich "Schrott" sein. Habe ihn selbst noch nicht getestet.
Wer langzeitstabilen klaren Schlauch sucht, der greift zum PrimoChill PrimoFlex Advanced LRT. Ist zwar etwas steifer, dafür ohne Weichmacher.

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Den Bio-Tygon kannst du vergessen, der spühlt Weichmacher aus und wird dann trübe. Der Waterccol hat einen leichten Blaustich, aber schlägt sich sehr gut in meinem Langzeittest. Ansonsten ist der Mayhems UC noch eine Empfehlung wert oder wenn du irgendwo noch Reste vom Primochill LRT findest. Letzter ist bretthart und kristallklar.
Da haben wir uns überschnitten. :haha:
Bretthart würde ich jetzt nicht sagen, aber gut steif schon. :fresse: Ist nur ne Frage der Wärme bei der Verarbeitung. :)
 

DungeonKeeper

Experte
Mitglied seit
16.07.2015
Beiträge
27
Danke Leute für die Infos!
Aktuell ist sei einem Jahr der E-3603 in der 13/10er Version verbaut und das Wasser war bis zum Wechsel vor kurzem klar.
Die Kühlleistung hat sich auch nicht verschlechtert.

Aber meiner hatte auch kein Biosiegel. :fresse:
Keine Ahnung für was das gut sein soll?

Dann wird es wohl eine Entscheidung zwischen Watercool und Mayhem werden.
Wie sind denn die beiden im Vergleich?

Mir wäre es lieber, wenn er etwas steifer ist, da später mit Unterdruck gearbeitet wird und der aktuelle 13/10er zieht sich an einer Stelle doch arg zusammen, wo ich mir derweilen mit einigen Kabelbindern geholfen habe, dem entgegenzuwirken.

Schön wäre auch, wenn die Schraubtüllen gut drübergehen. Bei meinem Tygon musste ich mit Silikonspray werkeln, damit die Schraubtüllen drübergehen. :fresse2:
Also wären da wahrscheinlich 15,9mm Aussendurchmesser besser als runde 16mm.
 
Zuletzt bearbeitet:

sonnyboy

Ü35 - Waküclub
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
12.570
Ort
bei Oleg Popow
Dann wird es wohl eine Entscheidung zwischen Watercool und Mayhem werden.
Wie sind denn die beiden im Vergleich?

Mir wäre es lieber, wenn er etwas steifer ist, da später mit Unterdruck gearbeitet wird und der aktuelle 13/10er zieht sich an einer Stelle doch arg zusammen, wo ich mir derweilen mit einigen Kabelbindern geholfen habe, dem entgegenzuwirken.
Und warum nicht Primochill, wenn es doch etwas steifer sein soll?

Bezüglich des Außendurchmessers: sollte alles gleich sein. Die einen geben das in Millimeter an und die anderen in Zoll, was dann so krumme Zahlen beim Umrechnen ergibt.
 

King Loui

Experte
Mitglied seit
12.02.2017
Beiträge
323
Dürfte nicht ganz einfach sein den noch zu bekommen, oder?

@DungeonKeeper Watercool und Mayhems sind sich sehr ähnlich, sowohl von der Erscheinung und den Eigenschaften. Nimm den an den du leichter bzw. billiger ran kommst.
 

King Loui

Experte
Mitglied seit
12.02.2017
Beiträge
323
Nicht übel, da kann man sich nochmal ein paar Meter sichern.
Ich zehre immer noch von den Reserven :haha:
 

DungeonKeeper

Experte
Mitglied seit
16.07.2015
Beiträge
27
Welche Vorteile bietet der Primochill ggü. dem Tygon oder Watercool?

Ich meine hier vor allem persönliche Erfahrungen. Denn in die Beschreibung kann jeder Hersteller viel schönes schreiben. :d

Und vor allem, das was mich am meisten interessiert ist, ob der Primochill einen Unterdruck von bis zu 450mbar aushält?
Ich fahre zwar bewusst mit deutlich weniger - aktuell max 220mbar - aber Reserven sollte der Schlauch haben.

Das zweitwichtigste ist, dass die Schraubtüllen vernünftig drübergehen sollten.
Bei meinem jetzigen 13/10er System musste ich die Schläuche erst mit Siliconspray benetzen, damit die Tüllen halbwegs anständig gingen. Das ist absolut inakzeptabel.
Mein Nachbar, der Melkanlagen aufbaut (aber dieselben Schläuche für seine Anwendungen benutzt), meint, dass das absolut nicht normal ist. Bei ihm gehen die Tüllen deutlich leichter drüber.

Und auch bei meinem Zweitrechner, wo 10/8er PUR Schläuche verglegt sind, ging es sehr flutschig.
 
Zuletzt bearbeitet:

sonnyboy

Ü35 - Waküclub
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
12.570
Ort
bei Oleg Popow
Persönliche Erfahrungen en masse hab ich mit dem Primochill. Er ist, was die Langzeitstabilität betrifft, mit großem Abstand so ziemlich der beste klare Schlauch. Ja, er ist steifer als andere, dafür superklar. Die Steifigkeit bekommt man beim Verbau sehr gut mit heißem Wasser gehändelt. Und da er keinen Weichmacher intus hat, bleibt das Wasser auch sauber und verschmoddert nicht (saubere Arbeitsweise und Komponenten natürlich vorausgesetzt).
Ich hatte mal den R-Tygon: der beste weichste Schlauch, den ich hatte. Wurde aber mit der Zeit auch trüb. Der E-Tygon soll um Welten schlechter als der R sein.
Ich persönlich würde immer wieder (und nur) auf Primochill setzen, wenn es klarer Schlauch sein soll.
 

DungeonKeeper

Experte
Mitglied seit
16.07.2015
Beiträge
27
Danke für die Info! Sowas liest man gerne. :)
Ist der Shop aus den Niederlanden der noch einzige, welcher diesen anbietet?

(edit: ich kann nur 1m bestellen. Klicke ich auf mehr, springt es wieder auf 1x zurück. schade.
achso. Die haben keinen mehr, so wies ausschaut. )

Das er steif ist, ist für mich nur von Vorteil.
Zwar habe ich enge Biegeradien, aber ich hoffe, das ist mit dem machbar.

Vor ca einem Jahr habe ich den E-3603 13/10er Tygon verbaut und neulich erst gewechselt. Ich konnte da aber nix erkennen. Das Wasser war nach dem einen Jahr immer noch glasklar.
Oft habe ich auch gelesen, dass die Wassertemperatur eine große Rolle spielen könnte. Bei mir sind es selten über 25°C, da nix übertaktet ist und alles so läuft, wie es soll.


edit2:

Alter Schwede. Haben die den allerwertesten offen?
Habt ihr gesehen, was die Anschraubtüllen kosten?

16/10mm 90° kaum unter 10€ für ein Stück.
Die kosten normal doch keine 5€?

Taugen die hier was?
 
Zuletzt bearbeitet:

Meridian12

Einsteiger
Mitglied seit
20.05.2022
Beiträge
68
Dieser NL Laden ist auch merkwürdig. Haben 1 Stück von dem Primochill Schlauch,was ja 1 Meter ist. Aber es kommen bald 4!!! Meter wieder rein.

Reden die hier von NVIDIA 4090 Grafikkarten? Wie bekommt man denn 4 Meter Schlauch im Großhandel rein?
 

King Loui

Experte
Mitglied seit
12.02.2017
Beiträge
323
Alter Schwede. Haben die den allerwertesten offen?
Habt ihr gesehen, was die Anschraubtüllen kosten?

Da ist vieles deutlich teurer als hier. Was glaubst du kommen die hier rüber zum tanken, so ähnlich wie wir rüber nach Polen fahren.

(edit: ich kann nur 1m bestellen. Klicke ich auf mehr, springt es wieder auf 1x zurück. schade.
achso. Die haben keinen mehr, so wies ausschaut. )

Das hatte ich befürchtet. Der ist schon jahrelang EOL.
Dann kannst du zwischen Mayhems und Watercool entscheiden. Wie gesagt, die sind sich sehr ähnlich.
 

Blackpitty

Legende
Mitglied seit
05.12.2005
Beiträge
5.014
Ort
in der Mitte von BW
bräuchte nochmal euren Rat

Vor 2 Jahren hatte ich ja hier berichtet das ich mit Glysantin und Wasser im Kreislauf Geruchsprobleme im Zimmer hatte. Es roch nach Glysantin durch die Schläuche. Ich benutzte seit Wakübeginn damals 2006 rum nur Glysantin/Wasser, Schläuche waren damals von Tygon

Bin dann irgendwann aber auf schwarzen Masterkleer umgestiegen

Daraufhin hatte ich beim PC Neuaufbau zum hier geratenen DP Ultra Zusatz gegriffen und alles neu mit Masterkleer verschlaucht.

Nun nach einiger Zeit habe ich wieder einen Geruch im Zimmer der ans Glysantin erinnert und siehe da, rieche ich an den Waküschläuchen.... stinkt es wieder nach irgendetwas

Was kann ich tun? Mir viel damals mit Tygon die ganzen Jahre kein Geruch auf oder ich habs damals noch nicht bemerkt......
 

DavChrFen

Enthusiast
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
498
Hi,
ich brauche eine halbwegs bezahlbare Möglichkeit von der Wohnküche ins Bad zu kommen. Ich muss nichts bohren, da schon ein Lüftungskanal diese Verbindet. Aber um vom Standort des PCs halbwegs vernünftig dort hinzukommen ohne kreuz und quer Schläuche zu haben, muss ich vom PC aus an die gegenüberliegende Wand, dann hoch zu Decke und dann dort einmal in der Wohnküche obenrum.
Kurz: Ich brauch für Hin- und Rückrichtung zusammen ca. 50m :fresse2: Schlauch.
In den Ecken habe ich je 2 90°-Winkel geplant. Bei 10 Ecken dann 20 Stück. Wenn man nicht die teuersten nimmt: noch OK.

Irgendwelch Tipps, wie man das weichmacherfrei realisiert ohne arm zu werden?

Ins Bad kommt dann ein fetter Radi, eine D5, die dort auch bisschen Krach machen kann und eine Arduino-basierte Ansteuerungslösung.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
14.891
halbwegs bezahlbare Möglichkeit von der Wohnküche ins Bad zu kommen.
Bollerwagen, Rollstuhl, über den Boden robben etc :LOL:
Irgendwelch Tipps, wie man das weichmacherfrei realisiert ohne arm zu werden?
Da bleibt ja egftl. nur EPDM und Laborschlauch von (marke vergessen .. Renau?)

Das reinigen und befüllen stelle ich mir da interessant vor, kenne das von wem anders, dieser hat anstatt 50 m Schlauch direkt Kupferrohre in die Wand verlegt als er das Bad neu gemacht hat.

Bei Kupferrohr hast du den Vorteil, dass das stabil ist und an die Wand geschraubt super zu verdecken wäre, nicht sehr viel extra kostet und langlebig läuft.
 

estros

Urgestein
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
7.364
Ort
Hamburg
Sind 50m EPDM nicht unfassbar teuer? Da würd ich nach Rabatt fragen und wie viel Meter sie am Stück verschicken können.
Generell würd ich da ohne Winkel arbeiten, kann weniger schief gehen und enge Radien bekommt man auch damit hin (sofern der Kabelkanal nicht mini ist).
 

Neo52

faltender Technik-Wahni
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
5.821
Ort
Leipziger Umland
da würde ich wohl auch Kupfer- oder Edelstahlrohr benutzen und nur die Enden flexibel machen.
 

Neo52

faltender Technik-Wahni
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
5.821
Ort
Leipziger Umland
blöde Frage: ich wollte mir jetzt auch mal so ein Schläuchlein zum Spülen der Radis zulegen, also quasi nen Brauseschlauch oder so?
Gibt's da auch was (fertiges) von Ratiopharm :fresse2:? :lol:
 

PayDay

Legende
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
6.231
blöde Frage: ich wollte mir jetzt auch mal so ein Schläuchlein zum Spülen der Radis zulegen, also quasi nen Brauseschlauch oder so?
Gibt's da auch was (fertiges) von Ratiopharm :fresse2:? :lol:
bei 1/2" vom Spülschlauch würde zb so eine Gewindetülle gehen:


wäre passend für einen 16/10er Schlauch. gibt es auch mit anderen innendurchmessern

willst du direkt den brauseschlauch aufdrehen, würde zb sowas hier gehen:


allerdings würde man hier den schlauch verdrehen, da keine freidrehung vorhanden. außerdem fehlt die dichtung.
 

Neo52

faltender Technik-Wahni
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
5.821
Ort
Leipziger Umland
bei mir ist 16/10 schon länger Standard und es ist auch keine Änderung angedacht.
Danke Dir, der würde schon gehen
 

PayDay

Legende
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
6.231
musst nur gucken, wie du das ggf. dichtbekommst zwischen duschschlauch und dem gewinde, falls dieser nicht bereits durch den dichtring des spülschlauches abdichtet (ist dann aber nur eine provisorische vorrichtung! auch vorher gucken, ob 1/2" bei dir richtig ist.



hier noch die schelle, um den schlauch vernünftig zu fixieren auf der tülle.
 

estros

Urgestein
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
7.364
Ort
Hamburg
Gardena Hahnverbinder für Indoor und daran ein 13/10er Schlauch ist meine Lösung.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten