Aktuelles

Schenker DTR 17 mit I7 9700k zu heiß?

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Guten Morgen,

ich besitze seit kurzem einen neuen Laptop von Schenker. Das DTR 17. Ein Wahnsinns Gerät, keine Frage. Allerdings machen mich die Temperaturen etwas stutzig. Daher wollte ich gerne euch mal fragen ob das so normal ist heutzutage, oder ich was tun muß.

Zu den Daten:
I7 9700k
RTX 2080
16 Gb 2666 MHz
FHD 144 Hz IPS Display

Alles andere dürfte ja nichts mit den Temperaturen zu tun haben.
Das Gehäuse sollte wie das Schenker Ultra 17 sein. Nur falls das jemand eher kennt.
Ich spiele seit gestern das Spiel Satisfactory darauf und hab alles auf Ultra gestellt, bei FHD Auflösung und 70 FPS Begrenzung ( gelegentliche Drops auf 55 FPS ), sowie die CPU auf 4 GHz begrenzt.
Die Auslastung liegt bei CPU und GPU um 55%.
Beide werden dabei um 70 - 80 Grad warm. Dabei hab ich die Lüfter schon recht stramm eingestellt, also hoch. Kann man ja alles anpassen.
Lasse ich die CPU von der Kette, wird diese schnell über 90 Grad heiß.
Ist das denn so normal? Mir ist klar das die CPU keine Kleine ist und da Abwärme entsteht, aber bei so einem Spiel wie Satisfactory?

Der Laptop steht auf einem Cooling Pad was von mir bearbeitet wurde. Anstatt 5V Lüfter arbeiten da drunter 2 x 12V 120mm Lüfter. Diese habe ich aber noch nicht eingeschaltet. Der Laptop steht darauf halt deutlich höher, wegen Frischluftzufuhr.

Habt ihr da Tipps für mich? Weil höher Takten als 4 GHz kann ich so nicht wirklich gut heißen bei den Temperaturen?

Gruß
Joschi
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

frankNfurter1701

Active member
Mitglied seit
05.01.2010
Beiträge
3.722
Was erwartest Du Dir von einem Notebook mit Desktop-CPU, die Du dann noch "von der Kette lässt"? Schon mal angeschaut, wieviel Platz ein Towerkühler in einem Desktop hat? Und wieviele Kühler da in der Regel noch mit im Gehäuse agieren? Schau Dir alleine an, wieviel Fläche die GPU in einem Desktop einnimmt und wieviele Lüfter ihr zur Verfügung stehen. Und jetzt überleg Dir nochmals, wieviel Lüfter insgesamt in einem Notebook sind, wie die Heatpipes aufgeteilt sind und wo die Abwärme der beiden Komponenten bleiben soll, wenn Du ein Spiel mit hoher Auflösung, hohen Details und ordentlich FPS laufen lässt...
Keine Angst, die CPU ist sogar bis 100 Grad spezifiziert. Ob das gut ist, besonders für die restlichen Komponenten im Gehäuse, wage ich zu bezweifeln, aber so ist das nun mal...
 

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Schon alles richtig. Die GPU ist im Verbrauch schon begrenzt. Eine Desktopversion darf mehr Watt verbrauchen. Dennoch geht da viel Strom durch, das weiß ich.
Schenker wirbt ja aber damit, dass das Kühlsystem darauf ausgelegt ist diese Komponenten voll betreiben zu können. Und wenn sich das so verhält wie es bei mir ist, ist die Aussage falsch.

FHD ist keine hohe Auflösung mehr. Genauso wenig wie 70 FPS viel ist. Ich dachte halt, das es kühler läuft wenn schon solche Komponenten drin sind und diese noch nicht mal voll ausgelastet sind.

Ich würde dann gern undervolten. Wie prüfe ich das am besten? Also welches Programm sollte ich nutzen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Model

Active member
Mitglied seit
11.04.2014
Beiträge
1.022
Scheint laut diesem Test zum XMG Ultra 17 nicht überraschend oder so zu sein. Klar, ist nicht zu 100% vergleichbar, aber wenn Witcher 3 Last für 90° bei 3,6Ghz sorgt, überrascht weniger Last und weniger Temperatur bei mehr Takt nicht.

Praktisch kein einziges Gerät derzeit am Markt ist in der Lage den vollen Turbo einer CPU (egal ob nun Desktop oder H-CPU) auf allen Kernen dauerhaft zu halten - dafür reicht die TDP einfach nicht mehr am Ansatz.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Bei Witcher ist die Auslastung ja auch hoch. Aber normalen Spielen...
ich würde dann eben den Takt auf 4,x GHz begrenzen und undervolten. Die Kühlung werd ich auch noch verändern, um niedrigere Maximaltemperaturen zu erreichen.
Beim Undervolten hab ich noch keine Erfahrungen. Deshalb frage ich halt auch euch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ceiber3

Well-known member
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
2.856
System
Laptop
P775TM1G
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i9-9900k
Mainboard
Schenker Z370
Kühler
Luftkühlung
Speicher
16 GB DDR4 2933
Grafikprozessor
GTX 1070
Display
17 Zoll Full HD
SSD
Crucial 500 GB
Soundkarte
Soundblaster Pro Gaming 360
Gehäuse
Clevo
Keyboard
RGB
Mouse
Logitech G903
Betriebssystem
Windows 1ß
Webbrowser
Firefox
Mach dir kein Kopf wegen den Temp's, das deiner aber bei 50% schon 80c warm wird ist schon bissel komisch.
Gut kannman nicht vergleichen, habe liquid metal unter HS und auf den HS.
 

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Der 9700k war doch verlötet? Is da nicht eigentlich der Wärmetransport besser als bei der herkömmlichen Methode?

Wegen den 50%.... ich hab mal gelesen das man mittlerweile nicht mehr davon ausgehen soll, das bei Mehrkern CPUs erst bei 100% Schluß ist, sondern schon eher. Weil sich die 100% auf 8 Kerne in dem Fall aufteilen. Also 12,5% pro Kern wäre dann volle Auslastung? Is da was dran?

Ich werd morgen mal genauer testen und mit jeden Kern anzeigen lassen. Mal sehen wie sich das verhält. Im Idle hatte der so um 40-50 Grad. Also wenn alles aufgeheizt war.
Ich hab ja nix dagegen wenn 100% ausgelastet sind und dann 90 Grad anstehen. Aber bei Halber Leistungsanforderung? Schon komisch.
Glaube vCore pendelte bei 1,1V? Bin aber grad nicht sicher. Check ich morgen mal durch.
Leistungstest im FireStrike 1.1 war schon beeindruckend mit 21.200 Punkten.
 

Model

Active member
Mitglied seit
11.04.2014
Beiträge
1.022
Bei 100% vs. 12,5% geht's darum einzuschätzen, ob ein Spiel im CPU-Limit hängt - und das kann bei einer 8 Thread CPU eben schon ab 100% / 8 = 12,5% Auslastung der Fall sein - sofern das Spiel wirklich nur einen Kern in Anspruch nimmt. Das hilft dir bzgl. Temperaturen nur bedingt weiter, aber du kannst ja mal beobachten, wie viele Kerne bei ~100% hocken. 8 Threads nutzt eh kaum ein Spiel aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Interessanterweise laufen bei dem Spiel alle Kerne. Schwankt natürlich immer, aber zwischen 15 und 70% hab ich alles auf den Kernen gesehen.
 

Alpha11

Well-known member
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
11.894
[Sammelthread] XMG ULTRA / SCHENKER DTR in 2019

Test Schenker XMG Ultra 17 (i9-9900K, RTX 2080) Clevo P775TM1-G Laptop - Notebookcheck.com Tests

Desktop CPUs sind auch in nem NB absolut niemals verlötet!

Liste der Intel-Core-i-Prozessoren – Wikipedia

Sockel 1151 – Wikipedia

Janz jenau gibts die nur für den Sockel 1151, egal ob Desktop oder NB.

Ball Grid Array – Wikipedia

Verlöten kann und muß man nur BGA CPUs und das sind alle mobilen CPUs schon seit etlichen Jahren!
 
Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Mit verlötet meinte ich nicht die CPU selber.
Ich meinte den Heatspreader. Hab ich doof geschrieben, sorry
 
Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Jap, Bios ist auf dem neusten Stand. Grad gecheckt. Laut Schenker sollen die Temperaturen im Rahmen sein. Ich kann ja mal den Takt freigeben ( 4,6 Ghz auf allen Kernen ). Dann wird der bei 100 Grad auf 3,6 Ghz fallen. Das kenne ich so nicht. Klar, bei der Leistung schon irgendwo logisch, aber warum steht das nicht in der Beschreibung des Laptops? Wird also so sein, dass bei maximaler Belastung aller Kerne die CPU zu heiß wird und diese sich dann runtertaktet. Und das bei über 90 Grad. Weiter hab ich es nicht testen wollen. Ich werd da also die Kühlung verbessern müssen. Mal sehen ob das wieder so gut klappt wie in meinem alten P702.
Falls das wen interessiert, kann ich das ja dann hier einstellen.
 

Ceiber3

Well-known member
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
2.856
System
Laptop
P775TM1G
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i9-9900k
Mainboard
Schenker Z370
Kühler
Luftkühlung
Speicher
16 GB DDR4 2933
Grafikprozessor
GTX 1070
Display
17 Zoll Full HD
SSD
Crucial 500 GB
Soundkarte
Soundblaster Pro Gaming 360
Gehäuse
Clevo
Keyboard
RGB
Mouse
Logitech G903
Betriebssystem
Windows 1ß
Webbrowser
Firefox
Non AVX finde ich es schon recht hoch. Habe ja leider noch den 8700k verbaut und komme nicht dazu den 9900k einzubauen.
Aber der macht Idle 31 bis 35c und last non AVX 5 Ghz 87c bis 91c. Der 9700K hat zwar 2 Kerne mehr aber dafür kein HT und HT heizt ganz schön.
Kann natürlich sein das durch den geänderten HS + dickeren DIE + nicht so gutes Lot die Temp höher ist, gerade beim Notebook können 5 bis 10c welten sein vom Takt her.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Bei mir stehen auch 2 Power Limits. Das erste steht bei was um 100 Watt und das zweite bei
165 Watt. Dabei soll die CPU doch 95 Watt brauchen? Bin da leider nicht auf dem aktuellen Stand der Zeit was das angeht.

Die 8 Kerner sollen wohl Hitzköpfe sein, was ich so gelesen habe. Ich taste mich gerade ans Undervolten ran. Mal sehen was das bringt. Aktuell brauche ich keine 4,6 GHz auf allen Kernen. 4,2 Ghz reichen auch dicke. Das Satisfactory spiel ich mit 3,6 GHz Standardtakt.
Bei neueren Spielen in den nächsten Jahren kann das aber schon anders aussehen.
 

SynergyCore

Active member
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
4.577
Undervolten kannst du mit Throttlestop, funktioniert super.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Danke für den Tipp. Werd ich nachher mal testen. Taste mich heute Abend mal ans Undervolten der GPU. Mal sehen wie gut das mit dem Afterburner geht.
Habe alle Teile für das Kühlungsprojekt da. Sobald ich Zeit finde die Tage, werd ich das angehen. Bin gespannt was es bringt.
 

Ceiber3

Well-known member
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
2.856
System
Laptop
P775TM1G
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i9-9900k
Mainboard
Schenker Z370
Kühler
Luftkühlung
Speicher
16 GB DDR4 2933
Grafikprozessor
GTX 1070
Display
17 Zoll Full HD
SSD
Crucial 500 GB
Soundkarte
Soundblaster Pro Gaming 360
Gehäuse
Clevo
Keyboard
RGB
Mouse
Logitech G903
Betriebssystem
Windows 1ß
Webbrowser
Firefox
Auf die GPU hast du kein Zugriff auf die Voltage.
 

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Doch. Mit dem Afterburner. Geht gut. Im afterburner Strg+F drücken, dann siehst du die vCore / Takt Kurve. Stock sind 1,04 V bei 17xx MHz Turbo Takt. Jetzt hab ich 0,838 V bei 1830 MHz und ein paar Grad weniger.
Nur bei der CPU hat das Undervolten nicht viel gebracht. Schuld dürfte aber der Kühlaufbau sein. CPU und GPU sind ja per Heatpipe miteinander verbunden, sodass der CPU Lüfter auch einen Teil der GPU Wärme abtransportiert und umgekehrt. Da das Control Center meist nicht die GPU Temperatur erkennt, läuft das auf Automatisch und da dreht immer der GPU Lüfter mit hoch, sobald die CPU warm wird. Dadurch dürften die Temperaturwerte ( OC, UV ) verfälscht werden.
Ich kann ja leider beim reinen GPU / CPU Test den jeweils anderen Lüfter nicht gänzlich abschalten, oder überhaupt kontrollieren.
Ich mache es daher erstmal so:

Ich versuche bei jedem Test im gleichen Spiel an der gleichen Stelle, bei gleicher Auslastung, die Temperaturen zu ermitteln und zu vergleichen.
Dabei hab ich durch Undervolten sehr wohl bessere Werte ermittelt. CPU ging von 70 auf 60 Grad runter bei 30% Auslastung und die GPU von 75 auf 68 Grad bei 42% Auslastung. Is aber halt nicht grad optimal.

In entsprechenden Streß Tests wie Prime95 oder auch Furmark is zwar die Auslastung auf 100%, aber es wird jeweils nur CPU oder GPU gestresst, aber beide Lüfter laufen und helfen der jeweils anderen beim kühlen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ceiber3

Well-known member
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
2.856
System
Laptop
P775TM1G
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i9-9900k
Mainboard
Schenker Z370
Kühler
Luftkühlung
Speicher
16 GB DDR4 2933
Grafikprozessor
GTX 1070
Display
17 Zoll Full HD
SSD
Crucial 500 GB
Soundkarte
Soundblaster Pro Gaming 360
Gehäuse
Clevo
Keyboard
RGB
Mouse
Logitech G903
Betriebssystem
Windows 1ß
Webbrowser
Firefox
Bei dir sind die Heatpipe miteinander verbunden ? Bei mir nicht. :)
CPU und GPU haben bei mir eigene Heatpipe, Links CPU Rechts GPU.
Bei den Vorgänger waren die noch zusammen.
Also alles vor P775TM1
 
Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
CPU und GPU haben natürlich eigene Heatpipes, aber 1 zusätzliche Heatpipe verbindet beide miteinander.
 

Ceiber3

Well-known member
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
2.856
System
Laptop
P775TM1G
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i9-9900k
Mainboard
Schenker Z370
Kühler
Luftkühlung
Speicher
16 GB DDR4 2933
Grafikprozessor
GTX 1070
Display
17 Zoll Full HD
SSD
Crucial 500 GB
Soundkarte
Soundblaster Pro Gaming 360
Gehäuse
Clevo
Keyboard
RGB
Mouse
Logitech G903
Betriebssystem
Windows 1ß
Webbrowser
Firefox
Bei mir nicht, kannst du Bild machen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Klar, hier:


hab grad noch n neueres Control Center gefunden. Is aus März 2019. Ich lade das grad, aber der Server is ja mega langsam. Dauert noch ne Stunde. Mal sehen obs damit geht. ( Da fehlt die Hälfte.... nicht installierbar. Sind die bei Clevo zu dämlich oder wie? )
So gehts nicht. Wenn das Center mal funktioniert, sind die Lüfter schön angenehm beim spielen, trotz guter Temperaturwerte. Spinnt das Ding wieder rum ( wie fast immer ), drehen beide Lüfter maximal auf. Is Mist beim spielen. Muß doch funktionieren. Bei so nem teuren Laptop hat das zu funktionieren. Hatte grad nen anderes Center. Da gingen die Lüfter wie sie sollten, dafür aber ging andauernd die Tastaturbeleuchtung aus. Der speicherte auch nicht ab, das ich das dauerhaft an haben wollte....
Bios und EC is auf dem aktuellsten Stand.
Kannst du mit deiner Version des Centers die Lüfter einstellen? Hatte da nix gefunden??

Ich hab jetzt mehrere neuere Control Center bei Clevo versucht zu laden. Kein Erfolg. Nicht vollständig was da geladen wird. Was ist das denn für ein Schwachsinn?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ceiber3

Well-known member
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
2.856
System
Laptop
P775TM1G
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i9-9900k
Mainboard
Schenker Z370
Kühler
Luftkühlung
Speicher
16 GB DDR4 2933
Grafikprozessor
GTX 1070
Display
17 Zoll Full HD
SSD
Crucial 500 GB
Soundkarte
Soundblaster Pro Gaming 360
Gehäuse
Clevo
Keyboard
RGB
Mouse
Logitech G903
Betriebssystem
Windows 1ß
Webbrowser
Firefox
Bei der Älteren Version die ich nutze, geht das noch nicht so wie in der 2.0, leider das selbe Problem mit der neuen Version 2.0 wie du.
Warscheinlich geht die 2.0 nicht wie du schreibst weil da einige Config Files fehlen.
Bei mir geht da so gut wie garnichts bei der neuesten Version, weder Lüftersteuerung was das killer feature wer, noch Beleuchtung.
Einzige was ging, ist das ich den Takt usw verstellen konnte. Das war mir aber zu blöd.

xx111.JPG

Komisch finde ich auch das sie die eine Pipe wieder eingebaut haben bei der RTX Version die du hast. Damit bekommt ja die CPU die ganze Wärme der GPU ab und umgedreht.
Sprich eins von beiden heizt das andere immer mit. Vielleicht hast du daher auch höhrere CPU Temps. GPU wird bei mir Max 68/70c warm seit dem ich da LM drauf habe.
CPU wird bei mir bei 6x 5 Ghz max 90/92c Warm und taktet nicht runter. In Games sind es eher so 50 bis 60c je nach Kernauslastung. Und bei AVX und AVX2 senkt er denn takt auf etwa 4,4 bis 4,6 Ghz.

Weil beim alten P775DM3 mit 6700k und 7700k war das auch so gelöst wie bei dir mit der einen Pipe zwischen CPU und Grafikkarte und das Notebook hatte immer sehr hohe Temps.

XMG U717 Ultimate im Test: Mit 120 Hz und GeForce GTX 1080 zur Gaming-Speerspitze - Hardwareluxx

6700T schon 71c ist heftig.

Edit: Beim DM3 aus dem link warn es sogar noch 2 Pipes, also noch schlimmer.

Test Guru Mars K (Clevo P775DM3-G) Laptop - Notebookcheck.com Tests

Mit i7 7700 hier in dem Test Stock über 100c CPU Temp. :fresse2:


Edit: Aja und Thx für die Bilder. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Interessant zu lesen. Genau das hatte ich mir ja auch so gedacht. Das eine heizt das andere mit auf.
Behalte ich mir mal im Kopf. Vllt. bau ich die Pipe wieder weg. Mal sehen. Erstmal will ich die Tage den Umbau der Kühlung durchführen. Dann bin ich auf Temperaturen gespannt.
Ich hab vllt. was für dich in Bezug auf das doofe Control Center.
Fan Control - OBSIDAN-CODE

Hab mir das mal grad gekauft und auf die Schnelle getestet. Das fetzt. Höre im Spiel kaum die Lüfter. CPU und GPU bei 70 Grad. Kannst Lüfterleistung und Temperaturbereiche separat einstellen.
Sehr geil, kannst die Lüfter optimal einstellen.
Falls das was für dich is.... muß das zwar noch ausgiebig testen, aber wenn das tut was es soll, bin ich zufrieden. Spannung und Taktung kann man ja mit anderen Programmen einstellen.
Nutze Intel XTU und Afterburner für CPU und GPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ceiber3

Well-known member
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
2.856
System
Laptop
P775TM1G
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i9-9900k
Mainboard
Schenker Z370
Kühler
Luftkühlung
Speicher
16 GB DDR4 2933
Grafikprozessor
GTX 1070
Display
17 Zoll Full HD
SSD
Crucial 500 GB
Soundkarte
Soundblaster Pro Gaming 360
Gehäuse
Clevo
Keyboard
RGB
Mouse
Logitech G903
Betriebssystem
Windows 1ß
Webbrowser
Firefox
Thx für denn Link, dann brauch ich die kack 2.0 garnicht installieren wenn das funzt. :)
Weil sonst bin ich mit der alten Version die ich dir mal zum Download angeboten habe sehr zufrieden.

Wie weit kommst du eigentlich mit deinen Ram ? Schon mal getestet ? Ich komme nicht über 3333 Mhz.

Edit: Und zeig dann bitte dein Kühler Mod, wenn der gut funzt sende ich dir vielleicht meine abdeckung zu zum bearbeiten. :P
 
Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Ne du, zum übertakten kam ich noch nicht wirklich. Erstmal muß die Kühlung stimmen, dann guck ich mal was da so möglich is.

Alles klar. Wenn ich damit fertig bin, stell ich Bilder samt Erklärung rein. Vllt. taugt das ja für den ein oder anderen.
Na warte erstmal das Aussehen der Serviceklappe ab. Ich weiß noch nicht sicher ob das so wird, wie ich mir das denke...:)
Da hilft nur austesten. Heute komm ich wohl nicht dazu, mal sehen ob ich noch Besuch bekomme.
Geplant is morgen im Laufe des Vormittags zu beginnen. Sollte also Nachmittags was zu vermelden geben. Mal sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
So, melde Vollzug ;) naja, fast.

Was ist genau passiert?
Da mir die Temperaturen zu hoch waren und beide Lüfter immer stramm aufdrehten ( wirklich laut beim Spielen und ich bin da nicht pingelig ), wollte ich mal sehen wie man die Kühlleistung steigern kann.

Ich habe mir Abdeckungen rausgesucht die von den Abmessungen her passten. Ich brauchte ja mehr Platz in der Höhe, daher bauen die schon ordentlich hoch auf.
Dann hab ich diese auf die Serviceklappe gelegt und diese per Bleistift umrissen. Das Ganze dann per Dremel ausgeschnitten, Ränder abgeschliffen. Gewisse Ecken in den Abdeckungen habe ich ausschneiden müssen, damit die Luft von außen auch in die Ecken kommt. Die Ecken sind jene, welche genau über Teilen von Heatpipes liegen. Danach verklebte ich die Abdeckungen mit der Klappe.
Nun habe ich alle Kühlkörper auf die Heatpipes gelegt und geprüft, ob das auch alles vom Platz her passt. Als nächstes entfernte ich an allen Plätzen, wo die Kühlkörper auf Kupferflächen verklebt werden sollten, den schwarzen Anstrich. Schließlich soll die Wärmeübertragung an die Kühlkörper so gut wie möglich sein. An zwei Stellen, wo es kleine Absätze gab, habe ich mir Kupferplatten zurechtgeschnitten und diese eingesetzt und mit Wärmeleitkleber verklebt. Die Kühlkörper verklebte ich genauso.
Die zwei Standfüße, die hinten waren, habe ich einzeln wieder verklebt. Nur vorne brauche ich noch welche. Die kommen aber erst die Tage.

Ich werde gleich mal schauen wie so die Temperaturen sind, einmal ohne und einmal mit Zusatzlüftern. Der Laptop steht immer auf einem Cooling Pad, welches von mir schon umgebaut wurde. Es sind 2 x 120 mm Lüfter darunter, die aber statt 5V nun 12 V haben und daher deutlich mehr Luft fördern. Diese pusten dann die passiven Kühlkörper an und somit steigt die Kühlleistung. Ich hab dazu die Lüfter zusammengeschaltet und nen Anschluß ans Pad geklebt. Per kleinem Netzteil ( 3 A ) werden die dann versorgt. Nen Schalter zum Ein / Aus schalten ist auch am Pad dran, bzw. eingesetzt.

Mag sicher ein Gebastel sein und für viele nicht interessant, aber mir geht es hier um maximale Kühlleistung. Mit meinen Mitteln ist das optische Ergebnis des Umbau akzeptabel.
Wer nen 3D Drucker hat und sich auskennt, könnte sich sicher ne eigene Serviceklappe bauen, die entsprechend höher is an den Stellen. Vielleicht ist es ja für den ein oder anderen interessant.


Werte zum Umbau reiche ich noch nach. Ich teste erstmal.















 
Zuletzt bearbeitet:

JoschiRS1

Member
Thread Starter
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
357
Das mit den Temperaturvergleichen wird wohl nix. Da ja das Control Center auf Automatik stand, regelt der sich ja selbstständig rauf und runter. Je nach Temperatur. Ich bekomme keine vernünftigen Werte raus. Entweder höher oder niedriger als vorher.

Im Furmark hatte ich vorher CPU 87 / GPU 77
Nun ohne Zusatzlüfter CPU 72 / GPU 75
Mit Zusatzlüfter CPU 71 / GPU 71

Ich werde am WE mal ausgiebig spielen und dann nochmal mit dem CC 2.0 sehen, wo die Temperaturen so liegen. Der Laptop läuft jetzt schon deutlich leiser als vor dem Umbau. Is aber auch klar, der reduziert aufgrund der Kühlleistung die Lüfterdrehzahl.
Da das CC 2.0 aber eh nicht richtig läuft, fliegt das wieder runter und ich nehme das Fan Control von Obsidian. Das läuft wenigstens! Da war der dann auch schlagartig deutlich leiser, bei gleichen Temperaturen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neo52

Well-known member
Mitglied seit
06.04.2010
Beiträge
1.643
Ort
Leipziger Umland
System
Laptop
Frustbook
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 1700
Mainboard
ASUS Crosshair VI Hero (X370)
Kühler
Phanteks Glacier C350a
Speicher
GSKILL Ripjaws
Grafikprozessor
Sapphire R9-290x @ AC-kryographics acrylic glass edition, vernickelte Ausführung
Display
Acer XR1 XR341CK
SSD
Samsung 840Pro/850Pro & OCZ Vertex III; Crucial M510 M2
HDD
Samsung 500 Gb & 1,5 TB
Opt. Laufwerk
BluRay
Soundkarte
onboard
Gehäuse
CoolerMaster ATCS 840 Silber
Netzteil
Enermax Platimax 850 W
Keyboard
HP Omen Keyboard
Mouse
Logitech MX Master 2S
Betriebssystem
Windows 7 Ultimate 64-Bit/Windows 10 Pro 64-Bit
Webbrowser
Opera, Firefox, Cyberfox
Sonstiges
AC-Wakü (2x D5; AE 5 XT; Aqualis 440 XT)
interessante Arbeit


An Notebooks trauen sich nicht wirklich viele Leute.
Ich wollte eventuell mal meine WLP erneuern, die ist schon 5,5 Jahre, aber Deins ist ja ne andere Hausnummer.

Benutzt Du den auch unterwegs?
 
Oben Unten