Aktuelles
  • Die besten Deals von Media Markt und Saturn haben wir für Euch in unseren News zusammengefasst. Viel Spaß beim Shoppen!

Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.070
Der erste Schwung der Custom-Modelle für die Navi-Karten von AMD ist verfügbar. Aber noch längst nicht alle der wichtigsten Modelle haben wir uns angeschaut. Die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT ist laut diverser Empfehlungen eine dieser Varianten, auf die man einen genauen Blick werfen sollte. Während die Leistung bei fast allen Karten nahezu identisch ist, rückt die Kühlung immer weiter in den Fokus. Einen ausführlichen Test der Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT gibt es auf den nun folgenden Seiten.Nachdem NVIDIA in den vergangenen Wochen mit einigen Super-Modellen dazwischen gegrätscht ist, widmen...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DeckStein

Banned
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.189
Die karte schreit nach einer aio.

Ihr könntet die arctic luquid 240 die ihr neulich getestet habt mal rsufschnallen und sehen was die gpu noch mitmacht, da der speicher bereits gekühlt wird, braucht es nur noch einen billigen vrm kühler den ihr sicher rumliegen habt. Ausserdem wird dann wärme von er gpu nicht mehr auf den speicher übtertragen. Auf jeden fall interessant das ganze.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.034
Ort
50.969
-Und das Beste kommt zum Schluss- :)

Sehr schöne Karte, sowas hätte ich mir auch von der Radeon 7 gewünscht.

Danke für den Test!
 

Hyrasch

Banned
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.644
Don, könntest du auch anfangen einige neue Spiele zu testen, also in die Benchmarkliste?
Z.B. Metro Exodus. Call of Duty: WWII gegen das neue Call of Duty austauschen. Kingdom Come Deliverance vllt. gegen das neue Star Wars?

Alternative Bios (das sparsame) = 200 W, das verwendete "power"-Bios = 240 W - alle Tests und Benchmarks mit dem power-Bios durchgeführt?
Die Karte ist toll. Hätte ich nicht schon eine RX 5700, würde es wohl diese oder die asus rog strix Variante werden.
 

CoffeeAddict

Neuling
Mitglied seit
16.06.2019
Beiträge
3
Diese oder die MSI Gaming Trio 2070 Super fuer Skyrim SE mit ENB und viele Mods (mindestens 1440p, wenn moeglich 4K)? Leider werden aeltere Games selten in Reviews aufgenommen. Man sagt die nvidia seien besser fuer die Bethesda Creation Engine Games, echte Beweise habe ich dafuer nicht gefunden.

Jemand hier der Skyrim SE spielt?
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
32.908
Don, könntest du auch anfangen einige neue Spiele zu testen, also in die Benchmarkliste?
Z.B. Metro Exodus. Call of Duty: WWII gegen das neue Call of Duty austauschen. Kingdom Come Deliverance vllt. gegen das neue Star Wars?

Alternative Bios (das sparsame) = 200 W, das verwendete "power"-Bios = 240 W - alle Tests und Benchmarks mit dem power-Bios durchgeführt?
Die Karte ist toll. Hätte ich nicht schon eine RX 5700, würde es wohl diese oder die asus rog strix Variante werden.

Ja, wir werden das Testsystem bald umstellen und dann wird es auch neue Benchmarks geben. Sämtliche Benchmarks haben wir mit dem OC-BIOS durchgeführt.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.034
Ort
50.969
Ja, wir werden das Testsystem bald umstellen und dann wird es auch neue Benchmarks geben. Sämtliche Benchmarks haben wir mit dem OC-BIOS durchgeführt.

Wow interessant, könntest du schon teasern in welche Hardware Richtung es geht? ;)
 

-RAMMSTEIN-

Enthusiast
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
3.365
Ort
München
Hier in diesem Test ist die 5700XT immer schneller als 2070 Super... Verstehe ich nicht so ganz... in anderen Tests ist die 2070 Super 5 bis 8 % schneller als eine 5700XT.
Es gibt Games die eigentlich auf NV oder AMD besser laufen... zb Fallen Order hat in alle anderen Tests oft paar FPS mehr als 5700XT... Battlefield , Forza usw laufen meistens auf AMD Karten besser
Aber hier ist die 5700XT immer schneller als eine 2070 Super.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.034
Ort
50.969
Hier in diesem Test ist die 5700XT immer schneller als 2070 Super... Verstehe ich nicht so ganz... in anderen Tests ist die 2070 Super 5 bis 8 % schneller als eine 5700XT.
Es gibt Games die eigentlich auf NV oder AMD besser laufen... zb Fallen Order hat in alle anderen Tests oft paar FPS mehr als 5700XT... Battlefield , Forza usw laufen meistens auf AMD Karten besser
Aber hier ist die 5700XT immer schneller als eine 2070 Super.

Alle Werte wurden mit aktiviertem OC-BIOS ermittelt, es liegt vermutlich also am höheren Takt bzw. Boosttakt. ;)
 

Hyrasch

Banned
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.644
Ist halt stark vom Spiel abhängig, welche Grafikschnitsteller benutzt wurde (DX 11/12, Vulkan) und welcher Prozessor, ob im cpu-Limit oder nicht.
 

Hyrasch

Banned
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.644
Ist halt schwierig bei Luxx mit der Vergleichbarkeit :coffee:
Rtx 2070 Super FE zu Pulse Radeon RX 5700 XT (die pulse sollte in etwa mit der bereits ab Werk hochtaktenden nvidia FE-Version vergleichbar sein); QHD-Auflösung.

Call of Duty: WWII +10 %
Project CARS 2 -5 %
Assassins Creed: Origins-3 %
Star Wars Battlefront II-4,5 %
Wolfenstein 2: The new Colossus+8 %
Destiny 2-13 %
Far Cry 5+1 %
Final Fantasy XV+10 %
Kingdom Come Deliverance+7 %
Shadow of the Tomb Raider+6 %
Battlefield V-10 %

(Custom GeForce RTX 2070 2 % schneller als die rtx 2070 Super)

(NVIDIA GeForce RTX 2060 Super FE 11 % schneller als Custom GeForce RTX 2070)

(Custom GeForce RTX 2060 3 % schneller als NVIDIA GeForce RTX 2060 Super FE
Dazu halt das Übliche dass in einigen Spielen eine custom rtx 2060 schneller ist als eine nvidia rtx 2060 Super (was selbst das schnellste custom rtx 2060 Modell nicht schafft) oder eine custom rtx 2070 etwas schneller als die nvidia rtx 2070 super.
Die Min.-fps habe ich weggelassen - sind manchmal genau so verwirrend.
Ist halt die Problematik mit der Threadripper-cpu. Oder das Spiel wurd zwischenzeitlich geupdatet und/oder neuester Grafikkartentreiber (bei nvidia gab der Treiber im August/September für die rtx-Karten ein deutliches Plus an Leistung).

Würde sagen 2015 - 2018 Spiele miteingerechnet ist die rtx 2070 super noch 10 % schneller. 2019 + sollten die Unterschiede vernachlässigbar sein oder es noch werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

XTR³M³

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.292
Ort
Zürich/CH
Ja, wir werden das Testsystem bald umstellen und dann wird es auch neue Benchmarks geben. Sämtliche Benchmarks haben wir mit dem OC-BIOS durchgeführt.

3970X + 4x 16GB 3600er speicher? ;)

bei der 3000er TR serie kann sich ja auch keiner mehr wegen der gamingleistung auslassen. :)
 

microid

Enthusiast
Mitglied seit
14.10.2006
Beiträge
318
Jemand hier der Skyrim SE spielt?

Spielt sich nach ein paar Änderungen im Profil des Spiels ( Vsync ausschalten, Amd Optimierungen abschalten) Super in 4k VSR mit max. Einstellungen mit rx 5700. Mit den Standardeinstellungen hats geruckelt in jeder Qualitätseinstellung.
 

ilovebytes

Urgestein
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
4.387
Ort
Kärnten/Österreich
ich habe mir nachdem hier im Sapphire Unterforum klar wurde, das es von Sapphire keinerlei Garantie sondern "nur" Gewährleistung und das auch nur über den Händler und auch da kommt der Zeitraum auf den jeweiligen Händler an gibt, zwar geschworen das ich mir keine Sapphire mehr kaufe.

Aber was will man machen, die Sapphires sind was die Kühlung anbelangt nunmal für mich das beste was es im Amd Bereich gibt (Powercolor und XFX machens mittlerweile aber auch schon recht gut) und darum bin ich am Black Friday schwach geworden :fresse:

und ich kann nur sagen obwohl ich bezüglich Sapphire's Haltung bezüglich Garantie zwiegespalten bin, die Karte selber ist einfach erste Sahne- wird selbst bei Volllast nie aufdringlich laut (mit dem secondary/silent Bios mit 200 Watt schon gar nicht) und liefert dabei sehr gute Ergebnisse. Trixx funktioniert mittlerweile auch, damals bei der Fury Tri-x war das noch nicht so, aber auch deren Kühler war genial. Auch wenn der Fuji Chip selbst naja :shot:da sag ich lieber nix mehr zu ^^

Kurzum ich habe den Kauf definitiv nicht bereut, wer die leiseste Navi ab Werk will ist hier bestens aufgehoben, mit meinem Bequiet NT habe ich dazu noch nicht mal den Ansatz von Spulenfiepen (ganz minimal ab 2000+fps und ich muß mit dem Ohr direkt an die Karte)
 

-RAMMSTEIN-

Enthusiast
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
3.365
Ort
München
ich habe mir nachdem hier im Sapphire Unterforum klar wurde, das es von Sapphire keinerlei Garantie sondern "nur" Gewährleistung und das auch nur über den Händler und auch da kommt der Zeitraum auf den jeweiligen Händler an gibt, zwar geschworen das ich mir keine Sapphire mehr kaufe.

Aber was will man machen, die Sapphires sind was die Kühlung anbelangt nunmal für mich das beste was es im Amd Bereich gibt (Powercolor und XFX machens mittlerweile aber auch schon recht gut) und darum bin ich am Black Friday schwach geworden :fresse:

und ich kann nur sagen obwohl ich bezüglich Sapphire's Haltung bezüglich Garantie zwiegespalten bin, die Karte selber ist einfach erste Sahne- wird selbst bei Volllast nie aufdringlich laut (mit dem secondary/silent Bios mit 200 Watt schon gar nicht) und liefert dabei sehr gute Ergebnisse. Trixx funktioniert mittlerweile auch, damals bei der Fury Tri-x war das noch nicht so, aber auch deren Kühler war genial. Auch wenn der Fuji Chip selbst naja :shot:da sag ich lieber nix mehr zu ^^

Kurzum ich habe den Kauf definitiv nicht bereut, wer die leiseste Navi ab Werk will ist hier bestens aufgehoben, mit meinem Bequiet NT habe ich dazu noch nicht mal den Ansatz von Spulenfiepen (ganz minimal ab 2000+fps und ich muß mit dem Ohr direkt an die Karte)

Ich bin zwar kein Fan von Caseking... Aber die bieten bei Graka´s sofort austausch.... auch bei Sapphire...

Grafikkarten-Soforttausch bei Defekt!
 

XTR³M³

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.292
Ort
Zürich/CH
ich habe mir nachdem hier im Sapphire Unterforum klar wurde, das es von Sapphire keinerlei Garantie sondern "nur" Gewährleistung und das auch nur über den Händler und auch da kommt der Zeitraum auf den jeweiligen Händler an gibt, zwar geschworen das ich mir keine Sapphire mehr kaufe.

Aber was will man machen, die Sapphires sind was die Kühlung anbelangt nunmal für mich das beste was es im Amd Bereich gibt (Powercolor und XFX machens mittlerweile aber auch schon recht gut) und darum bin ich am Black Friday schwach geworden :fresse:

und ich kann nur sagen obwohl ich bezüglich Sapphire's Haltung bezüglich Garantie zwiegespalten bin, die Karte selber ist einfach erste Sahne- wird selbst bei Volllast nie aufdringlich laut (mit dem secondary/silent Bios mit 200 Watt schon gar nicht) und liefert dabei sehr gute Ergebnisse. Trixx funktioniert mittlerweile auch, damals bei der Fury Tri-x war das noch nicht so, aber auch deren Kühler war genial. Auch wenn der Fuji Chip selbst naja :shot:da sag ich lieber nix mehr zu ^^

Kurzum ich habe den Kauf definitiv nicht bereut, wer die leiseste Navi ab Werk will ist hier bestens aufgehoben, mit meinem Bequiet NT habe ich dazu noch nicht mal den Ansatz von Spulenfiepen (ganz minimal ab 2000+fps und ich muß mit dem Ohr direkt an die Karte)

wo ist dein problem mit der gewährleistung? 2 jahre hast auf sicher, und da kann der händler den hampelmann machen wie er lustig ist... desweiteren kannst die karte auch direkt zu sapphire schicken, ohne händler.

siehe auch: Grafikkarten: Garantiebedingungen von Abwicklung bis Kühlerwechsel - ComputerBase
 

-RAMMSTEIN-

Enthusiast
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
3.365
Ort
München

mmi

Neuling
Mitglied seit
10.03.2018
Beiträge
35
Ort
Duisburg
wo ist dein problem mit der gewährleistung? 2 jahre hast auf sicher, und da kann der händler den hampelmann machen wie er lustig ist... desweiteren kannst die karte auch direkt zu sapphire schicken, ohne händler.

siehe auch: Grafikkarten: Garantiebedingungen von Abwicklung bis Kühlerwechsel - ComputerBase

Mh ich weiß ja nicht ob das bei euch in der Schweiz ganz anders ist, aber in Deutschland haste nur ein Jahr Gewährleistung beim Händler mit der Umkehr der Beweislast nach 6 Monaten zu Gunsten des Händlers.
Dies gilt zudem auch nur für Mängel, welche schon zum Zeitpunkt des Verkaufs an der Ware vorhanden waren bzw. auf solche die sich darauf zurückführen lassen.
Je nach Hersteller der Grafikkarte kann es sein, dass der Hersteller Garantieansprüche (z.B. aus einem 2-jährigen Garantieversprechen) über den jeweiligen Händler abwickeln lässt, dies hat jedoch nichts mit der Gewährleistung zu tun.
Hab deshalb den Eindruck, dass da gerade einiges durcheinander gebracht wird, wenn du erst von Gewährleistung schreibst und im nächsten Satz einen Link zu Garantiebedingungen postest ^_^
 
Zuletzt bearbeitet:

XTR³M³

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.292
Ort
Zürich/CH
Mh ich weiß ja nicht ob das bei euch in der Schweiz ganz anders ist, aber in Deutschland haste nur ein Jahr Gewährleistung beim Händler mit der Umkehr der Beweislast nach 6 Monaten zu Gunsten des Händlers.
Dies gilt zudem auch nur für Mängel, welche schon zum Zeitpunkt des Verkaufs an der Ware vorhanden waren bzw. auf solche die sich darauf zurückführen lassen.
Je nach Hersteller der Grafikkarte kann es sein, dass der Hersteller Garantieansprüche (z.B. aus einem 2-jährigen Garantieversprechen) über den jeweiligen Händler abwickeln lässt, dies hat jedoch nichts mit der Gewährleistung zu tun.
Hab deshalb den Eindruck, dass da gerade einiges durcheinander gebracht wird, wenn du erst von Gewährleistung schreibst und im nächsten Satz einen Link zu Garantiebedingungen postest ^_^

schweiz hat diesbezüglich eu-recht übernommen... ;)

und wenn du dir die liste anschaust, steht da bei sapphire "gewährleistung" nix von garantie... passt also.
 

ilovebytes

Urgestein
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
4.387
Ort
Kärnten/Österreich
Gewährleistung ist halt nur in den ersten 6 Monaten ohne die Beweislastumkehr "gut" für den Käufer/Verbraucher, danach kommt es in erster Linie auf den Goodwill des Verkäufers an, wenn es nicht ein richtig eindeutiger Mangel oder Fehler ist, kann der den Käufer dann schön vor die Wand laufen lassen.

Darum wie auch schon die anderen eingewendet haben ist eine ordentliche Herstellergarantie immer besser, denn da kann sich der HErsteller nicht so einfach rausschwindeln, solange sich der Käufer/Verbraucher an die Regeln der Herstellergarantie hält.

und ja man kann sich mit den Sapphire Karten auch direkt an den Hersteller Sapphire wenden, aber das läuft alles nur auf Kulanz und Good Will, und wenn es Sapphire dann warum auch immer einfällt das plötzlich anders zu handhaben ist man als Kunde/Verbraucher der Dumme.

Sei es drum, das ist halt der "kleine" Haken an einem ansonsten für mich wirklich tollen Produkt. Sapphire mit dem Service und Support von Evga wäre dann wohl das Nonplusultra im Amd Graka Bereich :d
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.020
Ort
Köln
Gewährleistung ist halt nur in den ersten 6 Monaten ohne die Beweislastumkehr "gut" für den Käufer/Verbraucher, danach kommt es in erster Linie auf den Goodwill des Verkäufers an, wenn es nicht ein richtig eindeutiger Mangel oder Fehler ist, kann der den Käufer dann schön vor die Wand laufen lassen.

Darum wie auch schon die anderen eingewendet haben ist eine ordentliche Herstellergarantie immer besser, denn da kann sich der HErsteller nicht so einfach rausschwindeln, solange sich der Käufer/Verbraucher an die Regeln der Herstellergarantie hält.

und ja man kann sich mit den Sapphire Karten auch direkt an den Hersteller Sapphire wenden, aber das läuft alles nur auf Kulanz und Good Will, und wenn es Sapphire dann warum auch immer einfällt das plötzlich anders zu handhaben ist man als Kunde/Verbraucher der Dumme.

Sei es drum, das ist halt der "kleine" Haken an einem ansonsten für mich wirklich tollen Produkt. Sapphire mit dem Service und Support von Evga wäre dann wohl das Nonplusultra im Amd Graka Bereich :d

Das ist irreführender Schmarn den du hier wiederholt schon postest.

"Die Gewährleistung umfasst sowohl die Haftung für Sachmängel, d. h. Mängel in Bezug auf die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes, als auch für Rechtsmängel, wie z. B. das fehlende Eigentum (sofern kein gutgläubiger Erwerb möglich ist). Ein vom Verkäufer zu vertretender Mangel muss bei Gefahrenübergang (also meist nach § 446 BGB bei Übergabe der Sache) vorliegen (§ 434 Abs. 1 S. 1 BGB); jedoch können auch später auftretende Defekte Sachmängel sein, wenn sie schon bei Gefahrübergang „im Keim“ angelegt waren (so genannte Keimtheorie). Beim Kauf von Verbrauchsgütern (= beweglichen Sachen) sieht das Gesetz (§ 477 BGB) als grundsätzliche Beweiserleichterung für Verbraucher vor, dass ein Mangel, der sich innerhalb von sechs Monaten nach Gefahrübergang zeigt, bereits beim Kauf vorhanden gewesen sein dürfte (Beweislastumkehr), es sei denn, das Gegenteil wäre offensichtlich."

Davon ab das die Beweislastumkehr allgemein eine gesetzliche Ausnahme ist(aus guten Gründen) sind Mängel vor allem bei Elektronikartikeln kaum erkennbar, so urteilen im Extremfall zu 99% auch alle Richter zu Gunsten des Verbrauchers. Das wissen die Hersteller nur allzu gut, daher kommt der gute Wille.
Deswegen halten die Leute fälschlicherweise Gewährleistung von 2 Jahren auch für Garantie und umgekehrt, wobei die Hersteller-Garantie noch zusätzlich zu diesen 2 Jahren wirken kann.

Ich will mich jetzt hier für Sapphire nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, weil ich dort seit Ewigkeiten nicht mehr gekauft habe, das muss jeder selbst entscheiden. Aber auch hier in den Foren ist teils erkennbar das Asus, Sennheiser, Corsair, MSI teils extrem kulant ohne jegliche Angaben abgesehen von Rechnung etc. die Produkte austauschen wenn sie Mängel haben.

Das du propagierst man müsse nach 6 Monaten vor allem gesetzlich auf der Hut sein wenn man solche Artikel ordnungsgemäß verwendet ist schlicht nicht richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
1.662
Sapphire macht auch eine RMA wenn der Händler sie ablehnt. Das einzige Manko, die RMA dauert etwa sechs Wochen (In meinem Fall). Bei EVGA geht das in einer Woche oder weniger, bei AMD dürfte Sapphire aber mit zu den besten Marken gehören was Endkundensupport betrifft. ASUS und MSI zum Beispiel sind hier echt unterirdisch, bei ASUS hatte ich das Vergnügen vor ein paar Jahren auch schon ein paar mal.
 

Strawberry

Neuling
Mitglied seit
26.07.2008
Beiträge
274
Das ist irreführender Schmarn den du hier wiederholt schon postest.

Vielleicht hättest du bei der Beweislast nicht aufhören sollen den Wikipedia Artikel zu lesen, denn da steht nämlich ganz deutlich was ilovebytes gepostet hatte.

Für dich:
Für die Beweislast gilt allgemein § 363 BGB: Hat der Käufer die Sache als Erfüllung angenommen oder im Werkvertragsrecht der Besteller die Sache abgenommen (§ 640 BGB), trifft den Käufer oder den Besteller die Beweislast für a) den Sachmangel an sich und b) dafür, dass dieser Mangel von Anfang an vorhanden war, wenn sie Mängelansprüche geltend machen. Abweichend gilt beim Verbrauchsgüterkauf (§ 474 BGB) teilweise nach § 477 BGB eine Beweislastumkehr in Form einer Vermutung: Hier wird in den ersten sechs Monaten nach Übergabe vermutet, dass der Mangel schon bei der Übergabe vorlag, „es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art der Sache (beispielsweise bei typischen Verschleißteilen und kurzlebigen Verbrauchsgütern) oder des Mangels (etwa weil der Mangel so offensichtlich ist, dass er bereits beim Kauf hätte bemerkt werden müssen) unvereinbar“. Erst danach muss der Käufer die Mangelhaftigkeit bei Übergabe beweisen.

Die große Problematik bei der Beweislast ist, dass es dem Käufer – insbesondere dem Verbraucher – nicht möglich ist, ohne den erheblichen Aufwand eines Gutachtens nachzuweisen, dass ein Mangel von Anfang an vorhanden war.

Da sich die Pflicht zur Gewährleistung aus dem Kaufvertrag ergibt, gibt diese auch nur Ansprüche gegen den Verkäufer, nicht aber gegenüber dem Hersteller oder Zwischenhändlern in der Lieferkette.

Selbst Amazon nimmt dir nach fast zwei Jahren nicht(immer) einfach so die Hardware ab und tauscht sie dir, ohne dass du Nachweisen kannst, dass der Defekt bereits innerhalb der ersten 6 Monate auftrat. Wenn du also tatsächlich wegen einer Grafikkarte vor ein Gericht ziehst, dann kannst du dir sicher sein, dass DU vor Gericht in der Beweispflicht sein wirst - da kannst du dich noch so sehr im Kreis winden. Der Kunde ist ohne Garantie tatsächlich auf den guten Willen des Händlers angewiesen und bei einer Anschaffung über 400€ ist das für viele tatsächlich ein Grund sich gegen einen Kauf zu entscheiden, wo man eben keine Garantie bekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten