Aktuelles

Sandy Bridge-E: Engineering Sample mit 8 Cores bei Ebay zum Verkauf angeboten

Edgecrusher86

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
7.081
Ort
Homberg (Hessen)
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="intel3" src="images/stories/logos/intel3.jpg" height="100" width="100" />Dass der auf Workstation-Basis basierende LGA2011 spätestens im vierten Quartal diesen Jahres den aus dem Jahr 2008 stammenden LGA1366 als High-End-Sockel im Desktop-Markt ersetzen wird, ist hinreichend bekannt. Man wird auf den X79-Chipsatz (Patsburg) setzen und es auch unter anderem ermöglichen, DDR3-Arbeitsspeicher im Quad-Channel-Betrieb zu nutzen. Nun wurde auf <a target="_blank" href="http://cgi.ebay.de/Intel-i7-8-core-ES-Q19D-Sandy-Bridge-2011-No-990x-2600k-/220776569384?pt=CPUs&hash=item33674f1a28">Ebay</a> wieder einmal mehr ein erstes Engineering Sample, das eigentlich nicht zum Verkauf bestimmt ist, für umgerechnet etwa 940 Euro zum Sofortkauf...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=18529&catid=34&Itemid=99" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

winni80

Member
Mitglied seit
07.09.2006
Beiträge
382
Ort
Bitburg (RLP)
System
Desktop System
Eigenbau
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel I7 8700K @5GHz Game Temps @ 60°C
Mainboard
ASUS ROG Maximus X Apex
Kühler
Corsair Hydro Series iCUE H150i RGB
Speicher
G.Skill SniperX Urban Camouflage DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL19-20-20-40
Grafikprozessor
Palit GeForce RTX 2080 - Super JetStream
Display
ASUS ROG Strix XG279Q
SSD
Samsung SSD 950 PRO 512GB
HDD
4x Samsung SSD 840 EVO 1TB Raid
Soundkarte
ASUS Xonar
Gehäuse
Corsair Carbide Series SPEC-06 RGB weiß
Netzteil
Corsair RMi Series RM1000i
Keyboard
Logitech G910
Mouse
Corsair Glaive RGB Pro
AMD würde es bestimmt tun. :d
 

cVd

Active member
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
3.728
Leider keine 4Ghz Garantie sonst wären 1000 Euro garnichts.
 

Pirate85

Active member
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.534
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q1
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM durch Kryonaut ersetzt]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geschliffen, IFF: 1800Mhz ]
Mainboard
Gigabyte X570 I Aorus Pro WIFI
Kühler
Noctua NH-L9i [geschliffen] + AM4 Kit
Speicher
Crucial Ballistix 2*16Gb DDR4 3600 CL16
Grafikprozessor
AMD Sapphire RX 5700 XT Referenz [PCIe 4.0 enabled]
Display
LG 27GL850-B 2560x1440 @120Hz
SSD
System: Corsair MP600 500Gb M.2 | Progs: Samsung 960 Pro 2Tb M.2 | Daten: Samsung 850 Evo 4Tb SATA
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Optisches Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Logitech G213
Mouse
Logitech MX518 2019 Edition
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Sennheiser Game One
LIano? :fresse:

Das ist ne komplett andere Gehaltsklasse... :stupid:

@Winni: Wozu? :confused:
 

ONE_FOR_ALL

Active member
Mitglied seit
31.10.2009
Beiträge
1.020
PCGH (Llano: Fusion-APU mit Radeon HD 6550?):Bei Sandy Bridge von Intel wird dem Prozessor eine integrierte Grafikeinheit beiseite gestellt, die das Bildmaterial ausgibt. Bei AMD heißt das Kind Fusion-APU und soll etwas mehr können. Neben der reinen Grafikausgabe sollen die Shader-ALUs auch dem Prozessor bei Berechnungen assistieren. Nun heißt es, dass die Radeon HD 6550 bzw. eine Ableitung davon als assistierende APU ausgewählt wurde, die den x86-Kernen bei seriellen Berechnungen unter die Arme greift.--Wie AMD das realisieren will ist mir auch unklar ,aber wenn das funktioniert muss sich selbst Ivy Bridge warm anziehen.(Open CL ??)
 

wazap

Active member
Mitglied seit
29.01.2008
Beiträge
6.342
ich warte schon gespannt um zuschlagen zu können. :)
 

K1ll3rm4x

Member
Mitglied seit
04.04.2011
Beiträge
440
Ort
Deutschland/Rheinland
Wenn man sich auf den Releasetermin von intel verlassen kann, werd ich mir wohl zu Weichnachten endlich ein neues komplettsystem leisten. Da wird mein C2D ins "Altersheim" (Office-PC in der Family) geschickt und ich stell mir dann son Bombersys mit LGA2011 zusammen :fresse:
Wers braucht: wohl kaum einer
Wer genug Geld hat kanns sich ja leisten :coolblue:

Aber irgendwie war es doch klar, dass sich irgendwo ein Insiderleck auftut und ein Sample in die Öffentlichkeit rückt.
(Ich meine anders kennt man es doch nicht oder?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chezzard

Active member
Mitglied seit
03.08.2009
Beiträge
3.153
Ort
Hallein im wunderschönen Salzburg
Ich bin ziemlich sicher, dass der jeder Potentieller Käufer sich vorher mit der Rechtslage der Industriespionage auseinandersetzen sollte.

Ich kenne zwar die Rechtslage nicht, aber lustig dürfte es sicher nicht werden.
 

Gamer2003

Active member
Mitglied seit
26.12.2004
Beiträge
3.078
Ort
Soest
ich frage mich eigentlich: Passen jetzige CPU-Kühler auch für den Sockel 2011 ???
 

Bad_Blade

Active member
Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
2.366
Ort
Hannover
Das sehe ich anders. Intel wird sich sicher rechtlich abgesichert haben, dass diese CPU nicht verkauft werden dürfen. Und sowas ist auch in Deutschland gültig.
Kann mir gut Vorstellen, dass der jenige nichtmal rechtlich der Eigentümer ist und somit ist der Verkauf nicht legal.

Könnte aber auch genau anders rum sein und Intel weiß von der Aktion bescheid. ist schließlich ja auch Werbung für Intel...
 

Bad_Blade

Active member
Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
2.366
Ort
Hannover
So ein Quatsch.
Wenn Intel dem Tester nicht das Eigentum übertragt darf er diese Ware auch nicht verkaufen. Er ist in diesem fall nur "Besitzer" Verkauft nun der Besitzer die Ware ist der Kaufvertrag ungültig, denn nur der Eigentümer hat das Recht zu verkaufen. Das kann ich dir auch anhand des BGBs zeigen. hab nur gerade keine Lust Artikel zu wälzen.

Ich selber habe mal für eine andere Hardwareseite Testberichte geschrieben und somit Review Ware von Herstellern bekommen. Oftmals war ich nur Besitzer und Eigentümer blieb der Hersteller!

Aber warte, du weißt ja sicherlich auch, was Intel mit dieser Person abgesprochen/geregelt hat!!!
 

SilenTSaM

Active member
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
1.881
Ort
Zwischen Ring und Rhein
Es kommt drauf an ob der Verkäufer Eigentümer der CPU ist oder nicht. Ist sie quasi nur geliehen (auch wenns für "immer" ist) ist ein Verkauf laut BGB nicht zulässig, stichwort Verkauf => Eigentumsübertrag...

Wo bekommt man überhaupt ein Board dafür her?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stullen Andi

Banned
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
11.142
Aha, und warum hat dir Intel eine ES CPU geschenkt bzw. wie ist sie in dein Eigentum gelangt?
Von schenken war doch nie die Rede, das sind doch wieder Dinge die eurer Phantasie entspringen. Offiziel gekauft! Stell dir vor, gibt Stellen aufm Planeten an denen Samples als white boxed mit Verpackung verkauft werden.
 

SilenTSaM

Active member
Mitglied seit
01.04.2004
Beiträge
1.881
Ort
Zwischen Ring und Rhein
Dann ist Intel aber selten dämlich wenn sie dich verklagen wenn du eine rechtmäßig erworbene (Eigentum) CPU verkauft hast...

Btw. selbst beim Schreiben macht der Ton die Musik
 

Stullen Andi

Banned
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
11.142
Richtig, deswegen fangt einfach nicht damit an Dinge aus der Phantasie zu holen die nirgendwo stehen. Bildet euren Teil der Meinungen zu den geschriebenen Äußerungen, und nicht mehr! Dann passt auch der Ton. Und nun genug geschrieben, Ihr habt ja alle die Kristalkugel aufm Tisch stehen und wisst sowieso alles :fresse:
 

Bad_Blade

Active member
Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
2.366
Ort
Hannover
natürich.
ich glaube du kenst den Unterschied zwischen Eigentümer und Besitzer nicht. Und nur weil es bei dir anders war, heißt es noch lange nicht, das Iintel da nicht was geändert hat.
FAKT ist nunmal, das wenn Intel EIgentümer bleibt, der Verkauf illegal ist. Das kennstr du drehen und wenden wie du willst. Einmal kurz ins BGB geguckt und jeder kann sich sein eigenes Urteil dazu bilden.
Aber das lenkt hier langsam vom Thema ab
 

circawhisper

New member
Mitglied seit
11.03.2011
Beiträge
21
Es geht darum, ob der Käufer den Kauf in gutem Glauben tätigt (*932 BGB) (habe hier kein Paragraphenzeichen). Außerdem darf die Sache dem Eigentümer nicht gestohlen worden, verlorengegangen oder sonst abhanden gekommen sein (*935 (1) BGB), so wie es für mich aussieht ist dies hier der Fall. Somit wird der Erwerber NICHT Eigentümer.
Außerdem sollte ein Käufer einer solchen CPU mit den Testmodularien vertraut sein, wodurch auch gemäß (*932 (2) BGB) guter Glauben auszuschließen ist.
Btw: falls gutgläubig etc.: der Erwerber wird Eigentümer, auch wenn es nicht der Eigentümer, sondern nur der Besitzer verkauft. Hier gilt Vertrags- vor Eigentumsrecht.
Die wichtigsten Paragraphen habe ich erwähnt, wer mehr wissen will, soll selbst nachlesen.
 

cVd

Active member
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
3.728
Intel ist ganz einfach mit ihren Gesetzen, man dürfe die CPUs unter keinem Umständen verkaufen etc. einfach auf die Schauze gefallen, da sie zumindest in Deutschland für nicht Rechtmäßig erklärt wurden.
 
Oben Unten