Aktuelles

SanDisk Extreme Pro Portable SSD 2TB im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
11.668
hardwareluxx_sandisk_extremepro_portablessd_2tb__4_von_4_7b316e270d11421e8736f8d84e1c1266.jpg
Die neue Version der Extreme Pro Portable SSD von SanDisk kommt mit einer Kapazität von bis zu 4 TB im robusten Gehäuse aus Kunststoff, Gummi und Aluminium auf den Markt. Mit Schutzart IP55 und Verschlüsselungssoftware soll die SSD für jede, wenn auch noch so fordernde Anwendung geeignet sein. Ob dies zutrifft, lässt sich in unserem Artikel erfahren.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.832
Und womit rechtfertigt man hier jetzt einen Preis von satten 330€?

Schaut man sich die Leistungsdaten an, dann sieht man, dass hier wohl eine PCIe 3.0x4 SSD im Gehäuse steckt. Solche SSDs bekommt man derzeit mit 2TB Speicher für um die 200€.
SanDisk bzw. WD will hier also mal eben gut 130€ allein für das Gehäuse haben. Das ist ganz schöner Wucher.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
6.499
Und womit rechtfertigt man hier jetzt einen Preis von satten 330€?

Schaut man sich die Leistungsdaten an, dann sieht man, dass hier wohl eine PCIe 3.0x4 SSD im Gehäuse steckt. Solche SSDs bekommt man derzeit mit 2TB Speicher für um die 200€.
SanDisk bzw. WD will hier also mal eben gut 130€ allein für das Gehäuse haben. Das ist ganz schöner Wucher.
Die Applepreise sind ungeschlagen an der Spitze ;P
 

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
478
Ort
fränkisches Seenland
Und womit rechtfertigt man hier jetzt einen Preis von satten 330€?

Schaut man sich die Leistungsdaten an, dann sieht man, dass hier wohl eine PCIe 3.0x4 SSD im Gehäuse steckt. Solche SSDs bekommt man derzeit mit 2TB Speicher für um die 200€.
SanDisk bzw. WD will hier also mal eben gut 130€ allein für das Gehäuse haben. Das ist ganz schöner Wucher.
Also im Vergleich zum Vorgänger ist das schon fast ein Schnäppchen. Übrigens kostet eine WD SN750 2TB jetzt ca. 310€... Klar, vergleichbare gute 3D-TLC-SSDs kriegt man mit 2TB durchaus schon um ca. ~250€, wie Crucial P5, als Beispiel.... Dann noch ein gutes USB 3.2 2x2 Gehäuse - bist auch mit Bastellösung gerne mal erst mit ~300€ dabei.
 

Morrich

Urgestein
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.832
Schau dir doch den Test hier an, dann wirst du sehen, dass man hier nicht annähernd auf das Leistungsniveau einer SN750 oder Crucial P5 kommt. In diesem Gehäuse steckt irgendwas billiges, was man sonst um die 200€ kaufen kann.
 

massaker

Enthusiast
Mitglied seit
28.02.2008
Beiträge
478
Ort
fränkisches Seenland
Schau dir doch den Test hier an, dann wirst du sehen, dass man hier nicht annähernd auf das Leistungsniveau einer SN750 oder Crucial P5 kommt.
Ich vermute, dass nicht die eigentliche SSD hier Schuld ist, sondern eher die nicht ausgereifte Schnittstelle, Controller auf beiden Seiten (reicht auch nur eine Seite).
In diesem Gehäuse steckt irgendwas billiges, was man sonst um die 200€ kaufen kann.
Was da steckt wissen wir doch ganz genau. Nämlich eine SN730, also eine custom Version der SN750, die womöglich auf den niedrigeren Stromverbrauch gezielt angepasst wurde. Übrigens in meiner SanDisk Extreme Pro Portable 1TB (also "V1") steck eine SN750 (wird in Crystaldisk Info genau so angezeigt), bringt natürlich "nur" 1GB/s in beide Richtungen, weil die Schnittstelle halt maximal 10 Gbit/s kann... Neue 3.2 2x2 hat halt im Moment kaum Vorteile (außer in Benchmarks) bis alles druf herum ausgereift ist.
 
Oben Unten