Aktuelles
  • Die besten Deals von Media Markt und Saturn haben wir für Euch in unseren News zusammengefasst. Viel Spaß beim Shoppen!

Samsung startet Produktion von LPDDR5-RAM mit 16 GB

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.101
Samsung hat laut eigenen Angaben die Massenproduktion von LPDDR5-RAM mit einer Kapazität von 16 GB gestartet. Der schnelle und zugleich große Arbeitsspeicher soll vor allem in High-End-Smartphones verbaut werden. Samsung setzt den Chip bereits bei seinem aktuellen Galaxy S20 Ultra ein, doch mit dem Start der Massenproduktion wird der RAM nun auch anderen Herstellern von Smartphones zur Verfügung stehen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Shiga

Enthusiast
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
1.266
Ebenfalls bleibt unklar, ob eine Aufstockung des Arbeitsspeichers auf 16 GB überhaupt Vorteile mit sich bringt, oder Nutzer zum aktuellen Zeitpunkt bereits mit 8 oder 12 GB gut versorgt sind.

Klar wird das gebraucht, die Bandbreite steigt ja auch Stark an.
AMDs APUs könnten so mit billigem LPDDR5-RAM ausgerüstet werden, die Speicherbandbreite auf ARM Plattformen ist ja immer ein Thema.
 

Shevchen

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.631
Jupp - wenn der Dual-Channel bei AMD APUs ausgereizt wird, profitiert das gesamte System davon. Die CPU wird performanter, der Hauptflaschenhals der GPU löst sich auf (und wird auch performanter) und die Latenzen sinken ebenfalls bei steigender Datenrate.
 

smalM

Enthusiast
Mitglied seit
30.04.2008
Beiträge
1.451
Ort
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Produziert werden die Chips im modernen 10-nm-Verfahren.
Quelle:
"the company plans to mass-produce 16Gb LPDDR5 products based on third-generation 10nm-class (1z) process technology"
Die Sache mit dem '10-nm-Verfahren' solltet Ihr noch einmal überarbeiten...

@Shevchen
"und die Latenzen sinken ebenfalls bei steigender Datenrate"
Im Prinzip ja, aber rechne die Differenz mal aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten