Samsung SSD 990 Pro - Läuft auf Anschlag 84C ...

-Soundwave-

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
29.07.2005
Beiträge
5.058
Ort
Südhessen
Hallo zusammen,

ich hatte vorhin ein Game gezockt und hatte mich über die Mikroruckler gewundert. Da es sich um eine Open Beta handelte, habe ich es auf das Game geschoben.

Danach sind mir diese Mikroruckler auch unter Windows aufgefallen und ich hab den PC neugestartet. Komischerweise hat er mir direkt ins BIOS gebootet. Da bin ich dann raus, ohne etwas zu ändern.
Unter Windows habe ich mir dann die Temps meiner 990 Pro (mit Heatsink) angeschaut und war verwundert. Diese lief mit 84C voll auf Anschlag und dementsprechend war auch die Performance gedrosselt.
Laut 1 Tages Historie lief die SSD bis ca. 21:20 bei ca. 45-50C und ist dann schlagartig hoch auf 84C und blieb bis eben, als ich den Rechner komplett ausgemacht und dann wieder gestartet habe. Danach lief die SSD mit 50C weiter und ist jetzt schon wieder bei 84C. Ich habe vor ca. 2 Wochen meinen PC komplett plattgemacht und alles frisch installiert, dabei auch die neue Samsung 990 Pro eingebaut. Diese ist über der GPU eingebaut.

Meine System Daten:
CPU: 5900X
GPU: 7900XTX
RAM ist Crucial Ballistix 36GB (läuft im XMP Profil)
Windows 11
Brave Browser (hab sehr viele Tabs offen, genehmigt sich so ca. 3,3 GB Ram)
diverse Tools installiert, die im Hintergrund laufen und mit Windows starten

Die SSD ist meine Systemplatte (und läuft mit dem Samsung Magician Standardprofil + aktuelle FW ist installiert), worauf alles installiert ist. Seit der Installation hatte ich, bis auf seit heute Abend ab ca. 21:20 Uhr, überhaupt keine Probleme.
Die Performance Benchmarks sind grauenhaft. HWInfo und auch Samsung Magician zeigen mir beide die hohen Temps an.

Hier ist ein Screenshot von der Auslastung, bin mir aber auch nicht sicher, ob das normal ist.
1695503944703.png


Tante Edith:
Rechner vor ca. 10 Mins ausgemacht und frisch gestartet. Seitdem geschmeidige 50C und die Auslastung siehe Screenshot:
1695506620213.png


Ich habe heute absolut nichts anderes gemacht, als die Tage zuvor und kann mir das nicht erklären...

Hat jemand von euch eine Ahnung, was dazu führt, dass die SSD sich so verhält?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn das wieder passiert, schaue beim TaskManager auf Prozesse, dort wird auch angezeigt was wie viel SSD-Leistung gerade benötigt.
 
Sieht nach Windows Updates aus und 50°C sind normal. Hat das Mainboard keine Kühlkörper für SSD? Die würde ich montieren, wenn nicht einfach Kühlkörper von Drittanbietern montieren. Geschwindigkeit erzeugt eben Hitze. Ich würde auch dafür sorgen, das über die SSD ein leichter Lufthauch strömt.
 
Ich tippe auch auf Win Updates parallel installiert, oder ein Steam Game Update. Wie kühlst du denn die Platte? Hat dein Mobo eine Kühlung hierfür oder betreibst du sie quasi nackt?

Meine hatte bisher mal max 64C (ausgelesen mit HW Info) denn diese Magician nutze ich nicht.
 
Guten Morgen und erstmal vielen Dank für eure Nachrichten :)!
  • Ich nutze die 990 Pro mit dem mitgelieferten Heatsink.
  • Mein Windows war up to date und mir wurden keine Windows Updates angezeigt (war extra im Update Center)
  • Ich kühle meine CPU mit einer 360er AIO von NZXT und meine GPU mit Lüftkühler (Temps waren einwandfrei)
  • Meine Angaben basieren alle auf dem Idle Zustand. Keine Games offen, kein Steam oder andere Gaming-Anwendungen/Updates aktiv, keine rechenintensiven Programme oder ähnliches.
  • Ich hatte mir die Prozesse angeschaut, konnte da aber keinen Prozess finden, der für diese Last-Peaks gesorgt hat.
Alles in allem, sehr strange diese Sache. Wenn das nicht mehr vorkommen sollte, würde ich das als Random Systemschluckauf abhaken...😅
 
Mach dir auch nicht allzu viele Sorgen, wenn es jetzt einmalig war. Kann wirklich vieles gewesen sein, aber kaputt geht da eh nichts, weil die drosselt so stark runter um Schäden zu verhindern, aber ich denke das wusstest du schon.

Ich werde auch mal beobachten, ob mir das passiert, denn wir haben ja die gleiche :)
 
Mach dir auch nicht allzu viele Sorgen, wenn es jetzt einmalig war. Kann wirklich vieles gewesen sein, aber kaputt geht da eh nichts, weil die drosselt so stark runter um Schäden zu verhindern, aber ich denke das wusstest du schon.

Ich werde auch mal beobachten, ob mir das passiert, denn wir haben ja die gleiche :)
Werd ich machen! Ich drücke dir die Daumen, dass du happy mit der SSD werden wirst :)
 
wenn Du schon keine Wasserkühlung hast nehm wenigtens den hier :hust:
 
Also das ist vollkommen seltsam in der Tat. Der mitgelieferte Kühlkörper von Samsung ist flach und schwach aber sollte nie >80 °C laufen. Du könntest dir einen BeQuiet MC1 Pro zulegen, mit dem hatte <40 °C im Leerlauf unt ~50 °C unter Last. Und da wurde die SSD richtig belastet.

Ansonsten wäre das fast schon ein Retourengrund. Die Samsung 990 Pro hat mir aus diversen Gründen nicht gefallen und ich würde aktuell immer zur Corsair MP600 PRO XT raten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Samsung 990 Pro hat mir aus diversen Gründen nicht gefallen und ich würde aktuell immer zur Corsair MP600 PRO XT raten.
Welche diversen Gründe sind das,
die 990 PRO ist ausgereift für PCIe 4.0 recht leistungsstark und eigendlich soll die wärmeendwirklung verhältnismässig gering sein,
nur der Preis könnte noch etwas geringer sein.

klein
 
So wie ich das hier lese, hatte der TE ja nur zeitweise diese Lastpeaks auf der SSD, zumal als OS Datenträger konfiguriert.
Niemand weiß, was da zu den Zeitpunkt an temporären HG-Prozessen quer gefunkt hat das es zu diesen Peaks kam.
Ergo, kann passieren (muss aber nicht) und wenn die SSD ansonsten läuft wie sie laufen soll - alles gut.
Würde da jetzt nicht so einen Zaubertanz daraus generieren.
 
So wie ich das hier lese, hatte der TE ja nur zeitweise diese Lastpeaks auf der SSD, zumal als OS Datenträger konfiguriert.
Niemand weiß, was da zu den Zeitpunkt an temporären HG-Prozessen quer gefunkt hat das es zu diesen Peaks kam.
Ergo, kann passieren (muss aber nicht) und wenn die SSD ansonsten läuft wie sie laufen soll - alles gut.
Das hatte ich auch alles und die SSD auch als BS-Datenträger gleichzeitig getestet. Ist eigentlich immer kein Problem. Kann mir die hohen Temps nicht erklären.

Welche diversen Gründe sind das,
die 990 PRO ist ausgereift für PCIe 4.0 recht leistungsstark und eigendlich soll die wärmeendwirklung verhältnismässig gering sein,
nur der Preis könnte noch etwas geringer sein.

klein
1. Schwaches Verhalten bei Kleinstdateien
2. Bringt auch nur ~10500 Punkte, ~90 MB/s im 4KRND, Mehrleistung nur durch Mehrverbrauch
3. Moduseinstellungen nur per Win-Magician
4. Überteuert, sollte eigentlich bei 120 EUR liegen. Allerdings sind die anderen Festspeicher zum Herbstbeginn auch preislich angestiegen und nun erscheinen alle überteuert


Und natürlich auch dieser Faden hier. Irgendwas stimmt mit dem Festspeicher nicht. 80 °C sind mit dem Kühlkörper, auch mit diesem schwachen, viel zu hoch.
 
Dann würde ich zuerst einmal prüfen ob der Kühler richtig verbaut ist. Nur weil der herstellerseitig schon verbaut ist, muss der ja nicht zwangsläufig "richtig" verbaut sein. Montagsknaller gibt es immer wieder. ;)
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh