Aktuelles

Samsung SSD 970 PRO im Test: Hält länger und arbeitet schneller

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
6.251
samsung_970_pro.png
Eineinhalb Jahre nach dem Start löst Samsung die SSD 960 PRO ab und schickt den Nachfolger ins Rennen. Der soll nicht nur ein noch höheres Tempo bieten, sondern auch langlebiger sein. Dabei halten sich die technischen Neuerungen in Grenzen, in den Mittelpunkt wird vor allem der neue Controller gestellt. Ob sich die Samsung SSD 970 PRO aber wirklich vom Vorgänger absetzen und die Konkurrenz hinter sich lassen kann, zeigt der Test der 1-TB-Variante.Die stellt zumindest zum Verkaufsstart der SSD-970-PRO-Reihe das Topmodell dar. Denn anders als beim Vorgänger sind bislang lediglich zwei Versionen, 512 GB und 1 TB, angekündigt. Ob...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Trill

Experte
Mitglied seit
03.07.2012
Beiträge
3.196
Die PM981 entspricht der 970 EVO, nicht der 970 Pro.

Was im Test zur 970 EVO geschrieben wird, das trifft dann auch auf die PM981 zu. Die PM981 ist eben die OEM-Version der 970 EVO, die SM981 wäre das Gegenstück zur 970 Pro. Eine SM981 gibt es aber noch nicht, kommt noch, habe sie schon bei Lenovo als Muster liegen gesehen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

kumberg12

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2005
Beiträge
3.068
Ort
Kumberg, Nähe Graz, Österreich
Falls die 50% theoretisch längere Haltbarkeit das Hauptargument sind zahlt sich zumindest ein Wechsel meiner persönlichen Meinung nach nicht aus. Da ist bereits meine 950Pro perfekt und nach wie vor lt. Smartwerten wie neu.

Danke für den Test
l. G.
Karl
 

shaderfetischGTxXx

Semiprofi
Mitglied seit
13.02.2018
Beiträge
2.800
Unter normaler Benutzung schafft man es auch niemals die kaputtzubekommen. Meine SSDs haben nichtmal 10 TBW. 860 oder 970 über die alten Serien zu stellen lohnt nur bei einem Neukauf, es ist ja auch eher ein Refresh, die Performance ist nicht nennenswert besser (von der man es im Alltagsgebrauch merken würde).

Schade dass die 2 TB immer noch so teuer sind. Es wird Zeit für ein paar leckere QLC-SSDs.
 

kumberg12

Enthusiast
Mitglied seit
08.06.2005
Beiträge
3.068
Ort
Kumberg, Nähe Graz, Österreich
Ja sehe ich auch wie Du + der einzige Grund für ein Refresh ist für mich dass ich gerne mehr Kapazität hätte. Bei 500 GB (aktuelle 850 EVO) und 512GB (aktuelle 950Pro) bin ich da z. T. bereits in der Situation dass ich Programme (Steam Spiele meiner Kinder benötigen extrem viel Speicherplatz) deinstallieren muss um Platz zu schaffen. Inwieweit ich da eine 970Pro/ 970 benötige bin ich nicht sicher. Das hängt vor Allem vom Mehrpreis ab. Prinzipiell reicht mir da auch eine 1TB 850 EVO. Mehrnutzen sehe ich da in Realität nicht unbedingt ausgenommen das übliche Marketing Blabla. Meiner Meinung geht es bei dem ganzen "Speicher Blabla" vor allem um Kosteneinsparungen in der Produktion was dann als grosse "Errungenschaft" verkauft wird. (persönliche Meinung). Habe noch nicht einmal 4TBW geschafft obwohl ich meine SSDs bereits länger habe.

l. G.
Karl
 
Zuletzt bearbeitet:

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.829
Ort
ganz im Westen
Fairerweise hätte aber auch erwähnt werden können, dass das NVMe Limit erreicht ist, und Lesend damit kaum mehr Leistung erreicht werden kann.
 
D

Davos

Guest
Da ist bereits meine 950Pro perfekt und nach wie vor lt. Smartwerten wie neu.

Wenn ich die SMART-Werte meiner 840 Pro richtig interpretiere, ist die nach 20500 Betriebsstunden auch noch ziemlich fit. Aber von mir aus darf eine SSD auch ewig halten. Ich hätte gar nichts gegen Technik mit einer so hohen Langlebigkeit, dass man damit Voyager 3 und 4 bauen und fest damit rechnen könnte, dass die auch die Grenze des Sonnensystems erreichen und noch halbwegs gut funktionieren. So wie die Schubdüsen von Voyager 1 oder 2, die letztens für die Lageausrichtung zweckentfremdet wurden. Und die Geschwindigkeit darf gerne für die nächsten fünf Jahre stagnieren, wenn der Preis pro GB sinkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten