Aktuelles

Samsung SSD 850 EVO mit 4 TB im Test

DoubleJ

Redakteur , Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
02.01.2004
Beiträge
10.099
Ort
Südhessen
<p><img src="/images/stories/galleries/reviews/samsung-850evo-4tb/teaser.jpg" alt="teaser" style="margin: 10px; float: left;" /></p>
<p><strong>Vor einigen Monaten hat Samsung eine neue Version des hauseigenen 3D V-NAND-Speichers vorgestellt, der nun mit 48 statt wie vorher 32 Schichten gefertigt wird. Diese Gelegenheit wurde genutzt, um die 850 EVO einer kleinen Frischzellenkur zu unterziehen, so ist sie dank des neuen Speichers etwas schneller und gleichzeitig sparsamer geworden. Mit der Aktualisierung der kleineren Modelle wurde damals außerdem eine neue Variante mit vier Terabyte angekündigt – diese ist nun erhältlich und muss in diesem Test zeigen, ob man aufgrund der enormen Speicherkapazität in anderen Bereichen Abstriche machen muss.</strong></p>
<p>Vier Terabyte...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/storage/40333-samsung-ssd-850-evo-mit-4-tb-im-test.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Padagon

Active member
Mitglied seit
14.08.2013
Beiträge
1.288
Die ist auf jedenfall schön groß, aber ich sehe das ähnlich wie Hardwareluxx.

Die Zukunft ist PCIe mit M.2!

Für das Geld würde ich eher eine Samsung SSD 960 Pro 2 TB kaufen. Die hat zwar weniger Platz ist aber 6-7 mal so schnell.

Ich freue mich schon auf die Tests der 960 Evo und 960 Pro :)
 

NasaGTR

Active member
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.871
Ich hätte gern ne 960 Evo mit 4TB für unter 700 Euro... aber für sowas muss ich wohl noch mindestens ein Jahr warten :(
 

Kommando

Active member
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
3.221
Solang die nur sequentiell Schneller sind bringt ne 960 Pro auch nix...
 

der_Schmutzige

Active member
Mitglied seit
24.07.2005
Beiträge
3.879
Ort
DE
System
Desktop System
Schmutzkiste
Laptop
Thinkpad
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9 9900K @ H²O
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
WaterCool Heatkiller IV Pro Copper
Speicher
32GB Corsair PC 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus 1080Ti @H²O
Display
Alienware AW2518H G-Sync
SSD
Samsung 970 Evo, Samsung 860 Pro
HDD
WD Elements Desktop 8 TB extern
Soundkarte
Creative Soundblaster Z
Gehäuse
Asus TuF GT 501 Big
Netzteil
Corsair AX850 Titanium
Keyboard
Alienware AW765 Brown
Mouse
Logitech MX518 Legendary
Betriebssystem
Windows 10 Home 64bit
Webbrowser
Google Chrome
Sonstiges
Aquacomputer D5 Next, 2x Alphacool XT 360, Watercool Heatkiller Tube 150
Ob man beim Geschwindigkeitsvorteil einer PCIe M.2 SSD gegenüber einer SATA III SSD beim typischen Enduser-Einsatzgebiet einen echten Mehrwert spürt, wage ich mal zu bezweifeln.
Plötzlich ist SATA III allen zu langsam und dann wird es doch nur die System/Programm-SSD.
Zumal die M.2 Teile (für mich zumindest) momentan aufgrund ihrer Hitzeprobleme nur zeigen, dass mit ihnen der Nand-Speicher an seine Grenzen geführt wurde.
Zeige mir einer das (nichtprofessionelle) Gamersystem, in dem der Wechsel von einer SATA-SSD zu einem theoretisch schnelleren Teil spürbare Performancesprünge gebracht hat. ;)
 

REDFROG

Active member
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
3.563
Ort
Baden Württemberg
Die SSDs bringen Vorteile wegen deren geringen Zugriffszeiten. Alles andere bringt beim normalen Enduser kaum bis gar nichts. Ob 150MB/s read oder 1500MB/s sage ich mal so ganz plump.
CPU/GPU haben da nämlich auch immer noch ordentlich mitzureden, vor allem in games.

Bei Bild und Videobearbeitung sowie Server ganz klar eine andere Welt.
 

MadVector

Active member
Mitglied seit
03.07.2013
Beiträge
1.512
Ort
Luzern
Also wenn ich meine übrigen vier HDDs durch SSD ersetzen will und somit 8 SSDs hätte, nützt mir PCIe M.2 ja gar nichts.
Oder gibt es dann Boards mit zusätzlichen 8 PCIE Slots? ;)
 
Oben Unten