Aktuelles

[Sammelthread] SCHENKER SLIM (2019)

XMG

Offizieller Schenker Support
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
1.090
Ort
Leipzig
Liebe Gemeinde,

in der SCHENKER SLIM-Serie fassen wir schmale, leichte, langlebige und ultramobile Alltagsbegleiter für Prosumer zusammen.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Ultrabooks zeichnet sich unsere SLIM-Serie durch eine hohe Anschlussvielfalt und vielseitige Aufrüstungs-Optionen aus.

In diesem Thread konzentrieren wir uns auf die drei wichtigsten Modelle mit Metall-Gehäuse:
- SCHENKER SLIM 13 (L18)
- SCHENKER SLIM 14 (L18)
- SCHENKER SLIM 15 (E19)

slim-serie-550pxarjzi.jpg



Highlights der SLIM-Serie

Allen drei Modellen sind folgende Eigenschaften gemeinsam.


ERSTKLASSIGE DISPLAYS

Während die Ultrabooks anderer Hersteller mit einer maximalen Bildschirmhelligkeit von um die 200 cd/m² nur kaum outdoor-tauglich sind,
punkten unsere IPS-Displays mit einer Helligkeit von 300 cd/m² und einen sRGB-Farbraumabdeckung von um oder über 90%,
so dass sowohl gemütliches Texte schreiben als auch aufwändige Fotobeabeitung zum Genuss werden.
Unsere Displays sind dabei grundsätzlich entspiegelt und reflektieren keine störenden Glanzlichter im Hintergrund.


STABIL & ELEGANT

Der Einsatz von Aluminium als Gehäusematerial sorgt nicht nur dafür, dass das SLIM 13 im mobilen Einsatz selbst hartnäckiger Beanspruchung mühelos widersteht
und einen hervorragenden optischen wie haptischen Eindruck hinterlässt.
Das Leichtmetall bringt auch Vorteile bei der Wärmeableitung und Kühlung der im Inneren verbauten, leistungsstarken Komponenten mit sich.


ÜBERDURCHSCHNITTLICHER SPEICHERAUSBAU

In herkömmlichen Ultrabooks ist ein maximaler Speicherausbau von bis zu 16GB üblich. In der Regel wird dieser nur als Single-Channel implementiert,
wodurch auch noch die Leistung der integrierten Grafikeinheit eingeschränkt wird. Wir können hingegen bis zu 64GB DDR4 im Dual-Channel anbieten,
was sich insbesondere bei der Bearbeitung hochauflösender Bilder positiv bemerkbar macht. Natürlich sind auch 16GB und 32GB im Dual-Channel möglich (und sinnvoll).


STROMSPAR-PROZESSOREN MIT 4 KERNEN

Intels Core i7-8565U gehört zu den ULV-Prozessoren und bildet mit einer TDP von 15W exakt den Sweet Spot zwischen Energie-Effizienz und gewaltiger Performance.
Diese CPU aus der "Whiskey Lake" Generation wird von Intel nur für wenige Partner angeboten - ein Großteil des Marktsegmentes wird in 2019 weiterhin
die vorherige Kaby Lake Generation verkaufen oder sogar auf deutlich langsamere Gemini Lake (Celeron, Pentium) downgraden.
Wir hingegen bleiben Oberklasse und bieten die schnellsten Prozessoren, die es in der 15W-Energieklasse zu kaufen gibt.


GROSSE ANSCHLUSSVIELFALT

Neben zwei USB-3.0-Ports verfügen die Laptops der SLIM-Serie über einen Gigabit-Ethernet-Anschluss zur Anbindung an kabelgebundene Netzwerke,
ein werksseitig verbautes 6-in-1-Kartenlesegerät sowie einen Mini-DisplayPort 1.2 und
einen HDMI-1.4b-Ausgang (mit HDCP), um Bildsignalean einen externen Monitor oder Beamer weiterzuleiten.
Die Audioanschlüsse wurden nicht als Combo-Buchse, sondern in Form eines getrennten Kopfhörerausgangs und Mikrofoneingangs im 3,5-mm-Klinkenformat umgesetzt.


THUNDERBOLT 3 (inkl. DP & PD)

Der USB-C-Anschluss der SLIM-Notebooks bietet Unterstützung für Thunderbolt 3.
Dadurch lässt sich die ohnehin schon üppige Anschlussvielfalt der Geräte noch zusätzlich erweitern:
Vom Anschluss zusätzlicher 4k-Monitore oder der Datenübertragung mit 40 Gbit/s bis hin zur Stromversorgung angeschlossener Geräte mit bis zu 100 Watt ergeben sich
über den Anschluss zahlreiche den Laptop ergänzende Möglichkeiten.
Mit dem Refresh auf Intel Whiskey Lake (Intel Core 8te Generation) Ende 2018 bzw. Anfang 2019 lassen sich die Notebook jetzt auch über Thunderbolt bzw. USB-C laden.
Beim Gebrauch einer Thunderbolt- oder USB-C-MST-Dockingstation mit PD-Funktion (Power Delivery) muss nun also kein separates Netzteil mehr angeschlossen werden.


TASTATUR MIT HINTERGRUNDBELEUCHTUNG

Dank einer in fünf Helligkeitsstufen regelbaren, weißen LED-Hintergrundbeleuchtung ermöglicht die vielschreibertaugliche Tastatur selbst in dunklen Arbeitsumgebungen treffsichere Eingaben.
Die beleuchtete Einzeltastenbeschriftung ist aufgrund der neutralen Farbgebung der Leuchtdioden besonders kontrastreich und somit deutlich erkennbar.
Der präzise Druckpunkt der für den Dauerbetrieb ausgelegten Tastatur gewährleistet stets verlässliche und komfortable Eingaben. Hubkraft statt Butterfly. 8)


WEBCAM: OBEN

Viele Hersteller verbauen jetzt dünne Bildschirmrahmen und wissen nicht mehr, wo sie ihre Webcam einbauen sollen.
Manch einer baut die Webcam unter das Display oder in die Tastatur, womit der Skype-Call dann zur Nasenschau wird. :-[
Andere Hersteller verzichten inzwischen klammheimlich komplett auf die Webcam, was der Käufer vermutlich erst viele Wochen nach dem Kauf bemerken wird,
wenn er die Webcam einmal benötigt.
Bei uns hingegen bleibt die Webcam dort, wo sie hingehört: oben über dem Display.
Beim SLIM 15 wird die Webcam sogar zur umgekehrten "Notch" und sorgt für ein leichteres Öffnen des Gehäuse-Deckels.
Alle Webcams in SLIM 13/14/15 sind übrigens "Windows Hello"-kompatibel.


PREMIUM BIOS...

Die 2019er-SLIM-Serie ist unsere erste Geräte-Serie mit dem neuen Premium BIOS Standard.
Dieses BIOS bietet deutlich mehr Optionen als herkömmliche Laptops und richtet sich gezielt and Prosumer, Enthusiasten und Profis.
Die Optionen enthalten u.a.: Aktivieren/Deaktivieren von Webcam, Mikrofon, Audio, Wifi, Bluetooth, m.2-Slots.
Außerdem Aktivieren/Deaktivieren von CPU-Features wie Hyperthreading, TurboBoost, SpeedShift, SGX und der Intel Management Engine.


...MIT UNDERVOLTING-OPTIONEN

Das Premium BIOS enthält fest integrierte Undervolting-Funktionen, die bisher nur über Intel XTU zugängig waren.
In den vier Bereichen Core, Cache, Graphics und Media lassen sich die CPU und die Intel-Grafik schritt-für-schritt undervolten (also mit geringfügig herabgesetzter Spannung betreiben),
um die Energieeffizienz zu erhöhen.

Bei mittlerer Last erreicht man somit niedrigere Temperaturen bzw. noch geringere Lüfterdrehzahlen,
während man bei Volllast aufgrund der niedrigeren Temperaturen den Turbo-Boost länger ausreizen kann.
Undervolting ist eine Tuning-Option für Experten-User, welche ein wenig Geduld benötigt um den optimalen Wert zu finden.
Die vordefinierten Werte im BIOS sind aber so gewählt, dass eine Beschädigung des Gerätes ausgeschlossen sind.
Positive Werte (Overvolting) und Werte unterhalb von -100mV lassen sich nicht auswählen.
Im Gegensatz zum Gebrauch von Intel XTU bleiben die im BIOS eingestellten Undervolting-Werte auch nach Neustart und Standby erhalten.


Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Die Gemeinsamkeiten sind im vorherigen Abschnitt bereits dargestellt. Zwischen SLIM 13, 14 und 15 gibt es aber auch ein paar Unterschiede:

Displays und Bildschirmrahmen: Im Bezug auf die Base-Unit sind SLIM 13 und 14 identisch. Das SLIM 13 ist allerdings das letzte Gerät,
welches noch einen relativ breiten Bildschirm-Rahmen besitzt.
SLIM 14 und 15 hingegen haben sehr dünne Rahmen. Für das SLIM 13 gibt es außerdem ein 13.3"-QHD+-Display mit 3200x1800 Pixeln.
Aufgrund der hohen Schärfe ist dieses Panel besonders gut für die ultramobile Fotobearbeitung geeignet, besonders für scharf sehende Nutzer mit Adleraugen.
Auch 4K-Streaming-Videos sehen auf einem QHD+ Panel sehr scharf aus, auch wenn die native 4K-Auflösung nicht erreicht wird.
Das SLIM 14 hat mit dem 14.0"-Panel zwar den größeren Bildschirm, kann aber derzeit nur maximal Full-HD-Auflösung ((1920x1080) darstellen.
Für diesen 14"-Bereich mit Narrow Bezel ist derzeit kein höher aufgelöstes Panel absehbar,
da diese Bildschirmkategorie nur eine sehr kleine Nische im Weltmarkt besetzt.

Gehäusefarben: Alle drei Laptops sind in der Grundfarbe "Silber" erhältlich. Beim SLIM 13 und 15 bieten wir aber auch Alternativen.
SLIM 14: außen dunkel und innen silber. Das Gehäuse erinnert an die Form eine geschlossenen Buches oder einer Mappe.
Die Außenseiten sind dabei in dezentem Dunkelton gehalten, die Innenseite (also Tastatur-Rahmen, Touchpad und Bildschirmrahmen) sind im Standard-Silber.
SLIM 15: Metallic Red Edition. Beim SLIM 15 bieten wir nebem dem Standard-Silber auch eine Version in metallic red an.
Der Farbton deutlich dunkler als das typische Ferrari-Rot und kommt daher insgesamt recht dezent und stimmig rüber.

UMTS/LTE-Module: UMTS/LTE-Konnektivität mit SIM-Karten-Slot bieten wir nur in SLIM 13 und 14.
Das 15.6"-Modell SLIM 15 muss aufgrund des besonders dünnen Bildschirm-Rahmens (weniger Platz für Antennen) leider auf UMTS/LTE-Konnektivität verzichten.

2.5"-HDD/SSD-Slot: Während andere Ultrabook-Hersteller (inkl. Apple) fast alle Komponenten nur noch verlöten (BGA RAM, eMMC-SSD usw.),
bieten wir noch jede Menge interne Anschlüsse (SO-DIMM, m.2/PCIe, SATA) für Upgrades und leichtere Reparaturen an.
Beim SLIM 15 steht hier allerdings eine Ausnahme an: wir werden ca. im März 2019 den Akku vom SLIM 15 von 36Wh auf 54Wh vergrößern
und dabei auf den 2.5"-HDD/SSD-Slot verzichten.
Der m.2/PCIe-SSD-Slot bleibt natürlich erhalten.

Separater Ziffernblock: nur beim SLIM 15 vorhanden. :)

Mehrfarbige Tastaturbeleuchtung: ebenfalls nur beim SLIM 15.
Die Modelle SLIM 13 und 14 kommen mit einer einfarbigen, pur weißen Beleuchtung.
Beim SLIM 15 hingegen lassen sich für die komplette Tastatur (eine Zone, keine Einzeltastenbeleuchtung) diverse bunte Farben aus einer vordefinierten Palette auswählen.
Ab Werk ist ein dezentes, warmes Weiß vorausgewählt.


Ansichten und Überblick


SCHENKER SLIM 13

Das SCHENKER SLIM 13 war das erste Modell der neuen SLIM-Serie mit Metallgehäuse und
ging April 2017 erstmals mit Skylake-CPU in den Verkauf.
Die Version E18 (Ende 2018) ist bereits die zweite Generalüberholung - jetzt mit Whiskey Lake CPU und Power Delivery am USB-C/Thunderbolt-Port.


Ansicht von vorne


Farb-Variante "außen dunkel und innen silber"


SCHENKER SLIM 14

Das SCHENKER SLIM 14 ist die Narrow-Bezel-Ergänzung des SLIM 13
- diesmal mit besonders dünnem Bildschirm-Rahmen, aber dafür nur in Silber erhältlich und "nur" mit Full-HD-Display.


von links


von rechts oben


SCHENKER SLIM 15

Das SCHENKER SLIM 15 bildet die Vollendung der SLIM-Serie mit einem ausgewachsenem 15.6"-Display
und einem völlig neuen Gehäuse. Die technische Basis (Mainboard, Anschlussvielfalt, Aufrüstoptionen) ist weitgehend identisch zum SLIM 13 und 14,
so dass man sich bei der Wahl zwischen 13, 14 und 15 Hauptsächlich an Maßen, Gewicht und Optik orientieren kann.
Das SLIM 15 ist erhältlich in zwei verschiedenen Gehäuse-Farben. Tastatur und Bildschirmrahmen sind in beiden Varianten identisch (schwarz).



Metallic Rot


Silber


von links


von rechts


Zahlen, Fakten

Hier nochmal eine kleine Auflistung der wichtigsten Zahlen und Fakten im Vergleich.

slim-vergleich4nk55.png



SONSTIGES

In der SLIM-Serie gibt es noch ein älteres SLIM 15 und SLIM 17 mit optischem Laufwerk, Kunststoff-Gehäuse, VGA-Port und Kaby Lake CPU.
Zwischenzeitlich haben wir überlegt, diese Geräte in die OFFICE-Serie zu überführen. Marketing-technisch führen diese beiden Varianten derzeit eher ein Nischendasein.
Die Features ODD- und VGA-Port sind vor allem im Business-Umfeld (bei Ausschreibungen) noch recht verbreitet,
passen aber heutzutage nicht mehr in das Konzept eines Ultrabooks, wie wir es mit der SLIM-Serie beschreiben wollen.
Wir werden sehen, wie wir mit diesen Geräten weiter verfahren.

Unterhalb der SLIM-Serie befindet sich das SCHENKER VIA 14, welches in Q2 2019 mit einer passiv gekühlten 7W-CPU namens Amber Lake fortgeführt wird.
Dieses wird dann ebenfalls einen Sammelthread erhalten. Die VIA-Serie ist dann geplant für extrem schmale/leichte Geräte mit weniger Anschlussvielfalt, geringerer Performance,
weniger Aufrüstoptionen aber einem geringeren Einstiegspreis. Dort könnte perspektivisch auch mal ein 360°-Convertible mit passiver Kühlung seinen Platz finden.



Zur Diskussion

Wir hoffen, dieser Beitrag verschafft euch einen guten Überblick über unsere SLIM-Serie.
Bitte nutzt diesen Thread für alle weiteren Fragen rund um die drei hier genannten Geräte.
Egal ob Kaufberatung, Tuning-Tipps, Nutzerberichte und technische Fragen - hier seid ihr an der richtigen Adresse.

Wir freuen uns auf euer Feedback!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Fallwrrk

Enthusiast
Mitglied seit
11.12.2011
Beiträge
5.447
Ort
NRW
Ich bin dann mal der Erste. :)

Was ich mir gerne wünschen würde ist ein 15-Zöller mit einer Displayauflösung von 3840x2160 und KEINER dedizierten Grafiklösung, nur der iGPU und das wars. Unter diesen Kriterien listet Geizhals momentan lediglich acht Geräte. Nicht gerade die große Auswahl. Aus irgendeinem Grund gibt es diese Kombination praktisch gar nicht auf dem Markt. Und auch bei euch ist bei Full HD das Maximum erreicht.

Gibt es da irgendeinen Grund, wieso der Markt da so spärlich bestückt ist? Kommt vielleicht von euch auch noch ein Slim 15 mit 4K-Display?
 

XMG

Offizieller Schenker Support
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
1.090
Ort
Leipzig
Hallo Fallwrrk,
danke für dein Feedback.
Wir suchen immer nach den besten Ausstattungsoptionen, allerdings sind derzeit für die SLIM-Serie keine Displays
mit dem passenden Tooling (Abmessungen, Position Schraubenlöcher etc.) erhältlich.
Es wird also sicher ein 15"-Notebook ohne dGPU mit 4k-Display geben, allerdings wahrscheinlich nicht in dieser Gerätegeneration.

Ich sehe für die geringe Verbreitung von 4k-Displays in dem Segment vor allem zwei Gründe:
1. Preis
Geräte ohne dGPU sind in der Regel nicht im hochpreisigen Segment angesiedelt,
der Aufpreis für ein 4k-Display fällt also in Relation höher aus.

2. Akkulaufzeit
4k-Displays belasten den Akku stärker und verringern die Laufzeiten.
Bei Notebooks ohne dGPU ist für die Masse der Käufer die Akkulaufzeit ein wichtiges Kriterium.


Kurzum - die Zeit war noch nicht reif, aber wir arbeiten dran. ;)

Beste Grüße
XMG|Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

iTzMineCore

Experte
Mitglied seit
27.11.2012
Beiträge
561
Mich würde Mal interessieren wie die Kühlung ist. Überlege gerade entweder das T490s oder dieses hier (Slim 14) zu kaufen. Sind knapp 150€ Unterschied. ( Notebook-Campus).
Jedoch habe ich bis jetzt noch keine Tests von der aktuellen Generation gefunden. Eventuell findet sich jemand, der Mal ein paar Cinebench Tests laufen lassen könnte. Besonders interessant ist dort dann der erste Score und dann einer nach ggf 3-4 aufeinander folgenden Runs. Damit man sieht wie die Leistung bei etwas längerer Last aussieht.
Außerdem habe ich bei NotebookCheck gelesen, das bei einem mit dem Slim 14, dieser wohl was lauter ist.

Grüße MineCore
 

XMG

Offizieller Schenker Support
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
1.090
Ort
Leipzig
Hallo MineCore,

die Kühlung der SLIM-Serie ist ganz ordentlich. Im Standard/Entertainment-Modus läuft die CPU unter Volllast für die ersten 2,6 Minuten (160 Sekunden) mit 22W, im Performance-Modus sogar mit 25W.
Anschließend pendelt sie sich auf die Standard-TDP von 15W ein. Dabei erlebt sie keinerlei kühlbedingte Einbrüche.

Ein Cinebench R15 Multi Dauerlauf sieht laut internen Tests wie folgt aus:

slim14-cinebench-multnxjmk.png

Erster Wert: 619,13 Punkte
Letzter Wert: 506,69 Punkte


Mit ein wenig Undervolting lassen sich die Werte noch verbessern. Wie bei vielen unserer Laptops sind bei der aktuellen SLIM-Serie entsprechende Undervolting-Optionen für CPU, Cache und iGPU inzwischen fest im BIOS verankert. Diese Optionen sind stabil und bleiben auch nach Neustart, Standby und BIOS-Update erhalten.
Ziel ist hierbei vor allem die Temperatur unter normaler/wechselnder Last (Office, Web etc.) zu verbessern und die Lüftergeschwindigkeit zu reduzieren.

Doch auch ohne Undervolting wurde dem SLIM 14 bereits ein laufruhiges Verhalten bescheinigt, wie etwa in diesem Review (noch mit Vorgänger-CPU, aber ebenfalls Quadcore):

Das Schenker Slim 14 M18 ist im laufenden Betrieb sehr leise. Unter Last springen die Lüfter erst spät an, bleiben dann aber bei einem kontinuierlichen Surren. Dabei wird das Lüftergeräusch häufig von Umgebungslärm übertönt. Damit eignet sich das Schenker-Notebook auch für den Einsatz in ruhigen Umgebungen.

Derzeit ist ein weiteres Review in einem deutschen Print-Magazin in Planung. Ansonsten liegt unser Fokus derzeit auf Reviews für Laptops mit 9ter-Generation Intel Core. Sobald dieser Schwung durch ist, sind vielleicht auch noch ein paar SLIM-Reviews mit Whiskey Lake möglich.

VG,
XMG|Tom
 

Fallwrrk

Enthusiast
Mitglied seit
11.12.2011
Beiträge
5.447
Ort
NRW
So, Kinners. Ich denke ich werde mir dann im Laufe der Woche ein Slim 14 bestellen. Jetzt stellt sich mir allerdings noch eine Frage. Der Akku des Slim 14 ist mit 36 Wh angegeben, was jetzt nicht so großartig ist. In dem empfohlenen Produkten ist ein Ersatzakku für das Slim 13-15, welcher mit 15.12 V und 2910 mAh angegeben ist. Und meine hängengebliebenen Physikkenntnissen sagen mir, dass das 44 Wh sind. Also wird der Akku wohl ne Ecke größer sein als der Akku, der bereits eingebaut ist. Bedeutet das, dass der 2,5"-Steckplatz nicht mehr zur Verfügung steht und zwingend eine M.2-SSD benutzt werden muss?

Edit: Was passiert eigentlich, wenn ich im geschlossenen Zustand auf den Powerknopf auf der Seite drücke?
 
Zuletzt bearbeitet:

XMG

Offizieller Schenker Support
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2009
Beiträge
1.090
Ort
Leipzig
Hallo Fallwrrk,

du meinst diesen Artikel hier:
Akku SCHENKER SLIM | bestware

Die Beschriftung des Akkus im Shop ist falsch. Offenbar hat da jemand die Angaben von einem Vorgänger-Modell copy/pasted.

Die korrekte Angabe:
- 11,4V
- 3100Ah
- 36Wh
- Part-Nummer: 6-87-N130S-3U9A1 / 6-87-N130S-31A01 / N130BAT-3

Wir korrigieren das im Shop umgehend.

Die 36Wh sind leider das Maximum an Akku-Kapazität im SLIM 13 und 14. Ein Upgrade können wir nicht anbieten. Dafür hat man aber immer einen schönen Platz für eine 2.5"-HDD/SSD.
Beim SLIM 15 haben wir inzwischen auf die 2.5"-HDD/SSD verzichtet und einen 54Wh eingebaut. Dieser wiederum passt aber von den Maßen her nicht mehr ins SLIM 13 und 14 - sorry!

Auf jeden Fall vielen Dank für den Hinweis. Wir freuen uns auf weiteres Feedback zur SLIM-Serie!

VG,
XMG|Tom
 
Oben Unten