Aktuelles

[Sammelthread] Der Schläuche, Anschlüsse & Wasserzusätze - Thread (6)

Mr. J

Why so serious?
Thread Starter
Mitglied seit
22.01.2008
Beiträge
8.513
Ort
Arkham City
Kapitel 1
1
  1. Einleitung
  2. Grundsätzliches
  3. Korrosionsschutzmittel
  4. UV & Farbzusätze
  5. Knickvergleichstest
  6. Frequently Asked Questions
  7. bundymanias Testecke
  8. Der AGB **Crash**-Sammelthread


Kapitel 2

  1. Grundlagen Schläuche/Anschlüsse
  2. Interessante Links



11.1 Einleitung

Ein Dank geht an *Neo* den Ersteller dieses Themas und bundymania der den Thread gepflegt und gehegt hat.
Das Original Thema wurde nun aufgegliedert in Kapitel 1 (UV, Zusätze) und Kapitel 2 (Anschlüsse, Schläuche).
Kapitel 1 wird in Zusammenarbeit von bundy und mir erweitert. In Kapitel 2 möchte ich Neulingen die verschiedenen Anschluss/Schlaucharten näher bringen.

Hilfe eurerseits, konstruktive Kritik, Anregungen, Tipps und Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen.


1 1.2 Grundsätzliches


Ich empfehle immer zu den UV Konzentraten, welche deutlich weniger Kosten und die mit destilliertem Wasser z.B. aus dem Baumarkt gemischt werden können und so einige Euros eingespart werden können. Zu den UV Konzentraten sollte zusätzlich immer ein Korrossionsschutz z.B. Innovatek Protect verwendet werden.
Beim Umgang mit den Zusätzen und den Fertiggemischen ist immer vorsicht geboten. Sehr oft sind giftige Inhaltsstoffe enthalten.​


1
1.3 Korrosionsschutzmittel


  • 1BASF G30/G48

    Ein sehr beliebtes Korrosionsschutzmittel unter den Wakü-lern ist das G30/G48 von BASF, welches durch ein hervorragendes Preis/Leistungsverhälntis heraussticht und auch im Baumarkt/KFZ-Ersatzteilhandel erhältlich ist. Teilweise wird berichtet dass leicht höhere Wassertemperaturen zu verzeichnen sind. Das unter anderem auch mit dem Begriff bekannten „Glysantin“ hat den Vorteil das es schmierende Eigenschaften besitzt und Pumpen wie die Laing DDC zu einem ruhigeren Lauf verhelfen.





  • 1Feser Base – Corrosion Blocker

    Das Produkt von Feser scheint zu überzeugen. Bisherige Tests hinterlassen einen guten Eindruck. Es hinterlässt keine Rückstände und ist farblos.
    Mischungsverhältnis 1:50.







  • 1Innovatec Protect Plus

    Auch ein sehr beliebtes Korrosionsschutzmittel. Verträgt sich auch teilweise mit anderen Zusätzen. Das Mischungsverhältniss dabei bitte beachten.
    Farblos.




  • 1Anti Corro Fluid

    Beim Anti Corro Fluid wird teilweise berichtet dass es sich mit anderen Zusätzen nicht verträgt und es zum ausflocken neigt. Deswegen ist es ratsam das Mischungsverhältniss zu beachten sowie keine anderen Zusätze beizumischen.






11.4 UV & Farbzusätze

  • 1.4.1 UV Fertiggemisch/Konzentrate


  • 1UV Dye (blue)


  • Alphacool Tec Protect UV Blue (Fertiggemisch)


  • 1Alphacool UV Fluid blau (Konzentrat)


  • 1Alphacool UV Fluid gelb (Konzentrat)


  • 1Alphacool UV Fluid rot (Konzentrat)


  • 1Alphacool UV Fluid grün (Konzentrat)


  • 1Feser-One-Fluid-UV-Clear-Blue - mit 13/10er Masterkleer


  • 1Feser-One-Fluid-UV-Clear-Blue - mit 11,2er Masterkleer








  • 1Feser Fertigmischung gelb - mit 11/8er Tygon


  • Feser 1 Liter Fertigmischung orange - mit 11/8er Tygon


  • Feser Fertigmischung gelb (alte Version) unter UV


  • Inno Protect + gelbe Lebensmittelfarbe mit 11/8er Tygon


  • Cooltek UV Rot (nur noch selten zu bekommen! - färbt stark auf Schläuche und Komponenten ab!)








  • Ice Glow Green


  • Feser F1 Acid Green




  • Nanoxia Iceglow Fluid - 1 Liter - UV Ice Blue






  • 11.4.2 UV Schläuche

  • Alphacool blau PVC - 11/8er


  • Alphacool blau PUR - 10/8er


  • Alphacool grün PVC - 10/8er


  • Alphacool rot PVC - 10/8er


  • Innovatek blau PVC - 10/8er


  • Innovatek blau spezial - 10/8er


  • Innovatek grün + grüne LEDs - 10/8er


  • Feser orange - 13/10er


  • Feser 13/10 orange + 11/8er Smartcoils


  • Feser orange - 16/10er vergleich zu 13/10er






  • Danger Den rot 16/10 vs. Tygon 15,9


  • 11.4.3 Lebensmittelfarbe von stoebertantchen

  • Inno Protect + rote Lebensmittelfarbe (stoebertantchen) + Tygon - 15,9er


  • Inno Protect + orange Lebensmittelfarbe + Tygon - 15,9er


  • Inno Protect + orange Lebensmittelfarbe + Tygon - 11/8er


  • Inno Protect + gelbe Lebensmittelfarbe + Tygon/Masterkleer - 15.9er



11.5 Knickvergleichstest

  • Alphacool unten Tygon oben


  • Tygon unten, Alphacool (11/8er PVC) und oben Innovatek 10/8


  • Rechtes Bild: Tygon unten, Alphacool PUR oben


  • Feser 13/10 orange + 11/8er Smartcoils


Auf den Bildern kann man ganz gut erkennen das der Tygon doch etwas knickempfindlicher ist wie die beiden Kontrahenten Alphacool (11/8) und Innovatek (10/8). Der Schlauch von Innovatek ist kurz vor´m Knickpunkt, kann man auf dem Bild in der Mitte sehen... ganz leicht. Dem Alphacoolschlauch scheint dies nichts auszumachen.
Der Tygon gleicht dies allerdings recht gut durch seine extreme Flexibilität aus. Ein sehr weiches Material verleiht ihm diese besondere Eigenschaft. Einzig der Innovatek kommt dem Tygon doch sehr nahe.
Versucht man jedoch den Alphacool etwas zu verdrehen dann knickt dieser doch etwas früher wie der Tygon, dies mag wohl an den verschiedenen verwendeten Materialien zurückzuführen sein.

Der Alphacoolpurschlauch muss sich ganz klar geschlagen geben (Bild rechts).
Sehr unflexibel und knickempfindlich allerdings der Vorteil dass man PUR Schläuche in Schnellstecksystemen (Push In / P & C) verwendet werden können.
Tendenziell würde ich zu einem PVC Schlauch raten ausser wenn man unbedingt Schnellsteckverbinder verwenden möchte.

Weiterhin sollten Fertiggemische/Zusätze von Alphacool nicht mit dem Tygonschlauch verwendet werden, da leider nach ca. 1-2 Wochen unschöne Verfärbungen enstehen die den Tygonschlauch recht trübe aussehen lassen.
Dass sieht dann so aus:



Der blaue Alphacoolschlauch hat eine wirklich schöne intensive "smoothe" ein wenig tiefere dunklere bläuchliche Wirkung, gleich danach kommt der Innovatek, der einen etwas noch helleren Farbton hat. Die Intensivste und hellste UV Wirkung besitz der PUR Alphacoolschlauch was mich doch etwas verwundert hat.
Der grüne sowie der rote Schlauch geben nicht so eine Intensive Wirkung ab wie der rest des Feldes. Allerdings ist der Effekt trotzdem sehr schön anzusehen.
Nun kann man deutlich erkennen das der rote Farbton vom UV Schlauch deutlich bessere Leuchtkraft besitzt im Vergleich zum UV Zusatz von Alphacool.

Fazit

Tendenziell würde ich immer zu den UV aktiven Schläuchen raten, da nach einiger Zeit teilweise die UV Wirkung von den Zusätzen deutlich nachlässt (besonders UV Dye und Alphacool (blue). Wer den ganzen UV Schnickschnack nicht gebrauchen kann, sollte zum Tygon greifen da dieser wirklich genial flexibel ist und dadurch auch einige Winkel im Wakü-System gespart werden können. Dies steigert ehrheblich den Durchfluss. Allerdings hat der Tygon 11/8er Abmessungen. Dies sollte man beachten beim kauf von Verschraubungen.
Hier sind zusätzliche 11er Überwurfmuttern oder fertige Konfektionierte 11/8er Verschraubungen nötig. Alternativ kann man die 10er Überwurfmuttern aufbohren.

Testsieger (UV blau): Eindeutig der Innovatekschlauch (blau/10/8). Die UV Wirkung ist intensiv und ist fast so flexibel wie der Tygon. Es gibt nichts besseres wenn man einen blauen Farbton in sein System verwenden möchte.
Für diejenigen die schon 11/8er Verschraubungen benutzen rate ich zum Alphacool UV Schlauch (blau), hier ist auch noch eine recht intensive Wirkung vorhanden.


Es wird versucht so weit möglich sachlich und objektiv die Produkte zu bewerten, allerdings werde ich auch meine persönliche Meinung mit in die Test´s miteinfliessen lassen.​



11.6 Frequently Asked Questions

Infos zum selber mixen von Wasserfarben (Danke an chrizZztian)​

  • Welchen Korrosionsschutz kann ich für Farbexperimente benutzen?

    -Glysantin G48 (Blau) 1:10 - 1:20
    -Glysantin G30 (Rot) 1:10 - 1:20
    -Innovatek Protect Konzentrat (Durchsichtig) 1:3
    -WaterWetter (Rötlich) 1:50 - 1:100


  • Wie bekomme ich blaues Wasser?

    Gylastin G48 (blauer korro schutz ausm kfz bereich (bsp. ATU) 1:10-1:20 mischen)
    & oder
    Lebensmittelfarbe (ebay "stoebertantchen")
    & oder
    Druckertinte (keine Füllerpatrone)

  • Können UV Zusätze zu höheren Temperaturen führen?

    Unter Umständen ja. Teilweise durch nicht beachten des Mischungsverhältnisses bis zu kombinieren verschiedener Zusätze, kann dies zu erhöhten Wassertemperaturen führen. In diesem Thread, ist auch zu erkennen wie der Danger Den UV Zusatz sogar zu einer sehr hohen Temperatur führen kann.

  • Was ist wenn ich andere Zusätze ausprobieren möchte?

    Andere Lebensmittelfarbe / Korroschutz etc. sollte vorher in einem Behälter (mit Schlauchstück) angerührt werden und mind. 1 Woche auf "Ausflockungen" und Schlauchverfärbungen getestet werden !

    Zusatz:

    Dies ist immer ratsam!

  • Verfärben solche "Zusätze" dauerhaft die Schläuche oder bleiben sogar Rückstände in den anderen Komponenten?

    Man kann nie definitiv sagen ob oder nach welcher Zeit es Schläuche verfärbt. Normalerweise passiert dies bei einer humanen Dosierung (vor allem beim Korroschutz) nicht. Allerings liegt es in der Natur der Schläuche das diese (egal ob mit oder ohne Farbzusätze) mit der Zeit trüber werden.

    Rückstände in Kühlern etc. treten nicht auf. Es sei denn es entstehen die oben beschriebenen, selten auftretenden "Ausflockungen", wonach die Kühler gereinigt werden müssen.

  • Wie siehts mit anderen Farben aus?

    Mit Lebensmittelfarben kann man alle erdenklichen Farbkombinationen erzeugen, man sollte selbstverständlich darauf achten, dass man einen farblich passenden/neutralen Korrosionsschutz verwendet! Wenn man Druckertinte verwendet, sollte man drauf achten das Mangenta nicht = rot ist.
  • Wieviel Druckertinte/ Lebensmittelfarbe brauch ich?

    Das schwankt je nach größe des Systems und der gewünschten Farbintensität. In der Regel reichen schon wenige Tropfen / Milliliter.

    Zusatz:
    Man sollte drauf achten, dass das Wasser im Schlauch deutlich(!) heller wirkt und unbedingt vorher überprüfen!

  • Was ist wenn ich einen UV Effekt erzielen will?

    Man kann natürlich nach belieben UV-Zusätze benutzen bzw. hinzugeben, dabei ist nur darauf zu achten: je dunkler die Wasserfarbe, desto weniger UV Effekt. (Roter UV Zusatz alleine verfäbrt das Wasser übrigens rosa..)

  • Welchen Schlauch empfehlt ihr?

    Es eignet sich jeder PVC Schlauch.

    Masterkleer:

    Nicht ganz Klar, guter Biegeradius, relativ unempfindlich

    Tygon:

    Glasklar, bester Biegeradius, etwas anfälliger gegen Verfärbungen

    Inno Protect UV-Schlauch:


    In Verbindung mit UV-Kathoden ist eigentlich keine zusätzliche Wasserfärbung nötig. (Es sei denn, man möchte auch eine im AGB)

  • Gibts nicht schon was fertiges?

    Es gibt zwar Fertigmischungen, allerdings sind diese meist teuer & erzielen oftmals nicht den gewünschten Farbeffekt. Das beste Ergebnis erzielt man afaik derzeit mit der Fertigmischung von Feser:



    erhältlich u.a. hier: Willkommen im A-C-Shop

    zum Thema rote Lebensmittelfarbe: Die Dosierung richtet sich nach der gewünschten Intensität der Farbe und natürlich der vorhandenen Wassermenge in der Wakü. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Innovatek Protect in Verbindung mit L-Farbe der Ebay Verkäuferin stoebertantchen gemacht (leider nicht mehr aktiv, einfach nach Alternativen suchen [Lebensmittelfarbe] ! Nach etwas über 1 Jahr im Einsatz, hat das Gemisch meine Tygonschläuche nur mininal trübe werden lassen, von Abfärben kann man daher quasi nicht sprechen :bigok:


  • Passt der TFC 16/10 Schlauch auf die EK 16//11 Anschlüße?

    Passt nicht (eben getestet)
    Die EK´s haben 12mm ID, der TFC 10mm
    Bereits mit den 10mm TFC und BP Schraubis ist es ne ziemliche Schieberei, den Schlauch da drauf zu bekommen !



12.1 Grundlagen Schläuche/Anschlüsse

Der Schlauch bzw. Tülle/Schraubanschluss ist eines der wichtigsten Bindeglieder zwischen Kühlern, AGB, Pumpe etc. Nur mit gewissenhaft verlegten Schläuchen ist ein problemloses befördern des Medium „Wassers“ möglich. Die meisten Fehler enstehen im übrigen z.B. mit nicht richtig angezogenen Anschlüssen. Wenn der Schraubanschluss beispielsweise zu stark oder sogar mit Handwerkzeug festgezogen wird, können Plexikühler reißen. Die Anschlüsse werden handfest angezogen, wie sagt man so schön... nach fest kommt ab.

Bei der Auswahl an Anschlüssen/Schläuchen wird man schier erschlagen. Hier wird man mit Begriffen wie PnC (Plug and Cool), PVC, PUR oder verschieden Schlauchgrößen konfrontiert.

Jede Komponente besitzt einen Gewinde Ein- und Ausgang. D.h. es werden pro Komponente zwei Anschlüsse benötigt. Das nächste Kriterium, nach dem man sich für die Anschlussart entschieden hat ist, ob Winkel benötigt werden. Hier ggfs. ein oder zwei Winkel mehr ordern, statt das System wegen den Anschlüssen nicht fertig gestellt werden kann.

Wer sich noch mehr mit der Thematik der Schlauchdurchmesser und Durchfluss (Winkel) beschäftigen möchte, kann ich folgende Links ans Herz legen:

Schlauchgrößen: Video | Text-Artikel
Durchfluss (Winkel): Video | Text-Artikel

12.1.1 Anschlüsse:
  • Plug and Cool (PnC)

    Plug and Cool sind die am wenigsten genutzen Anschlüsssen. Diese Anschlussart wird gerne von Wakü-Anfängern genutzt, da der Schlauch einfach in den Anschluss gesteckt wird. Mit PnC Anschlüssen können nur PUR Schläuche genutzt werden. Der Nachteil von PUR Schläuchen ist, dass diese unflexibel sind und keine enge Radien zulassen. Dies lässt sich teilweise durch erwärmen des Schlauches umgehen.





  • Schraubanschlüsse

    Schraubanschlüsse besitzen in der Regel ¼ Zoll Gewinde, bis auf wenige Ausnahmen wie z.B. bei Aquacomputer die gerne 1/8 Zoll nutzen oder unter anderem US Konfektion. Die weit verbreiteten Schlauchgrößen liegen bei 10/8 bzw. 11/8 mm. Die erste Größe sagt den Aussendurchmesser, die zweite den Innendurchmesser aus. Teilweise werden Innendurchmesser plus Wandstärke angegeben 8x1.
    Die Überwurfmutter wird über den Schlauch gestülpt und am Anschluss verschraubt. Der Schlauch sollte dabei komplett anliegen und nicht verkanten, sonst könnte unter Umständen eine Undichtigkeit entstehen.


  • Tüllen

    Tüllen und dickere Schläuche (Highflow) sind immer mehr im kommen und wie so vieles kommt auch dieser Trend aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Hier wird der Schlauch auf die Tülle geschoben. Meistens wird ein etwas geringerer Schlauchdurchmesser wie Tüllendurchmesser gewählt, so ist ein wenig Kraftaufwand nötig um den Schlauch montiert zu bekommen. Ein Abrutschen des Schlauches ist somit fast nicht möglich.
    Zur Sicherheit sollten trotzdem spezielle Schlauchschellen oder Kabelbinder verwendet werden. Die Gewindegröße liegt hier auch bei ¼ Zoll. Ausnahmen bilden z.B. Radiatoren von Thermochill die 3/8 Zoll Gewinde benötigen.


  • Gewinkelte Anschlüsse

    Winkelanschlüsse werden z.B. bei kleinen Gehäusen verwendet, wenn es eng wird oder der Biegeradius des Schlauches es einfach nicht zulässt. Wakü-Enthusiasten versuchen möglichs auf Winkel zu verzichten um einen höheren Durchfluss zu erzielen. Einige Kühler profitieren vom höheren Durchfluss.





  • 13/10er Anschluss auf Mips Kühler

    Wie man an den Bildern erkennen kann, passen die Standard Feser 13/10er Anschlüsse grad so noch auf den Mips Kühler. Die 13/10er Highflowanschlüsse können auf diesen Kühler nicht montiert werden!







  • Verschlussschraube - Black Nickel


    Vergleich einer Standardverschlussschraube gegenüber einer Black Nickel.







12.1.2 Schläuche:
  • Klarsichtvergleich: Tygon vs. Masterkleer











  • Masterkleer 13/10:

    Ein wenig michig aber trotzdem gut durchsichtig....sehr weich und rel. gut zu verlegen.
    Knickt bei einem 25cm langen Schlauchstück allerdings sofort ab.









  • Masterkleer 19/13:

    Sehr dick :d....rel. steif und durchsichtiger als der 13/10er MK.Biegeradien sind gut aber nicht berauschend wie beim 16/10er.Schön ist dagegen die sehr durchsichtige "Farbe":
    ---kurios: er ist in wirklichkeit nur 18mm dick...der ID liegt aber bei den angegebenen 13mm

    Knickt nicht bei 25cm.






    Auch nicht bei 20cm.










  • Danger Den 16/10:

    Ein Traum der Biegsamkeit.Wunderbar zu verlegen und man kennt ihn hier ja schon zu genüge!
    Etwas traurig ist dass er nicht wirklich klar ist sondern eher bläulich...und er stinkt von allen 3 Schläuchen am meisten :d

    Selbst bei 15cm kein knick


    --->unknickbar in den Verhältnissen die bei einer Wakü herrschen.




  • ID/AD Vergleichsbild:

    Oben links: Danger den 16/10
    Oben rechts:Masterkleer 13/10
    Unten: Masterkleer 19/13

    Hier sieht man ebenfall schön dass der DD eine höhere Wandstärke aufweist wie der 19/13er obwohl sie eig. gleich sein müsste.Liegt daran das der MK eben nicht 19mm Dick ist :)




  • Knick Vergleich Feser - Masterkleer 13/10:

    Links: Feser Tube - Black / Schwarz 13/10mm
    Mitte: Masterkleer 13/10mm UV-aktiv schwarz
    Rechts: Masterkleer 13/10mm UV-aktiv Blau (transparent)






















12.1.3 Schlauchbefestigung (Tüllen)

  • Tüllenvergleich #1

    Von Links nach rechts. 10mm HighFlow, 10mm EK und 10mm PerfectSeal Tülle.











    1. Kandidat: Die 10mm HighFlow Tülle:

    - geht relativ gut über den Anschluss
    - geht recht schwer wieder ab
    - Sicherung evtl. nötig, wenn Kraft auf dem Schlauch liegt

    2. Kandidat: Die 10mm EK Tülle:

    - geht schwerer über den Anschluss als die HF Tülle, aber besser als die PS Tülle
    - geht ebenfalls recht schwer wieder ab
    - Sicherung evtl. nötig, wenn Kraft auf dem Schlauch liegt

    3. Kandidat: Die 10mm Perfect Seal Tülle:

    - geht sehr schwer über den Anschluss, bei Northbridges mit nacktem Die definitiv vorher den Schlauch auf den Kühler montieren
    - Kein versenkter O-Ring, kann also nicht ganz so fest in den Kühler geschraubt werden
    - geht von allen 3 Tüllen am schwersten wieder ab
    - Sicherung eigentlich nicht nötig



    Die PS Tülle passt auch auf 11,1/15,9mm Masterkleer ohne Probleme, dann sollte aber ein Kabelbinder als Sicherung drauf...






  • Tüllenvergleich #2

    Von links nach rechts: Danger Den Fat Boy - Danger Den (AT High Flow) - EK

    10mm:



    Code:
                   ID der Tüllen   OD der Tüllen   Schlüsselweite    Gewindelänge       
    
    Fat Boy        - 9,0mm         - 11,2mm        - 15mm             - 5,0mm
    DD High Flow   - 8,0mm         - 10,8mm        - 16mm             - 7,5mm
    EK             - 8,0mm         - 11,4mm        - 17mm             - 7,5mm


    13mm:


    Code:
                           DD Fat Boy        DD High Flow      EK
    ID (engste Stelle):    10mm              10mm              10mm
    OD (dickste Stelle):   14,6mm            14mm              14mm
    Gewindelänge:          5mm               7,5mm             7mm
    Schlüsselweite:        15mm              16mm              17mm
    D max am Flansch:      17mm              18mm              19,5mm


1Der AGB **Crash**-Sammelthread:

Hi Leute :wink:

Aufgrund der aktuellen Lage möchte ich hier einen Sammelthread eröffnen der aufzeigen soll wer in letzter Zeit alles Crashs mit seinen AGBs hatte.
Nicht weil AGBs verunfallt sind, sondern wegen der schlechten Plexiqualität und/oder Unverträglichkeiten in Verbindung mit Zusätzen.


Postet also Hersteller, Version, Zusatz sowie dessen Konzentration, evtl noch wie lange es zusammen lief und das Alter des AGBs.
Bildmaterial wäre auch nicht schlecht wenn noch welches davon vorhanden ist.

Als erstes erstelle ich mal die Grundrubriken der AGB Hersteller. Entsprechende Vorfälle werdet ihr dann in den Firmenbereichen wiederfinden.


Im Vorfeld eine Erläuterung zur Problematik. LINK danke an VJoe2max

Warum das Plexi derzeit so minderwertig ist kann man nur erahnen. Eine Möglichkeit bestünde aber in der Herstellungszeit.
Tempern heißt hier das Stichwort. Ob der Prozess zu kurz gehalten wird bei der Herstelung entzieht sich meiner Kenntnis. Dennoch besteht die Möglichkeit
im Nachhinein euer AGB selbst zu tempern.
Alles über Plexibehandlungen und eine Anleitung zum Tempern findet ihr hier


Alphacool



Aquacomputer



EK WaterBlocks



FrozenQ


Innovatek



Koolance



Lund



Magicool



Phobya





Primochill



Tecnofront



Watercool



XSPC



Zern



BitsPower



DangerDan



The Feser Company






Ich werde eine entsprechende Liste im 1.Post anfertigen und jeweils updaten.


MFG Grinse :)

P.S.: Verbesserungsvorschläge und Anregungen zur Liste sind gerne gesehen :wink:

http://www.hardwareluxx.de/community/f137/der-agb-crash-sammelthread-857775.html#post18048945




12.2 Interessante Links:



[History]
[Sammelthread]Der ***Schläuche & Wasserzusätze*** Thread (2)
Der ***Schläuche & Wasserzusätze*** Thread


Abschließend geht noch ein großer Dank an bundymania, Mr. Spock, Megah und allen anderen Communitymitgliedern für die Mitwirkung an diesem Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Hellbringer

New member
Mitglied seit
11.01.2011
Beiträge
25
Schläuche von Schlauchanschluss abziehen

Hallo miteinenader,

ich will demnächst meine Wasserkühlung ausbauen und muss hierfür ein paar der Schläuche von den Anschlüssen abziehen. Ich habe dies schon mal probiert, da ich probleme mit einem der Anschlüsse vermutete. Dabe kam ich nicht umhin den einzuschneiden, um in herunter zu bekommen. Es handelt sich um einen Masterkleer Schlauch PVC 16/10mm (3/8"ID) UV-aktiv Blue und 10mm (3/8") Schlauchanschluss G1/4 mit O-Ring (Perfect Seal).
Ich traue mich auch nicht daran zu ziehen, da man dafür wirklich Kraft aufwenden muss. Dabe hab ich dann um das Gewinde Angst. Aber ich kann ja auch schlecht den Anschluss mit aufgestecktem Schlauch ausschrauben.

Wie gehe ich also am besten vor?

mfG

Hellbringer
 

KingPiranhas

Active member
Mitglied seit
30.08.2008
Beiträge
8.036
Den Schlauch abwechselend nach rechts und links nach oben ziehen. Die Komponenten ggf festhalten, damit du nichts kaputt machst.

PS: Für sowas gibt es den Schlauch-Sammelfred. ;)
 

anti-T-kom

Fotomaster, Dezember '07 , & April ´10
Mitglied seit
18.03.2005
Beiträge
6.093
Schlaeuche lassen sich ueber die Tuellen nach kurzem Eintauchen in kochendes Wasser perfekt stuelpen - demnach sollte das auch umgekehrt funktionieren (evtl. nur mit heissem Wasserdampf).
 

Perplex

Member
Mitglied seit
04.05.2008
Beiträge
642
Heisser Wasserdampf halte ich für sehr gewagt innerhalb eines Towers ;)
 

anti-T-kom

Fotomaster, Dezember '07 , & April ´10
Mitglied seit
18.03.2005
Beiträge
6.093
Heisser Wasserdampf halte ich für sehr gewagt innerhalb eines Towers ;)
Naja, mit'm heissen Wasserkessel waere im Gehaeuse sowieso nix anzustellen gewesen da er sicherlich nicht an die Anschluesse zum bedampfen kaeme :fresse:

Nee, habe es wohl ueberlesen, dass die Hardware noch eingebaut ist - dachte sie laege ausgebaut aber trotzdem verschlaucht herum.
 

k4m!ka4zZ3

Active member
Mitglied seit
02.10.2005
Beiträge
2.147
Ich nehm einfach eine Zange und setze sie knapp unterhab vom Ende der Tülle an und dann einfach drücken.

Geht ohne Probleme ;)
 

palme|kex`

Member
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
745
Man kann auch einfach nen Föhn nehmen um den schlauch nen bissel warm zu machen....
 

Hattori1000

Active member
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
1.962
Ort
Bottrop
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9 9900K
Mainboard
ASUS Maximus XI Formula
Grafikprozessor
EVGA RTX 2080 FTW Ultra
Display
ASUS PG27VQ 27"
SSD
Samsung 970 Pro
Gehäuse
Lian-Li O11 Dynamic
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Mozilla Firefox
Weiß jemand wo ich die hier her bekomme?

"13/10mm (10x1,5mm) Anschraubtülle 90° drehbar G1/4 - gerändelt - black nickel"

Bei aquatuning sind die erst nächsten Monat erhältlich.

mfg,
Hattori1000
 

Hattori1000

Active member
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
1.962
Ort
Bottrop
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9 9900K
Mainboard
ASUS Maximus XI Formula
Grafikprozessor
EVGA RTX 2080 FTW Ultra
Display
ASUS PG27VQ 27"
SSD
Samsung 970 Pro
Gehäuse
Lian-Li O11 Dynamic
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Mozilla Firefox

Hattori1000

Active member
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
1.962
Ort
Bottrop
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9 9900K
Mainboard
ASUS Maximus XI Formula
Grafikprozessor
EVGA RTX 2080 FTW Ultra
Display
ASUS PG27VQ 27"
SSD
Samsung 970 Pro
Gehäuse
Lian-Li O11 Dynamic
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Mozilla Firefox
Das sind aber auch die Falschen, die sind nicht gerändelt :P

Suche diese!
 

Hattori1000

Active member
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
1.962
Ort
Bottrop
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9 9900K
Mainboard
ASUS Maximus XI Formula
Grafikprozessor
EVGA RTX 2080 FTW Ultra
Display
ASUS PG27VQ 27"
SSD
Samsung 970 Pro
Gehäuse
Lian-Li O11 Dynamic
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Mozilla Firefox
Zuletzt bearbeitet:

buxtehude

Active member
Mitglied seit
09.01.2011
Beiträge
7.548
Ort
Berlin
hehe, die gesamte kompetenz hier versammelt. wir haben dir gerne geholfen...oder auch nicht :d
 

Hattori1000

Active member
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
1.962
Ort
Bottrop
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9 9900K
Mainboard
ASUS Maximus XI Formula
Grafikprozessor
EVGA RTX 2080 FTW Ultra
Display
ASUS PG27VQ 27"
SSD
Samsung 970 Pro
Gehäuse
Lian-Li O11 Dynamic
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Mozilla Firefox
Da hast Du wohl recht - habe nicht auf den Lagerbestand geachtet - aber auch kein Wunder mit Fieber und Angina.

Hier ist noch einer: 1/4" Thread 90° Rotary Compression Fitting for 3/8" ID - 1/2" OD (10-13mm) Tubing : Black - IN STOCK

Der müsste er sein :d

Jetzt schreiben die mir:

"Your order has been completed successfully. You have been allocated a tracking number as shown below.

Specialtech uses multiple warehouse locations, so these items may not complete your entire order, please be assured that any outstanding item(s) will be delivered shortly. We cannot specify an exact delivery time for your order as different couriers use different delivery systems - orders are normally delivered any time between the hours of 8am and 6pm.

When you receive your order the courier will ask you to sign for the goods received in good condition. As you may be unable to check the contents of the package at the time of delivery please sign for the parcel as 'DAMAGED / UNCHECKED'. If you fail to do this you may affect any warranty / returns claims that you make thereafter. "


Was bedeutet das jetzt genau? Haben die das doch nicht auf Lager?
Danke aufjedenfall schonmal allen für ihre mühe :)
 
Zuletzt bearbeitet:

buxtehude

Active member
Mitglied seit
09.01.2011
Beiträge
7.548
Ort
Berlin
doch, die hätten aber mehrere lager(häuser), so dass sie dir nicht punktgenau voraussagen können, wann es bei dir ankommen wird.
dafür seien die verschiedenen kuriere mit unterschiedlichen versand systemen verantwortlich. für gewöhnlich liefere man zwischen 8 und 18 uhr.
 

Hattori1000

Active member
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
1.962
Ort
Bottrop
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i9 9900K
Mainboard
ASUS Maximus XI Formula
Grafikprozessor
EVGA RTX 2080 FTW Ultra
Display
ASUS PG27VQ 27"
SSD
Samsung 970 Pro
Gehäuse
Lian-Li O11 Dynamic
Betriebssystem
Windows 10
Webbrowser
Mozilla Firefox
Ok, solange die in der nächsten Woche Liefern, reicht mir das.
 

Bad_Blade

Active member
Mitglied seit
07.12.2005
Beiträge
2.366
Ort
Hannover
HI,
will mir jetzt auch meine erste WAKÜ bauen.
Die Teile habe ich schon.
Nur die Anschlüsse und der Schlauch fehlt noch.

Der PC soll aber transportabel bleiben, also möchte ich verhindern, dass durch ein Transport im Auto die Schläuche abrutschen. Nach meinen Bauchgefühl würde ich eher Schraubanschlüsse nehmen, aber was sagt ihr?

Und dann die nächste Frage ist die Schlauchgröße. 16/10 finde ich zu groß.
Soll ich jetzt eher 13/10 nehmen( find ich optisch am besten ) oder doch lieber 11/8 ?

Die Biegradien kann ich noch nicht genau abschätzen. Ist der Durchfluss bei 11/8 wirklich viel schlechter, oder merkt man das kaum?

Gruß
Alex
 
Oben Unten