Aktuelles

Ryzen und Windows 11: Hohe Cache-Latenzen und Scheduler-Fehler reduzieren Leistung

sonny2

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.524
Bin nach einiger Zeit Windows 11 Beta und kurzer Zeit Windows 11 Release nun wieder auf Windows 10.
Die Taskleiste nervt einfach nur (klar, es gibt 3rd Party Lösungen) und die "Problematik" mit dem L3 Cache, welche dann nun hoffentlich gefixt wird, macht sich aber auch bei der SSD-Schreibgeschwindigkeit bemerkbar.
Bin gespannt auf das Update. Ansonsten war ich zufrieden mit Windows 11.
Dass Microsoft jedoch noch etwas an der Taskleiste ändert, bezweifel ich. Sie hatten lange genug Zeit und haben sie trotzdem so released...
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ujmoskito01

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
1.148
Habe es erst mal auf meinem System mit dem 5900X / 3080 Suprim installiert um zu testen. Games laufen weiterhin smart, habe jetzt aber auch keinen Vorher / Nachher Vergleich gemacht.
 

ssj3rd

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
1.735
Ort
Hannover / Seelze
bei mir ähnlich , in einigen games deutlich mehr frames mit windows 11,
Konnte da jetzt auf Anhieb kein Artikel finden der das auch nur ansatzweise bestätigt, vor allem impliziert ja „deutlich mehr“ fast schon zweistellige höhere FPS.

Und dabei sind dich eigentlich alle Artikel einig: 1% mal mehr und mal weniger.
Komisch das User da trotzdem deutlich mehr FPS sehen wollen…



Fazit Igors Lab:
„Im Durchschnitt beträgt der Leistungsunterschied -2,02 % (VBS und HVCI aktiviert), -2,46 % (VBS aktiviert, HVCI deaktiviert) und -0,71 % (VBS und HVCI deaktiviert).

Betrachtet man die einzelnen Ergebnisse für jedes Spiel, so stellt man fest, dass in vielen Szenarien der Unterschied weniger als 1 % beträgt, was sogar noch innerhalb des Toleranzbereiches der Benchmarks liegt.“


Gibt es tatsächlich schon Windows 11 Fanboys, oder was ist hier los?
 
Zuletzt bearbeitet:

SimonS

<Werbung>
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
2.383
Ort
München
hier mal ein sssd benchmark eines komplett neuen systems, und einer komplett neuen ssd

IMG_20211011_171857.jpg


und jaaaa war mit dem Handy, das war echt mit das erste was gemacht habe, war nur kurz für einen kumpel gedacht :d
 

Dave223

Urgestein
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
5.939
Ort
Halle/Saale
Bin nach einiger Zeit Windows 11 Beta und kurzer Zeit Windows 11 Release nun wieder auf Windows 10.
Die Taskleiste nervt einfach nur (klar, es gibt 3rd Party Lösungen) und die "Problematik" mit dem L3 Cache, welche dann nun hoffentlich gefixt wird, macht sich aber auch bei der SSD-Schreibgeschwindigkeit bemerkbar.
Bin gespannt auf das Update. Ansonsten war ich zufrieden mit Windows 11.
Dass Microsoft jedoch noch etwas an der Taskleiste ändert, bezweifel ich. Sie hatten lange genug Zeit und haben sie trotzdem so released...

Ich lese das öfter und muss nun (aus Interesse bzw zum Verständnis Mal fragen): was genau stört denn an der Taskleiste?
 

sonny2

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.524

H3adex

Profi
Mitglied seit
22.10.2017
Beiträge
628
Konnte da jetzt auf Anhieb kein Artikel finden der das auch nur ansatzweise bestätigt, vor allem impliziert ja „deutlich mehr“ fast schon zweistellige höhere FPS.

Gibt es tatsächlich schon Windows 11 Fanboys, oder was ist hier los?

ich hab in new world (um mal ein beispiel zu nennen) deutlich mehr frames (~15-20fps)

in valorant und csgo hab ich allerdings auch deutlich weniger fps (~100fps) <- spiel ich allerdings aktuell auch nicht, hab dies nur mal getestet (er nimmt bei windows 11 die falschen kerne, bei den games)

und nein ich bin kein fanboy - ich habs halt einfach getestet :)
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.928
und jaaaa war mit dem Handy, das war echt mit das erste was gemacht habe
Dabei kann AS-SSD seinen Benchmark selbst als Image speichern, was die Augenkrebsgefahr massiv mindert. Ohne einen Vergleich mit einem frisch installierten Win 10 ist das Ergebnis aber sowieso recht wertlos.
 

butcher1de

Enthusiast
Mitglied seit
20.08.2012
Beiträge
6.025
Ich lese das öfter und muss nun (aus Interesse bzw zum Verständnis Mal fragen): was genau stört denn an der Taskleiste?
Mich stört nur die Gruppierung. Die ist völliger Blödsinn weil man nichts (auf die schnelle) erkennt wenn man vom selben Programm ein paar Fenster offen hat.
 

sonny2

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.524
Keine Uhrzeit auf dem zweiten Monitor ist auch so ne Sache...
 

sonny2

Urgestein
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
5.524
Ich sagte ja, es gibt 3rd Party Lösungen. Das ist aber nicht der Sinn der Sache.
 

SimonS

<Werbung>
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
2.383
Ort
München
Dabei kann AS-SSD seinen Benchmark selbst als Image speichern, was die Augenkrebsgefahr massiv mindert. Ohne einen Vergleich mit einem frisch installierten Win 10 ist das Ergebnis aber sowieso recht wertlos.

schon klar, dachte nur eben daran, halt ich hab doch die werte :d

Win10 vergleich wird es nicht geben, meine win10 nvme ist ausgebaut und liegt nun für ein paar wochen bereit falls ich doch merke, dass ich daten, bzw eher app profile vermisse
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.928
Win10 vergleich wird es nicht geben, meine win10 nvme ist ausgebaut
Wenn Win 10 auch noch auf einer anderen SSD war, dann macht ein Vergleich zwischen Win 10 und Win 11 sowieso keinerlei Sinn, sondern eben nur, wenn man die identische SSD im gleichen System und jeweils frisch installiert (mindestens mit dem Chipsatztreiber) vergleicht.
 

Botcruscher

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
729
Ich bin gespannt ob das bis AL gefixt ist oder wir hier ein tolles Geschenk an Intel sehen. Es müssen ja nur die Tests zum Start stimmen.
 

King Bill

Administrator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
29.554
Immerhin gibt es jetzt Termine für die Fixes

Windows 11 ist okey. Vll etwas unübersichtlich wegen den neuen verschachtelten Menüs. Aber ich liebe das Auto HDR und die Dolby Atmos Unterstützung. Bin gespannt ob auch Dolby Vision Einzug hält.
 

ssj3rd

Enthusiast
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
1.735
Ort
Hannover / Seelze
Aber ich liebe das Auto HDR und die Dolby Atmos Unterstützung. Bin gespannt ob auch Dolby Vision Einzug hält.

Dolby Atmos geht schon seit vielen Jahren mit Windows 10 und bei AutoHDR bin ich mir noch nicht sicher was ich davon halten soll, wenn einfach alles und jedes nun HDR bekommt, obwohl der Entwickler es eigentlich strikt mit SDR im Hinterkopf entwickelt hat.
Bin da ein eher Freund von nativ.

Und bei Dolby Vision bin ich bei dir, da hoffe ich auch auf eine Unterstützung, allerdings auch hier nativ.
Halo infinite soll ja das erste native Dolby Vision Gaming Spiel sein.
Wäre für mich ein Wechselgrund, wenn es nur unter Win11 funktioniert.
 

Techlogi

Legende
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
10.450
Ort
Lübeck
AutoHDR klingt eigentlich gut, allerdings schaltet mein Monitor dann dauerhaft fix auf 100% Helligkeit und ich bekomme Sonnenbrand in den Augen.
Also kein HDR für mich. :(
 

King Bill

Administrator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
29.554
obwohl der Entwickler es eigentlich strikt mit SDR im Hinterkopf entwickelt hat.
Bin da ein eher Freund von nativ.

Man kann's ja deaktivieren. Habs bis jetzt mit Kena getestet und es macht wirklich das was es soll. Es wertet das Spiel tatsächlich mit brillanten Lichteffekten und super Kontrast auf. Vorher war es recht flach.

Auf einem LG OLED CX
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
15.066
Ort
Im sonnigen Süden
AutoHDR klingt eigentlich gut, allerdings schaltet mein Monitor dann dauerhaft fix auf 100% Helligkeit und ich bekomme Sonnenbrand in den Augen.
Also kein HDR für mich. :(
Ja selbiges bei meinem. Ist das Standard bei allen Monis/Fernsehern dass im HDR Modus praktisch alle Darstellungs-Settings ausgegraut werden?
Klar, die 400/600/1000nits etc. erreicht man nur mit den vorkalibrierten Einstellungen wie max Helligkeit, aber diese Einstellungen sind halt nicht immer was man will...
Für Desktop Benutzung jedenfalls Quatsch.

EDIT: Gut, vieleicht für manche Games im Fullscreen sinnvoll. Werd ich auch mal testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerd Weller

Enthusiast
Mitglied seit
09.01.2002
Beiträge
670
Ort
Poppenweiler
Mit dem aktuellen Treiber und der letzten verfügbaren Insider-PreBuild gibt es mit Aida fast keine Probleme. Die L3-Latenz bewegt sich nu auf 12.1ns und der Durchsatz ist generell höher als auf Win10.
 

Botcruscher

Enthusiast
Mitglied seit
14.02.2006
Beiträge
729
Heise vermeldet nach der ersten Runde eine weitere Verschlechterung. Die Theorie AL zu pushen wird immer besser. Gerade nach den Meldungen zur ersten XBox.


Das ist die Beta! Wer das nicht versteht hat schon W10 nicht kopiert. Die Auslagerung zur Kundschaft war neben Datenvermarktung der Grund für Zwangsupdates und Telemetrie!
 

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
5.938
Ort
Hochheim bei FFM
Naja, sie arbeiten ja daran: Mich wundert nur, dass AMD dies nicht vorab in der Betatestphase gefunden und behoben hat. Dafür gibt es doch die Betatests.
Microsoft war damit beschäftigt, mehr Leistung für die lahmen Intel CPUs herauszuholen. Für AMD war da freilich keine Zeit.
 

Rollo3647

Profi
Mitglied seit
05.11.2018
Beiträge
318
Mit dem aktuellen Treiber und der letzten verfügbaren Insider-PreBuild gibt es mit Aida fast keine Probleme. Die L3-Latenz bewegt sich nu auf 12.1ns und der Durchsatz ist generell höher als auf Win10.
welche CPU ? einen mit 2x CCD wo evtl. die Daten im anderen CCD-L3 sind als im eigenen ?
 

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.403
Ort
Berlin
Microsoft war damit beschäftigt, mehr Leistung für die lahmen Intel CPUs herauszuholen. Für AMD war da freilich keine Zeit.

So ein Bullshit. Als wenn ein 10900 oder 11900 lahm wäre. Wenn das Ironie gewesen sein soll, dann mach auch ein Smiley dahinter!
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.928
Microsoft war damit beschäftigt, mehr Leistung für die lahmen Intel CPUs herauszuholen. Für AMD war da freilich keine Zeit.
So ein totaler Blödsinn. Es sollte jedem klar sein, dass Big.little einen entsprechenden Scheduler braucht und auch AMD hat ja sogar ein Patent in dem Bereich und arbeitet daran auch irgendwann Big-Little zu bringen. Dies ist aber vor allem für doe Singlecoreperformance wichtig, eben damit der SW Thread nicht auf einem e-Kern landet, bei Benchmarks die alle Kerne voll auslasten wie z.B. Cinebench MC dürfte der Unterschied gering ausfallen und lahm werden die Alder Lake so oder so nicht sein. AMD muss einfach nur selbst einen ordentlichen Thread Director schreiben, der dem Scheduler den Hinweis gibt auf welchem Kern der jeweilige SW Thread am Besten ausgeführt werden sollte, was weit über die Möglichkeiten rausgeht die man mit Win 10 hat, die nötigen Informationen wie welche Kerne auf einem CCX sind und welches der schnellste Kern ist, sollte sie ja haben. Aber bei AMD dauert es ja mit der SW Unterstützung immer ein wenig länger und braucht ein paar mehr Versuche, wie man an den ganzen Versionen des AGESA und Chipsatztreibers in der Vergangenheit gesehen hat. Am Ende sie es aber noch immer geschafft.
 
Oben Unten