• Hallo Gast,
    nimm jetzt an unserer Umfrage über Eure Hardware-Präferenzen und Kaufpläne im Jahr 2023 teil und sei mit im Lostopf dabei, wenn wir unter allen Teilnehmern ein 2.500 Euro Notebook verlosen. Viel Spaß beim Mitmachen!

[Sammelthread] Ryzen RAM OC + mögliche Limitierungen

Joa schon.
Viel unterschied macht es leider nicht.
4000/2000 sieht trotzdem schöner aus :d
Muss ich dir Recht geben, viele Tests haben gezeigt, dass bei AM4 und Ryzen 5xxx der optimale Takt bei 3733/1866 oder 3800/1900 liegt. Darüber, sofern WHEA frei, gewinnt man zwar noch ein paar Prozent, rechnet sich aber meist mit dem betriebenen Aufwand nicht.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Joa aufwannd ist scho enorm.
Auch wenns beim x3d nicht mehr sooooo wichtig ist profitieren andere spiele davon wo der cache nicht soooviel bringt. Aber das mit 3733/1866 is mir neu . Ich las immer 3800/1900. Für den 5950x nannte amd sogar mal 4000/2000 als sweetspott
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich weiss a nicht wieso, sollte zufieden sein, aber ich komm von der Ram Spielerei nicht weg.
 
Kann ich gut nachvollziehen. Ist fast schade wenns vorbei ist 😁 Dauert bei mir aber noch, ich such maximale Leistung bei möglichst geringer Spannung und Widerständen. Da isses ne lange Suche 😁

Bin gespannt auf Deine Ergebnisse. Schick mal nen Screenshot von Deinen aktuellen ZenTimings durch bitte!
 
Zuletzt bearbeitet:
Einfach den AIDA Benchmark im abgesicherten Modus laufen lassen dann sollte man das beste Ergebnis haben.
aida.JPG

:-D
 
Kann ich gut nachvollziehen. Ist fast schade wenns vorbei ist 😁 Dauert bei mir aber noch, ich such maximale Leistung bei möglichst geringer Spannung und Widerständen. Da isses ne lange Suche 😁

Bin gespannt auf Deine Ergebnisse. Schick mal nen Screenshot von Deinen aktuellen ZenTimings durch bitte!

Kann ich erst morgen , bin heute nicht mehr daheim.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Btw aida im Abgesicherten modus ist doch mumpitz.

Ich teste in realer umgebung so wie die Kiste halt läuft.

Windows seit windows 7 nicht neuinstalliert, 2 mal hardwarewechsel. Alle Dienste im Hintergrund die man halt benötigt .So muss das sein 🤣
 
Mit der Einstellung bist Du nicht allein, nur hat die für mich eine eklatante Schwäche. Es ist keine "kontrollierte Testumgebung", also sehr schlecht vergleichbar. Safe Mode oder minimierte Hintergrundtasks setze ich also voraus wenn jemand eine Meinung zu Latenzen in Bezug auf Settings hat. Sonst möge man doch bitte einen Screenshot vom Taskmanager posten und nicht BIOS Settings 😉

Die "reale Umgebung" ist halt zu individuell. Die Wenigsten werden zB die Aquasuite laufen haben, ich zB kein Discord etc.

Interessiert mich natürlich auch was ich im Alltagssetting für Werte habe, also was ich durch Hintergrunddienste an Performance verschenke. Aber zum Vergleich mit anderen, ob ich an die Referenzwerte herankomme, erwarte ich von allen ein möglichst standardisiertes Setting. Wenn schon Geek, dann nach wissenschaftlichen Prinzipien optimiert 😜
 
Guten Morgen allerseits,

bin einst durch die WHEA-Hölle und versuche unter den Gegebenheiten denen mein System unterliegt das Beste raus zu holen.
Jetzt, nach all den Jahren stillens Beiseins poste ich mal meine Ergebnisse und hoffe dass Jemand von Euch evtl. noch ein oder zwei Kniffe parat hat.
Gutes Forum, viel von hier mitgenommen, allen einen schönen Sonntag noch.
Danke.

CB20 Multicore: 11046
CB15 Multicore: 4740


cachemem.png
zentim.jpg
cpuz.jpg


 
Zuletzt bearbeitet:
@emissary42

Wie gewünscht Umzug in diesen Thread, da es sich doch nicht um B-Dies handelt

Könntest du mal bitte den vollen Thaiphoon Screen posten?
Nicht booten heißt er startet 3 mal neu und setzt sich dann zurück oder bleibt der Bildschirm einfach schwarz?

Korrekt. 3 mal neu starten --> Training schlägt fehlt --> Reset der Einstellungen.

Thaiphoon Screenshot
Snap12022023185724.png


@Fl4sh3r Am besten machen wir im Ryzen Ram Thread weiter :)

Damit wir emis S8B nicht voll kritzeln mit E-Die Geschwafel :LOL:

Mit nem Ryzen 3900x und den RAM Sticks sollte das XMP zumindest geladen werden können und es sollte Booten. Auf den 18-22-22 hatte ich bis jetzt immer nur Hynix gesehen, ggf ist im SPD fürs XMP was falsch hinterlegt, oder versuche mal die 18-22-22 erstmal mit 3200MHz zu trainieren.

Danke - wie gewünscht umgezogen, da es sich ja nicht um B-Dies handelt wie von Thaiphoon behauptet. Es handelt sich nicht um mein System mit 3900x ( läuft schon mit IF 1900 MHz), sondern um ein anderes System mit Ryzen 5600 (non-X)
 
Danke - wie gewünscht umgezogen, da es sich ja nicht um B-Dies handelt wie von Thaiphoon behauptet. Es handelt sich nicht um mein System mit 3900x ( läuft schon mit IF 1900 MHz), sondern um ein anderes System mit Ryzen 5600 (non-X)
Dann würde ich auf jeden Fall das Problem beim RAM Training sehen, ein Ryzen 5600 sollte die 3600MHz entspannt machen. Es ist natürlich möglich, dass dein Mainboard auch einfach Grütze trainiert. Welches MB ist denn verbaut und welches Bios?

Alternativ erstmal ein Clear CMOS machen und dann nochmal frisch das XMP/DOCP laden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann würde ich auf jeden Fall das Problem beim RAM Training sehen, ein Ryzen 5600 sollte die 3600MHz entspannt machen. Es ist natürlich möglich, dass dein Mainboard auch einfach Grütze trainiert. Welches MB ist denn verbaut und welches Bios?

Alternativ erstmal ein Clear CMOS machen und dann nochmal frisch das XMP/DOCP laden.

Stahlneues TUF B550M-Plus WIFI II mit aktuellstem stable Bios (2806 mit AGESA 1.2.0.7). CLR CMOS hab ich schon probiert. Will trotz allem einfach nicht mit DOCP booten.

Daher hab ich auch angefangen mit Thaiphoon zu recherchieren was für DIEs verbaut sind um die Timings händisch zu setzen. Will nicht mal den RAM übertakten, sondern einfach nur stabil im XMP zum laufen bekommen.

laut @emissary42 sind es Samsung E-DIEs - dafür finde ich aber irgendwie keine Timings, die ich setzen könnte. Ryzen Calculator unterstützt den Typ auch nicht.

Bin etwas ratlos
 
Setze bitte mal alles wichtige manuell:

Timings 18-22-22-22-42-72
Vdimm: 1.35
Soc: 1.10
Takt: 3200

Wenn es mit 3200 bootet, dann auf 3600 erhöhen.
 
Setze bitte mal alles wichtige manuell:

Timings 18-22-22-22-42-72
Vdimm: 1.35
Soc: 1.10
Takt: 3200

Wenn es mit 3200 bootet, dann auf 3600 erhöhen.

Mit 3400 scheint es bereits stabil zu laufen. Zumindest komm ich ins Windows. Memtest hab ich nicht bemüht bisher, weil das nicht mein Ziel Takt ist.
 
Heißt 3600 booten nicht oder noch nicht getestet? Wenn ersteres, kannst du bitte einen Zentimings Screen von 3400 posten.
 
Heißt 3600 booten nicht oder noch nicht getestet? Wenn ersteres, kannst du bitte einen Zentimings Screen von 3400 posten.

Ich übernehme das XMP Profil / DOCP (CL18, 3600 MHz, etc) = kein Boot

Ich senke manuell auf 3400 MHz ab = bootet problemlos

1676236818225.png
 
Auch mal wie ich oben vorgeschlagen habe alles manuell gesetzt anstatt per XMP?

Falls das nicht geht, probiere mal folgende Werte:
3600 CL18-20-20-20 bei 1.30V
 
Auch mal wie ich oben vorgeschlagen habe alles manuell gesetzt anstatt per XMP?

Falls das nicht geht, probiere mal folgende Werte:
3600 CL18-20-20-20 bei 1.30V

Keine Chance - alles über 3400 MHz will einfach nicht booten.

  • Timings aus dem XMP-Profil (laut Thaiphoon) - fail
  • Dein erster Vorschlag: CL18-22-22-22-42-72 - fail
  • Dein zweiter Vorschlag: CL18-20-20-20 @ 1.3V (Tippfehler?) - fail
  • Dein zweiter Vorschlag: CL18-20-20-20 @ 1.4V - fail
Jeden Satz Timings jeweils erst auf 3200 MHz gestellt (bootet problemlos) und dann auf 3600 MHz hochgesetzt. Jedes mal das selbe Spiel.

Keine Ahnung was da los ist. Am liebsten würde ich das G.Skill Kit wieder zurückschicken, aber die 14-tägige Widerrufsfrist ist bereits abgelaufen.

OT: Weiß jemand wie das Mindfactory aussieht mit der Rückgabe? Widerrufsfrist ist tatsächlich erst gestern abgelaufen 🙈 Konnte im Account mit dem "Rücksendeassistenten" einen Rücksendeschein beantragen und als Wunsch "Gutschrift" im Dropdown auswählen. Wird da einem tatsächlich der Betrag wieder erstattet?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, meinte eigentlich CL18-22-22-22 @ 1.30V
Wenn die Rückgabe noch klappt, erübrigt sich weiteres testen eh :)

Jup - hab den "Müll" weggeschickt und was Neues bestellt. Es soll einfach out of the box funktionieren. Der Rechner ist nicht für mich, da müssen die Timings nicht bis an die Kotzgrenze optimiert sein.
 
Mal ne frage an die experten hier😁
4000/2000 krieg ich nicht hin, egal was ich versuche. Kommen immer diese windows hardware errors.
Das stinkt mir echt.

Aber die settings laufen ohne probleme über 10000 prozent karhu ohne 1 fehler.

Was würde passieren wenn man die windows hardware errors ich sag mal ignoriert ?
Nur aus neugierde.
 
Fehler ist Fehler... im Zweifelsfall zerschießt es dir die Daten :rolleyes:
Macht auch kein riesen Unterschied ob nun 1900 oder 2000, braucht man also nicht zwingend. Mitm X3D erst recht nicht, den kann man auch auf 1600/3200 mit ganz scharfen Timings laufen lassen.
 
Wozu das Augenrollen ? Das war ne ganz normal frage die ich noch nie gestellt habe und um antwort bat. Und zerschiest sagt im grunde wenig aus. Was würde darunter leiden ? Windows zerballern ?
Hätte ja sein können das es wie bei GK OC ist..ein spiel mag es, beim anderen hauts dich sofort aufm desktop etc........
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Damals hatt man ja auch oc betrieben wos das mit den windows errors nicht gab..man hatt gezockt etc und wenns lief, dann liefs...daher die frage.
 
Das Augenrollen weil die Frage immer wieder kommt :fresse:
Im Grunde kanns alle Daten zerschießen die durch den RAM gehen... also auch bei Installation oder kopieren oder sonstwas, also alles.
Wer damit leben möchte und wem seine Daten egal sind fährt halt nen System was permanent Fehler wirft.
Wobei es eigentlich auch nur ne Warnung ist. Ich vermute mal da greift irgendeine Autokorrektur ein (was immer Leistung kostet).
Das Risiko wärs mir nicht, muss aber eben jeder für sich entscheiden.
Ich kann auch IF2000 und mehr mit 10000%+ ohne Fehler durch Karhu prügeln und hab dabei über 10k WHEA ID19... da sagt halt Karhu nicht viel aus.
 
Jup - hab den "Müll" weggeschickt und was Neues bestellt. Es soll einfach out of the box funktionieren. Der Rechner ist nicht für mich, da müssen die Timings nicht bis an die Kotzgrenze optimiert sein.

So stell ich mir das vor - einstecken, XMP Profil laden und ab geht die Post.

Da es so problemlos lief hab ich dann doch mal den Ryzen Calculator angeworfen. Laut Thaiphoon haben die Kingston Fury Renegade (KF436C16RB1K2) Hynix CJR DIEs. Werte eingegeben, "Fast" Profil ausgewählt und im Bios abgetippt.

Was soll ich sagen - es läuft erstaunlich unkompliziert. AIDA 64 spuckt 60 GB/s Lesebandbreite aus und eine Latenz von knapp 62 ns.

Noch einen Speichertest drüber laufen lassen über die Nacht um Stabilitätsprobleme zu identifizieren. Memtest86 immer noch Mittel der Wahl?


1676491209037.png
 
Also Passmark Memtest86 ist durchgelaufen mit 4 passes und hat keine Fehler gemeldet. Sollte also stabil genug sein für den Alltag. Erstaunlich unkompliziert.

Mein Rat: Lasst die Finger von G.Skill Ripjaws V F4-3600C18-16GVK . Instabil auf Ryzen und der Heatspreader ist ein Witz: Ein Blech, welches nicht einmal richtig Kontakt zu jedem Chip hat.
 
Das Heatspreader-Problem der Ripjaws V mit dem Short Trace Layout ist seit Jahren bekannt und wurde teilweise auch in Reviews aufgeführt. Damit dieser die ICs auf diesem PCB vollständig abgedeckt, hätte G.SKILL diesen redesignen müssen. Allgemein sind 3600 18-22-22 aber auch keine Spezifikation die man kauft, wenn man Bock auf RAM OC hat :fresse:
 
Zuletzt bearbeitet:
Allgemein sind 3600 18-22-22 aber auch keine Spezifikation die man kauft, wenn man Bock auf RAM OC hat :fresse:

Hatte ich initial eigentlich auch gar nicht - wie gesagt, Rechner ist nicht für mich und sollte einfach nur das XMP Profil laden können. Aber wenn es so unkompliziert geht wie mit den Kingston Riegeln: warum nicht die Timings etwas nachschärfen.
 
tRP hast du jetzt aber erhöht. Denke mal versehentlich. Gibt ja kein Grund auf 21 zu gehen, wenn das XMP Profil 20 beträgt.

oh wow danke für den Hinweis. Hat gleich mal was gebracht

1676565421939.png



vorher waren es 62 ns Latenz und erstaunlicherweise 60 GB/s Read - nun sind es 62 GB/s
 
update doch mal aida :) das ist ja eine steinalte version :eek:
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten