Aktuelles

Ryzen-Prozessor mit 12 Kernen zeigt sich als Engineering Sample

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.851
Zur CES kündigte AMD die dritte Generation der Ryzen-Prozessoren an. Auf Basis des Sockels AM4 wird AMD damit ab Sommer unter anderem PCI-Express 4.0 auf den Desktop bringen. Weitaus entscheidender aber ist, dass die Prozessoren auf Basis der Zen-2-Architektur – zumindest in einer ersten Präsentation – scheinbar mit Intels High-End-Modellen gleichziehen können. Zumindest deutet dies eine nahezu identische Multi-Core-Leistung bei geringerem Verbrauch im Vergleich zum Intel Core i9-9900K an.Aber es wird noch...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Averomoe

Experte
Mitglied seit
02.06.2015
Beiträge
345
Oh man, ZEN 2 kann nicht früh genug kommen. Möchte endlich weg von meinem Xeon 1231 aus 2014 xD
Gerne dann auch 12 oder gar 16 Kerne. Damit würdest sich auf langer Sicht ein Plattformwechsel erübrigen.
 

Knoddle

Experte
Mitglied seit
21.05.2014
Beiträge
1.237
Ort
Freiburg, Baden-Württemberg
So geht es mir auch. Mein 4790K will ersetzt werden.
 

croni-x

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
1.771
Ort
Oberbayern
Nur mal in den Raum gefragt, könnte man irgendwie noch mehr PCIe Lanes durch Anpassung am I/O-Die realisieren oder ist dass durch den Sockel AM4 beschränkt?
 

Robbenmeister

Weissbräu-Trinker
Mitglied seit
18.05.2002
Beiträge
5.023
Ort
Mars, Sonnensystem, Milchstraße
Oh man, ZEN 2 kann nicht früh genug kommen. Möchte endlich weg von meinem Xeon 1231 aus 2014 xD
Gerne dann auch 12 oder gar 16 Kerne. Damit würdest sich auf langer Sicht ein Plattformwechsel erübrigen.

ich habe anfang januar meinen 1230 Xeon durch einen Ryzen 2600 ersetzt. Deutlicher Leistungssprung. Das schöne ist: wenn Zen2 rauskommt, kann ich einfach den Prozessor wechseln.
 

NasaGTR

Experte
Mitglied seit
12.05.2013
Beiträge
7.914
Nur mal in den Raum gefragt, könnte man irgendwie noch mehr PCIe Lanes durch Anpassung am I/O-Die realisieren oder ist dass durch den Sockel AM4 beschränkt?

Dürfte durch den Sockel und die dafür verfügbaren Pins beschränkt sein.
Was aber theoretisch möglich wäre ist PCIe 4.0 zum Chipsatz oder ähnlichem zu bringen und dort dann doppelt so viele PCIe 3.0 Lanes zur Verfügung zu stellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
16.204
Ort
Bitz
Mehr PCIe Lanes wirds nicht geben. Es bleibt bei Dual Channel DDR4. Bin gespannt wie die SC & MC Leistung aussieht und wie gut der Speicherkontroller arbeitet.
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.326
Ort
RheinMain
AMD zieht in etwa mit dem Takt gleich - und bietet wieder einmal mehr Kerne im Desktop an.

Also wenn die Gaming-Leistung jetzt auf dem Niveau von Intel liegt, werden die Intel-CPU-Verkäufe krachen gehen. Zu heiß, zu hungrig, zu teuer...
 

croni-x

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
1.771
Ort
Oberbayern
Das mit den PCIe Lanes könnte man so also "lösen", macht Intel glaube ich auch ähnlich oder?

Dass es DDR4 und DC erstmal bleibt ist klar, DDR5 (DC) könnte aber theoretisch später mal mit als hybrid angeboten werden oder braucht man da auch mehr Pins?

Spannend wird es echt, wenn die Kerne RAM intensive Anwendungen abzuackern haben.. da wird die Leistung wohl durch die RAM Bandbreite limitieren. Wie siehts hier eigentlich bei Spielen aus ?
 

FeuerToifel

Experte
Mitglied seit
29.04.2013
Beiträge
1.909
Ort
Hamburg
Nur mal in den Raum gefragt, könnte man irgendwie noch mehr PCIe Lanes durch Anpassung am I/O-Die realisieren oder ist dass durch den Sockel AM4 beschränkt?

gleiche anzahl lanes bei doppelter bandbreite. was im umkehrschluss bedeutet, wo vorher zB pci-e 2.0 x4 genutzt wurde, kann nun pci-e 3.0 x2 genutzt werden und es steht die gleiche leistung zur verfügung.
ich würde sagen, mehr lanes sind dann effektiv schon da. hab irgendwo gelesen, dass der chipsatz kein pci-e 2.0 mehr mit sich bringen soll.
 

Gamerkind

Banned
Mitglied seit
29.08.2018
Beiträge
2.329
Der größere und schnellere L3-Cache sollte da einiges abfangen, aber klar, wenn man alle Kerne nutzt, wird der RAM-Durchsatz teilweise sicher limitieren.

Aber ist auch gut so, AMD muß ja auch SP3r2 verkaufen;)
 

Gamer1969

Semiprofi
Mitglied seit
14.03.2017
Beiträge
762
Hier mal ein Auszug aus den Interview von Lisa Su. Da gibt es Aussagen die manchen Leuten jetzt schon den Puls ansteigen lassen und für ein sehr interessantes Jahr 2019 sorgen werden.
Zum Thema Speicherkanäle gibt es eine Aussage die auf mehr hoffen lässt, da diese Option nicht ausgeschlossen wurde.

Zitat:

➤ Frage: Ja, wir haben bereits eins und eins zusammengezählt.

Lisa Su: Wie gesagt, es ist noch etwas Platz, Sie können also mehr als acht Kerne erwarten.

➤ Frage: Sind zwei Speicherkanäle genug?

Lisa Su: Wie ich sagte, mehr wird bald folgen.

Quelle:
AMD-CEO Lisa Su im Interview: "Radeon ist dabei, die wichtigste Gaming-Marke zu werden"
 

Gamerkind

Banned
Mitglied seit
29.08.2018
Beiträge
2.329
Mehr als 2 RAM-Channel kann man auf AM4 zu 100% ausschließen!
 

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.117
was auch leicht zu verkraften ist.

alles in allem wer wieklich den durchsatz braucht, braucht auch deutlich mehr kerne, und da hat amd auch etwas interessantes im angebot.
 

Gamerkind

Banned
Mitglied seit
29.08.2018
Beiträge
2.329
Bei Epyc gehen sie mit DDR5 wahrscheinlich auf 10 Channel hoch.
Threadripper könnte dann vielleicht 5 bekommen.

Aber ein AM4 Nachfolger, also AM5 wird wohl bei Dualchannel bleiben, da dürfen sie Kosten ja nicht zu stark steigen.
 

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.117
man könnte auch einen threadripper nehmen, die virtuellen kerne abschalten, die restlichen hochtakten und hätte dann doch eine desktopähnliche plattform mit 4 speicherkanälen.
 

Morrich

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.439
Also wenn die Gaming-Leistung jetzt auf dem Niveau von Intel liegt, werden die Intel-CPU-Verkäufe krachen gehen. Zu heiß, zu hungrig, zu teuer...

Na das wird sich erst noch zeigen müssen. Fanboys sind da ja doch recht fanatisch. Die finden schon einen Grund, nicht zu wechseln.

Ist doch bei den Grafikkarten immer wieder genauso. Ich erinnere immer wieder gern an die NVidia GTX470/480, auch bekannt als "Thermi". Denen gegenüber stand seinerzeit die Radeon HD5000er Serie, welche in Sachen Effizienz deutlich besser war. Auch die absolute Leistung war bei AMD etwas höher.
Und dennoch hat NVidia den riesen Absatz gehabt und nicht etwa AMD.
Wenn es nicht gerade der Stromverbrauch ist, der bei AMD angeblich nicht passt, dann sind es die angeblich ach sooooo schlechten Treiber oder irgendwas anderes.
Und genauso wird es auch in Sachen CPUs wieder aussehen.

Es gibt ja selbst heute noch immer einen großen Kreis von Spielern, die tatsächlich noch immer glauben, dass die Kombo Intel+NVidia aus irgendeinem ominösen Grund mehr Leistung bringt.
 
E

elcrack0r

Guest
Es gibt ja selbst heute noch immer einen großen Kreis von Spielern, die tatsächlich noch immer glauben, dass die Kombo Intel+NVidia aus irgendeinem ominösen Grund mehr Leistung bringt.

Nichts als inhaltsloses Gebashe. Ich hatte damals ne HD5 drin. Heute ist es eine Nvidia. Es wird immer Leute geben die so ticken wie du sagst aber warum darauf herumreiten? Preis und oder Leistung wird darüber entscheiden was passiert. Sich Gedanken machen wer jetzt wie was kauft oder nicht ist doch völlig überflüssig.
 

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.613
12 kerne + ht im mainstream sind schon ziemlich krass,
bin gespannt wie viel takt man unter luft erreichen können wird :-)
 

croni-x

Enthusiast
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
1.771
Ort
Oberbayern
man könnte auch einen threadripper nehmen, die virtuellen kerne abschalten, die restlichen hochtakten und hätte dann doch eine desktopähnliche plattform mit 4 speicherkanälen.

Auf welcher Nudelsuppe bist du eigentlich daher geschwommen? In den vorherigen Beiträgen wurde genau erörtert, warum eben genau das nicht geht. Fällst mir schon bestimmt zum dritten mal mit unangebrachten Falschaussagen auf.
 

Morrich

Enthusiast
Mitglied seit
29.08.2008
Beiträge
3.439
Es wird immer Leute geben die so ticken wie du sagst aber warum darauf herumreiten? Preis und oder Leistung wird darüber entscheiden was passiert. Sich Gedanken machen wer jetzt wie was kauft oder nicht ist doch völlig überflüssig.

Ich habe doch lediglich auf ein Posting geantwortet, welches behauptete, dass Intel "krachen gehen" würde, wenn die Ryzen 3000 das leisten, was bisher so gerüchtet wird.

Und ich behaupte, dass Intel eben NICHT "krachen" geht, weil es da draußen Millionen von uninformierten Fanboys gibt, die auf Teufel komm raus immer wieder zu Intel greifen werden, weil das seit Jahren DIE Spieler CPUs überhaupt sind und die sich einfach nicht vorstellen können zu AMD zu greifen.

Das ist kein "inhaltsloses Gebashe", sondern die schlichte Wahrheit. Man hat es doch auch die letzten 2 Jahre schon gesehen. Ja, AMD liegt mit den aktuellen Ryzen CPUs in Spielen noch eine kleine Ecke hinter Intel zurück. Aber das heißt nicht, dass die CPUs deshalb nicht auch für Spieler geeignet sind. Dennoch liest man in den Foren von Spielemagazinen wie Gamestar und Co. immer wieder, dass Intel ja sooo viel besser ist und mal als Spieler immer zu Intel greifen müsste usw. usf.
Und daran wird sich mMn auch mit Ryzen 3000 nicht grundlegend etwas ändern.
 

Powerplay

Legende
Mitglied seit
19.08.2005
Beiträge
16.767
Ort
Da wo dich keiner Schreien hören kann.
Bin auch gespannt welche Preise AMD aufrufen wird wenn die wirklich gleichschnell sind und noch einen 16Kerner bringen

Wenn die Zen2 gute Taktraten schaffen könnten sie auf jeden fall die Krone für die schnellsten CPUs bekommen
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.875
Ort
50.969
@croni-x
Verliert TR bei deaktiviertem HT den Quad-Channel?
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
2.204
Also nachdem ich von einem 4c/4t auf 8c/16t gewechselt bin, sehe ich aktuell (für mich!) absolut keinen Bedarf an 12c/24t.

Viele meiner Spiele (und das ist der Hauptanwendungszweck meines Privat-PCs) fangen ab einem gewissen Spielfortschritt an zu ruckeln, oder laufen auch nicht besser/schneller als vorher auf dem 4-Kerner. Und das bei einer CPU-Auslastung von meist <15%. Bei einem genaueren Blick in den Taskmanager sieht man dann auch, dass nur 1-2 Kerne überhaupt was tun. Also sogesehen war der Sprung auf 16t schon überdimensioniert. Noch mehr in diese Richtung bringt mir also in absehbarer Zeit leider auch nichts.

Schuld ist natürlich die Software, nicht die Hardware, aber das löst das Problem leider auch nicht.

Anmerkung: Ja, ich weiß dass diverse neue AAA-Titel durchaus mehr als 4 Kerne sinnvoll nutzen können, nur leider spiele ich so gut wie keine AAA-Titel ala Battlefield, Assassins Creed oder sowas.
 

Case39

Semiprofi
Mitglied seit
22.04.2016
Beiträge
493
Entscheidend ist doch folgendes bei Ryzen 2: ST Performance gleich oder im Best Case besser als Intel (MT ist schon auf nem guten Level). PCIE 4.0 Infrastruktur und natürlich der Preis. Wenn INTEL bis erscheinen von Ryzen 2 nichts entgegen zu setzen hat oder nur langfristig in Aussicht, erst dann wird es brenzlig für Intel. AMD muss den Moment nutzen! Sollte Ryzen 2, widererwarten kein Befreiungsschlag werden, droht seitens Intel ein überholen in Sachen Technolgie und Performance (Intel arbeitet gerade daran, den Rückstand gutzumachen).
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.875
Ort
50.969
Natürlich nicht, aber beim 24C/32C-TR ändert das deaktivieren von SMT doch nichts daran, daß 2 Dice nicht direkt an den RAM angebunden sind.

Das leuchten ein, was ich nicht verstehe, was an DeckSteins Aussage falsch ist?:

man könnte auch einen threadripper nehmen, die virtuellen kerne abschalten, die restlichen hochtakten und hätte dann doch eine desktopähnliche plattform mit 4 speicherkanälen.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
20.875
Ort
50.969
OK
Denke Deckstein ist von einem TR mit 16 Kernen ausgegangen, aber vielleicht meldet er sich ja dazu nochmal. ;)
 
Oben Unten